Geheime Sexfantasien

Benutzer168901 

Sorgt für Gesprächsstoff
Habt ihr eigentlich Sexfantasien, die ihr bewusst für euch behaltet und eurem (Ehe-)Partner nicht erzählen möchtet?
Aus welchem Grund heraus teilt ihr die Fantasie nicht?
Sind es Sexfantasien, die ihr nie ausleben möchtet oder wartet ihr noch auf den richtigen Moment, bzw. habt Angst, dass euer Gegenüber euch mit anderen Augen sehen würde..?

Bevor ich darauf eingehe, bin ich mal gespannt, was ihr zu sagen habt.:tongue:
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
alle erzählt :zwinker:
ok. vielleicht nicht komplett alle.. aber all die, die ich gern ausprobieren würde.. der rest soll besser im kopfkino (und nur dort) ausgelebt werden..
 

Benutzer168901 

Sorgt für Gesprächsstoff
alle erzählt :zwinker:
ok. vielleicht nicht komplett alle.. aber all die, die ich gern ausprobieren würde.. der rest soll besser im kopfkino (und nur dort) ausgelebt werden..
Warst du dir immer sicher, was du ausprobieren möchtest und was lieber im Kopf bleiben soll?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Mit ihm beredet: alle.
Ausgelebt wird eine nicht, da es gegen das Gesetz verstösst.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
Warst du dir immer sicher, was du ausprobieren möchtest und was lieber im Kopf bleiben soll?
nein.. vieles war erst im kopf, dann wurde es real...hatte vorab aber nie gedacht, dass es mal real werden könnte..:zwinker:
einiges bleibt für immer im kopf. und das ist gut so..
 

Benutzer164330 

Sehr bekannt hier
Erzählt habe ich alle, denen ich mir bewusst bin.
Ausgelebt wird bei weitem nicht alles, teilweise, weil er es nicht möchte, für andere Sachen ist die Zeit einfach noch nicht reif.
 

Benutzer168901 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich habe meiner Freundin nicht alles erzählt. Zum einen weil ich weiß, dass sie diese eh nicht umsetzen wollen würde. Zum anderen hat sie selbst keine großen Fantasien und ich hätte Angst als pervers dazustehen.
Außerdem haben wir im moment eh Lustlosigkeit bei ihr durch Stress (siehe anderer Thread) und haben ja noch Zeit was evtl. Umsetzungen angeht.
 

Benutzer164330 

Sehr bekannt hier
Ich wüsste nicht, ob ich einen Partner haben wollen würde, bei dem ich Angst haben muss, als pervers dazustehen.
Mein Freund kannte zumindest die grobe Richtung meiner Fantasien schon vor der Beziehung (geht Richtung BDSM/ Rape Play/ Swinger), und wäre er damit nicht klargekommen wäre aus uns wohl nichts geworden.
Dass er nicht alles mitmachen möchte finde ich dagegen nicht so schlimm, wobei sich da im letzten halben Jahr bei ihm auch einiges getan hat, und er immer offener wird.
Also, Zusammenfassung: mir ist mein Sex zu wichtig, um mit Fantasien hinterm Berg zu halten.
 

Benutzer168901 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wahrscheinlich ist meine Angst, dass sie mich als perversen sieht auch unangebracht. Wir haben auch durchaus uns schon immer ein bisschen ausgetauscht, daher weiß ich wie sie tickt und dass sie es nicht mitmachen würde.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich habe keine Fantasien, die ich partout nicht ausleben wollen würde. Aber ich habe ein paar Fantasien, bei denen ich doch sehr skeptisch bin ob sie in real so lustvoll und spannend wären, und wo ich innerlich so halb darauf eingestellt bin dass es immer eine Fantasie bleiben wird. So rein theoretisch, wenn mal wirklich alle Parameter passen, würde ich es dennoch gerne erleben.

Ich glaube, erzählen würde ich sie alle - aber je nachdem wie sehr ich auf Resonanz stoße würde ich vermutlich teils eher allgemein bleiben und da nicht so ins Detail gehen. Offen gesagt sind mir zumindest ein paar der Fantasien auch leicht peinlich, auch wenn ich versuche diesem Gefühl nicht zu viel Raum zu geben.
 

Benutzer168901 

Sorgt für Gesprächsstoff
BrooklynBridge- Besser hätte ich es auch nicht beschreiben können bei mir...

Eine Fantasie um die es geht, geht in Richtung wifesharing. Aber die Resonanz war der eher negativ. Allerdings wüsste ich auch nicht, wie es in der Realität wäre, wenn dann ein anderer Mann meine Freundin befriedigt.
Ich finde es auch nicht schlimm wenn mal die ein oder andere Fantasie unerfüllt bleibt, andere dagegen ausprobiert werden...
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer165903  (20)

Öfters im Forum
Manche Fantasien sind eben nur gut weil es Fantasien sind und bleiben.
Da aber jeder andere Vorlieben hat und man nur vor die Stirn gucken kann gibts nur drei Möglichkeiten:
-schweigen
-erzählen und es machen
-erzählen und nicht machen

Wenn du dir selbst nicht sicher bist, was du verwirklichen willst, rede mit der anderen Person.

Off-Topic:
Mir wurde gerade dank Autokorrektur "Arm-Verlieren-Tradition" statt "anderen" vorgeschlagen. Sachen gibts :ROFLMAO:
 

Benutzer167118  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Es gibt eine Sache die ich gerne möchte und ihm nicht gesagt habe. Und zwar, dass ich Sex mit einer Frau möchte. Er weiß, das ich mir das Vorstelle, aber nicht, dass es ein großer Wunsch ist. Ich wollte ihn immer fragen wie er dazu stehen würde, wenn ich mich auf etwas einlassen, hätte auch nichts dagegen, wenn er irgendwann mitmacht, aber ich habe es dann doch nie angesprochen. Weil ich seine Reaktion da so gar nicht einschätzen kann.

Sonst mache ich kein Geheimnis daraus. Ich sage ihm was ich mir vorstelle und was ich gerade germe mit ihm machen möchte oder probieren möchte und was ich vielleicht irgendwann gerne mal möchte.
Es ist nichts dabei, dass ich mich nicht trauen würde es zu erzählen, weil es zu abgefshren ist.
Manchmal stelle ich mir halt ein bisschen was in Richtung Soft-SM, habe du h schon davon geträumt. Darauf steh ich im Bett weniger, das weiß er, aber in der Fantasie ist es durchaus reizvoll. Und davon erzähle ich ihm natürlich auch.

Fantasie, Wünsche und was man wirklich davon auslebt ist eben nicht immer dasselbe.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Ich hatte lange Zeit eine ganz bestimmte Sexfantasie. Nämlich einen Mann ins Bett zu locken, der meint ich sei eine Frau. Und mit ihm Sex zu haben ohne dass er den Irrtum merkt. Vaginalsex musste ich natürlich ausschliessen.
Ein Mal mit etwa 18 hat mich wirklich der Teufel geritten, und ich hatte einen im Bett, aber ich bin dann zurück geschreckt und wollte plötzlich nicht mehr.

Mein erste Partnerin wusste davon, vielleicht war es sogar ihre Idee. Meiner zweiten Partnerin und jetzigen Frau habe ich es
glaub ich mal gesagt, aber sie fragte nicht weiter nach.
 

Benutzer168439  (18)

Ist noch neu hier
Ich habe noch nnie meinen (Ex)Freunden erzählt was ich mir so vorstelle. Ich habe Angst dass er es weiter erzählt wenn die Beziehung zu ende ist.
Und das könnte ich nicht ertragen.
 

Benutzer153493 

Meistens hier zu finden
Ich habe ein paar Fantasien die ich bisher nie Jemanden erzählt habe und meine Partnerin weiß diese auch nicht. Ein paar davon wären für meine Partnerin nicht umsetzbar und ein paar davon werde ich irgendwann sicher mal ansprechen.

Ansonsten bin ich einfach mit dem Zustand zufrieden, dass es nur Fantasien sind. Ich bin mir im unklaren, ob ich diese jemals wirklich ausleben möchte und Sie nicht erfüllt zu sehen bisher vermindern mir absolut nicht den Spaß an meinem aktuellen Sexleben.

Ich glaube hauptsächlich sind diese Fantasien sowie so nur durch meinen Pornokonsum entstanden. Ich glaube auf ein paar Sachen die ich ganz geil finde in Pornos wäre ich selber nie gekommen wenn ich es nicht mal in Pornos gesehen hätte.

Naja ich bin aktuell einfach damit zufrieden, dass dies alles nur Fantasien sind zu denen ich mich mal ab und an befriedige. Ich sehe keinen Grund diese mit meiner Partnerin zu teilen und ja bei manchen denke ich auch Sie wäre negativ überrascht, wenn ich ihr sage dass möchte ich mal ausprobieren.
 

Benutzer168901 

Sorgt für Gesprächsstoff
Manchmal ergibt sich im Alltag auch zufällig eine Gelegenheit eine Fantasie auszuleben, die man für sich behalten hat.
Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich darauf stand angepinkelt zu werden, aber es bis dato nicht angesprochen hatte. Es ergab sich dann die Situation gemeinsam in der Dusche, wo sie unbedingt musste und auf meinen Vorschlag ließ sie es einfach laufen. Sie sah das jetzt nicht als sexuellen Akt, aber ich hab das sehr genossen, aber auch gemerkt, dass ich das nicht unbedingt regelmäßig brauche, bzw. da war die Fantasie geiler als die praktische Anwendung.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich hatte bisher nur wenig Fantasien, die real auch so spannend wären - mein Ex war generell kein Typ für Außergeöhnliches, da war Augen verbinden schon sehr verrucht :zwinker:

Ich finde es eigentlich ganz angenehm, wenn einige Dinge in meinem Kopf ganz alleine meine bleiben, ich habe da kein umwerfendes Bedürfnis alles zu teilen. Dinge, die ich gerne ausprobieren WÜRDE, spreche ich auch an, aber nur erzählen um des erzählens willen? Nö - ein Teil des Reizes macht es ja auch aus (für mich zumindest) dass niemand davon weiß. Würde ich auch nicht ändern wollen.
Im Gegenzug gibt es auch an Männer keine Aufforderung mir alles zu erzählen, wenn sie nicht wollen - die MÖGLICHKEIT mir alles zu erzählen, ohne dass ich es irgendwie verurteile, gibt es.

Schwer umgehen könnte ich allerdings mit massiv außergewöhnlichen Fetischen... da auf Dauer ein erfüllendes Sexleben zu haben wäre dann vermutlich schwierig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer162879 

Sorgt für Gesprächsstoff
Es gibt schon die eine oder andere Fantasie.
Geheim würde ich sie nicht nennen, aber richtig angesprochen habe ich sie bis jetzt auch nicht.
Ich gab immer nur kleine Bemerkungen von mir, um einen kleinen Hinweis auf meine Neugier zu geben. Der Mann der diese zu hören bekommt, weiß genau was in mir vor geht und schmunzelt dann immer.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren