Garten-Plauderthread

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
Ich musste grade einen Rosenbusch schneiden, im Winter, bei Frost. :hilfe:
Und morgen wird unser halber Vorgarten ausgebuddelt, weil dadurch die Gasleitung zum Haus gelegt werden muss.

Mal hoffen, dass Rosen und ein Rhododendron das überleben :cry:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich hatte meine Rose auch schon geschnitten bevor jetzt noch mal Frost kam 🙄 Aber das Teil hat schon Schlimmeres überlebt denke ich :zwinker:

Die Schneeglöckchen hatten vor zwei Wochen schon die Spitzen rausgestreckt, bin gespannt wann es so weit ist.

A1F4B4F7-1825-4869-9E61-5D80B85C7819.jpeg
 

Benutzer164330 

Sehr bekannt hier
Bei mir sprießen die Tulpen wie bekloppt, ich hoffe mal die checken noch rechtzeitig dass das gerade keine so gute Idee ist :frown:
 
1 Monat(e) später

Benutzer122533  (32)

Sehr bekannt hier
Nachdem ich heute den ganzen Nachmittag in dünnen Sachen im Garten gewerkelt habe (Der sah aus! :argh: ), buddele ich diesen Thread mal wieder aus.
Ich habe mir ein kleines Hochbeet gegönnt (der Mann wird mich töten). Es hat Abläufe durch die Beine.
Brauche ich diese Tonkügelchen als unterste Schicht oder ist das egal/schlecht?
 

Benutzer149155 

Sehr bekannt hier
Ich sag mal so: Ich habe genau solche Hochbeete wieder verkauft, weil ich damit nicht so gut zurecht gekommen bin. Daher bin ich leider kein so guter Ansprechpartner dafür. :ashamed:
 

Benutzer122533  (32)

Sehr bekannt hier
groben Gartenschnitt
Vielleicht ergänzend: Was auch immer da rein kommt, es muss gekauft werden. Unser Garten ist so 3x3m groß, da gibt es nichts an Laub/Holz/etc. zur Nutzung.
Die Tonkügelchen hab ich nur gelesen, daher frage ich lieber mal, ob das jemand kennt.
weil ich damit nicht so gut zurecht gekommen bin
Echt? Wieso?
Hier ersetzt es einen Blumenkasten, der so schräg am Zaun hing, dass er irgendwann runtergefallen ist und alles, was drin war, zerlegt hat. :ninja:
 

Benutzer164330 

Sehr bekannt hier
Wie groß ist denn das Beet E efeu ?
Unseres ist nicht so groß, das haben wir primär mit Ästen gefüllt von ner Weide die in der Nähe gestutzt wurde.
Vielleicht habt ihr ja nen Park oder so? Ansonsten würde ich mal bei ner Landschaftsgärtnerei oder so nachfragen, was sie mit ihrem Schnitt anfangen.
 

Benutzer171805  (37)

Sorgt für Gesprächsstoff
Die Kügelchen sind Blähton und sorgen für besse Drainage und gleichzeitig auch Wasserpeicher. Ist eig ganz gut geeignet als unterste Schicht.
Ich würde darauf aber noch ein dünnes Fließ legen oder die Kugeln in einen Fließ-Sack packen. So sind die gut wiederverwertbar und "verschwinden" nicht durch die aufgefüllte Erde.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
So! Was macht ihr schon so im Garten? Mir juckt es in den Fingern. Unser neuer Garten hat den ersten Winter gut überstanden, ich bin gespannt ob die Hostas wieder schoen kommen und wenn ja wann. Die Rose sieht gut aus, die Loganbeeren treiben super aus (das Blattwerk das überwintert hatte hat etwas unter dem strengen Frost gelitten) und die Kletterhortensie die ich abgeschrieben hatte im Sommer scheint gut auszutreiben. Also gebe ich ihr noch ein Jahr.
Für die Weinreben muss mein Mann noch ein neues Spalier bauen und an die Mauer schrauben bevor die anfängt auszutreiben, aber das dauert ja noch ein paar Monate.
Unser Rollrasen ist, wie absehbar war, voller Loecher, die Hunde haben den ja kaputt gepinkelt. Wir wollen ja eigentlich auch gar keinen „Rasen“ sondern eine „Wiese“. Muss jetzt mal schauen was ich da aussaehen kann was Hunde und Kinder überlebt und die Löcher schließt und Insekten anzieht. Nicht, das wir damit ein Problem hätten - ein mannshoher Lavendel wird permanent beschwirrt, viel Storchschnabel, Akelei und so was haben wir auch, und den Brunnen mit dem Ablauf aus Kieselsteinen lieben die Insekten zum Trinken. Im Brunnen sitzt auch Pfennigkraut, muss man nur aufpassen da nicht reinzufassen, da holt man sich schnell einen Wespenstich.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Ja, zum Beispiel. Ich muss mal mit meiner „Mama“ reden was auf unserem Lehmboden gut kommt. Für eine schöne Magerwiese mit Nelken und so was wird es hier leider nie reichen.
Es soll dann in Zukunft auch nur noch ein Pfad gemäht werden, der Rest bleibt stehen.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
rowan rowan sofern es ein eher trockener, nährstoffarmer boden ist würde ich thymian in erwägung ziehen. trittfest, winterhart, ungiftig, bodendecker, schön blühend, duftend, und - sofern die hunde nicht grade draufgepinkelt haben - obendrein leckeres gewürz. bei nährstoffreichem boden wäre schafgarbe (polstergarbe) eine alternative, bei eher festgetretenem boden wegerich. ansonsten würden mir noch kriechender günsel und teppichverbene einfallen.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Kriechthymian habe ich an zwei Stellen tatsächlich schon, der ist auch prima. Alles, was auf dem Boden wächst, darf aber eher nicht gegessen werden :grin: Duftet in der Sonne trotzdem schoen.
Der Boden wurde ja grade erst mit einigen Tonnen Komposterde angereichert, ist aber trotzdem eher Lehmboden. Nach diesem Winter ist er jedenfalls mal ausreichend durchwaessert 😂
Den Rest recherchiere ich mal, Danke!
Unter den Apfelbaum kommt auf jeden Fall Kapuzinerkresse und Schnittknoblauch gegen Läuse, und die spanischen Gänseblümchen unter dem Spalierapfel breiten sich auch schon ganz gut aus.

Hier sieht man die traurigen Reste des Rasens:

40F6105A-67B8-4F0F-BCB9-1D27D77D2D56.jpeg

(Lotte und ich haben grade die Terrassensaison eingeläutet :zwinker: )
 

Benutzer149604 

Verbringt hier viel Zeit
rowan rowan Unkraut jäten, Boden in den Beeten auflockern, fein harken, Gartenmöbel rausstellen und ggf reinigen/mit Holzschutz behandeln, Sträucher und Hecke schneiden, Sonmerflieder Stutzen, Pflanzplanung nochmal neu überdenken, Radieschen, Kopfsalat und Spinat aussäen, Vogelnistkästen säubern, Töpfe saisonal mit Frühlingsblühern bepflanzen, Gartenhaus aufräumen... Das sind so meine To Dos. es gibt so viel zu tun bei saisonauftakt 🥰
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren