Friseurbesuch: wieviel gebt ihr normalerweise pro Jahr dafür aus & wieviel verdient ihr?

Eure Ausgaben für Friseur & habt ihr mehr oder weniger als Hartz 4 zur Verfügung?

  • Nettoeinkommen pro Monat bis 446 €: gehe nie zum Friseur

    Stimmen: 5 4,3%
  • Nettoeinkommen pro Monat über 446 €: gehe nie zum Friseur

    Stimmen: 19 16,2%
  • Nettoeinkommen pro Monat bis 446 €: gebe pro Jahr 0 - 100 € für Friseur aus

    Stimmen: 1 0,9%
  • Nettoeinkommen pro Monat über 446 €: gebe pro Jahr 0 - 100 € für Friseur aus

    Stimmen: 38 32,5%
  • Nettoeinkommen pro Monat bis 446 €: gebe pro Jahr 100 - 200 € für Friseur aus

    Stimmen: 2 1,7%
  • Nettoeinkommen pro Monat über 446 €: gebe pro Jahr 100 - 200 € für Friseur aus

    Stimmen: 24 20,5%
  • Nettoeinkommen pro Monat bis 446 €: gebe pro Jahr 200 - 300 € für Friseur aus

    Stimmen: 0 0,0%
  • Nettoeinkommen pro Monat über 446 €: gebe pro Jahr 200 - 300 € für Friseur aus

    Stimmen: 13 11,1%
  • Nettoeinkommen pro Monat bis 446 €: gebe pro Jahr 300 - 400 € für Friseur aus

    Stimmen: 0 0,0%
  • Nettoeinkommen pro Monat über 446 €: gebe pro Jahr 300 - 400 € für Friseur aus

    Stimmen: 6 5,1%
  • Nettoeinkommen pro Monat bis 446 €: gebe pro Jahr 400 - 500 € für Friseur aus

    Stimmen: 0 0,0%
  • Nettoeinkommen pro Monat über 446 €: gebe pro Jahr 400 - 500 € für Friseur aus

    Stimmen: 1 0,9%
  • Nettoeinkommen pro Monat bis 446 €: gebe pro Jahr über 500 € für Friseur aus

    Stimmen: 0 0,0%
  • Nettoeinkommen pro Monat über 446 €: gebe pro Jahr über 500 € für Friseur aus

    Stimmen: 8 6,8%
  • Ich bin weiblich

    Stimmen: 71 60,7%
  • Ich bin divers

    Stimmen: 1 0,9%
  • Ich bin männlich

    Stimmen: 31 26,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    117

Benutzer91095 

Team-Alumni
habt ihr alle dann spezielle Scheren zu Hause?
meine Tochter hat auch lange glatte Haare und ich habe mir dann vor Jahren extra mal eine recht teure Friseur-Schere gekauft um ihre Spitzen ab und an zu schneiden.
Die "normalen" Scheren sollen die Haare eher schädigen/ quetschen? ..so hat es mir mal eine Fachfrau erklärt.

Ja hab ich. Gibt aber sicher bessere.
 

Benutzer166918  (32)

Öfters im Forum
Ich war nur 5x in meinem Leben beim Friseur, die gute Hälfte davon während der letzten 5 Jahre. Das kostet dann so ca. 20-30 € und dauert ungefähr 20 Minuten. Mir ist die Prozedur mega unangenehm: Ich mag's nicht, wenn jemand an meinen Ohren herumfummelt oder mir den Kopf massiert. Trotzdem sieht's hinterher besser aus, daher mache ich das mittlerweile alle paar Jahre mal.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
Ich musste grade echt grinsen über ein Datingangebot bei Joy:

"Suche ONS mit einer Friseurin! Hab es bitter nötig." :grin:

Kann man mal sehen, wie weit Männer derzeit für einen Haarschnitt gehen würden, sogar ihren Körper verkaufen....die Armen.:grin:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
ich gehe alle 6-8 wochen zum friseur und das kostet mich jedes mal 12€
wenn ich 15€ gebe und 7x haare schneiden lasse kostet mich das im jahr 105€
Das kann ich so für mich übernehmen.

Und im Lockdown kommt eben der Langhaarschneider zum Einsatz.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich muss ja zugeben, dass ich vor 1,5 Jahren mal beim Friseur war, weil meine Mutter meinte, ich bräuchte als frischgebackene müde Mami ein bisschen Wellness. Also ab zum Friseur um die Ecke, Trockenschnitt (lang) 30 Minuten, bisschen Styling, 45 Euro umgerechnet. Meine Mutter hat gejubelt, wie toll ich aussehe, ich habe den ganzen Heimweg über den Kopf geschüttelt. Absurder Preis. 😯
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Theoretisch geh ich alle 2-3 Monate zum Friseur, meistens wenn ich es schon "zu spät" ist. Bei mir kostet dann ein Termin ~30€.

Im Moment hab ich eine Mütze auf. :grin:
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Ich gehe meistens so alle 1,5 Jahre mal zum Friseur, aber eher so aus dem Wellnessgedanken heraus. Ich lasse da zwar auch nie waschen und föhnen, sondern komme mit frisch gewaschenen Haaren, aber dann kann ich mal faul sein und muss nicht selbst schneiden. Der Spaß dauert meistens zwischen 5 und 10 Minuten und kostet mich trotzdem um die 40€, was ich echt Wucher finde. Und das nur, weil meine Haare so lang sind.
Ich hatte früher mal nen extrem aufwändig zu schneidenden Kurzhaarschnitt, bei dem die Friseurin immer ca. 1 Stunde mit schneiden zugebracht hat und das war günstiger.

Ansonsten schneide ich selbst, meistens 2x/Jahr so 5cm oder einmal mehr. Ich habe mir dafür eine (einigermaßen günstige) Profischere gekauft. Die hatte ich nach 3 gesparten Friseurterminen wieder drin. Außerdem habe ich noch den Splisstrimmer, den ich so 2x /Jahr benutze bzw. macht das meistens eine Freundin von mir.
 
2 Woche(n) später
1 Woche(n) später
2 Woche(n) später

Benutzer122533  (32)

Sehr bekannt hier
Sie könnten doch einfach nach Arbeitszeit und Materialeinsatz gehen.
Das eine Mal mit langen Haaren hat bei mir für einen höheren Preis 1/3 der Zeit gekostet, fönen und stylen können sie sich sparen, ich fahre mit dem Fahrrad nach Hause. :grin:
Ich habe nochmal den Gegencheck gemacht, beide Male Coronazeit im gleichen Laden.
Haare lang, Spitzen schneiden bei Mitarbeiterin in 20min: 45€
Haare lang, auf Kinnlänge schneiden beim Chef in 60min: 47€
:confused:
 

Benutzer171204 

Verbringt hier viel Zeit
Ich gehe 1-2x im Jahr zum Friseur (nur Schneiden) und zahle immer 40 Euro (36 Euro plus Trinkgeld) bei meiner Friseurmeisterin hier in der Straße. Sie macht das so super und nimmt sich so viel Zeit, dass ich ja gerne öfter gehen würde :grin:, aber das ist bei meinen Haaren nicht nötig. Ich war auch schon bei wesentlich teureren Friseuren, aber da war ich nie zufrieden.
 

Benutzer166598 

Öfters im Forum
Mir reicht 2 Mal im Jahr, da sind meine Naturlocken schon recht praktisch. Das kostet so an die 40 Euro jedes Mal und ich wasche mir die Haare danach immer nochmal aus weil die so lange an den Locken rumfummeln bis alles doof liegt. :ninja:
Morgen darf ich endlich wieder hin und dann wirds so kurz wie bei Whitney Houston. Dann brauche ich auch ne Weile nicht mehr hin.
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Mittlerweile gehe ich ca 2-5 im Jahr und lasse dabei 50 € liegen.
Diese Woche war ich für 140€. Zum einen wollte ich mir es gönnen. Die Haare sehen top aus, zum anderen wollte ich dem Friseur etwas Gutes tun, weil ich während Corona keine Gehaltseinbußen hatte.
 
1 Monat(e) später

Benutzer183131 

Ist noch neu hier
Ich zahle nicht mehr als 9 € beim Friseur.
Der hat den Meistertitel wohlgemerkt, betreibt seinen Laden alleine und der ist urig eingerichtet, ohne Schnickschnack etc..
Das schneiden dauert so gut 20-25 Min und er hat es drauf mit dem Schneiden und der berät auch was passen würde und was nicht.
Gehe zu ihm so3-5 mal pro Jahr, wen Coronna es zulässt.
 

Benutzer171033 

Öfters im Forum
Ich zahle nicht mehr als 9 € beim Friseur.
Der hat den Meistertitel wohlgemerkt, betreibt seinen Laden alleine und der ist urig eingerichtet, ohne Schnickschnack etc..
Das schneiden dauert so gut 20-25 Min und er hat es drauf mit dem Schneiden und der berät auch was passen würde und was nicht.
Gehe zu ihm so3-5 mal pro Jahr, wen Coronna es zulässt.
Wäre also, wenn er nur Männer schneiden und ohne jeglichen Leerlauf arbeiten würde, ein Umsatz pro Stunde von unter 30,00 €. Hinzu kommen Leerzeiten z. B. fürs Säubern des Salons, Produkte, Festkosten wie Miete, flexible Kosten wie Wasser und Strom, Abführung von Umsatz- und Gewerbesteuer, KV- und Renten-Beiträge...
Da frag ich mich schon gleich wieder, mit welchen Preisaufschlägen die Frauen die Wirtschaftlichkeit querfinanzieren bei ihm.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
Ich zahle nicht mehr als 9 € beim Friseur.
inkl Trinkgeld? :ninja:

in welchem Teil von D ist das denn bitte? :eek:

Mein Sohn, noch unter 18, zahlt in einem Laden einer Kette meist um die 25 Euro plus Trinkgeld..
und nein, bei ihm wird auch nicht länger geschnitten:grin:
 

Benutzer27300  (44)

Meistens hier zu finden
Ich zahle nicht mehr als 9 € beim Friseur.
Absolut unklar, wie er damit kostendeckend arbeiten soll. Das wäre gerade mal ein durchschnittlicher Stundenlohn von nicht mal 27€, wenn man davon ausgeht, dass er volle 8h am Tag jeweils 3 Kunden bedient. Vor Abzug von Steuern, Lohnnebenkosten, Material, usw.. Urlaubs- und ggf. Krankheitszeiten mal ganz außen vor gelassen.
 

Ähnliche Themen

Antworten
18
Aufrufe
554
Gelöschtes Mitglied 184085
G
G
  • Umfrage
2
Antworten
21
Aufrufe
2K
G
Antworten
46
Aufrufe
3K
G
Antworten
1
Aufrufe
372
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren