Freundin spinnt?!

Benutzer100915  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Planet-Liebe Community,
Ich hab mich soeben angemeldet, da ich die Page vor langer Zeit mal empfohlen bekommen habe, nun ist es aber denke ich so weit, das ich mal einen Rat brauche...

Ich schildere mal meine Situation.
Ich bin mit meiner Freundin seit knapp 1,5 Jahren zusammen(jaja ist noch garnicht so lange, ich weiß)
Allerdings hat sich die Beziehung recht schnell dahin entwickelt, das sie beinahe Täglich bei mir Übernachtet, Mittagspause und Abends bei mir (oder meinen Eltern mitisst) und hier eben mit Lebt, fast als ob sie hier eingezogen wäre, aber eben nur fast.

Seit geraumer Zeit Koche ich selbst sehr viel und deswegen darf ich auch immer Einkaufen, dabei ist mir Aufgefallen das es garnicht sooo Günstig ist eine Person mit Essen/Getränken und so zu versorgen.
Worauf ich das Thema eben mal ansprechen wollte, was allerdings komplett im Falschen rahmen passierte, das ist shcon ne weile her, aber des war einfach der falsche moment dafür...
Mir ging es darum das sie sich etwas in den Haushalt integrieren könnte, mal Spühlen, vllt sogar auch mal Kochen, einfach halt mir auch mal Arbeit abnehmen...Zusätzlich dazu einen kleinen Obulus für die Lebensmittel abzudrücken (Geld verdient sie, das kann kein Hinderniss sein) und sagen wir 10€ im monat für mal locker 20 Essen und so is denk ich auch kein Problem.

Wie es eben so ist wenn man zusammen Lebt, da sollte man sich schon irgendwie mit einbringen und sich net alles Vorkauen lassen und so...


Naja irgendwie hat sie seitdem das Thema immer gemieden und ist sofort aus der Haut gefahren wenn ich damit anfangen wollte.... und heut is das irgendwie total umgekippt, sie kam vorhin Wortlos rein (Schlüssel hatte sie ja noch bis vorhin) Legt nen Umschlag mit Knete und den Haus/Wohnungsschlüsseln aufn Tisch und sagt der ist für meine Eltern.

Ich frage mich was das soll? Mit 19 kann man doch so Erwachsen sein um über so ein Thema normal zu sprechen (Ihre trotzreaktion: Dann ess ich eben wieder zuhause....meine beobachtung: Daheim is die Stimmung schlecht, sie wohnt nich umsonst bei mir...oder sie KAUFT SICH WAS für Teures geld --.--)

Die beziehung is grad irgendwie voll an nem Scheitelpunkt angekommen, taugt das für mehr, also kann ich mit der Frau mein Leben verbringen, oder ists "nur" ne beziehung meiner Jugend...

Ich bin total verwirrt und hab nie die absicht gehabt das irgendwie sowas banales zwischen uns steht... -.-


Ich weiß grad nichmehr weiter, ich versuche ja Objektiv zu sein und eventuelle Fehler die ich gemacht habe zu verstehen aber ich komme zu keinem Ergebnis, das MICH als den schuldigen darstellt -.-
Ich verstehe nicht wie meine Süße nur so Dickköpfig reagieren kann, und eigendlich sollte es sowieso andersrum laufen, ich bin der Schüler, sie im 2ten lehrjahr...warum muss ich der Vernünftige Hausmann sein (hab nebenbei trotzdem nen Job also auch net mehr zeit) und sie die knete verdient kann nicht damit umgehen,...


HILFE!!!



--> Ich hoffe das ihr den Text versteht, das ganze mit Schlüssel abgeben hat sich vor ner knappen halben stunde ereignet und ich bin noch komplett verpeilt. -.-
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also sie ist jetzt quasi ausgezogen?
Weil du sie darum gebeten hast, sich doch mal ein bisschen zu integrieren und auch mal finanziell was beizusteuern?

Sorry, aber wenn sie wirklich seit Monaten bei euch mit wohnt, schläft, Wasser verbraucht, isst usw. und bislang noch nicht selbst auf die Idee gekommen ist, mal was zur Haushaltskasse beizusteuern, dann muss sie irgendwie ein total verwöhntes Göhr sein. :ratlos:
Das geht in meinen Augen gar nicht und ich finds völlig richtig, dass du das Thema angesprochen hast und ihre Reaktion total überzogen.

Wenn sie meint, dass sie deswegen schmollen und abhauen muss, dann ist das eben so. Spricht dann aber absolut nicht für ihre Reife.
 

Benutzer71767 

Verbringt hier viel Zeit
Öhm, ja - auch hier gilt wieder: Nur mit den Informationen und ohne eure Persönlichkeiten zu kennen, ist es verdammt schwer, hier eine treffende Antwort zu geben.

Dennoch: Wenn sie wirklich, wie von dir beschrieben, ca. 20 Mal im Monat isst, dann erachte ich es als selbstverständlich, sich finanziell daran zu beteiligen - von den haushaltlichen Pflichten einmal ganz zu schweigen.
Meine Freundin bringt mir hin und wieder sogar Milch, eine Packung Müsli oder ähnliches mit, weil sie zwei Mal in der Woche zu Abendessen und Frühstück da ist. Dies hat sie selbst entschieden - ich habe das Thema nie angesprochen. Sie sagt: Wenn ich schon Geld verdiene und hier regelmäßig esse, kann ich auch einen Beitrag leisten.

Wie bereits angesprochen, ist es schwer, etwas zu deiner Freundin zu sagen. Du charakterisiert sie hier als äußerst dickköpfigen Menschen. Das mag angesichts ihrer Reaktion plausibel erscheinen, ist allerdings auch nur die eine Seite.

Ihre Reaktion aber legt nahe, dass ihr evtl. auch ein grundlegendes Kommunikationsproblem habt, was das An- und Aussprechen von "Konflikten" oder dergleichen betrifft. Wie ist das denn in der Vergangenheit abgelaufen?

PS: Ich finde es sympathisch, dass du 1,5 Jahre als "noch gar nicht so lange" bezeichnest - aber ganz so wenig ist es im Alter von 20 Jahren ja nun auch nicht :zwinker:
 
K

Benutzer

Gast
Ich kann Krava da nur zustimmen.

Ich schlafe auch fast täglich bei meinem Freund (der auch noch bei seinen Eltern wohnt).

Ich esse dort, benutze die Toilette, lege mich in sein Bett, und gehe dort ein und aus, als würde ich dort wohnen. Wir sind auch seit 2 Jahren zusammen, und dies hatte sich schon fast nach einem Monat so ergeben, daß ich täglich bei ihm schlafe.

Und für mich war es von Anfang an völlig selbstverständlich, daß ich meinen Teil im Haus dazu beitrage; Ich räume die Spüle ein und aus, decke den Tisch, helfe meinem Freund beim Kochen, räume sein Zimmer mit auf, mache unser Bett - und ja, wenn er einkauft, gebe ich ihm immer was dazu. Das ist völlig selbstverständlich!
Das gehört zum guten Anstand.

Ich lasse mich doch nicht wie einen faulen Teenie aushalten, der nur nimmt, aber sich um nichts kümmern will. Vor allem, was denken seine Eltern? Die würden auch irgendwann sagen, daß sie mich "Fremde" als ihr zweites Kind unterhalten müßten und ich mich gemütlich einniste.
Ich würde mich schämen!
 

Benutzer100915  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Gut zusammengefasst! Ja so siehts aus...

Verdammt ich kanns eben net glauben, des Mädel griegt so viel auf die Reihe und das mit einer Art die eigendlich alles aandere als unreif is... ich checks net -.-
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wie wars bzw. ist es denn in ihrem Elternhaus?
Hat sie da nie was im Haushalt gemacht? Bzw. warum wohnt sie da eigentlich kaum noch, sondern überwiegend bei dir?
 

Benutzer100915  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich finde den Edit Button nicht!^^

Ihr seid ja klasse ihr schreibt schneller als ich Lesen und antworten kann!


Nein ich finde eigendlich nicht das sie ein Dickkopf ist, sie sagt das aber von sich selbst... Of hat sie mal ihre 2 stunden Zickenphase danach sieht sies dann aber auch ein :what:

Ich denke nicht das es ein echter dickkopf mit mir so lange aushalten würde,....ohne jetz mich in ein schlechtes licht zu rücken^^
 

Benutzer74759 

Verbringt hier viel Zeit
Hey,

ich habe die änhliche Situation auch mal gehabt. Meine freundin war aber 29, aber das Alter sagt in solchen Sitautionen nichts aus.
Man müsste natürlich wissen, wie ihr Elternahus ist, also ob sie alles bezahlt bekommt, verwöhnt wird oder auch mal was dazu steuern muss. Sie hat es wahrscheinlich nie gelernt, dass das Leben auch was kostet.
Meine Ex hat mich auch mit großen Augen gefragt, nachdem ich ihr gesagt habe, dass ich gerne Spritgeld dazu haben möchte (habe jeden tag den kleinen abgeholt und sie auch), ob wir nicht zusammen sind und dass dann dazu gehört? Klar wiegt man nicht jeden Cent gegeneinander ab, aber es gehört sich schon zur Selbstverständlichkeit, dass, wenn ein starkes ungleichgewicht entsteht, man das wieder ausgleicht.
Ich würde auf das pubertäre Getue von deiner Freundin nichts geben, die wird sich schon beruhigen. Und wenn nicht, dann, auch wenn es leicht gesagt ist, war es sowieso net die richtige und sie ist deinem Reifegrad noch weit hinterher.
Es geht ja gar nicht um Schuld, oder Nichtschuld, sondern um die einfachsten verhaltensregeln, wenn man zusammen wohnt. Wenn sie sogar Geld selbst verdiet, dann müsste sie ja wissen, was das leben kostet. Die wird mit 35 noch zuhause wohnen, wenn sie keinen Typen gefunden hat, der alles für sie bezahlt. Was denkt die sich eigentlich? Ich finds schon frech- und dich dann noch als den bösen hinstellen.

Grüße und viel Glück
 

Benutzer100915  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wie wars bzw. ist es denn in ihrem Elternhaus?
Hat sie da nie was im Haushalt gemacht? Bzw. warum wohnt sie da eigentlich kaum noch, sondern überwiegend bei dir?

Sie MUSSTE sich dort einbringen, fertig aus, da gabs niix anderes...da sie weg ist dürfens ihre geschwister erledigen...Ihre eltern arbeiten beide, ist aber auch nicht so das die nix tun, Ihre Mutter Kocht Spitze^^

Ihr dad is ein Ziemlicher Tyrann und ein wirklicher Dickkopf und Zyniker,...deswegen is da auch die Luft so oft schlecht...

Des war der eine grund waurm sie zu mir "geflüchtet" ist, zum anderen weils Arbeitstechnisch doch Kürzer is von mir aus...Dann noch zum gemeinsamen Sport und so, einfach praktischer da ich alles vor der Tür habe....
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also selbst wenn sie auf dem Schlauch steht und von sich aus nicht drauf kommt, dass man mal mit anpacken kann... Spätestens als du das Thema angesprochen hast, hätte es bei ihr klick machen müssen. Und dann wäre ja auch alles geklärt gewesen.
Irgendwie kommt sie scheinbar mit der Kritik nicht klar. Evtl. sieht sie irgendwelche Parallelen zu ihrem Elternhaus... Da sie sich dazu ja nicht geäußert hat, kann man darüber nur spekulieren.

Wenn sie wegen dieser Lapalie jetzt eure ganze Beziehung in Frage stellt, dann kann die Liebe ihrerseits irgendwie nicht sonderlich groß sein. :ratlos:
 

Benutzer100915  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Verdammt, das mag sich jetz Assi anhören, aus der sicht eines Kerls aber vllt nachvollziehbar: Ich dachte schon ich würd sie nie los werden!

Das hört sich erstmal komplett bescheuert an, gebe ich zu, aber sie hat mich mit ihrer Liebe fast erdrückt.

Aber es hat sich wirklich gut angefühlt das jemand so zu einem Steht und so, die ganze nähe (nichtmal so sehr der Sex) aber alles andere eben - geliebt werden... und jetz soll sowas sein...

Ich bin hin und her gerissen -.-
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also jetzt versteh ich gar nichts mehr. :ratlos:

Erstens: Seid ihr jetzt getrennt oder nicht?
Zweitens: Willst du sie zurück bzw. die Beziehung weiter führen oder nicht?
Drittens: Warum hast du sie nicht früher rausgeschmissen bzw. ihr gesagt, dass du dir mehr Abstand wünschst?
 

Benutzer100915  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Also jetzt versteh ich gar nichts mehr. :ratlos:

Erstens: Seid ihr jetzt getrennt oder nicht?
Zweitens: Willst du sie zurück bzw. die Beziehung weiter führen oder nicht?
Drittens: Warum hast du sie nicht früher rausgeschmissen bzw. ihr gesagt, dass du dir mehr Abstand wünschst?

Ich hab gewusst ich hab mich zu komisch ausgedrückt...

1. kA sie meldet sich nicht
2. kA des entscheidet sich mit ihrem Verhalten, und wenn ich weiß wie es denn weiter gehen soll.
3. Ich habe sie niemals rausschmeissen wollen, sie hat sich von selbst rausgeschmissen -.-



Sie plant ja auch selbst von daheim wegzuziehen, scheitert aber momentan noch Finanziell, ich frage mich ob sie weiß was dann für nebenkosten (Lebensmittel und so)auf sie zukommen...


Bei meinem letzten post ist das wichtigste eigendlich Fett geschriebene. Es tut gut geliebt zu werden, das will ich nicht Missen müssen... Ber ich weiß eben nicht wie das laufen soll wenn sie sich so verhällt... Hinterherrennen sehe ich nicht ein!
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Nö ich seh auch keinen Grund, dass du ihr hinterher rennst.
Andererseits finde ich es auch nicht gut, wenn du eine Beziehung führst, nur um geliebt zu werden.
Ich meine, klar ist das total schön und wer will dieses Gefühl schon missen, aber das alleine reicht eben nicht bzw. es sollte da schon etwas mehr als nur diese Gewohnheit geben.

Warte mal die nächsten Tage ab.
 

Benutzer100915  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
:geknickt:

oh man klar nicht, ne beziehung läuft immer gegenseitig, klar gibts es höhen und Tiefen, vorallem wenns was längerfristiges ist muss man auch abstriche machen können, das ist alels selbstverständlich, damit hab ich auch garkein problem...

nur um geliebt zu werden wäre unheimlich Egoistisch, so bin ich nicht, ich hab eben nicht alle aspekte einer beziehung aufgelistet, darum gings mir auch garnicht -.-

:ashamed:
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich denke, du kannst jetzt nur abwarten. Auch wenns schwer fällt. Aber wenn du ihr jetzt hinterher läufst, dann machst du genau das, was sie will.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
was war das denn für eine ungünstige situation in der du das thema angesprochen hast?

vorab hab ich aber noch ne andere theorie: ich reagiere am zickigsten, wenn mich jemand auf fehlverhalten anspricht, von dem ich selber weiß. vielleicht kam sie sich schon irgendwie komisch dabei vor sich bei euch so durchzuschnorren, aber da sich niemand beklagt hat hat sies weiterhin gemacht. und jetzt fühlt sie sich bloßgestellt und weicht aus. könnte also sein, dass sie sich insgeheim eigentlich schämt.

für die andere theorie die ich hab, müsste ich genaueres über das erste ansprechen des themas wissen.
 

Benutzer100915  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich fürchte du hast recht, dann wird sich auch Rausstellen wie Dickköpfig sie wirklich ist -.-
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Zur Ausgangssituation: Ich bin ungefähr alle zwei Wochenenden bei meiner Freundin. Wenn ich da bin, bin ich auch Teil des Haushalts - mit Aufgaben und Kosten. Wenn sie freitags was übrig lässt an Hausarbeit, mache ich mit, sobald ich ankomme (meistens ist sie allerdings gegen neun oder zehn, wenn ich ankomme, schon fertig ^^). Ich frage sogar, wie ich mich nützlich machen kann, um ihren Dreck wegzumachen. Der Dreck, den ich mitverursache, wird auch von mir mit beseitigt. Und so halten wir das auch kostentechnisch: Was nur für mich ist (Frühstück, Zwischenmahlzeiten, Sonstiges) zahle ich allein, alles gemeinsam Verbrauchte teilen wir 50:50, und die Summe, die dabei rauskommt, stocke ich als Kostenanteil für Strom, Wasser, Internet, Benzin um ein paar Euro auf. Für mich ist das Selbstverständlich. Und wenn dann noch Kosten anfallen (Kino, DVD-Leihe) strecke ich vor und entscheide dann je nach Kassen- und Gemütslage, ob ich das komplett übernehme oder nicht. Und das, obwohl sie beinahe das Doppelte von dem verdient, was ich monatlich auf dem Konto vorfinde...

Insofern: Ja, Deine Freundin spinnt bzw. hat noch deutliche Erwachsenseinsdefizite.
 

Benutzer96678 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hmm ich denke mal sie hält sich für was besseres, weil sie Arbeiten geht und du nicht. Also im Endeffekt hat sie sozusagen das sagen.

Mach dich nicht kaputt wegen ihr, nur weil sie keine Ahnung von zusammenarbeit hat. Sehe es ein, dass sie einfach nicht die richtige ist...würd ich mal sagen...So, wie sie reagiert, würde ich sie sogar verdächtigen, dass sie sogar heimlich fremdgeht, aber da ich sie nicht kenne, kann ich das so nicht sagen ^^
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren