Freundin will sich heimlich mit Ex-Freund treffen.

Benutzer119317 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich glaube du haust da einiges durcheinaner liebe fussballmietze:

Erstmal muss ich sagen, dass ich eigentlich überhaupt nicht Eifersüchtig bin, denn es gäbe berhaupt keine Probleme wenn sie sich mit anderen Typen ja sogar Ex-Freunden treffen würde, alleine weggeht etc.. überhaupt kein Thema, nur der eine stört mich aus den bereits genannten Gründen.

Zweitens sagst du ich würde ihr alles verbieten?! Ich verbiete ihr schonmal gar nichts... ich glaub du verwechselst ein Versprechen ihrerseits, sich nicht mit ihm zu treffen, mit einem Verbot meinerseits? aha interessant

Wenn du dich mit deinem Ex-Freund triffst und du meinst deinen Freund(!) gänge das nichts an, obwohl du weist, dass es ihn extrem stört ( was ja sicherlich TOTAL unbegründet ist ) dann Prost Mahlzeit.

Ich wühl doch nicht aus Spaß oder Verfolgunswahn in ihem Handy herum, sondern weil ich etwas gespürt habe und sie mir genügend Gründe zum Zweifel gegeben hat. Meiner Meinung nach beginnt der Vertrauensbruch mit dem "Hintergehen" (heimlich treffen i.e.S.) des Partners und es wird eben nicht ERST des Partners Problem wenn man fremdgeht, wie du so schön sagtest.


Danke kami_katze :smile: bin da genau deiner Meinung
 

Benutzer15719  (57)

Verbringt hier viel Zeit
Meiner Meinung nach geht es doch gar nicht so sehr ums Fremdgehen. Vielmehr gehts es ums Hintergehen. Das ist es doch, was die Freundin des TS schon macht.

Aus meiner Sicht ein NoGo! Wie soll man da je wieder Vertrauen haben? Das Vertrauen des TS ist doch schon jetzt angeknackst, sonst würde er hier nicht um Rat fragen un deutlich machen, wie sehr es ihn beschäftigt.

Mein Rat: Farbe bekennen, Du hast geschnüffelt. Ob das ok war oder nicht, ist erst mal zweitranging, weil Du -so lese ich das- das nicht ständig machst, sondern sie Dich durch ihr Handeln wohl eher dazu gebracht hat (ich kenn das).
Dann aber würde ich mit ihr sachlich, aber unmissverständlich reden, dass das was sie macht, ein eindeutiger Vertrauensbruch ist. Mache ihr Deinen Standpunkt zu der Sache mit (möglichen) Konsequenzen (die Du idealerweise vorher überlegst hast) klar.

Wenn Du damit leben kannst, mache ihr das Zugeständnis, dass sie ihn sehen kann, aber sie muss dabei offen und ehrlich Dir gegenübber sein. Denn.... sind wir doch mal ehrlich: Fremdgehen kann sie auch ohne diese Geheimniskrämerei. Das würdest Du im Zweifel überhaupt nicht mitbekommen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren