Gewohntes oder Abwechslung?

Was magst du lieber (Kultur, Urlaub usw.)?

  • Gewohntes, was man immer gern macht

    Stimmen: 10 32,3%
  • Abwechslung, ständig Neues entdecken

    Stimmen: 21 67,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    31

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich kenne Leute, die gehen seit vielen Jahren immer nur zur gleichen Band ins Konzert und hören nur deren Musik (und nichts anders), während andere die verschiedensten Konzerte besuchen und ständig neue Musikvorlieben haben. Ebenso im Urlaub: Die einen fahren jedes Jahr in den gleichen Urlaubsort, die anderen jedes Jahr woanders hin.

Was seid ihr für ein Typ: Einer der Gewohntes mag - oder einer der die Abwechslung mag?

In der Abstimmung geht es um den Trend (was für dich eher zutrifft), daher habe ich bewusst kein "von beidem etwas" angegeben.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Ziemlich eindeutig ein Gewohnheitstier, weil ich auch gerne im Voraus weiß, was mich in etwa erwarten wird. :zwinker:
Aber hin und wieder geht's gar nicht anders, als auch mal etwas Abwechslung reinzubringen (egal ob beim Essen, Unternehmungen, Musik, etc.), weils sonst auf Dauer einfach zu langweilig wird...
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
lieber neues.. aber bei musik bin ich teils seit den 90igern bands treu

meine kinder und mein mann lieben es, immer wieder das gleiche ziel im urlaub zu buchen.. ich kann es bei den kindern sogar verstehen.. aber ich langweile mich da so sehr ....
wir waren mal 14 tage in der türkei AI.. ich war so froh, als es vorbei war (das hotel war TOLL!) aber 14 tage immer den gleichen ablauf.. gefangen in der hotelanlage.. mir was nie wieder sooo langweilig :ninja:
 

Benutzer81418 

Benutzer gesperrt
Für mich ist das kein Gegensatzpaar. Ich suche Neues, um es mir einzuverleiben. Darum kenne ich Zeiten, in denen ich eher suche, und Zeiten, in denen ich eher genieße. Als ich neu auf der Welt war, war ja ohnehin alles neu für mich.

Das gilt für mich beim aktiven Musizieren genau so wie beim Musik hören. Wobei ich beim Konzertbesuch logischerweise flexibler und schnelllebiger bin - weil ich nicht üben muss...
 

Benutzer122533  (32)

Sehr bekannt hier
Ich mag keine Veränderungen, bin ein totales Gewohnheitstier. Interessanterweise komme ich mit größeren Veränderungen aber sehr gut und sehr schnell zurecht, nach spätestens zwei Wochen ist es, als wäre es schon immer so gewesen.
Im Urlaub brauche ich beides. Ich würde sooo gerne wieder in "mein" Hotel in der Türkei. Das gilt aber für Entspannungsurlaub. Mit der größeren Reise nach dem Studium hab ich mir einen unheilbaren Fernwehvirus eingefangen. :zwinker: Also am liebsten abwechselnd Jahre mit "Anguckurlaub", dann auf jeden Fall was Neues, und Jahre mit Strandurlaub, hier gerne geprüft und für super befunden.
Wenn mir etwas gefällt, kann ich das immer wieder machen, im Alltag brauche ich nicht viel Abwechslung. Sieht man schon daran, dass ich haufenweise Bücher schon vielfach gelesen habe.
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Das kommt tatsächlich sehr auf den Bereich an. Immer die gleichen Urlaubsorte fände ich furchtbar langweilig. Konzerte meiner Lieblingsbands besuche ich aber immer wieder gern und bin auch meiner Musikrichtung ziemlich treu.
Im Großen und Ganzen bin ich aber schon ein Entdeckertyp und probiere auch alles Mögliche mal aus.
 

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
Ich bin ein ziemlicher Gewohnheitsmensch und in der Regel nur schwer zu motivieren einmal etwas neues auszuprobieren.
 

Benutzer160853  (34)

Meistens hier zu finden
Es wandelt sich vermutlich gerade. Ich lasse mich hin und wieder auf ganz andere Dinge ein und dann kann es passieren, dass sie Teil meines Gewohnheitskanons werden.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
was für gut befunden ist wird beibehalten, und da sehe ich auch keinen grund, etwas anderes zu probieren, solange es gut bleibt (sprich: die rahmenbedingungen gleich bleiben). ich nenne das allerdings weniger "gewohnheitsmensch" als vielmehr "effizient" - warum energie in etwas stecken, was höchstens noch minimal besser werden kann?

hindert mich aber auch nicht daran, aus dem rahmen des vertrauten hinaus immer wieder neue bereiche zu prüfen - neue andere, keine ersatzbereiche.

wenn mich allerdings die realität in völlig neue bereiche kickt... dann ist das für mich erstmal stress pur, da muss schon nen echt guter grund dafür sprechen, damit ich dem gegenüber halbwegs aufgeschlossen reagiere.

beispiel musik: da ist so gut wie nichts rausgeflogen, was ich mal gut fand - aber es erweitert sich immer mal. schlicht deshalb, weil männe einen ziemlich guten musikgeschmack hat, und wenn ich da was höre was mir gefällt wird das auch in meine favoriten aufgenommen.

beispiel urlaub: ich habe kein verlangen danach, wegzureisen - das wäre für mich stress. tatsächlich würde mich island aber genügend interessieren, um mir diesen stress zu geben. würd mir nun allerdings wer vorschlagen in die türkei, nach mallorca oder ähnliches zu reisen würd ich der person schlicht nen vogel zeigen - null interesse, da tu ich mir das nicht an.
 

Benutzer123446 

Beiträge füllen Bücher
Bei mir hängt das vom Bereich ab, aber in der Tendenz gerne immer mal was Neues.
Essen: Ich will alles mögliche ausprobieren, deshalb liebe ich auch Buffets :drool:
Job: Die Vorstellung eines zehnjährigen Firmenjubiläums finde ich im Moment eher ziemlich erschreckend. Ich bin froh, dass ich mich innerhalb meines Bereichs ausprobieren kann.
Urlaub: Ich fahre super gerne nach Schweden und bin damit wohl schon ein Gewohnheitstier, allerdings immer woanders hin. Und das Rumfahren dort genieße ich auch sehr. Jedes Jahr dasselbe Ferienhaus wäre nichts für mich.

Beziehungsmäßig bin ich allerdings ein ganz massives Gewohnheitstier, auch was Freundschaften angeht. Neue Menschen muss ich nicht viele haben, ich hab zumindest kein Bedürfnis danach. :zwinker:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Abgesehen von ein paar Dingen, die ich zu meinen Hobbys erklärt habe und die ich regelmäßig gemeinsam mit netten Leuten betreibe, geht es mir weniger um die Frage "Neu oder altbewährt?", sondern vor allem darum, ob ich eine passende Begleitung für die jeweilige Unternehmung finde, oder nicht.
Ob ich dann mit ein paar Freunden oder Bekannten zum Konzert einer Band gehe, die ich bereits kenne, oder zu einer bisher unbekannten Band, ist mir ziemlich egal.

Aber alleine machen mir nur die allerwenigsten Dinge Spaß, weil ich mich da schnell einsam fühle und es kaum schaffe, irgendwo neue Kontakte zu knüpfen.
Ohne Begleitung setze ich deshalb gerne auf altbewährte Dinge, bei denen ich weiß, dass sie mir auch alleine Spaß machen, oder bei denen ich leicht mit anderen Leuten in Kontakt komme (also z.B. als Urlaub ein Segeltörn auf einem Traditionsschiff, oder beim Sport ein Gang in die Boulderhalle).
 

Benutzer165999  (40)

Benutzer gesperrt
Was den Urlaub anbelangt, mag ich zeitlebens Sonne, Strand und Meer. Basta. Er kann aber liebend gerne jedes Mal in verschiedenen Ländern auf unterschiedlichen Kontinenten stattfinden. Das wäre mein Urlaubsideal.

Das Musikinteresse ist bei mir mit den Jahren vielfältiger und differenzierter geworden.
Ich höre die Motetten G. de Machauts, die Sonaten von Chopin, die Sinfonien von Prokofjew oder die Etüden von G. Ligeti mittlerweile genauso begeistert wie ich David Bowie, Queen, Sting, Pink Floyd oder Phil Collins mag. Neuerdings habe ich auch Amy Winehouse :jaa::bussi::bussi::bussi: für mich "entdeckt" :link::drool:.
 

Benutzer150472 

Verbringt hier viel Zeit
lieber neues.. aber bei musik bin ich teils seit den 90igern bands treu

meine kinder und mein mann lieben es, immer wieder das gleiche ziel im urlaub zu buchen.. ich kann es bei den kindern sogar verstehen.. aber ich langweile mich da so sehr ....
wir waren mal 14 tage in der türkei AI.. ich war so froh, als es vorbei war (das hotel war TOLL!) aber 14 tage immer den gleichen ablauf.. gefangen in der hotelanlage.. mir was nie wieder sooo langweilig :ninja:
Ich war auch in den herbst ferien in der türkei mir wurd nach 8 tagen auch schon langweilig:geknickt:

Also im urlaub schon eher abwechslung während zuhause ich lieber nur gewohntes mache:smile:
 

Benutzer130414 

Meistens hier zu finden
ich fahre nächstes Jahr dorthin wo ich schon 2015 war. irgendwie nervt mich das an.
aber bei städten hab ich meine 3 Favoriten. Paris, Krakow und naja, weils so nah ist. Prag. da fahr ich auch öfter hin
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Das ist bei mir ganz unterschiedlich.

Konzerte und Festivals: gerne die gleichen, aber natürlich hin und wieder auch was neues. Meist lerne ich neue Bands, aber als Vorbands der alten kennen.

Urlaub: Möglichst jedes Mal was anderes, möglichst viel von der Welt sehen. Wobei es durchaus Reiseziele gibt, die mich auch mehrmals reizen. Das wären Skandivanien, Irland/England, Island, ... hält mich aber nicht davon ab auch nach Vietnam, Neuseeland und Peru zu reisen.

Essen: Hab ich einmal was geiles in einem Restaurant gegessen, bin ich eht verleitet, es immer wieder zu bestellen. Ich versuche es zwar, aber ich hab da scheinbar echt große Angst enttäuscht zu werden :seenoevil:
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Kommt sehr auf den Bereich an.

Beim Essen bin ich eindeutig ein Gewohnheitstier. Wenn ich in ein Restaurant gehe, dann kann ich da auch 10x hintereinander das gleiche bestellen, wenn es mir beim ersten Mal geschmeckt hat. Wenn ich selbst koche, dann ist es etwas entspannter, mir müssen die Zutaten aber sympathisch sein. Ich muss schon sehr in Laune sein um etwas zu probieren von dem ich glaube, dass es mir nicht schmecken wird.

Mein Musikgeschmack ist in den letzten 20 Jahren ziemlich gleich geblieben, zumindest die grobe Musikrichtung. Ich freue mich aber immer wieder, wenn ich mal eine neue Band finde die mir gefällt. Ab und an kommt es sogar vor, dass ich einzelne Lieder finde, die eigentlich so gar nicht in meinen Musikgeschmack passen.

Beim Urlaub ist es auch teils teils. Da gibt es einfach Urlaubsarten, die mich gar nicht interessieren. Das sind hauptsächlich die, die wenig Komfort beinhalten. Irgendwo zelten zu gehen ist also was, das ich mir gar nicht vorstellen kann. Auch gibt es einfach Kulturen mit denen ich nicht klar komme, bzw. die mir einfach zu anstrengend für einen Urlaub sind. Solche Länder schließe ich dann meistens vorher aus. Ich könnte mir aber auch nicht vorstellen, dass ich wirklich jedes Jahr immer an den gleichen Ort fahre.

Würde meine Frau jeden Tag mit einer neuen Idee beim Sex kommen, dann wäre ich darüber sehr erfreut.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren