Geburten-Fetisch

Benutzer102232 

Benutzer gesperrt
Also ich weiß gar nicht so recht in welches Forum dieses Thema überhaupt gehört. Viellecht ja eher in den Kummerkasten oder in Schwangerschaft&Geburt.
Ich habs jetzt einfach mal hier rein geschrieben.

Ich hab seit ich Jugendliche bin nen ziemlich komischen Fetisch. Ist recht peinlich, was auch der Grund ist warum ich mit niemandem im realen Leben darüber reden will.
So verrückt sich das auch anhört, aber ich steh auf Geburten. Das fing an als ich als Mädchen eine im TV gesehn hab. Damals hab ich überhaupt nicht verstanden warum, aber es hat mich so sehr erregt, daß ich danach masturbiert hab. Ich hab mir dann immer öfter Videos von Geburten im Internet angesehn und dabei masturbiert.

Ich war selbst noch nie schwanger, aber ich hab irgendwann angefangen zu versuchen beim masturbieren ne Geburt praktisch zu simulieren. Ich hab mir Gegenstände eingeführt und versucht, siszupressen. Nach und nach wurden die dann immer größer und leider bin ich von dieser Technik der Selbstbefriedigung auch bis heut nicht losgekommen.

Weil das ganze doch recht weit weg von der Normalität ist mach ich mir deshalb mittlerweile gewaltige Sorgen. Außerdem sind auch die Gegenstände wirklich ziemlich groß geworden und ich bin mir nicht mehr sicher, ob das nicht auch gesundheitlich bedenklich ist.

Habt ihr eine Idee wie man von solch seltsamen Vorlieben loskommen kann? Leider ist es so, daß die Erregung dann eben doch oft die Oberhand über die Vernunft gewinnt...
 

Benutzer92848 

Sorgt für Gesprächsstoff
Weil das ganze doch recht weit weg von der Normalität ist mach ich mir deshalb mittlerweile gewaltige Sorgen. Außerdem sind auch die Gegenstände wirklich ziemlich groß geworden und ich bin mir nicht mehr sicher, ob das nicht auch gesundheitlich bedenklich ist.

Habt ihr eine Idee wie man von solch seltsamen Vorlieben loskommen kann? Leider ist es so, daß die Erregung dann eben doch oft die Oberhand über die Vernunft gewinnt...

Ich würde mir keine Gedanken darüber machen, dass diese Vorliebe möglicherweise nicht sehr viele Menschen teilen. Ist doch schön, dass Du etwas gefunden hast, für das Du dich so begeistern kannst. Klingt für mich nach einem wirklich interessanten Fetisch, von dem ich zuvor auch noch nicht gehört habe, von dem ich mir aber durchaus vorstellen kann, dass er gar nicht so selten ist, wie Du glaubst.

Ich denke, alles, was es zu beachten gibt ist, einen Fetisch nicht überhand nehmen zu lassen und eben die Gesundheit. Was die Gesundheit angeht, würd ich mich auch informieren, da findet sich sicherlich vergleichbares. Bezüglich des Überhandnehmens braucht man etwas Selbstdisziplin. Man sollte sich, bevor die Erregung einsetzt, fragen ob man gerade wirklich Zeit dafür hat und gegebenfalls bewusst Dingen/Bildern/was auch immer aus dem Weg gehen, die entsprechende Anreize liefern.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Du wirst ohne professionelle Hilfe davon nicht loskommen, da es für dich ja höchst befriedigend ist. Solange du dadurch keine körperlichen Probleme bekommst, sehe ich kein Grund damit aufzuhören. Genieße diese Spielart und damit dein Leben!
 
C

Benutzer

Gast
Auch professionelle Hilfe ist hier sehr oft zweifelhaft und letztendlich ist es für die betroffene schlimmer, als davor, da dazu noch erebliche psychische Probleme dazu kommen, da man ein Teil von sich selbst unterdrückt.
Am besten wäre es wohl, wenn du dich intensiv mit der Thematik beschäftigst und dich zufrieden stellst, damit du glücklich deine Vorliebe ausleben kannst.

Hier von Vernunft zu sprechen, halte ich sowieso für den falschen Weg, für dich ist es wohl eben vernünftig, diese Vorliebe auszuleben, völlig unabhängig von anderen Leuten, die dir diktieren wollen, was richtig ist. Schon das lesen sollte dir beim letzten Satz gewisse Fragen aufwerfen, richtig ist für dich, ist nämlich das was du selbst möchtest und wenn diese Vorlieb ein Teil von dir ist, so tust du dir gut, wenn du dich damit abfindest und den Spass daran entdeckst, ohne Zweifel.
Kennst du denn noch andere Leute, die das so sehen? Gibt doch sicherlich auch Communities, welche Erfahrungsberichte und Austausch ermöglichen und so könntest du dich damit intensiver befassen und eben auch die medizinischen Folgen.

Wobei grade in der Hinsicht, fehlen jegliche Langzeitdaten bezüglich Dehnung der Vagina oder auch Analbereich, so dass es da schwierig ist, genauere Informationen über die Langzeitfolgen zu geben. Aber natürlich ist bei einem solchen Anspruch immer die Gefahr da, dass das Gewebe reisst etc. und deswegen tut man sich es gut, wenn man sich damit intensiv auseinandersetzt, wenn man solche Vorlieben aufweist.
 

Benutzer48617 

Meistens hier zu finden
Mich würde nur beunruhigen, dass du evtl. irgendwann mit den Gegenständen übertreibst und im Krankenhaus landest, weil etwas nicht mehr herauskommt. Aber wenn du da vorsichtig bist und nicht wahllos alles nimmst, müsste das wohl gehen.

Ich find's ein wenig seltsam, dass du als Frau so einen Fetisch hast. Wenn es ein Mann wäre, würde ich es eher verstehen ... aber als Frau kommt dann ja doch (jedenfalls mir) der Gedanke, dass man das irgendwann auch mal durchmachen muss und das furchtbar weh tut ...
 

Benutzer24126  (34)

Meistens hier zu finden
Also ich denke auch solange es dir Spaß macht, mach es. Du solltest nur darauf achten dich nicht zu verletzten.
 
K

Benutzer

Gast
Du musst dir vielleicht Grenzen setzen, auch wenn das Verlangen groesser ist. Nicht dass du dir irgendwas tust bzw. dich verletzt mit den Gegenstaenden. Ein Besuch beim FA waere da auf jeden Fall von Vorteil.
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Hmmm... Frage: Geht es wirklich um die Geburt, also dass es ein Baby ist, was da herauskommt?

Oder geht es um das "extrem ausgefüllt sein", was das ganze für dich ja auch in der SB real bedeutet?

Würde ja noch mal einen kleinen Unterschied machen.
 

Benutzer102232 

Benutzer gesperrt
Also erst mal ein dickes Danke für all eure lieben und vor alem ernsten Antworten.

Was ich schon alles an Gegenständen verwendet hab, da würd ich hier lieber nicht drüber sprechen. Es fing am Anfang mit Shampoo Flaschen an, als ich so 17 war. Mittlerweile sind es aber doch meistens größere Dinge. Wie auch immer, an ein Kind kam glaub ich noch nichts ran.

Was genau mich daran erregt ist für mich selbst nicht ganz klar. Es geht schon um das Ausgefüllt sein, aber ganz eindeutig auch um die Situation, das Gefühl in gewisser Weise dieser Situation ausgeliefert zu sein. Auch wenn das komisch klingt (viel komischer kanns ja eh kaum noch werden) ich hab dann oft bei der Masturbation die Phantasie ich sei im Kreissaal, Leute stehen um mich, sehen mir quasi zu dabei. Ich zwing mich dann wirklich den Gegenstand rauszupressen. Naja das muß für Fremde Ohren total abartig klingen.

Das mit der FA ist ja lieb gemeint, aber ganz ehrlich, würdest du mit ihr darüber reden? Ich kann mir das nicht vorstellen, ich glaub danach könnt ich nie wieder hin.

Ich hoff ich konnt ein paar eurer Fragen beantworten. Auf jeden Fall nochmal danke für die mühevollen Antworten.
 
C

Benutzer

Gast
Ach ist zwar eher eine seltene Vorliebe, aber sie existiert durchaus. Geht halt in Richtung Doktorspiele mit dem Gefühl des ausgefüllt zu sein. Gibt dafür sogar extra pornografisches Material, vor allem für einige Männer ist es interessant, eine Dame auszufüllen etc.

Also dafür gibts eindeutig Communities. Bezüglich FA sollte es halt vor allem um das medizinische gehen, es geht um deine Gesundheit. Beschäftige dich damit, damit du weisst, wie es in etwa dein Körper belastet und was passieren könnte, weil letztendlich soll es ja um die Befriedigung gehen und bei sowas ist es eben sehr schnell so, dass es gesundheitlich bedenklich wird, deswegen solltest du dir da Wissen aneignen und wenn es nicht bei der SB bleibt, sondern mit anderen Leuten auslebst, sollten diese auch das Wissen besitzen, damit auch diese korrekt handeln können, damit das ganze bei der Befriedigung und der Lust bleibt und nicht zu einer gesundheitlichen Last bleibt.
 

Benutzer83060  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Wow, ich hab sovieles gehört, aber das noch nie..naja, man lernt nie aus!
Du wirst wohl nix dagegen tun können, es erregt dich halt.
Solange du dabei niemanden gefährdest, ist es ok
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Seltsam klingt es für mich auch, aber abartig nicht, denn du tust damit ja niemandem weh. Ich würde aber auf jeden fall vorsichtig sein mit dem Einführen großer Gegenstände und mich wenn möglich auf kleinere beschränken - wg. Verletzungsgefahr. Ich finde nicht daß du versuchen solltest davon "loszukommen", da du diese Neigung ja eigentlich mit gutem Gewissen ausleben kannst und ich das sicher für gesünder halte als zwanghafte Selbstunterdrückung.
 

Benutzer102232 

Benutzer gesperrt
Hey, ich war die Tage über Neujahr im Urlaub. Das gute daran, wenn man ständig unter Leuten ist, ist daß man gar nicht erst die Möglichkeit hat, sowas auszuleben ;-)

Ich würde gerne zwei Dinge zu dem Thema noch loswerden:
Die erste Frage ist mir etwas unangenehm zu stellen, aber vielleicht finden ein paar von euch doch die Offenheit mit mir darüber zu reden. Was ist denn eurer Meinung nach "zu groß", oder so groß, daß man darüber mit seiner FA sprechen sollte? Der Hinweis mit ihr darüber zu reden kam so oft, daß ich mir wirklich Gedanken mache, ob es falsch von mir sein könnte, das für total peinlich zu halten.
Aber wo seht ihr denn die Grenze??? Ich mein ein Tampon ist mit Sicherheit nicht zu groß, ebensowenig ein Penis. Eine Wassermelone ist definitiv zu groß und gesundheitsschädlich. Wo aber liegt die Grenze? Was haltet ihr für noch mehr oder weniger normal oder besser für ungefährlich? Gibt es körperliche Anzeichen bei denen ihr sagen würdet, jetzt bin ich zu weit gegangen?

Die andere Sache ist ein Beitrag, der mich ein wenig geschockt hat. Nämlich daß es bedenklich sei, daß ich, wenn ich Bilder oder Videos ansehe, einen Akt betrachte, den die Darstellerin gar nicht erotisch findet. Darüber hab ich mir ehrlich gesagt nie Gedanken gemacht. Das letzte was ich ich will, ist anderen damit zu nahe zu treten oder sie gar zu belästigen. Wie ist eure Meinung dazu? Würdet ihr das als Belästigung empfinden, wenn euch jemand in einer Situation betrachtet, die ihr überhaupt nicht als erotisch empfindet, und er/sie diese Sitaution aber als sehr erregend sieht und sich vielleicht sogar daran befriedigt?

Vielen Dank nochmal dafür daß ihr euch mit meinem Problem auseinandersetzt.
 
D

Benutzer

Gast
Aber wo seht ihr denn die Grenze??? Ich mein ein Tampon ist mit Sicherheit nicht zu groß, ebensowenig ein Penis. Eine Wassermelone ist definitiv zu groß und gesundheitsschädlich. Wo aber liegt die Grenze? Was haltet ihr für noch mehr oder weniger normal oder besser für ungefährlich? Gibt es körperliche Anzeichen bei denen ihr sagen würdet, jetzt bin ich zu weit gegangen?

Das musst du ganz alleine für DICH herausfinden!
Diese "Grenzen", sind bei jedem MEnschen unterschiedlich. Es sind ja nicht "Grenzen", sondern ich denke du musst eine Hemmschwelle überwinden. Was nicht schwer fällt, wenn man nicht mehr der Vernunft folgen kann. Da musst dir selber Grenzen setzen. Vorher.

Der umgekehrte Fall beim Mann - ich weiss, wie stark der Penis anschwillt, habe Befriedigung wenn ich ihn irgendwo hineinstecke.
Man(n) weiss aber doch, dass die Befriedigung nicht schöner wird, besser wird, wenn ich ihn zB in immer engere Flaschen stecke.....was ja bekanntlich fatale Folgen haben kann. "Reizvoll" ist es vielleicht, aber indem man sich die Folgen vor Augen hält, hilft es vielleicht. Eventuell hilft eine Sexualberatung, anonym, oder du suchst mal nach Berichten, in denen Vorfälle geschildert werden.
Es ist Deine Gesundheit, und es sind zwar sehr "anpassungsfähige Organe" aber dennoch sehr anfällig.

Die andere Sache ist ein Beitrag, der mich ein wenig geschockt hat. Nämlich daß es bedenklich sei, daß ich, wenn ich Bilder oder Videos ansehe, einen Akt betrachte, den die Darstellerin gar nicht erotisch findet. Darüber hab ich mir ehrlich gesagt nie Gedanken gemacht. Das letzte was ich ich will, ist anderen damit zu nahe zu treten oder sie gar zu belästigen. Wie ist eure Meinung dazu? Würdet ihr das als Belästigung empfinden, wenn euch jemand in einer Situation betrachtet, die ihr überhaupt nicht als erotisch empfindet, und er/sie diese Sitaution aber als sehr erregend sieht und sich vielleicht sogar daran befriedigt?

Vielen Dank nochmal dafür daß ihr euch mit meinem Problem auseinandersetzt.

Bloß weil es sich um eine Geburt handelt? Es gibt doch durchaus Menschen die werden ausgepeitscht und haben auch Schmerzen, oder Menschen die eine OP haben und unter Schmerzen leiden - andere wiederum empfinden das in ihren SM Spielen oder "Doktor-Rollenspielen" als erregend.

Aber auch dort gilt: Paare und Menschen, die Extreme Praktiken verwenden (Erbrechen, Würgen, Auspeitschen), sind sich idR sehr über Folgen und Risiken bewusst und haben vorher Zeichen usw vereinbart, falls eine Grenze überschritten wird.

Nur, bitte - es gibt Millionen Spielarten des Sex und der Befriedigung - wenn es an meine Gesundheit ginge ......Es MUSS ja auch zwangsläufig nicht direkt etwas auftreten, es kann vll Jahre oder Jahrzehnte später sein.

Der Mensch neigt schon in einem Zustand der Erregung zu merkwürdigen Dingen. Davon kann sich kaum jemand freisprechen, wenn es aber zum Problem wird, dann ist wirklich Hilfe von Aussen gefragt.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Wenn Du mit Shampooflaschen angefangen hast und mittlerweile es noch größere Gegenstände sind, wüsste ich zunächst gern, was denn ganz konkret aktuell größere Gegenstände sind, die Du Dir zur SB in die Vagina einführst. Ich finde schon Shampooflaschen in der Vagina nicht alltäglich und rate von Nachahmung ab. Eventuell wärs sinnvoll, ein Kondom über einzuführende Gegenstände zu ziehen. Die Vagina ist zwar dehnbar, aber die Vaginalschleimhaut ist empfindlich. Und Deine Vagina ist nicht zum Aufbewahren von Gegenständen gedacht, selbst wenn Du sie danach wieder rauszupressen gedenkst. Mein Rat ist, dass Du - wenn Dir der Fetisch wichtig ist - Deine Konzentration auf den Aspekt Fantasie legst und weniger auf die Umsetzung und Simulation des Gebärens. Und zwar aus gesundheitlichen Gründen.

Du könntest ggf. auch Deinem Frauenarzt Fragen zum Thema "Gegenstände in die Vagina einführen" stellen, ohne auf Dich selbst Bezug zu nehmen - ob Du nun sagst, Du habest davon gelesen oder ein Freund habe Dir von solchen Praktiken erzählt. Die Frage ist ja, inwiefern das gefährlich ist. Wenn Du Dich nicht dazu bekennen willst, selbst entsprechend aktiv zu sein, kannst Du ggf. auch die Ich-hab-mal-von-einer-Frau-gelesen-Schiene fahren und auf diese Weise nach dem Gebären-Fetisch fragen.

Bislang gehts hier ja auschließlich um Selbstbefriedigung - hast Du schon sexuelle Erfahrungen mit einem anderen Menschen? Ggf. könnte da ja Fisting für Dich interessant sein. Inwiefern es problematisch sein könnte, dass Du Dir große Gegenstände regelmäßig eingeführt hast und Du einen "Durchschnittspenis" als nicht "erfüllend" genug empfindest, weiß ich nicht. Beim Koitus gehts ja nicht ums "Rauspressen", also sieht beim Sex zu zweit die Lage vielleicht schon wieder anders aus.

Ist Gebären für Dich das Einzige, was Du erotisch findest? Dreht sich SB ausschließlich darum?
Du magst das "Ausgefülltsein" sowie das "Ausgeliefertsein". Beides lässt sich auch anders verwirklichen als mit der Simulation des Gebärens.
 

Benutzer102232 

Benutzer gesperrt
Ich wollte nochmal allen ganz generell Danke sagen, die sich hier ernsthaft mit meinem Problem auseinandergesetzt haben. Ich hab mich in erster Linie auf Spott und Häme eingestellt. Davon war hier allerdings nichts zu lesen, ganz im Gegenteil. Ich lese hier noch nicht so lange mit, aber das spricht wirklich für euch alle.
Ich hab mir meine Gedanken über eure Meinungen und Vorschläge gemacht.
Manches werd ich vielleicht umsetzen (das mit der FA?) und anderes hat mir zumindest neue Sichtweisen aufgezeigt.
Wie auch immer, ihr habt auf jeden Fall das Gefühl der Scham, das ich bei dem Thema empfinde, ein bisl gemindert - leider nicht ganz ausgeschaltet ;-)

Danke nochmal.
Vielleicht kann ich ja lernen, diese Vorliebe ein wenig mehr zu akzeptieren und die gesundheitlichen Risiken irgendwie abklären und klein halten...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren