Geht er ihr mit mir fremd?

L

Benutzer184120  (22)

Sorgt für Gesprächsstoff
Guten Abend,

Ich habe auf Tinder vor paar Wochen einen Kerl aus den USA kennengelernt der für 3 Jahre jetzt hier in Deutschland ist. Wir hatten 2x was miteinander, also Sex. Bin dann letztens auf sein Instagram Account gegangen und da waren noch Posts und Stories mit einer Frau drin, die folgen sich auch gegenseitig. Hab ihn dann gefragt wer das denn ist, er meinte das ist seine Verlobte die ihn letztens betrogen hat. Schön und gut, hab mir nichts dabei gedacht.

Bin dann stutzig geworden als er mir bei Instagram entfolgt ist & mir ein Kumpel dann gesagt hat, dass er eventuell nicht mit mir in Verbindung gebracht werden möchte. Dann ist uns der Gedanke gekommen dass er eventuell noch mit ihr zusammen sein könnte?

Macht es Sinn dass er noch Bilder und Stories mit der Frau drin hat, die ihn ja anscheinend betrogen hat? Klar, keiner hier kann hellsehen. Aber was würdet IHR an meiner Stelle denken? Würdet ihr den Kontakt abbrechen? Oder ihm vertrauen, dass seine Geschichte stimmt?

Fühle mich gerade absolut schlecht.

Grüße
 
L

Benutzer193740 

Ist noch neu hier
Mir scheint, du warst nur ein Betthupferl. Das deine Bekanntschaft nur einen Zeitvertreib gesucht hat.
 
T

Benutzer167764 

Öfter im Forum
Wenn er drei Jahre weg ist, wie soll er dann noch mit ihr zusammen sein? Auf der anderen Seite: wenn er dich auf Insta löscht, wird/würde er dich auch nicht seinen Eltern vorstellen. Musst du wissen, wieviel Bedeutung du IG beimisst.
 
U

Benutzer177622 

Meistens hier zu finden
Ist ja jetzt nicht ganz so abwegig, dass man sich in so einer Situation zeitlich befristet jemanden sucht.

Da würde ich von ausgehen, dass die beiden zusammen sind. Er sprach ja von seiner Verlobten. Nur weil sie laut ihm fremdging (weißt du, ob das nicht nur ein Vorwand ist?), muss das ja nicht heißen, dass er sich getrennt hat.
Wenn er drei Jahre weg ist, wie soll er dann noch mit ihr zusammen sein?
Warum? Sind doch nur drei Jahre...
 
dani_ela

Benutzer120764  (27)

Sehr bekannt hier
er meinte das ist seine Verlobte

Wenn er sogar zugibt das es seine Verlobte ist, dann wird das schon stimmen.

die ihn letztens betrogen hat
Bin dann stutzig geworden als er mir bei Instagram entfolgt ist & mir ein Kumpel dann gesagt hat, dass er eventuell nicht mit mir in Verbindung gebracht werden möchte. Dann ist uns der Gedanke gekommen dass er eventuell noch mit ihr zusammen sein könnte?

Ich bin mir ziemlich sicher das die beiden noch zusammen sein werden. Erstens bedeutet es nicht - falls sie ihn betrogen hat - dass er danach auch gleich mit ihr Schluss gemacht hat. Zweitens finde ich es schon merkwürdig das er dir plötzlich entfolgt ist. Ich denke da könnte dein Kumpel recht haben wenn er meint, dass er wohl nicht mit dir in Verbindung gebracht werden möchte.

Aber was würdet IHR an meiner Stelle denken? Würdet ihr den Kontakt abbrechen? Oder ihm vertrauen, dass seine Geschichte stimmt?

Ich würde ihn mal fragen warum er dir bei Instagram entfolgt ist. Klar, es ist "nur" Instagram aber merkwürdig finde ich es trotzdem und ich persönlich würde wissen wollen, warum.
Ob du ihm vertraust musst im Endeffekt du wissen. Versuche auf dein Bauchgefühl zu hören. Deiner Beschreibung nach würde ich ihm nicht vertrauen - aber das ist nur meine Meinung. Es kann natürlich gut sein das ich mich irre, ich kenne ihn ja nicht persönlich.
Versuche auf deine Intuition zu hören und eben herauszufinden was es mit der Sache bei Instagram auf sich hat.
 
L

Benutzer184120  (22)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich würde ihn mal fragen warum er dir bei Instagram entfolgt ist. Klar, es ist "nur" Instagram aber merkwürdig finde ich es trotzdem und ich persönlich würde wissen wollen, warum.
Ob du ihm vertraust musst im Endeffekt du wissen. Versuche auf dein Bauchgefühl zu hören. Deiner Beschreibung nach würde ich ihm nicht vertrauen - aber das ist nur meine Meinung. Es kann natürlich gut sein das ich mich irre, ich kenne ihn ja nicht persönlich.
Versuche auf deine Intuition zu hören und eben herauszufinden was es mit der Sache bei Instagram auf sich hat.
Ist an sich ne gute Idee, allerdings befürchte ich dass das ein bisschen komisch kommt weil es - wie du ja auch sagst - eigentlich nur Instagram ist. Zudem hab ich ein bisschen Angst vor der Antwort :rolleyes:

Trotzdem erstmal danke für deinen Input!
 
L

Benutzer167048  (46)

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube er betrügt sie, einfach ein erster Gedanke ohne die Situation zu kennen
 
L

Benutzer184120  (22)

Sorgt für Gesprächsstoff
Noch eine kurze Info: ich hab ihr jetzt mit meinem zweiten, anonymen Account eine Anfrage gestellt weil ich es sonst nicht mehr aushalte. Sie hat die Anfrage angenommen und hat auch noch alle Posts mit ihm drin, vor 2 Monaten hat er sie noch in den USA besucht. Schon sehr seltsam alles, ich weiß wirklich nicht was ich machen soll.
 
Art_emis

Benutzer174233  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Aber was würdet IHR an meiner Stelle denken?
Erst mal gar nichts.

Mein Freund hatte auf seinem FB Profil auch noch ein Foto von sich und seiner Ex drin. War für mich aber nicht einen einzigen Kommentar wert.

Was du tun kannst? Mit ihm sprechen. Je nachdem was der Sex mit ihm für dich bedeutet und was du dir von eurer "Affäre" erhoffst, wäre reden der Schlüssel.

Sag doch einfach "hey, deine Antwort neulich war sehr schwammig. Bitte klär mich mal auf, wer die Frau ist. Und wenn ihr noch zusammen seid, weiß sie von mir oder ist sie generell ok damit, dass du mit anderen Sex hast?"

Dann siehst du was er antwortet und kannst immer noch entscheiden ob das weiter laufen soll oder nicht.
 
L

Benutzer184120  (22)

Sorgt für Gesprächsstoff
Erst mal gar nichts.

Mein Freund hatte auf seinem FB Profil auch noch ein Foto von sich und seiner Ex drin. War für mich aber nicht einen einzigen Kommentar wert.

Was du tun kannst? Mit ihm sprechen. Je nachdem was der Sex mit ihm für dich bedeutet und was du dir von eurer "Affäre" erhoffst, wäre reden der Schlüssel.

Sag doch einfach "hey, deine Antwort neulich war sehr schwammig. Bitte klär mich mal auf, wer die Frau ist. Und wenn ihr noch zusammen seid, weiß sie von mir oder ist sie generell ok damit, dass du mit anderen Sex hast?"

Dann siehst du was er antwortet und kannst immer noch entscheiden ob das weiter laufen soll oder nicht.
Was wenn seine Geschichte aber wirklich stimmt und sie ihn betrogen hat? Ist das dann nicht total unverschämt so nachzubohren und alte Wunden aufzureißen?
 
fluffypenguin1

Benutzer178050  (21)

Öfter im Forum
Was wenn seine Geschichte aber wirklich stimmt und sie ihn betrogen hat? Ist das dann nicht total unverschämt so nachzubohren und alte Wunden aufzureißen?
Und er dann was getan hat, sie zurück betrogen? Ich gehe auch davon aus, dass die beiden noch zusammen sind. Entweder du willst es wissen und fragst nach oder du lässt es bleiben. Mehr Auswahl gibt es da nicht.
 
Art_emis

Benutzer174233  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Was wenn seine Geschichte aber wirklich stimmt und sie ihn betrogen hat? Ist das dann nicht total unverschämt so nachzubohren und alte Wunden aufzureißen?
Nachfragen hat ja nichts mit nachbohren zu tun.
Wenn er dir sagt, dass sie nicht mehr zusammen sind, ist das Thema doch erledigt. Dann musst du ja nicht nach weiteren Details bohren.

Aber ein Recht zu wissen, wer du in diesem Szenario bist, hast du mMn schon, vor allem dann, wenn du die heimliche Affäre sein solltest.
 
dani_ela

Benutzer120764  (27)

Sehr bekannt hier
Ist an sich ne gute Idee, allerdings befürchte ich dass das ein bisschen komisch kommt weil es - wie du ja auch sagst - eigentlich nur Instagram ist. Zudem hab ich ein bisschen Angst vor der Antwort :rolleyes:

Trotzdem erstmal danke für deinen Input!

Für manche ist es nur Instagram und für manche ein bisschen mehr. :zwinker: Mich würde die Tatsache das er mir entfolgt ist stören und ich denke dich stört es auch. Zumindest etwas, sonst hättest du das hier nicht angesprochen.
Du musst bei deiner Nachfrage ja nicht eifersüchtig klingen sondern du kannst es auch ganz locker ansprechen. Du kannst sagen das du es eben bemerkt hast und dich fragst warum er das getan hat. Ich finde daran nichts schlechtes.

Das du Angst vor der Antwort hast kann ich verstehen. Aber du möchtest doch anscheinend wissen was dahinter steckt und das geht eben nur durch Gespräche.
 
krava

Benutzer59943  (41)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Was willst du denn überhaupt von dem Mann?

Moral hat dich bisher ja auch nicht besonders interessiert.
Und wenn du nur vögeln willst kann dir seine Ehefrau doch völlig egal sein.

Bist du denn selbst überhaupt inzwischen wieder singe? denn im Juli warst du noch in einer Beziehung.
Also hier die Moralkeule zu schwingen halte ich für sehr gewagt.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
S

Benutzer188774  (47)

Sorgt für Gesprächsstoff
Er hat doch gesagt, dass sie seine Verlobte IST? Wie kommst Du denn dann darauf, sie wäre es nicht mehr? Weil sie ihn betrogen hat? Das muss ja nichts ändern am Status der beiden. Möglicherweise nimmt er es deshalb gerade auch nicht so genau mit der Treue oder aber er hätte sie auch eh betrogen aufgrund der Entfernung. Nur weil er sie betrügt, heißt das ja aber nicht, dass er die Beziehung zu ihr nicht mehr will oder dass er gar eine Beziehung zu Dir will.

Ich halte nun von Instagram und Co nicht so viel, wenn es ums Orakeln geht, was wie gemeint war oder was es bedeutet. Wenn er Dir aber entfolgt ist, schätze ich mal, dass er nicht möchte, dass seine Verlobte dieses Verbindung sieht. Vll war deren Beziehungsstatus ungewiss aufgrund ihres Fremdgehens und nun haben sie sich wieder zusammengerauft und deshalb hat er Dich rausgekickt. Dass man generell noch alte Fotos im Profil behält, finde ich eigentlich normal.
 
S

Benutzer188714  (56)

Öfter im Forum
Und für mich klingt das schon plausibel dass die Familie eben einfach noch nicht Bescheid weiß.
Das mag Deine "deutsche" Denke sein, aber Amerikaner nehmen es mit dem Beziehungsstatus in der Regel sehr genau, sprich haben da recht klar umschriebene Regeln und Prozeduren wie wir ja an dem ganzen Dating-Prozedere, Verlobungsriten etc. ja ablesen können.
Genauso teilt man schon seinem direkten Umfeld recht deutlich mit, wenn man sich "entlobt" also trennt.

Ich würde mich weniger darum scheren, ob da gerade vielleicht eine Verlobte betrogen wird, oder er Dich als Betthäschen hölt etc., sondern würde mir mal vor Augen führen, dass er Dich für sturzdumm hält, dass Du ihm jeden Quatsch glaubst.
Ist der Sex wirklich so prickelnd, dass er aufwiegt, dass Dein Gegenüber Dich überhaupt nicht ernst nimmt und sogar als Affäre nicht ausreichend respektiert?
 
S

Benutzer188774  (47)

Sorgt für Gesprächsstoff
Noch kurz eine Info: ich hab mit ihm letztes Mal auch ein Sextape gedreht. Würde er sowas wirklich machen, wenn er noch in einer Beziehung ist? Wäre das nicht viel zu riskant?

Ach, ich habe im Laufe meines Lebens schon von flüchtigen Internetbekanntschaften, die ich nichtmal real kannte, Nacktbilder oder Videos bekommen, auf denen sie eindeutig erkennbar waren (also mit Gesicht). Nicht, dass ich die hätte haben wollen und ich verteile sowas von mir auch nicht. Ich wundere mich aber auch nicht mehr, wenn Jemand sowas macht und sich damit ja meinem guten Willen aussetzt.

Die eigentlich interessante Frage in diesem Zusammenhang ist ja, ob dieses Sextape mit Deinem oder seinem Handy gemacht wurde bzw. ob er in Besitz des Sextapes ist oder nur Du (oder gar nur er :ratlos: ).

Ich möchte Dir wirklich nicht zu nahe treten, aber wenn ich mir Deine Themen (also die anderen Threads so grob anschaue), empfinde ich Dich allgemein schon als sehr blauäugig. Man kann natürlich locker Sex haben, wenn man das möchte. Das ist hier für mich keine Moralfrage. Man muss aber zumindest schon klar für sich erkennen, was dabei schief läuft und ob man sich ständig immer wieder irgendwelchen Unsicherheiten und Problemen damit aussetzt. Du hast ja immer wieder gewissen Fragebedarf, daher denke ich, Du bist unsicher und triffst oftmals Entscheidungen, die sich für Dich im Nachhinein als falsch oder zumindest problematisch herausstellen. Da frage ich mich schon, warum Du Dich dem aussetzt und nicht klarere Ziele verfolgst.

Warum traust Du Dich nicht zu fragen, warum er Dir auf Insta entfolgt ist? Warum glaubst Du ihm einfach, dass er nur der Familie noch nichts von der angeblichen Trennung erzählt hat? Warum drehst Du mit einem flüchtigen Bekannten irgendwelche Sextapes, die für Dich ein großes Risiko darstellen können? Du solltest es Dir selbst wert sein, gewisse Dinge mehr zu hinterfragen und für Dich einzustehen. Du bist wichtig, lebe auch danach!
 
S

Benutzer188714  (56)

Öfter im Forum
Normalerweise begleitet in der Armee einer den anderen, deswegen ist es nicht ausgeschlossen, dass er von ihr tatsächlich einen „Dear John“-Letter erhalten hat.
Nope, das ist abhängig von einer Vielzahl von Faktoren ....
Verlobte kommen nicht mit auf die Entsendungspapiere, das gilt nur für spouses ....
Und unverheiratet und unter einem bestimmten pay grade/ rank gibt es auch kein private housing, und für nicht-angeheiratete Partner keinen Zugang zur base ohne Begleitung etc. etc. etc.
Und oft kommt Familie/ Ehefrau nicht mit, weil zwar die Stationierung in D sein mag, aber Missions oder kurzfristige Deployments dann doch weiter östlich sind, und somit die Frauen dann in D alleine sitzen.

Und Nachkommen kann natürlich schnell passieren, denn in der Regel wartet man zwischen Verlobung und Hochzeit nicht mehrere Jahre .... erst recht, wenn durch Hochzeit private housing und die Familienzuschläge winken ....
.
Aber EGAL: Ich verstehe nicht so ganz, was Du eigentlich erwartet hast.
Du suchst ganz offiziell nach einem Sexdate .......... und dann gehst Du nach 2 Treffen davon aus, dass das jetzt von selbst mehr als Sex-Dating ist?
Du gehst davon aus, dass er auch ein Sexdate sucht, einzig und allein, weil er auf Deine Anzeige eingegangen ist ...... sprich ihr habt darüber noch gar nicht geredet, was eure jeweiligen Erwartungen an euer Miteinander sind?
Aber Du glaubst anhand von irgendwelchen skurilen Instagram-Stalking Aktionen die Wahrheit über die realen Fakten dieses Dir komplett unbekannten Menschen im weit entfernten Amerika eruieren zu können?

Edit: Und wenn Du bereits Sozialarbeiter am Start hast (ich gehe davon aus, dass die im Zusammenhang mit dem Zusammenschlagen eingeschaltet wurden), WIESO nutzt Du sie nicht ?????????? um ein klein wenig Realitätschecks zu machen und vor allem, Ratschläge, die Du ganz sicherlich erhälst, auch einzuhalten??????????

Auf den Realitäts-Check hier pfeifst Du ja auch komplett: Nachdem man Dir sehr deutlich vermittelt, dass er eine geplatzte Verlobung GANZ SICHER seiner Familie und Freunden zügig mitteilen wird, fanasierst Du weiterhin davon, dass er ja ganz sicherlich seiner Familie nichts sagen wird, weil das peinlich ist .....
.
Hast Du niemanden in Deinem Umfeld, der Dir ein klein wenig Realitätssinn und vor allem Gespür für die Gefahren vermitteln kann, in Du anscheinend offenen Augens freiwillig rennst? War der Schock mit dem Zusammenschlagen noch keine ausreichende Warnung?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Benutzer188714  (56)

Öfter im Forum
Ich verstehe immer noch nicht, was Du eigentlich willst.
Du suchst offiziell nach einem Sex-Date.
Bekommst genau das.
Und erwartest jetzt genau was?

Eine Beziehung, die Du offiziell gar nicht gesucht hast?
Machst Dir auf einmal Gedanken über eine Verlobte, von der Du offiziell wusstest, als Du mit ihm die Kiste gestiegen bist?
Wieso juckt Dich das überhaupt? Muss er für sich und sie klären.

Und noch mal: Wieso diskutierst Du das nicht mit Deiner Sozialarbeiterin, die ja schon existiert?
Ich gehe davon aus, dass sie Dir Sachen sagt genau wie wir hier, denen Du Dich einfach komplett verschließt.
Du zimmerst Dir ständig komplett falsche Realitäten zusammen und zahlst einen hohen Preis dafür ....... wie hoch denn noch?
 
krava

Benutzer59943  (41)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Sie dachte, der Typ wäre Single ...
sie dachte bislang pauschal, dass alle Männer, die mit ihr Sex wollten Single sind.
Warum auch immer, denn das sieht man ja niemandem an der Nasenspitze an. Und gerade bei Treffen in Hotelzimmern klingeln doch die Alarmglocken bzw. man kann das ganz leicht überprüfen. WENN man denn möchte.
Aber der TS ging es nur um den schnellen Sex, was ja auch legitim ist.

Bei dem Kerl hier gibts einige Unstimmigkeiten. Ja sie macht sich Gedanken, sicherlich auch nicht zu Unrecht. Anscheinend hat sich ihre moralische Sichtweise verändert, so was kommt vor.
Nur versteh ich nicht ganz, welche Konsequenzen sie daraus zieht bzw. nicht zieht.
Wenn sie moralische Bedenken hätte, dann wäre die logische Konsequenz ja ein Kontaktabbruch.
Aber ein paar schwammige Worte reichen anscheinend und ihre Bedenken lösen sich in Luft auf, weil sie den Kerl halt toll findet.
Ich vermute ganz stark, da geht es eben nicht nur um Sex. Also bei ihr.
Und ich prognostiziere auch, dass das mit Drama endet.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Benutzer188714  (56)

Öfter im Forum
Sie wusste es nicht ... bis nach 2 mal Sex die Sache Thema wurde. Und es ist ja "schön", wenn es für Dich in der gleichen Situation keine Rolle spielen würde. Aber ICH finde es super, das sich die TE darum Gedanken macht. Und eben nicht unbedingt Bock darauf hat, beim Betrügen zu helfen.
Sie sucht ein Sex-Date .....
Sie hat 2 Treffen mit ihm (wenn ich das richtig verstanden habe), bei denen sie mit ihm Sex hat.
Sie weiß - nach eigenen Worten !!! - bis heute nicht, was er eigentlich gesucht hat.
Seinen Status erfährt sie, NACHDEM sie ihn über Instagram (legitim) ausspioniert hat und auf Details anspricht.

Ergo: Geredet darüber, ob er Single ist, was er genau sucht etc. HAT SIE NICHT bevor sie mit ihm in die Kiste gestiegen ist.
Und nun macht sie sich ein Gewissen über die Verlobte ....
Irgendwie eine m.E. sehr seltsame Reihenfolge .....

Wenn ich da Gedanken machen und beim Betrügen nicht helfen will, dann kläre ich die Rahmenbedingungen - soweit natürlich möglich - erst einmal ab und plane dem entsprechend mein weiteres Vorgehen unter Berücksichtigung der Wahrscheinlichkeiten, was da wie wahr ist und ich das mit meinen Werten in Einklang bringen kann.

Der einzige Weg, sicher zu sein, dass die Verlobte eine Ex-Verlobte ist, ist es, die Verlobte, mit der sie ja nun sowieso schon Kontakt hat,
zu fragen ..... wenn sie so besorgt um sie ist, sollte sie das tun. Ich würde es nicht für unwahrscheinlich halte, dass sie dann erfährt, dass sie nicht die erste ist, mit der der US Military Guy anbändelt ....
Alternativ kann sie auch seinen Vorgesetzten kontaktieren :zwinker: ...... US Military achten da aus verschiedenen Gründen ein wenig drauf, dass ihre Leute nicht zuviel "Gehuddel" machen ....
 
Zuletzt bearbeitet:
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
S

Benutzer188714  (56)

Öfter im Forum
Ich habe dieses Jahr wahnsinnig viele Fehler gemacht aber bin gerade dabei mein Leben radikal zu ändern und ab jetzt wirklich nur noch einen Sexualkontakt zu haben dem ich vertrauen kann wenn es darum geht dass er mir was antut oder so.
Ich gehe mal davon aus, dass Dir Deine Therapeuten, Sozialarbeiter etc. bereits erklärt haben, dass das kein vernünftiger Lösungsweg ist, sondern Du Dich zuerst einmal grundsätzlich mit Deinem Umgang mit Dir selbst und Deiner Sexualität auseinandersetzen solltest .... und dass die Lösung, "ich brauche nur einen vernünftigen Sexualkontakt" da zu kurz gegriffen ist, wenn Du bei Auswahl und Umgang mit dem Sexpartner weiter nach altem Muster, sprich mit wenig Realitätsbewußtsein und vor allem wenig Selbstschutz und Selbstwertgefühl vorgehst.

Wissen Deine Therapeuten eigentlich von Deinen Forumsaktivitäten und Deiner Art der Darstellungen hier?
Ich werden den Eindruck (!) nicht los, dass das hier alles sehr stark der Verstärkung Deines Verhaltens und Denkweisen dient, wegen derer man Dir eigentlich professionelle Hilfe angedeihen lassen möchte ......
 
S

Benutzer188714  (56)

Öfter im Forum
Nein wissen sie nicht. Ich meine, was soll denen diese Info bringen?

Aber ja, das ist ein interessanter Gedanke den ich mir mal durch den Kopf gehen lassen werde.
Ohweia ...... wo anfangen? ....

Dir ist hoffentlich klar, wozu man Dir Therapeuten und Sozialarbeiter "verordnet" hat, oder etwa nicht?
Du lässt diesen Teil Deiner Existenz geschickt unter den Tisch fallen, aber ich gehe mal ganz stark davon aus, dass Du einen Sozialarbeiter an die Seite gestellt bekommen hast, weil man sehr stark davon ausgeht, dass Du Unterstützung bei der Alltagsbewältigung benötigst .... und Therapeuten, um Dich in Deiner Selbstwahrnehmung, Alltagswahrnehmung und Deiner Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen, weil man da entsprechenden Bedarf sieht .....

Wie bitte soll jemand Dir helfen können, wenn er Deine Handlungen zu genau den Bereichen, in denen Du anscheinend DRINGEND Basisunterstützung benötigst (auch wenn Du das vielleicht anders siehst, scheinen das Fachleute, die Dich in entsprechenden Ausnahmesituationen oder aber vielleicht auch schon vorher im Alltag erlebt haben entsprechend einzuschätzen ...), keine entsprechenden Einblicke von Dir erhält?

Insofern entspricht auch Dein "ich werde jetzt mein Leben radikal ändern" der Augenwischerei, die ich von anderen Menschen mit dringendem Hilfsbedarf aus meinem Job kenne nur zu gut kenne .... Du wirst Dein Leben nur ändern, wenn Du der Unterstützung der Sozialarbeiter und Therapeuten vertraust, da vernünftig mitspielst und nicht auf ein "ich gehe jetzt in Therapie, das wird es richten" verlässt. Therapie ist kein Zaubermittel, sondern einzig und allein ein Hilfsmittel für Veränderungen, die DU vornehmen musst .....

Und ich sehe hier ehrlich gesagt Deinerseits auch nach mehrfachem "massiv auf die Schnauze fliegen" einzig und allein ein "weiter in die Scheisse reiten" .... pardon my French, aber ich habe das Gefühl es braucht mal klare Bilder und Tacheles, um Dich noch irgendwie zu rütteln .....
Wenn das mit der potentiellen Schwangerschaft wahr ist, dann sind Deine Prioritäten (Verlobte Deines Partners stalken etc.) momentan leider komplett die falschen .....
Und für den Fall, dass Du hoffst, den oder die Männer mit einem Kind an Dich zu binden ...... vergiss es! vor allem bei dem Ami .... horch Dich da mal ein wenig intensiver und vor allem richtig in Deiner Umgebung aus, um die wahren Realitäten zu erfahren und nicht nur die Sugar Coated Stories, die da häufig rund um die Bases rumschwirren ....

Wissen Deine Therapeuten und Sozialarbeiter von der potentiellen Schwangerschaft? Wenn nicht, solltest Du das schleunigst nachholen und Dir vor allem Klarheit über die Existenz der Schwangerschaft SCHLEUNIGST schaffen .... wenn Du auf STDs hast testen lassen, wird es da ja auch sicher Schwangerschaftstest etc. gegeben haben von einem Arzt, oder nicht? ;-)

Aber ich habe sowieso irgendwie ein Bauchgefühl, dass die Problemlage bei Dir ganz woanders liegt und Du hier einiges auftischst, was nicht unbedingt der Realität entspricht und dafür einiges anderes gezielt unter dem Tisch behälst ..... aber wie gesagt reines Bauchgefühl.

Lass auf Dich aufpassen! ;-))) denn mit dem "pass auf Dich auf" scheint es ja nicht so wirklich zu klappen.
Arbeite eng und vor allem ehrlich mit den Unterstützungsangeboten, die man Dir gegeben hat; ansonsten wird das alles nix, sondern wahrscheinlich eher schlimmer, und Du scheinst da nicht wirklich einen "Tiefpunkt" für Dich als STOPP-Schild bestimmt zu haben, an dem Du mal einhälst und Dich hinterfragst.
 
B

Benutzer174589  (34)

Sehr bekannt hier
HIV und/oder Schwangerschaft steht gerade auch im Raum
Ignorieren bewusst alle das HIV?

Liebe TE, weißt du auch, was das im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft bedeuten kann?
Mal abgesehen davon, dass Chlamydien da jetzt auch nicht förderlich sind und dich und due Schwangerschaft gefährden können?

Gynäkologie. Vorgestern.
 
S

Benutzer188714  (56)

Öfter im Forum
Was meinst du? Dass ich fehlenden Realitätsbezug hab?
Ich hatte vor 3 Jahren eine starke Psychose, aber mit einem ganz anderen Thema. Ich finde das kann man nicht vergleichen mit dem was ich jetzt die letzten Monate getan habe.
"fehlender Realitätsbezug" ...... dass Du Situationen, Zusammenhänge und Gefahren anscheinend (!) nicht richtig einzuschätzen vermagst ... "anscheinend", weil ich das jetzt nicht nur aus Deinen Schilderungen ableite, sondern aus der Tatsache, dass da Sozialarbeiter, Therapeuten etc. am Start sind bei Dir .... und die "" sind bewußt gesetzt, weil ich das nicht im Sinne einer professionellen Diagnose gemeint habe.
Und das mit der Psychose tut mir ehrlich leid.
 
S

Benutzer188714  (56)

Öfter im Forum
Wann kriegt man in Deutschland einen Sozialarbeiter am die Seite? Bei Selbstgefährdung? Ich kenn mich da nicht aus.
Der Sozialarbeiter unterstützt bei ganz unterschiedlichen Bedürfnissen und Situationen, aber ich würde davon ausgehen, dass das Krankenhaus ein krankenhausreifes Gewaltopfer (!) nicht nur medizinisch versorgt, sondern auch polizeilich und eben sozialtherapeutisch oder präventiv vorgeht/ vorgehen muss ....
Ggf. hat Leonie aber diesen "Beistand" bereits länger an ihrer Seite, und das ist ja auch gut so, wenn das, was sie hier beschreibt denn auch wirklich erlebt und sich dem z.T. selber ausgesetzt hat ..... und ich meine das wirklich i.S. von Unterstützung .....
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Benutzer188714  (56)

Öfter im Forum
Wo habe ich das überlesen, dass diese von ihr kamen und sie sogar von ihnen wusste vor dem Verkehr?
Ich hätte das "WENN" gross schreiben oder anderweitig markieren sollen oder deutlicher schreiben sollen "für den Fall, dass" ...
Da es als "wenn" galt, hatte ich es auch noch als OT gesetzt.
Sorry, wenn das nicht klar genug rübergekommen ist.
.
Ich fand und finde das ein wenig lapidar, das Verantwortunsthema recht schnell zur Seite zu legen (ist jetzt nicht auf Dich bezogen, sondern auf den ursprünglichen Kommentator), zumal das nicht nur moralische, sondern auch rechtliche Komponenten enthält ....
 
fluffypenguin1

Benutzer178050  (21)

Öfter im Forum
Falls dem so ist: Es soll mittlerweile gute Therapiemöglichkeiten für HIV geben. Ich meine mal auf einer Aids Seite gelesen zu haben, dass ihre Lebenserwartungen ungefähr denen gesunder Menschen entspricht. Wenn man entsprechende Medikamente nimmt, ist HIV mittlerweile ja nicht mal mehr bei ungeschütztem Sex ansteckend.

Es wäre kacke, vor allem da es so leicht zu verhindern gewesen wäre, aber ein totaler Weltuntergang wäre es auch nicht.
 
B

Benutzer174589  (34)

Sehr bekannt hier
Dann muss das HIV aber behandelt werden.

Übertragungsrisiko für das ungeborene besteht trotzdem.

Spätfolgen des Medikamentes, für das Kind später, sind noch unbekannt.

Kann man machen, klar, machen bestimmt auch Leute, sind trotzdem andere Umstände, als "einfach nur so schwanger".
 
Art_emis

Benutzer174233  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn die TE HIV positiv sein sollte, werden die Karten evtl. noch einmal neu gemischt?
Dann muss das HIV aber behandelt werden.

Übertragungsrisiko für das ungeborene besteht trotzdem.

Spätfolgen des Medikamentes, für das Kind später, sind noch unbekannt.

Kann man machen, klar, machen bestimmt auch Leute, sind trotzdem andere Umstände, als "einfach nur so schwanger".
Stimme ich dir größtenteils zu und ich möchte den Thread jetzt auch nicht zur Diskussionsgrundlage für HIV machen.
Es klang für mich nur so Optionslos: wenn HIV-Positiv, dann auf jeden Fall SS-Abbruch. Dem ist halt nicht zwangsläufig so und sollte mMn auch nicht so "falsch", in der "öffentlichkeit", verbreitet werden.
 
Q

Benutzer77893 

Meistens hier zu finden
Also dieser Thread hat sich in eine ganze andere Richtung entwickelt. Am Anfang hätte ich gesagt, ja er geht mit dir seiner Freundin fremd. Jetzt bin ich mir nicht mehr sicher, da ich nicht alles gelesen habe.

Aber ohne Kondom, dazu nur :schuettel::kotz:
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Benutzer188714  (56)

Öfter im Forum
Falls dem so ist: Es soll mittlerweile gute Therapiemöglichkeiten für HIV geben. Ich meine mal auf einer Aids Seite gelesen zu haben, dass ihre Lebenserwartungen ungefähr denen gesunder Menschen entspricht. Wenn man entsprechende Medikamente nimmt, ist HIV mittlerweile ja nicht mal mehr bei ungeschütztem Sex ansteckend.

Es wäre kacke, vor allem da es so leicht zu verhindern gewesen wäre, aber ein totaler Weltuntergang wäre es auch nicht.
Frag mal jemanden, der HIV positiv ist, ob das so "harmlos" ist, wie Du das annimmst .......... ist es nicht ....... die Medikamente bewirken ja was im Körper und diese Wirkung hat Einfluss auf andere Prozesse im Körper .....

Und die rechtliche Seite ist da auch nicht zu missachten ...... wenn (!!!) die TS auf im Krankenhaus oder sonstwo auf STDs untersucht wurde und da noch HIV-Tests ausstehen, und sie dann mit dem Ami in die Kiste hüpft und den NICHT über das potentielle Risiko informiert, ist sie haftbar im Falle einer Übertragung ....

Aber da wir im "wenn" diskutieren, wäre es wirklich hilfreich, wenn die TS statt "Krümelfragen" mal die Situation im konkreten Zusammenhang erläutert statt hier "aufmerksamkeitsheischende" Brocken zu servieren ... aber ich vermute, dass das genau eine wichtige Antriebsfeder der TS ist und wir hier vielleicht vieles hören, was in der Realität vielleicht doch ein wenig anders ist ....

Vor allem aber hoffe ich inständig, dass die TS die "Hilfskräfte", die man ihr wohl zur Seite gestellt hat, nutzt .... die können da eindeutig besser helfen als wir .....
 
Sun-Fun

Benutzer171320 

Sehr bekannt hier
Lebenserwartungen ungefähr denen gesunder Menschen entspricht. Wenn man entsprechende Medikamente nimmt,
Off-Topic:
Korrekt - ich kenne aber einige, die in der Therapie drin sind. Die Medis kosten ein Vermögen und haben auch ganz tolle Nebenwirkungen.... es ist und wie findet man so, irgendwann nochmals einen Partner. Denn Verschweigen wäre ja ein Verbrechen und wird auch verfolgt.
 
Q

Benutzer77893 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Korrekt - ich kenne aber einige, die in der Therapie drin sind. Die Medis kosten ein Vermögen und haben auch ganz tolle Nebenwirkungen.... es ist und wie findet man so, irgendwann nochmals einen Partner. Denn Verschweigen wäre ja ein Verbrechen und wird auch verfolgt.
Off-Topic:

Das beschreibt es auf den Punkt. Eine Krankheit die nicht/noch nicht heilbar ist, ist immer ein gesundheitliches und finanzielle Problem! Und was mich da am meisten ärgert, HIV ist so einfach durch ein Kondom/Test sicher vermeidbar und es kostet nicht viel bzw. nix nur etwas Zeit und Vernunft.
Also warum zur Hölle tut man (gefühlt) immer weniger um HIV zu vermeiden?
 
B

Benutzer174589  (34)

Sehr bekannt hier
Stimme ich dir größtenteils zu und ich möchte den Thread jetzt auch nicht zur Diskussionsgrundlage für HIV machen.
Es klang für mich nur so Optionslos: wenn HIV-Positiv, dann auf jeden Fall SS-Abbruch. Dem ist halt nicht zwangsläufig so und sollte mMn auch nicht so "falsch", in der "öffentlichkeit", verbreitet werden.
Off-Topic:
Ich hatte das "ggf." hinzugefügt um genau das nicht zu sagen, aber nu haben wir es ja geklärt.
 
Es gibt 92 weitere Beiträge im Thema "Geht er ihr mit mir fremd?", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren