Freundin zu ihrem ersten Orgasmus bringen

Benutzer186584 

Ist noch neu hier
Hallo liebe Community,

ich bin 17 und mit meiner Freundin (16) jetzt schon bald ein Jahr zusammen.
Sie ist mir ihrem Körper etwas vorsichtiger, das erste Mal waren wir nackt nach ungefähr einem Dritteljahr, in dem Zeitraum hat sie mich auch schon durch Petting und ihre flinken Hände zum kommen gebracht. Am Anfang hätten wir beide uns wirklich nicht nackt voreinandergetraut, aber wir tauen langsam auf (ich ein wenig schneller als sie). (Was ich sagen will: sie ist ein wenig schüchtern aber taut auch langsam auf)
Sex hatten wir beide noch nicht, aber während ich schon ziemlich früh mit Selbstbefriedigung angefangen habe, hat sie in dem Bereich noch sehr wenige Erfahrungen. Wir hatten irgendwann mal ein ziemlich intensiven Chat, und ich hab sie ein bischen beraten, sie kannte nämlich ihren Körper tatsächlich nicht sehr gut und wollte sich selber mehr kennenlernen. Zum Beispiel hab ich mal irgendwo gelesen, dass Handspiegel beim Kennenlernen des eigenen Körpers ziemlich hilfreich sein können. Sowas hat sie auch ein bischen probiert, und sich irgendwann sogar getraut, mal Tampons auszuprobieren (hat mehrere Versuche gebraucht aber dann geklappt und ich bin stolz auf sie). Mittlerweile kennt sie sich bei sich da unten ziemlich gut aus, eine Sache haben wir aber beide noch nicht gefunden: Ihren Kitzler.
Trotzdem hat sie irgendwie nie Freude an Selbstbefriedigung gefunden (könnte auch mit dem verschwundenen Kitzler zusammenhängen, oder?)
Wenn wir beide ein wenig Freizeit haben und mal eine Nacht zusammen verbringen (was in der Schulzeit mit G8 in Bayern leider nicht sehr oft möglich ist; ca. einmal pro Monat), dann kann ich ihr schon eine Freude machen indem ich sie (nach gründlicher Kuschelung und Streichelung natürlich) ein wenig fingere oder manchmal sogar (langsam, so mag sie es am liebsten) lecke. Sie mag das Gefühl, es baut sich aber nichts bei ihr auf. Wenn ich einen Finger in sie einführe (mehrere tun ihr schnell weh), fühlt sie nichts. Also wirklich so wenig, dass sie nicht weiß ob ich drin bin oder nicht. Dementsprechend hatten wir natürlich auch noch nie Sex.
Wir sind uns beiden überhaupt nicht böse, aber sie würde natürlich auch gerne mal einen Orgasmus erleben, besonders weil es andersrum ja "klappt", und deshalb suche ich jetzt hier Rat.
Also, was ratet ihr mit? Wie finden wir ihren Kitzler? Wie findet sie ihren Orgasmus? Hattet ihr Ws da draußen in dem Alter Interesse an Selbstbefriedigung und wusstet ihr, wo euer Kitzler sich befindet? Wenn ich irgendwas vergessen hab, fragt einfach!

Es gucken sich zwar relativ viele Leute diesen Post an, aber niemand antwortet. Hab ich die Website falsch bedient? Wäre cool wenn irgendjemand antworten könnte, ob ich das hinbekommen habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer183007 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wäre cool wenn irgendjemand antworten könnte, ob ich das hinbekommen habe.
Alles chic. :zwinker: Wir sind hier auch nur in unserer Freizeit. :grin:

Also nackt beieinander wart ihr nach vier Monaten und das ist nun auch schon wieder über ein halbes Jahr her? Hast du denn in dieser Zeit nicht ihren Kitzler "gefunden"? Der wird ja nicht weg sein. Beim Lecken konzentriert man sich ja eigentlich auch auf den Kitzler. Wo "leckst" du sie denn sonst aktuell? :what:

Hat sie denn überhaupt Lust? Lust auf Selbstbefriedigung?

Ich finde es toll, dass ihr eure Körper in aller Ruhe erkundet. Weiter so!
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Vielleicht schaut ihr euch mal gemeinsam Bilder unterschiedlicher Vulven an. Das könnte bei der Suche nach dem Kitzler helfen.

Ansonsten gilt es, nach dem Punkt zu suchen, wo die kleinen Vulvalippen zusammen laufen. Die Klitoris hat auch eine Vorhaut, also nicht aufgeben, sondern ausprobieren. :smile:


Also wirklich so wenig, dass sie nicht weiß ob ich drin bin oder nicht.
Das ist auch nicht ungewöhnlich. Einfach dran bleiben.

Auf keinen Fall in Stress geraten.

Viel Spaß euch beiden. :smile:
 

Benutzer186584 

Ist noch neu hier
Alles chic. :zwinker: Wir sind hier auch nur in unserer Freizeit. :grin:

Also nackt beieinander wart ihr nach vier Monaten und das ist nun auch schon wieder über ein halbes Jahr her? Hast du denn in dieser Zeit nicht ihren Kitzler "gefunden"? Der wird ja nicht weg sein. Beim Lecken konzentriert man sich ja eigentlich auch auf den Kitzler. Wo "leckst" du sie denn sonst aktuell? :what:

Hat sie denn überhaupt Lust? Lust auf Selbstbefriedigung?

Ich finde es toll, dass ihr eure Körper in aller Ruhe erkundet. Weiter so!
Danke für die Rückmeldung, war nur verwirrt weil ich hier neu bin.

Ja, ich frag sie oft wo es ihr besonders gut gefällt oder versuche, oben zwischen den inneren Schamlippen zu lecken und frage sie dann, aber sie hat keinen Punkt der sich besonders gut anfühlt. Da sie wir beide ja auch ein bischen schüchtern sind und das Licht immer aus sein muss wenn wir nackt sind, kann ich den Kitzler auch nicht sehen.

Lust auf Selbstbefriedigung hat sie überhaupt nicht, sie meint dass sich das nicht gut anfühle. Das ist natürlich ok, erschwert die ganze Sache aber ein bischen (Klarstellung: ich bin ihr wirklich überhaupt nicht böse). Wenn ich mich nach unten bewege, mag sie das aber.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer186584 

Ist noch neu hier
Vielleicht schaut ihr euch mal gemeinsam Bilder unterschiedlicher Vulven an. Das könnte bei der Suche nach dem Kitzler helfen.

Ansonsten gilt es, nach dem Punkt zu suchen, wo die kleinen Vulvalippen zusammen laufen. Die Klitoris hat auch eine Vorhaut, also nicht aufgeben, sondern ausprobieren. :smile:

Ich hab auch schon im Internet geguckt, nur ist es nicht so einfach, die Position des Kitzlers aus einem Bild auf ein Gefühl am Finger in der Dunkelheit zu übertragen. Das mit der Vorhaut ist mir auch bewusst.

Kann es vielleicht sein, dass ihr Klitorisschwellkörper nicht so unglaublich aktiv ist oder sie mehr Stimulation braucht? Ich pass eigentlich auf, dass sie mental und körperlich Lust hat wenn ich mich in ihre Vulva begebe, und spüre in ihrer Vagina eigentlich auch etwas, was ich bisher immer als Schwellkörper wahrgenommen hab, aber es kann ja trotzdem auch etwas in die Richtung sein.

Spürt man den Kitzler auch im "eingefahrenen", unerregten Zustand?
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Spürt man den Kitzler auch im "eingefahrenen", unerregten Zustand?
Ja, eigentlich schon.
nur ist es nicht so einfach, die Position des Kitzlers aus einem Bild auf ein Gefühl am Finger in der Dunkelheit zu übertragen
Spürst Du ihre kleinen Vulvalippen? An denen entlang und wo sie oben aufeinander treffen ist die Klitoris.


Kann es vielleicht sein, dass ihr Klitorisschwellkörper nicht so unglaublich aktiv ist oder sie mehr Stimulation braucht?
Versuche es doch einfach mit der Klitoriseichel.

In der Vagina ist so viel los und es ist alles deutlich unempfindlicher. Damit machst du es dir sehr schwer.
 

Benutzer186584 

Ist noch neu hier
Na aber am Tag oder morgens ist es doch auch hell. Ohne Licht macht das natürlich keinen Sinn. :grin:
Bei mehr Licht machen wir normalerweise den Rolladen zu. Wir fühlen uns beide zwar sehr wohl miteinander, es ist auch kein Ding wenn ich mal ihre hübschen Brüste sehe. Aber wir sind halt beide Teenager in einer Welt voller unrealistischer Schönheitsideale, dementsprechend bleiben wir lieber im Dunkeln. Vielleicht darf ich aber mal kurz gucken, wenn ich sie frage. So wie ich sie kenne, würde sie sich ein bischen schämen, hätte aber grundsätzlich nichts dagegen.
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Ich glaube ihr solltet beide daran arbeiten über kurz oder lang eure Schüchternheit was das „sich nackt sehen“ angeht voreinander abzulegen.

Damit meine ich nicht, dass ihr euch gleich nächste Woche splitterfasernackt voreinander mit gespreizten Beinen unter einer hellen Lampe untersuchen sollt, aber ihr solltet auf zumindest etwas Licht (gedämpfte Lampe, Rollsdenschlitze nicht ganz zu) hinarbeiten, das macht die Sache nämlich für beide einfacher und wenn man was sehen kann schadet das der Erregung auch oft nicht.

Ansonsten ist das mit der Klitoris tatsächlich oft nicht ganz so einfach. Bei vielen Frauen kann man die erst wirklich sehen und fühlen, wenn die Frau schon sehr erregt ist. Tendenziell sollte der Bereich, über den die Innern Schamlippen oben zusammenlaufen dein Ziel sein.

Manche Frauen spüren bei zu direkter Stimulation zu Anfang nicht so viel, da kann es besser sein, erstmal großflächiger dranzugehen und konkreter zu werden, wenn man merkt es kommt ein positives Gefühl auf.

Es gibt auch Frauen, denen das klassische Fingern bei der SB nicht viel bringt. Eventuell kann es zielführender sein, sich an etwas zu reiben, oder mal den Massagestrahl der Dusche zu testen.
 

Benutzer186584 

Ist noch neu hier
Ich glaube ihr solltet beide daran arbeiten über kurz oder lang eure Schüchternheit was das „sich nackt sehen“ angeht voreinander abzulegen.

Tatsächlich ist ein kleines bischen Licht auch ok, und wir sind auch beide eigentlich nicht scheu: Wir haben zB beide einen kleinen Pinkelkink (Also wir pinkeln uns jetzt nicht an oder so aber wenn wir im Wald sind und sie aufs Klo muss dann darf ich sie intim berühren und auch andersrum(bisher nur Abends/Nachts natürlich)). Ein bischen Licht sollte also möglich sein, ich sprech mal mit ihr darüber.
 

Benutzer186584 

Ist noch neu hier
Ansonsten ist das mit der Klitoris tatsächlich oft nicht ganz so einfach. Bei vielen Frauen kann man die erst wirklich sehen und fühlen, wenn die Frau schon sehr erregt ist. Tendenziell sollte der Bereich, über den die Innern Schamlippen oben zusammenlaufen dein Ziel sein.

Manche Frauen spüren bei zu direkter Stimulation zu Anfang nicht so viel, da kann es besser sein, erstmal großflächiger dranzugehen und konkreter zu werden, wenn man merkt es kommt ein positives Gefühl auf.

Es gibt auch Frauen, denen das klassische Fingern bei der SB nicht viel bringt. Eventuell kann es zielführender sein, sich an etwas zu reiben, oder mal den Massagestrahl der Dusche zu testen.

Das werde ich auf jeden Fall auch mal ausprobieren, Danke für den Rat!
Tatsächlich reibt sie sich gerne an mir, so, wie ich mir Sex vorstelle, nur mit Unterhosen an.
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Das mit dem Reiben war eher ein Tipp für sie selbst für die SB (oder natürlich auch durch dich assistierte SB wenn sie sich an Dir reibt).
Für manche Frauen ist es leichter, zu kommen, wenn sie die Muskeln entsprechend anspannen und die Bewegung selbst bestimmen können und eben die Berührung eher großflächig gehalten ist.
 

Benutzer174836 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn ihr euch das erste Mal traut euch bei vollem Licht zu betrachten und auch mal zu sehen was da unten abgeht, seid ihr auch reif für sexuelle Handlungen. Dann findet sich die geheimnisvolle Clitoris auch entschieden leichter.
 

Benutzer70365 

Verbringt hier viel Zeit
Bei mehr Licht machen wir normalerweise den Rolladen zu. Wir fühlen uns beide zwar sehr wohl miteinander, es ist auch kein Ding wenn ich mal ihre hübschen Brüste sehe. Aber wir sind halt beide Teenager in einer Welt voller unrealistischer Schönheitsideale, dementsprechend bleiben wir lieber im Dunkeln.
Warum interessiert euch die Welt und deren Schönheitsideale? Geschmäcker sind sehr verschieden und orientieren sich sehr oft überhaupt nicht daran. Es ist doch nur wichtig, dass ihr euch anziehend findet. Da kommt es meist nicht auf irgendwelche kleinen Details an. Übrigens kann ich dir im angezogenen Zustand sagen, wie gut mir der Körper einer Frau gefällt und ich kann auch Frauen anziehend finden, deren Körper ich nicht Top finde. Es gehört mehr dazu. Ihr solltet das nicht überbewerten und euch so akzeptieren wie ihr seid.

Auch das Tempo ist eure Sache.
Was den Orgasmus betrifft, da ist es wirklich hilfreich sich selbst zu kennen. Es gibt hier einige gute Threads, zB. der lange Weg zum Orgasmus und andere.
 
3 Woche(n) später

Benutzer182844  (41)

Ist noch neu hier
Der sichtbare äußere Teil der Klitoris ist - meist bei jungen Frauen und Mädchen - tatsächlich nicht immer leicht zu orten, weil er sich noch eingeschlossen verbirgt. Es gibt durchaus einen einfachen Weg, ihn zu finden und dann natürlich auch zu stimulieren (vorzugsweise mit der Zungenspitze). Du ziehst ihre äußeren Schamlippen mit Daumen und Zeigefinger einer Hand sanft auseinander, mit dem Daumen der anderen Hand ziehst Du gleichzeitig die Lippen im oberen Bereich weiter nach oben (Richtung Nabel). Voila, da ist das Lustzentrum! Manchmal ist es winzig, wird durch Stimulation aber deutlicher.
Erstmal entdeckt, wird sie ihn bei ihren nächsten Masturbationsversuchen schnell finden! Und wer weiß, vielleicht geht die Post bei ihr dann ab ...
 

Benutzer182844  (41)

Ist noch neu hier
Wieso Alter? Davon habe ich nichts geschrieben! Wenn überhaupt, hätte ich von sexueller Reife gesprochen!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren