Freundin will dass Sex besonders bleibt

Benutzer144999 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey Leute :smile:

Ich brauch einfach mal euren Rat, ich bin seit ca einem halben Jahr mit meiner Freundin zusammen und bisher läuft auch alles optimal.
Wir hatten auch schon einige Male Petting, wo ich dann jedoch nach kurzer Zeit gemerkt habe dass sie sich leicht unter Druck gesetzt fühlt. Daher haben wirs dann dabei belassen, und ich ihr klar gemacht dass es absolut ok für mich ist wenn es noch dauert :smile:
Mittlerweile "ärgert" sie mich deutlich öfter in der Hinsicht, und geniesst auch diese Momente wenn es in Richtung Petting wieder geht.
Trotzdem verunsichert es mich leicht, wenn sie sagt dass sie gerne in Zukunft trotzdem will dass zb Sex etwas besonderes bleibt und nicht jedes Mal wenn wir uns sehen stattfindet. ( Wochenendbeziehung )
Einerseits kann ich es natürlich nachvollziehen, da es sich ja ändern kann wenn wir erstmal Sex hatten, oder dass sie wirklich nur Angst hat dass es an Reiz verliert.. Andererseits verunsichert es mich dann doch etwas, ob sie überhaupt wirklich Interesse an sexuellen Dingen hat und das nicht nur mir zuliebe tut.
Wenn ich mit ihr das anspreche, versichert sie mir aber trotzdem dass es ihr gefällt wie ich sie zb an den Brüsten berühre.

Kennt ihr das vllt selbst von euch dass ihr diese Angst anfangs hattet? Oder vermutet ihr mehr dahinter?
Ich wäre einfach um eine Einschätzung eurerseits dankbar :smile:

Ich bin 18, sie ist 17.

Danke schonmal :smile:
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
keine ahnung,warum sie so denkt,ich kenne sowas nicht-weder von mir noch von anderen.sex ist sex und bleibt sex;sex ist so gut,wie man ihn eben gemeinsam gestaltet;und nein,nur weil man oft guten sex hat,verliert der doch nicht an reiz,im gegenteil?!
nein,ich hatte nie angst vor sexuellen handlungen,auch nicht,als ich mit sex anfing.
wenn du genau wissen willst,ob da mehr dahintersteckt als ihre-in meinen augen sehr seltsame-haltung zu dem thema,dann musst du schon offen mit ihr reden.woher sollen wir wissen,was in ihr vorgeht?!wir kennen sie ja nicht.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Das ist ein sehr konstruierter Gedanke, Sex künstlich "besonders" zu machen und das auch noch durch Beschränkung.
Denke sie hat definitiv noch keinen oder den falschen Zugang zu Sex und Lust und ist schlicht einfach noch nicht soweit sich darauf einzulassen.:zwinker:


Offensichtlich sieht sie Sex auch als Konkurrenz für eure sonstige gemeinsame Zeit und daran erkennt man das da arg was daneben ist.:zwinker:

Hormonell gesehen ist es so das Sex,sexuelle Handlungen und SB die Libido eher stimulieren und Sexpausen das nach unten regulieren (macht ja such Sinn), grade bei Frauen arbeiten die dafür verantwortlich Hormone da eng miteinander.
 

Benutzer127708 

Sehr bekannt hier
Ich hab das schon einmal geschrieben vor kruzem, Sex ist ja nicht iwas was man sich in einer Beziehung einfach so holt und dann quasi hinter sich bringt.

Für mich ist der einzige reiz daran, dem partner so nah zu sein und sich gegenseitig zu helfen die umwelt völlig zu vergessen.
Deshalb ist das für mich jedes mal besonders.
 
B

Benutzer

Gast
für mich iss Sex immer wieder etwas aufregendes tolles einmaliges das man in diesem Moment einfach genießen sollte leider habe ich seid Valentinstag niemanden mehr aber davor haben wir jeden gemeinsamen Moment unseres zusammen seins (WE Beziehung)als etwas einzigartiges genossen und erlebt und keine Minute möchte man missen
 

Benutzer144999 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich sagte ja dass wir ganz offen über alles reden, trotzdem weiss ich natürlich nicht inwiefern sie sich selbst reflektieren kann oder auf diesem Thema eben "mir zuliebe" mitmacht und auch sagt dass sie es mag.
Dass Männer es nicht nachvollziehen können, zu oft Sex zu haben ist mir klar :tongue:
Aber was sagt ihr Frauen dazu, bzw was ratet ihr mir?
Denkt ihr dass es sich mit der Zeit und Erfahrung auch ändern kann, oder wirkt es auf euch so als ob sie wirklich kein Bedürfnis danach hat / ich auf sie evtl sogar nicht genug sexuelle ANziehungskraft habe?
Andererseits will sie aber auch meine Fantasien mit ihr wissen und hört gerne zu wenn ich ihr davon erzähle, bzw geniesst es auch.. Irgendwie verwirrt mich das alles etwas ;(
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
Dass Männer es nicht nachvollziehen können, zu oft Sex zu haben ist mir klar :tongue:
Aber was sagt ihr Frauen dazu, bzw was ratet ihr mir?
bitte lass solche klischees aussen vor,denn die sind unsinn.denn natürlich will auch nicht jeder mann immer sex,also kanns auch männern mal zu oft sein.sowas ist individuell und keine frage des geschlechts.
und lollypoppy und ich sind frauen und haben dir schon was dazu gesagt/geraten.

Denkt ihr dass es sich mit der Zeit und Erfahrung auch ändern kann, oder wirkt es auf euch so als ob sie wirklich kein Bedürfnis danach hat / ich auf sie evtl sogar nicht genug sexuelle ANziehungskraft habe?
Andererseits will sie aber auch meine Fantasien mit ihr wissen und hört gerne zu wenn ich ihr davon erzähle, bzw geniesst es auch.. Irgendwie verwirrt mich das alles etwas ;(
sie ist halt wohl noch nicht bereit für mehr,so meine vermutung.
und natürlich kann sich mit der zeit und den erfahrungen,die man in eben dieser nun mal macht,alles ändern-wie bei allem anderen im leben auch.leben bedeutet ja nicht stillstand,sondern bewegung und veränderung,alles ist im fluss.
[doublepost=1456677346,1456676881][/doublepost]
Sex ist ja nicht iwas was man sich in einer Beziehung einfach so holt und dann quasi hinter sich bringt.
na was heißt da "holen",man hat halt einfach sex,ob nun mit einem festen partner oder bei einer lockeren geschichte.aber natürlich bringt man den nicht hinter sich,denn sex macht ja spaß-und wenn einem der sex mit dem/den aktuellen sexpartner(n) einem nicht zusagt,verbessert man diesen eben oder sucht sich jemanden,der sexuell besser zu einem passt.wer so miesen sex hat,dass er den hinter sich bringen will,ist doch selbst schuld...
 

Benutzer159981  (38)

Ist noch neu hier
Ist sie eigentlich noch Jungfrau oder hatte sie schon mal Sex.
Ist sie noch Jungfrau dann ist klar das sie warten will, das erste mal ist etwas besonderes.
Hatte sie schon mal Sex dann kann es sein das sie schlechte Erfahrungen hatte zb das der Mann sie nur noch zum Sex haben wollte. Eventuell das abklären.
Es kann auch gut sein das sie Angst hat das ,sobald ihr Sex habt, du ständig nur noch Sex willst und sie das Gefühl bekommt das ihr eure Zeit nur noch mit Sex verbringt und der Rest zu kurz kommt wenn ihr euch nur am Wochenende sehtseht oder das sie nur noch für dich zum Sex da sein wird.
Es kann auch sein das böse Zungen ihr davon auch noch erzählt haben.
Da hilft nur ein Gespräch.
Ich selbst wenn ich verliebt bin, will Sex mit meinem Partner und das sehr oft.
Der Sex ist nach Jahren noch besonders da man sich dabei neu kennen lernt. Da man bei öfteren Sex lernt und sieht was der andere mag. Und da man neues ausprobiert. Also eigentlich wird durch den Sex die Verbindung enger .
Langweilig fand ich es nie und für mich ist es immer noch etwas ganz besonderes, nach vier Jahren. Und immer noch will ich das oft.
Ich konnte in der verliebtheitsphaseverliebtheitsphase gar nicht anders, ich wollte ihn mit allem drum und dran kennen lernen und spüren.
Vielleicht nimmst du ihr die Unsicherheit indem du ihr sagst das es immer etwas besonderes ist mit ihr ob mit Sex oder ohne und das du mit ihr Sex haben willst um als ganzes Paar zu sein das alles voneinander kennt und sich spüren kann. Und das es für dich mit ihr immer etwas besonderes bleiben wird.
Solange auf Sex mit dem Partner verzichten könnte ich nicht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren