Freundin wird faul, in sachen Sex und Gefühle

Benutzer119920 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi,
weiß grade nicht wie ich anfangen soll aber in meinem beitrag schildere ich ein paar probleme aus meiner beziehung.
in der hoffnung das ich ein paar gute verhaltenstipps bekommen kann von euch.

Vorabinfos:
-sind knapp 4 jahre zusammen
-haben einen sohn
-sind beide mitte 20
-wohnen zusammen
-ich arbeite von 6-16/17uhr MO-FR
-sie teilzeit 2-3x die woche abends als restaurantfachfrau/kellnerin

ich spiele mit keinem gedanken mich zu trennen oder soetwas, bin ihr auch nicht böse.
ich möchte nur verstehen und die sitiation bessern wenn möglich.

so nun meine schilderung:
dreht sich hauptsächlich um Sex, also....

ich sage wos langgeht, möchte ich aber nicht immer!! ich habe angst das es ihr zu eintönig wird, immer wenn ich frage wie hättest du es denn gerne dann sagt sie "mir egal, wie du möchtest" -> meistens oder eher immer! lecke ich sie dann bis sie kommt und dann in der Missionarsstellung bis ich komme.
blasen mag sie nicht "dann bekomme ich keine luft" zungenküsse mag sie auch nichtmehr "dann bekomme ich so schlecht luft schatz!!!" sagt sie immer... :frown: am anfang unserer beziehung haben wir aber mit zunge geküsst.
nach einiger zeit hatte ich zu ihr mal gesagt warum sie mir denn nicht auchmal was gutes tun wolle, "ich lecke dich ja auch wenn du nicht superglatt rasiert bist" sagte ich , springe somit auch mal über einen schatten, wäre ja was anderes...

ich persönlich mag lecken echt gerne, mich stört es nicht, mach es gerne bei ihr, trotzdem habe ich dann ein paar mal sie halt nicht geleckt und nach ein paar sexaktionen meinte sie dann das das doof sei weil ja immernur ich kommen würde und sie nicht.

stellungswechsel hat sie auch immer keine lust zu, sie stöhnt dann immer "öööhhhmm schatz, nich so" totaler stimmungskiller, selbst wenn ihr bein mal aus der decke rausguckt meckert sie auch "öööhmm schatz, mein bein wird kalt........

als wenn sie den sex einfach nur so über sich ergehen lassen würde damit ich zurruhe komme???!!! :frown:

wenn sie kommt stöhnt sie auch und macht "geile" geräusche aber ich habe einfach das gefühl das sex für sie einfach nur nervig ist manchmal "schatz denn muss ich wieder saubermachen und so"


ich möchte mit ihr wirklich zusammenbleiben und noch ganz lange sex haben aber ich habe angst das es in eintönigkeit verfällt und sie dann irgendwann garkeinen bock mehr hat, aber was soll ich tun wenn sie meistens immernur daliegt und sich beglücken lässt.

da ist wenig platz für abwechslung wenn jede bewegung von ihr mit einem meckerndem stöhnendem krampfen bewiedert wird, vergeht mir echt die lust.

wir lieben uns aber :jaa:


bevor ich mit ihr spreche möchte ich gerne mal ein paar statements von euch hören, vllt. vorschläge zur verbesserung, argumente die ich bringen kann, oder kompromisse?!
vllt. eig. eindrücke?

mfg
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Tja, sch***-Problem. :ratlos:
Ich denke, das Hauptproblem ist nicht Euer Sex, sondern dass sie Null Bereitschaft zeigt, etwas daran zu ändern. An etwas, das, so wie ich das sehe, ihr auch keinen großen Spaß macht. (die ganze Zeit musste ich beim Lesen an diesen alten Witz denken, in dem sie am Schluss "gelb" sagt... )

Man könnte jetzt natürlich schnell zu der einfachen, aber radikalen Methode raten: lass es mit dem Sex. Fang mit nix mehr an. Lass sie kommen. Bzw.: teste, ob sie dann mal reagiert, äh, agiert. Ob es ihr überhaupt auffällt, dass es keinen Sex mehr gibt und ob sie es überhaupt stört.
Das Problem dabei ist: damit kannst Du auich viel kaputt machen. Denn wenn für paar Monate ga rnix mehr passiert, ist es wahnsinnig schwer, wieder damit anzufangen. Noch mehr: unverkrampft zu sein (was es so ja eh schon ist).

Was mich viel mehr interessiert: war es schon immer so? War anfangs nur die Frequenz höher aber ihr Verhalten das Gleiche? Wann fing es an und gab es vll einen Auslöser dafür?
Und, für mich die wichtigste Frage überhaupt: wie ist denn sonst so Eure Beziehung? Ja, Ihr liebt Euch. Aber das sagt absolut Nichts über die Qualität Eurer gemeinsam verbrachten Zeit aus. Ist es eher eintönig? Unternehmt Ihr viel (alleine und gemeinsam)? Habt Ihr Hobbies (alleine und/oder gemeinsam?)? Könnt Ihr (noch) miteinander lachen? Könnt Ihr (außer über Sex) miteinander reden?
Um diese ganzen Fragen zu erklären: für mich ist in einer langen Beziehung der Sex auch ein ganz wichtiger Indikator für die Qualität der Beziehung und den Zufriedenheitsfaktor der Partner.
Also, wenn Du willst, erzähl mal 'nj bisschen, dann kann man sich besser ein Bild machen.

Mark11
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Weißt, ob ihr das gefällt, was für dich die Standardnummer ist? Ob sie überhaupt unzufrieden ist?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ehrlich gesagt frag ich mich, warum du überhaupt noch mit deiner Partnerin schläfst. Ihr Verhalten ist doch mehr als abtörnend und an deiner Stelle hätte ich ebenfalls den Eindruck, dass Sex für sie lästige Pflichterfüllung ist und ich zweifle auch ernsthaft die Ehrlichkeit ihres Orgasmus an.
Macht es dir Spaß mit ihr zu schlafen, wenn das Programm erstens nur 0815 ist, du zweitens immer den Anfang machen musst und drittens von ihr nichts außer Ideenlosigkeit kommt? :hmm:
Also da hätte ich lieber keinen Sex als so einen.
Klar Sex kann auch mal eher eintönig sein, aber bei euch scheint das ja ein Dauerzustand zu sein.

Hast du sie mal gefragt, ob und wie oft sie überhaupt Lust hat? Wie lange war eure längste sexlose Zeit? Kommt von ihr je die INitiative zum Sex? Oder zu Zärtlichkeiten generell? Denn Küssen ist ja auch gestrichen, also was genau unterscheidet ihr Verhalten dir gegenüber von dem anderer Frauen?
Außer eben die Tatsache, dass ihr zusammen wohnt und ein Kind habt. Ansonsten scheint euch ja aber jegliche Körperlichkeit zu fehlen und du musst ja fast das GEfühl haben, dass sich deine Freundin vor dir ekelt. :ratlos:

Ich kann dir schwer was raten, außer vielleicht, dass du mit deiner Freundin Klartext redest, denn dieses Sexleben ist meines Erachtens keine dauerhafte Basis.
Wie verhütet ihr denn? Wenig Lust kann natürlich etwas mit hormonelle Verhütung zu tun haben, aber ich glaub nicht, dass es bei euch einfach nur damit getan ist, evtl. Hormone abzusetzen. Die PIlle oder HOrmone generell bewirken sicher nicht, dass man seinen Partner nicht mehr mit Zunge küssen will, weil man dann Atemprobleme bekommt. :ratlos:

Hak da wirklich nach und mach deiner Freundin auch klar wie sehr dich das verletzt. Es geht ja nicht nur darum, dass du deinen Schwanz reinsteckst, sondern es geht auch um Nähe, Begierde, Leidenschaft usw. und natürlich möchte man das erleben und eben auch spüren, dass der Partner einen attraktiv findet.
Es kann ja sein, dass es an dir liegt. Vielleicht findet sie dich nicht mehr so attraktiv, vielleicht hast du zugenommen oder Mundgeruch oder was auch immer... Aber dann kann deine Freundin wenigstens dir gegenüber ehrlich sein und braucht dich nicht mit blöden Ausreden abzuspeisen.

Bist du dir sicher, dass du sie liebst? Dass es nicht eher Gewohnheit ist bei euch?
Zu wie viel Prozent besteht eure Beziehung denn aus Alltag, zu wie viel aus Spannung?
 

Benutzer119920 

Sorgt für Gesprächsstoff
Weißt, ob ihr das gefällt, was für dich die Standardnummer ist? Ob sie überhaupt unzufrieden ist?

hatte sie vor einiger zeit mal gefragt ob sie mit unserem sex zufrieden sei, da meinte sie "ja, wiso?"

weiß nicht was ich davon halten soll, sex soll spaß machen und nicht bei jedem pups ins meckern geraten
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
hatte sie vor einiger zeit mal gefragt ob sie mit unserem sex zufrieden sei, da meinte sie "ja, wiso?"
Das wundert mich nicht.
Angenommen sie ist unzufrieden mit dem Sex, dann müsste sie das ja begründen. Ins Detail gehen, Veränderungsvorschläge machen usw. Das ist alles mit Arbeit verbunden, da muss man reden, auch mal die INitiative ergreifen usw.
Sie ist das scheinbar nicht gewöhnt. Du bist immer der aktivere gewesen, du hast euer Sexleben bestimmt, sie hat sich eher gefügt.
Sie kennts also nicht anders und entweder will sie es nicht anders aus Bequemlichkeit oder aus Unsicherheit. Vielleicht kennt sie gar kein Sexleben, in dem sie aktiv ist, hat auch Hemmungen o.ä.

Man kann da nur spekulieren. Die Wahrheit kann nur sie dir sagen.
 

Benutzer119920 

Sorgt für Gesprächsstoff
Zu wie viel Prozent besteht eure Beziehung denn aus Alltag, zu wie viel aus Spannung?

alltagsanteil ist sehr hoch, schon allein wegen unserem sohn, knapp 2

mal ne nummer unter der dusche ist auch mal drinne wenn sie nachts gegen 12 von der arbeit kommt, habe aber das gefühl das das für sie die schnelle einfache lösung ist da sie dann ja gleich wieder saubermachen kann und es kein elange prozedur ist.




und was zärtlichkeiten angeht: sie findet es schön gestreichelt zu werden, aber jetzt wo ihr es sagt bin eig. auch immer ich derjenige der ihren po streichelt oder sonstwas.
ich mein ich bin n kerl, ich muss nicht groß gekrault werden oder so, das habe ich ihr noch nicht gesagt aber sie LÄSST sich ja immernur anfassen und tut selber nichts.
das sie sich vor mir ekelt kann ich eig. ausschließen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
das sie sich vor mir ekelt kann ich eig. ausschließen.

Ach warum denn?
Sie will dich nicht küssen, Oralverkehr auch nicht und nach jedem Sex sich so schnell wie möglich sauber machen.:rolleyes: Womit außer mit Ekel ist das denn zu erklären?
 

Benutzer119920 

Sorgt für Gesprächsstoff
und was reden usw. angeht...

da viel alltag bei uns herrscht reden wir nicht viel, also richtige unterhaltungen meine ich, es fällt immer alles ins diskutieren usw.
wie geht man sowas an um gespräche aufzubauen? wenn ich nach ihrer arbeit frage denkt sie "das interessiert ihn eh nicht, brauch ich garnicht anfangen" und ja, ihr Prominentenleben wofür sie sich interessiert da kann ich auch nicht immer so mitreden.

---------- Beitrag hinzugefügt um 20:57 -----------

Ach warum denn?
Sie will dich nicht küssen, Oralverkehr auch nicht und nach jedem Sex sich so schnell wie möglich sauber machen.:rolleyes: Womit außer mit Ekel ist das denn zu erklären?

dusche jeden tag und rasiere mich untenrum stilistisch, also kein ungepflegtes oder unangenehm langes haar.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Habt ihr keine gemeinsamen Hobbys?
Zumindest verbindet euch doch euer Kind, also da sollte doch immer ein GEsprächsthema da sein.
Was macht ihr denn in eurer Freizeit? Immer nur was mit dem Kind oder seid ihr auch mal zu zweit?

Wie viel sexuelle Anziehung besteht bei euch überhaupt? Hast du das Gefühl, deine Freundin findet dich attraktiv?

---------- Beitrag hinzugefügt um 23:00 -----------

dusche jeden tag und rasiere mich untenrum stilistisch, also kein ungepflegtes oder unangenehm langes haar.

Ich wollte auch nicht andeuten, dass du ungepflegt bist. Das kann ich gar nicht beurteilen. :zwinker:
Aber du musst doch zugeben, dass es äußerst merkwürdig und fast schon lächerlich ist, wenn deine Freundin dich nach mehreren Jahren Beziehung plötzlich nicht mehr küssen will, weil sie da Atemnot bekommt. :ratlos:
Findest du das nicht selbst komisch?
Und nach jedem Sex will sie einfach nur sauber machen bzw. das sind ihre einzigen Gedanken beim Sex. Also das klingt irgendwie schon so als wäre Sex für sie aus irgendwelchen Gründen "unsauber".
 

Benutzer119920 

Sorgt für Gesprächsstoff
Habt ihr keine gemeinsamen Hobbys?
Zumindest verbindet euch doch euer Kind, also da sollte doch immer ein GEsprächsthema da sein.
Was macht ihr denn in eurer Freizeit? Immer nur was mit dem Kind oder seid ihr auch mal zu zweit?

Wie viel sexuelle Anziehung besteht bei euch überhaupt? Hast du das Gefühl, deine Freundin findet dich attraktiv?

alles was unser kind angeht wird natürlich schon besprochen, lustige sachen aber auch sachen wo man wieder ins diskutieren fällt, wo es heißt "ja aber gestern hast du, usw"
unsere freizeit sieht gemeinsam meistens so aus das wir irgendwelche TV serien auf dvd uns zusammen angucken, nicht gerade spektakulär ich weiß.

aber was will man groß tun wenn ich nach 10-11h maschinenbau nach hause komme und sie wohlmöglich action mit dem kleinem den tag über hatte, sind beide kaputt halt, teilweise nicke ich dann auch ein wenn wir schauen aber das ist halt die müdigkeit... :frown:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Und am Wochenende? Oder wenn ihr mal Urlaubt habt?

Das muss ja nicht jeden Tag sein. Ganz klar, dass die Arbeit viel bestimmt und wenn mein Freund oder ich abends kaputt sind, dann läuft auch nichts spannendes mehr. Aber das ist ja nicht 365 Tage im Jahr so.
 

Benutzer119920 

Sorgt für Gesprächsstoff
Findest du das nicht selbst komisch?
Und nach jedem Sex will sie einfach nur sauber machen bzw. das sind ihre einzigen Gedanken beim Sex. Also das klingt irgendwie schon so als wäre Sex für sie aus irgendwelchen Gründen "unsauber".

ich mache mich ja auch sauber nach dem sex, ich habe ja auch nichts dagegen wenn wir danach gemeinsam auf toilette gehen, kann ich voll verstehen das man die "sibbsche" da schon raushaben möchte.

aber dieses "saubermachen" wird ja meistens dann als sex-absage genutzt, wenn ich dann mal frage.


wie auch shcon erwähnt möchte ich es ungerne ausprobieren abzuwarten bis sie mal nach Sex schreit, habe da echt angst noch mehr ins fleisch zu schneiden

---------- Beitrag hinzugefügt um 21:11 -----------

Und am Wochenende? Oder wenn ihr mal Urlaubt habt?

Das muss ja nicht jeden Tag sein. Ganz klar, dass die Arbeit viel bestimmt und wenn mein Freund oder ich abends kaputt sind, dann läuft auch nichts spannendes mehr. Aber das ist ja nicht 365 Tage im Jahr so.

richtig, meistens finden wir dann ja auch am WoEnde zueinander und unter der woche dann "wenn" mal nach der arbeit under der dusche.

ich persönlcih finde es immer aufregend wenn wir mal auf ner feier waren und wir kinderfrei haben, wenn man nachts nach hause kommt, beide bischen was getrunken, dann ist der sex doch gerade lustig und schön, dann heißt es "ich bin müde"

obwohl wir nächsten morgen aussschlafen können
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
ich mache mich ja auch sauber nach dem sex, ich habe ja auch nichts dagegen wenn wir danach gemeinsam auf toilette gehen, kann ich voll verstehen das man die "sibbsche" da schon raushaben möchte.
Warum nehmt ihr denn keine Kondome? Die lösen das Problem doch einfach und schnell. :zwinker:
Hormonelle Verhütung ist bei einem eher mauen Sexleben sowieso eher unnötig. Warum 365 Tage im Jahr HOrmone nehmen, wenn man nur eine Hand voll Male Sex hat?
ODer verhütet ihr anders?
aber dieses "saubermachen" wird ja meistens dann als sex-absage genutzt, wenn ich dann mal frage.
Ja eben. Und das klingt doch stark nach einer Ausrede.

wie auch shcon erwähnt möchte ich es ungerne ausprobieren abzuwarten bis sie mal nach Sex schreit, habe da echt angst noch mehr ins fleisch zu schneiden
Du hast doch 2 Hände und eine 0815-Nummer kannst du dir doch ruckzuck selbst verschaffen.

Macht dir der Sex denn Spaß? Ohne Lust, ohne Leidenschaft, ohne Initiative von deiner Freundin?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
ich persönlcih finde es immer aufregend wenn wir mal auf ner feier waren und wir kinderfrei haben, wenn man nachts nach hause kommt, beide bischen was getrunken, dann ist der sex doch gerade lustig und schön, dann heißt es "ich bin müde"

obwohl wir nächsten morgen aussschlafen können

Wenn man keine Lust auf den Partner hat, dann findet man immer irgendeine Ausrede. :schuettel:
 

Benutzer119920 

Sorgt für Gesprächsstoff
kondome mögen wir beide nicht.

da sproblem ist wir haben von 4 mal im monat auch mal eine gute nacht, letztens zB. hatte sie sein bischen "gespritzt" sage ich mal, fanden wir beide richtig geil.

aber ich habe quasi "angst" da jetzt wieder anzusetzten und zu sagen "lass uns nochmal spritzten" nach dem motto...
würde es wennden neu verpacken, keine ahnung: aus einer anderen stellung herraus aber das ist ja so schlecht machbar...


hat jmd lust mir ne kleine checkliste für ein sexgespräch für meine aktuelle situation zusammenzustellen?
habe auch schon einige punkte im kopf, werde wohl mal nen richtigen moment finden müssen
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Kann es sein, dass Du über Eure Beziehung nicht reden willst? Oder Dir noch nie wirklich Gedanken gemacht hast? Ich habe so den Eindruck, dass man (in diesem Falle krava :tongue:) Dir Alles einzeln aus der Nase ziehen muss.
da viel alltag bei uns herrscht reden wir nicht viel, also richtige unterhaltungen meine ich, es fällt immer alles ins diskutieren usw.
Merkst Du 'was? Ich bin zwar ein Mann, aber wenn ich gerade mit meiner Freundin auf dem "Du machst alles falsch"-Niveau rumdiskutiert habe, dann habe ich selbst als Mann :zwinker: keinen Bock mehr auf sie. Und richtige Gespräche fehlen Euch völlig. Kann es sein, dass Euch das Gemeinsamkeitsgefühl völlig abhanden gekommen ist?
Und dass Du auch Deinen Teil dazu beiträgst? Ja, Du arbeitest viel und wohl auich hart, auch sie hat Stress. Da darf man sich abends auch mal ankacken, halte ich für völlig normal. Aber es muss auch andere Abende geben. Weißt Du, wenn meine Freundin und ich total fertig sind und schon früh auf'm Sofa wegpennen, dann nehmen wir uns oft in den Arm oder legen einfach nur eine Hand irgendwo beim anderen hin und pennen 'n bisschen vor'm Schlafengehen. Das fühlt sich einfach gut an und zeigt uns, dass wir trotz Stress zusammen gehören.
Aber von dir höre ich: wir können keine Gemeinsamkeit entwickeln, weil wir Stress haben. Das ist mir, ehrlich gesagt, zu einfach. Damit tötest auch Du Gefühle ab. Vll gerade die Gefühle, die sie bräuchte, um wieder Spaß am Sex mit Dir zu bekommen.

Ich kenne Dein Problem, von mir selbst. Daher weiß ich, wie einfach und bequem es ist, die "Schuld" auf die Frau zu schieben. Sie will nicht, sie zeigt keine Initiative, sie ist langweilig. Aber erst, wenn Du Dich wirklich fragst, warum diese Dinge so sind, warum sie so sein könnte, dann erst hast Du eine Chance, etwas zu ändern. Dich jetzt hinzusetzen, ihr Vorwürfe zu machen und nur darauf zu warten, dass sie endlich aktiv wird: da kann ich Dir jetzt schon sagen, dass das zum Scheitern verurteilt ist.
Damit will ich sie nicht freisprechen, verstehe mich nicht falsch. Sie muss ebenso viel dafür tun, in erster Linie mal den Mund aufmachen. Aber eben nicht nur sie.

Darauf, dass Du meine Fragen von weiter oben beantwortest, brauche ich wohl nicht mehr zu "hoffen". Egal, ist Deine Sache.

Mark11
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Kann es sein, dass Euch das Gemeinsamkeitsgefühl völlig abhanden gekommen ist?
Den Eindruck hab ich auch. Eure Beziehung und euer Leben besteht eher aus Pflichterfüllungen: Arbeiten gehen, sich ums Kind kümmern und ab und zu muss man eben auch mal Sex haben.

Deine Freundin weiß, dass sie ab und zu eben mal mitmachen muss, sonst bist du genervt bzw. sie hat vielleicht Angst, dich sonst zu verlieren, also macht sie eben mit. Aber es soll bitte schnell vorbei gehen, ja nicht zu anstrengend sein und sie will erst recht nicht darüber reden. Alles viel zu anstrengend!

Euch scheint so ziemlich alles zu anstrengend zu sein.

---------- Beitrag hinzugefügt um 23:27 -----------

na wiso nimmt sie dann sonst immer solche ausreden, wenn wir richtig spaß haben könnten?:frown:

Zu anstrengend. :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren