Freundinn pille zu früh genommen.

Benutzer129072  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,
Also folgendes: Meine Freundinn nimmt ihre Pille regelmäßig um 22:00 Uhr. Nur hat sie die Pille am Donnerstag um 22:00 genommen und am freitag um ca. 06:00 morgens. Da frage ich mich ob der schutz um 2 Uhr in der nachr von freitag auf samstag gegeben ist da wir zuerst ein vorspiel hatten und dann sex, wobei wir am anfang kurz kein kondom verwendet haben aber dannach schon dh. ich bin nicht ohne kondom gekommen und das kondom wurde im 1ten 3tel übergezogen und dazu auch noch zuerst umgedreht angelegt und dannach umgedreht. Ist da eine schwangerschafts möglichkeit oder nicht? Und ich weis nicht ob sie die mikropille nimmt oder minipille aber da die pille zu schwach ist wegen ihren tage nimmt sie sie seit dem freitag nicht da sie eine stärkere bekommt.

Mfg Sparkling
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Früher nehmen ist kein Problem, nur zu spät darf die Pille nicht genommen werden.

Bezüglich Kondom: Nie nie nie falschrum aufziehen, dann umdrehen und noch mal verwenden! Diesmal wart ihr durch die Pille geschützt - wenn der Schutz aber mal nicht gegeben ist, kann das mächtig in die Hose gehen.

Und einfach schon mal eindringen und erst irgendwann später dann ein Kondom nehmen bringt's natürlich auch nicht wirklich; auch das solltet ihr tunlichst lassen, wenn ihr nicht absolut sicher seid, dass der Pillenschutz gegeben ist.
 

Benutzer129072  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
Früher nehmen ist kein Problem, nur zu spät darf die Pille nicht genommen werden.

Bezüglich Kondom: Nie nie nie falschrum aufziehen, dann umdrehen und noch mal verwenden! Diesmal wart ihr durch die Pille geschützt - wenn der Schutz aber mal nicht gegeben ist, kann das mächtig in die Hose gehen.

Und einfach schon mal eindringen und erst irgendwann später dann ein Kondom nehmen bringt's natürlich auch nicht wirklich; auch das solltet ihr tunlichst lassen, wenn ihr nicht absolut sicher seid, dass der Pillenschutz gegeben ist.

Ok vielen dank.

Ja ich weis aber habe mir da gerade nichts dabei gedacht.. Leider.

Ok, aber warum sollteman das nicht machen?
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Doch, da kann eben schon was passieren, darauf wollte ich ja hinaus. Erstens gibt es den sogenannten Lusttropfen, der unter Umständen auch schon Spermien enthalten kann, und zweitens kann man den Orgasmus auch nicht immer so hundertprozentig kontrollieren und kommt dann vielleicht mal aus Versehen früher, als man wollte.

Deshalb hat Coitus interruptus (so nennt sich die Vorher-rausziehen-Methode) auch so einen hohen Pearl Index und ist keine Verhütungsmethode; wenn 100 Frauen das ein Jahr lang machen, werden bis zu 18 Frauen schwanger (manche Studien sagen sogar bis zu 30 Frauen).

Also Fazit: Wenn ihr zur Verhütung nur Kondome nehmt oder wenn ihr nicht ganz sicher seid, dass der Pillenschutz gegeben ist, dann hat dein Penis an/in der Vagina ohne Tüte drüber nichts zu suchen.
 

Benutzer129072  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
Doch, da kann eben schon was passieren, darauf wollte ich ja hinaus. Erstens gibt es den sogenannten Lusttropfen, der unter Umständen auch schon Spermien enthalten kann, und zweitens kann man den Orgasmus auch nicht immer so hundertprozentig kontrollieren und kommt dann vielleicht mal aus Versehen früher, als man wollte.

Deshalb hat Coitus interruptus (so nennt sich die Vorher-rausziehen-Methode) auch so einen hohen Pearl Index und ist keine Verhütungsmethode; wenn 100 Frauen das ein Jahr lang machen, werden bis zu 18 Frauen schwanger (manche Studien sagen sogar bis zu 30 Frauen).

Also Fazit: Wenn ihr zur Verhütung nur Kondome nehmt oder wenn ihr nicht ganz sicher seid, dass der Pillenschutz gegeben ist, dann hat dein Penis an/in der Vagina ohne Tüte drüber nichts zu suchen.
Ja das weis ich deswegen hatte ich ja solche bedenken. Und das mit dem früher rausziehen habe ich noch nie gemacht, weil ich es auch schwachsinnig finde. Gestern war ich ja noch sehr weit von einem orgasmus entfernt.
 

Benutzer91472  (29)

Sehr bekannt hier
Ja das weis ich deswegen hatte ich ja solche bedenken. Und das mit dem früher rausziehen habe ich noch nie gemacht, weil ich es auch schwachsinnig finde. Gestern war ich ja noch sehr weit von einem orgasmus entfernt.

Du scheinst es nicht zu verstehen,oder? Es ist egal, wie weit du vor dem Orgasmus/der Ejakulation bist, bereits recht früh bei sexueller Erregung wird der sogenannte Lusttropfen abgesondert, sozusagen ein natürliches Gleitmittel, und diese Flüssigkeit kann unter Umständen auch noch Sperma enthalten, das heißt, selbst wenn du "nur kurz" in deine Freundin ohne Kondom eindringst und Sie nicht den Pillenschutz hat, kann es sein, dass Sie schwanger wird...
 

Benutzer117152 

Öfter im Forum
Jetzt bin ich verwirrt... wenn sie die Pille am Freitag um 06.00 Uhr morgens genommen hat, und die nächste dann erst am Samstag um 22.00 Uhr, dann hatte sie einen Abstang von 40 Stunden zwischen den beiden Pillen, also deutlich mehr als die maximalen 36 (immer vorausgesetzt sie nimmt eine Mikropille, sonst ist die Wirkung sowieso weg). Ist es da nicht völlig egal, ob sie die Pille jetzt zu früh oder zu spät nimmt, wenn der maximale Abstand überschritten wird?
In welcher Einnahmewoche war deine Freundin denn überhaupt?

Und noch was, du schreibst, dass sie jetzt die Pille nicht mehr nimmt weil sie eine andere nehmen soll. Heißt das, dass sie direkt von der alten auf die neue umgestiegen ist? Oder ist sie im Moment ganz normal in der Pause? Oder hat sie die Einnahme der alten Pille einfach abgebrochen, und noch nicht mit der neuen angefangen?
Das kann sich schließlich auch auf den Schutz auswirken...
 

Benutzer129072  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
Jetzt bin ich verwirrt... wenn sie die Pille am Freitag um 06.00 Uhr morgens genommen hat, und die nächste dann erst am Samstag um 22.00 Uhr, dann hatte sie einen Abstang von 40 Stunden zwischen den beiden Pillen, also deutlich mehr als die maximalen 36 (immer vorausgesetzt sie nimmt eine Mikropille, sonst ist die Wirkung sowieso weg). Ist es da nicht völlig egal, ob sie die Pille jetzt zu früh oder zu spät nimmt, wenn der maximale Abstand überschritten wird?
In welcher Einnahmewoche war deine Freundin denn überhaupt?

Und noch was, du schreibst, dass sie jetzt die Pille nicht mehr nimmt weil sie eine andere nehmen soll. Heißt das, dass sie direkt von der alten auf die neue umgestiegen ist? Oder ist sie im Moment ganz normal in der Pause? Oder hat sie die Einnahme der alten Pille einfach abgebrochen, und noch nicht mit der neuen angefangen?
Das kann sich schließlich auch auf den Schutz auswirken...
Wie hatten von freitag auf samstag um ca 2 Uhr sex, da sind nicht mehr als wie 36h dazwischen. Und sie hat die pille nicht aufgehört zu nehmen, sie nimmt sie doch noch. Sie bekommt erst nächstes Jahr ihre neue Pille.

Und das mit dem Lusttropfen verstehe ich schon, deswegen hab ich mich ja an euch gewendet.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Das ist völlig egal, zu welcher Tageszeit ihr Sex habt. Die Pille verhütet nicht an dem Tag, an dem man sie nimmt - sondern sie verhütet für den gesamten Zyklus, wenn man sie richtig nimmt.

Es geht darum, wieviel Abstand zwischen den jeweiligen Pilleneinnahmen liegt - das dürfen nicht mehr als 36 Stunden sein.

Beispiel:

Donnerstag um 22 Uhr, Freitag um 6 Uhr, Samstag um 6 Uhr - das ist okay.
Donnerstag um 22 Uhr, Freitag um 6 Uhr, Samstag um 22 Uhr - nicht okay!

Wenn mehr als 36 Stunden zwischen zwei Pillen liegen, dann ist der Schutz nicht mehr zuverlässig gegeben. Und je nachdem, in welcher Einnahmewoche ihr euch befindet, kann das auch für Sex gelten, der schon ein paar Tage her ist.

Preisfrage ist damit: Hat sie die Pille an den anderen Tagen auch wieder morgens genommen oder auch wieder spät?

Weitere Preisfrage ist: Wisst ihr, was ihr da tut? Nicht böse gemeint, aber kennt deine Freundin die Wirkungsweise der Pille? Dass du dich nicht auskennst, ist offensichtlich, aber wenn sie genauso wenig weiß, dann sehe ich bei euch beiden für zuverlässige Verhütung schwarz.

Lest euch mal gründlich (!) ein und guckt euch gemeinsam den Beipackzettel an, wenn ihr kein Kind wollt.
 

Benutzer129072  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
Das ist völlig egal, zu welcher Tageszeit ihr Sex habt. Die Pille verhütet nicht an dem Tag, an dem man sie nimmt - sondern sie verhütet für den gesamten Zyklus, wenn man sie richtig nimmt.

Es geht darum, wieviel Abstand zwischen den jeweiligen Pilleneinnahmen liegt - das dürfen nicht mehr als 36 Stunden sein.

Beispiel:

Donnerstag um 22 Uhr, Freitag um 6 Uhr, Samstag um 6 Uhr - das ist okay.
Donnerstag um 22 Uhr, Freitag um 6 Uhr, Samstag um 22 Uhr - nicht okay!

Wenn mehr als 36 Stunden zwischen zwei Pillen liegen, dann ist der Schutz nicht mehr zuverlässig gegeben. Und je nachdem, in welcher Einnahmewoche ihr euch befindet, kann das auch für Sex gelten, der schon ein paar Tage her ist.

Preisfrage ist damit: Hat sie die Pille an den anderen Tagen auch wieder morgens genommen oder auch wieder spät?

Weitere Preisfrage ist: Wisst ihr, was ihr da tut? Nicht böse gemeint, aber kennt deine Freundin die Wirkungsweise der Pille? Dass du dich nicht auskennst, ist offensichtlich, aber wenn sie genauso wenig weiß, dann sehe ich bei euch beiden für zuverlässige Verhütung schwarz.

Lest euch mal gründlich (!) ein und guckt euch gemeinsam den Beipackzettel an, wenn ihr kein Kind wollt.

Die pille wurde immer um 22h genommen nur am freitag um 6h früh dh. Das sie zu spät war und jz passen wir so oder so auf, aber ihr arzt meinte das am freitag kein risikotag war in dem zusammenhang mit mehr details ect.

Ja das habe ich mich auch schon gefragt weil ich mir denke das sie sich damit auskennen sollte.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Wenn ihr die Pille am Samstag Abend um 22 Uhr genommen habt und am Freitag um 6 Uhr morgens, liegen da aber 40 Stunden zwischen und die Pille war grds. zu spät.

Dass kein Risiko besteht kann nur dann sein, wenn deine Freundin vorher schon 7 Pillen richtig eingenommen habt.

Ihr solltet euch beide besser mit dem Thema auskennen. Es gibt da zahlreiche gute Seiten im Internet, die das Ganze auch für Verhütungseinsteiger (:zwinker:) gut erklären.

Weißt du, wie die Pille heißt, die deine Freundin nimmt?

Am Besten macht ihr euch einen Alarm ins Handy, der euch an die Pille erinnert.
 

Benutzer129072  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn ihr die Pille am Samstag Abend um 22 Uhr genommen habt und am Freitag um 6 Uhr morgens, liegen da aber 40 Stunden zwischen und die Pille war grds. zu spät.

Dass kein Risiko besteht kann nur dann sein, wenn deine Freundin vorher schon 7 Pillen richtig eingenommen habt.

Ihr solltet euch beide besser mit dem Thema auskennen. Es gibt da zahlreiche gute Seiten im Internet, die das Ganze auch für Verhütungseinsteiger (:zwinker:) gut erklären.

Weißt du, wie die Pille heißt, die deine Freundin nimmt?

Am Besten macht ihr euch einen Alarm ins Handy, der euch an die Pille erinnert.
Sie hat sie bestimmt vorher mehr als 7tage genommen.

Ja müssen wir nur :smile:

Irgendetwas mit "E" irgendeine komische die am anfang die regelblutung alle 2 Wochen oder gar nicht kommen lässt. Ich kann dir später mehr sagen.

Hat sie bis jetzt immer gehabt, nur seit voriger woche hat sie ein neues handy und die app noch nicht.
 

Benutzer136609 

Beiträge füllen Bücher
Sie hat sie bestimmt vorher mehr als 7tage genommen.

Ja müssen wir nur :smile:

Irgendetwas mit "E" irgendeine komische die am anfang die regelblutung alle 2 Wochen oder gar nicht kommen lässt. Ich kann dir später mehr sagen.

Hat sie bis jetzt immer gehabt, nur seit voriger woche hat sie ein neues handy und die app noch nicht.

Du, oder ihr beide, solltet euch wirklich mehr mit der Pille auseinander setzen.
Unter der Pille hat man keine Regelblutung, wenn schon eine Abbruchblutung und die bestimmt man selber, nicht die Art der Pille :smile:
 
K

Benutzer

Gast
Du, oder ihr beide, solltet euch wirklich mehr mit der Pille auseinander setzen.
Unter der Pille hat man keine Regelblutung, wenn schon eine Abbruchblutung und die bestimmt man selber, nicht die Art der Pille :smile:
Das ist aber auch nicht so ganz richtig.

Man "selbst" bestimmt nicht, ob man eine Abbruchblutung hat oder nicht. Sie kann auch ausbleiben, selbst wenn man in Pillenpause geht.


Die Art der Pille hat schon Einfluss auf die Abbruchblutung. Es macht einen Unterschied, ob es eine Mikro- oder eine Minipille ist. Und da der TS nicht weiß, welche Pille seine Freundin nimmt, finde ich es auch eher schwer, da irgendetwas dazu zu sagen.

Auch die "12 Stunden Nachholzeit" gelten nur bei Mikropillen. Einige Minipillen haben da andere Fristen. Es kommt ganz darauf an, welcher Wirkstoff enthalten ist.
 

Benutzer136609 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Das ist aber auch nicht so ganz richtig.

Man "selbst" bestimmt nicht, ob man eine Abbruchblutung hat oder nicht. Sie kann auch ausbleiben, selbst wenn man in Pillenpause geht.


Die Art der Pille hat schon Einfluss auf die Abbruchblutung. Es macht einen Unterschied, ob es eine Mikro- oder eine Minipille ist. Und da der TS nicht weiß, welche Pille seine Freundin nimmt, finde ich es auch eher schwer, da irgendetwas dazu zu sagen.

Auch die "12 Stunden Nachholzeit" gelten nur bei Mikropillen. Einige Minipillen haben da andere Fristen. Es kommt ganz darauf an, welcher Wirkstoff enthalten ist.

Ohje, hab geahnt das bei mir sicher irgendwas falsch war, Dankeschön:ashamed:
 

Benutzer117152 

Öfter im Forum
Hat sie bis jetzt immer gehabt, nur seit voriger woche hat sie ein neues handy und die app noch nicht.

Jedes Handy hat einen Wecker, mit dem kann man sich genauso erinnern lassen, dafür braucht man keine App :zwinker:.
Und: Den Wecker könntest genausogut du an deinem Handy stellen, und sie dran erinnern. Nur weil sie die Pille schlucken muss heißt das noch lange nicht, dass du aus der Verantwortung raus bist und dich nicht um eine regelmäßige Einnahme kümmern kannst oder dich nicht mit der Wirkweise auseinandersetzen solltest. Sex habt ihr schließlich auch beide zusammen :zwinker:.

Die pille wurde immer um 22h genommen nur am freitag um 6h früh
Wie schon gesagt wurde: Wichtig ist nicht, wann ihr Sex hattet, sondern wie viel Zeit zwischen zwei Pilleneinnahmen vergangen sind. Bei einer Mikropille dürfen es maximal 36 Stunden sein.
Wenn sie die Pille am Donnerstag um 22.00 Uhr genommen hat, und am Freitag um 06.00 Uhr, sind es 32 Stunden, also noch im Rahmen. Wichtig ist jetzt, wann sie die darauffolgende Pille genommen hat. Weißt du das?
Fällig wäre sie am Freitag um 22.00 Uhr gewesen, dann wäre sie wieder im normalen Rhythmus gewesen. Auch Samstag früh um 06.00 Uhr wäre noch gegangen. Hat sie die nächste Pille aber erst Samstag Abend um 22.00 Uhr genommen sind es 40 Stunden, also deutlich mehr als die maximal erlaubten 36, womit die Pille als vergessen zählt.
Schutz vor einer Schwangerschaft besteht dann nur noch, wenn sie vor dem Vergesser mindestens 7 Pillen genommen hat und danach mindestens 14 weitere Pillen, bevor sie in die Pause geht.
 

Benutzer129072  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
Jedes Handy hat einen Wecker, mit dem kann man sich genauso erinnern lassen, dafür braucht man keine App :zwinker:.
Und: Den Wecker könntest genausogut du an deinem Handy stellen, und sie dran erinnern. Nur weil sie die Pille schlucken muss heißt das noch lange nicht, dass du aus der Verantwortung raus bist und dich nicht um eine regelmäßige Einnahme kümmern kannst oder dich nicht mit der Wirkweise auseinandersetzen solltest. Sex habt ihr schließlich auch beide zusammen :zwinker:.


Wie schon gesagt wurde: Wichtig ist nicht, wann ihr Sex hattet, sondern wie viel Zeit zwischen zwei Pilleneinnahmen vergangen sind. Bei einer Mikropille dürfen es maximal 36 Stunden sein.
Wenn sie die Pille am Donnerstag um 22.00 Uhr genommen hat, und am Freitag um 06.00 Uhr, sind es 32 Stunden, also noch im Rahmen. Wichtig ist jetzt, wann sie die darauffolgende Pille genommen hat. Weißt du das?
Fällig wäre sie am Freitag um 22.00 Uhr gewesen, dann wäre sie wieder im normalen Rhythmus gewesen. Auch Samstag früh um 06.00 Uhr wäre noch gegangen. Hat sie die nächste Pille aber erst Samstag Abend um 22.00 Uhr genommen sind es 40 Stunden, also deutlich mehr als die maximal erlaubten 36, womit die Pille als vergessen zählt.
Schutz vor einer Schwangerschaft besteht dann nur noch, wenn sie vor dem Vergesser mindestens 7 Pillen genommen hat und danach mindestens 14 weitere Pillen, bevor sie in die Pause geht.
Ja da hast du recht.
Ich halte mich da eh nicht raus, hätte ich micht nachgefragt wüsse ich das heute noch nicht :smile:

Und wie oben schon geschrieben glaubt sie sich zu erinnern das sie die Pille um 22:00 genommen hat.
Aber sie sagr sie is sich sicher das sie sie mehr als 7Tage davor genommen hat. Pause macht sie keine erst nächstes jahr wenn sie die neue bekommt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren