gefühlschaos was mach ich nur?

Benutzer152942  (26)

Ist noch neu hier
Also ich hoffe mir kann jemand nem rat geben oder Impulse auch wenns schwer ist.
Also vor ca. 4 jahren hab ich meinen exfreund kennengelernt. Ich hab sich sofort in ihn verliebt und nach 2 jahren hin und her sind wir endlich zusammen gekommen. Ich war überglücklich hatte Schmetterlinge richtig verliebt eben. Wir hatten dann eine tolle Beziehung. (Kein fader alltag, nur kleine streits) Ich liebte ihn sehr und hätte mein restl. Leben mit ihm verbringen wollen. Er ist der eine für mich, die große liebe halt.
Er trennte sich leider plötzlich nach 1,5 jahren von mir, da er seine Arbeit verloren hatte und er ws operiert werden müsse und das zog ihn runter. Er sagte er könne mir nicht das geben was ich brauche. Ich war so fertig und am ende wie noch nie. Es tat echt weh. Nach 2 wochen trafen wir uns und redeten. Er fragte ob ich es nochmal probieren will und ich war so happy dass ich gleich einwilligte. Der Abend war noch sehr schön und ich glücklich. Leider hatte ich eine woche so ein komisches gefühl im bauch und auch später war ich immer so nervös aufgeregt und fühl mich manchmal leider unwohl. Kann es leider nicht so genießen wie er. Es fühlt sich an als würd ich plötzlich viel weniger empfinden. Ich hab ihn immer noch sehr gern und will nur ihn! Aber im Moment ist alles so komisch und ich weiss nicht was ich denken und fühlen soll. Er gibt sich riesen mühe und wir reden viel über das (weinen beide auch oft). Als er mir gesagt hat wie sehr er mich liebt hat das im wahrsten sinne des wortes mein Herz berührt. Ich küss ihn auch gern (kribbelt aber leider nix aber vl is das nicht so schlimm);
Ich kann einfach sehr gut mit ihn reden und wir haben den gleichen Humor. Er ist großartig. Bei uns war es ja so, dass wir keine grossen beziehungsProbleme hatten an denen man jz gemeinsam arbeiten müssen. wo ist die riesige liebe für ihn hin? Was ist mit mir los? Was soll ich tun? Ein Schlussstrich will ich überhaupt nicht ziehen, aber so weitermachen? Wäre für jeden rat dankbar.
 

Benutzer144719  (31)

Öfters im Forum
ich vermute, dass dich das einfach sehr verletzt hat und das noch in dir schlummert. mir hätte der grund auch nicht gereicht, den er genannt hatte. "er kann dir nicht das geben was du brauchst" - also wenn ich wem etwas geben WILL, dann kann ich es auch - oder ich versuche es. aber mache doch nicht schluss deswegen?

und generell is es natürlich auch so, dass man nach geraumer zeit auch nicht mehr dieses kribbeln verspürt und nicht mehr die rosarote brille auf hat. ich schätze, nach den 1,5 jahren wirst du das auch bemerkt haben, dass sich die Beziehung eben anders anfühlt (nicht negativ, aber eben nicht mehr wie am anfang).
 

Benutzer152942  (26)

Ist noch neu hier
Ja. Da hast du bestimmt recht.
Aber dort wo einmal richtige liebe war, wird sie nie ganz verschwinden oder?
Und ich hab zweifelsohne geliebt.
Versteh nur nicht was mit mir los ist u d was da passiert ist.
 

Benutzer132650  (27)

Benutzer gesperrt
Würde auch sagen, dass es dich einfach permanent unterbewusst beschäftigt, wenn du mit ihm zusammen bist.
Es hat dich ja bestimmt verletzt und im Endeffekt bist du dir nicht sicher, ob es nicht jeder Zeit wieder passieren könnte.

So wäre zumindest meine Vermutung, ich bin aber kein Psychologe und kenne dich auch nicht persönlich.
Falls es ein möglixher Grund für dich ist, wäre die Lösung, mehr Energie in die Beziehung zu investieren. Mal neues zusammen unternehmen etc.

Viel Glück noch
 

Benutzer109402 

Meistens hier zu finden
Ich glaube, du hast eine kleine Schutzmauer um dein Herz gebaut, weil du so verletzt warst. Möglich ist auch, dass du erkannt hast, das ihr nicht unfehlbar seit und deine Vorstellung von einer perfekten Liebe & Beziehung Risse bekommen hat.

Einen wirklichen Rat kann ich dir nicht geben. Lass dir einfach Zeit, wieder Vertrauen aufzubauen. Dass ihr viel redet, ist doch schonmal gut. Aber nicht nur Probleme wälzen (auch nicht ständig im Kopf), sondern auch wieder unbeschwerte Sachen zusammen unternehmen & sich vielleicht nochmal neu kennnelernen auf eine Art und Weise sind wichtig. Und dann einfach schauen, wo euch dieses Jahr beziehungstechnisch hinführt.
 

Benutzer144719  (31)

Öfters im Forum
Ja. Da hast du bestimmt recht.
Aber dort wo einmal richtige liebe war, wird sie nie ganz verschwinden oder?
Und ich hab zweifelsohne geliebt.
Versteh nur nicht was mit mir los ist u d was da passiert ist.

kommt auf die umstände an :smile:
vlt magst du ihn ja nochmal fragen was da mit ihm los war und warum genau er schluss gemacht hat. oder glaubst du ihm das, dass er dir zu liebe schluss gemacht hat (weil er dir nicht das geben konnte, was er wollte..)`?
 

Benutzer152942  (26)

Ist noch neu hier
Ja ich hab ihm immer vertraut und gemerkt dass es ihm damit wirklich nicht gut geht. Ich glaube ihm das schon, weil ich ihn kenne und eig wollte er eine pause, aber das wollte ich nicht. Weil ich davon nichts halte und hoffte wenn ich Nein zur pause sage dass er dann nicht Schluss macht und mich für ihn da sein lässt.
 

Benutzer144719  (31)

Öfters im Forum
und warum wollte er die pause? eh deswegen oder hatte er da andere gründe?
 

Benutzer152942  (26)

Ist noch neu hier
Deswegen. Er wollte mal nachdenken. Und bisschen leben sortieren. KA er war verwirrt und er hat gesagt es war a kurzschlussreaktion.
 

Benutzer144719  (31)

Öfters im Forum
also gab es nichts bzw. gibt es nichts was ihn jetzt an der Beziehung stört? und wie geht's dir jetz so mit ihm, immer noch so ein komisches gefühl?

ich denke es muss auch erstmal wieder eine zeit vergehen, bis du wieder vertrauen gefasst hast und die eventuelle angst schwindet, er könnte dich wieder verlassen. (soweit so eine angst überhaupt verfliegen kann!? er hat es ja immerhin schon einmal so gemacht und du hast es toleriert indem du ihn zurück genommen hast).

für mich wäre das nichts... es muss ja einen grund haben, wenn einer sagt "ich will nicht mehr mit dir zusammen sein". auch wenn er meint, er macht es wegen dir, weil er angeblich sonst ein schlechter freund wäre.... er hat die Beziehung beendet und wollte nicht mehr mit dir zusammen sein. das is fakt. denn wenn er es wollte, wäre er ja mit dir zusammen geblieben, egal wie schlecht er sich als freund verhalten hätte. in einer Beziehung gibt es nun mal auch schlechte Phasen, da muss man durch.

macht er dann auch schluss, wenn ihr zb mal ein Kind habt und lässt dich dann allein mit allem, weil er dann so ein schlechter vater oder Ehemann wär? also mir kommt es so vor, als würde er nur irgendeinen grund vorschieben und die Wahrheit verdrängen bzw. den Problemen aus dem weg gehen. und das is auch eine schlechte Voraussetzung für eine Beziehung.

und wie seid ihr wieder zusammen gekommen? ich vermute mal die treibende kraft warst da auch eher du?
habt ihr öfters über eure Beziehung gesprochen, von wegen, dass ihn vlt etwas stört oder war da nie was von seiner seite aus?
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Naja ich denke du hast die Trennung auf Zeit vermutlich noch nicht verarbeitet!
Gib dem Ganzen noch ein bisschen Zeit ohne allzu viel Druck aufzubauen und hoffe, dass die Gefühle wieder zurückkehren nachdem ein bisschen Gras über die Sache gewachsen ist.
Viel mehr würde mir so auf Anhieb leider auch nicht einfallen, was man tun könnte.
 

Benutzer152942  (26)

Ist noch neu hier
Danke für die Antworten!
Es sind jz ca. 2 monate seit der Versöhnung vergangen. Noch hat sich dieses positive gefühl nicht eingestellt, also das es sich normal anfühlt. Aber ich fühl mich wohl mit ihm und wir treffen uns ganz locker und kuscheln etwas und sehn uns höchstens 2mal in der woche. Er küsst mich so gern und oft und gibt mir so richtig das gefühl geliebt zu werden. Während ich noch etwas distanziert bin. So sieht es momentan aus.
[DOUBLEPOST=1430319670,1430319211][/DOUBLEPOST]Er wollte sich nach der Trennung treffen um zu reden und ich sagte ja. Er sagte wie sehr es ihm leid tue und ob wir es nochmal probieren. Ging von uns beide aus. Da es ne kurzschlussreaktion war, kann es natürlich sein dass meine unterbewusste angst mich blockiert. Aber er verhält sich großartig und ich merke wie sehr er es bereut.
 

Benutzer144719  (31)

Öfters im Forum
ok, klingt ja ganz gut! hoffentlich bleibt das auch so. ich würde aber trotzdem nochmal mit ihm drüber reden. und ihm sagen, dass er mit allen Problemen usw rausrücken soll, falls ihn was stört und dass er das das nächste mal nicht so lösen soll! aber wie gesagt, hört sich es ja danach an, als würde er es wirklich bereuen und nicht mehr machen. und Hauptsache is, dass es dir gut dabei geht :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren