Freundin möchte, dass ich zunehme

Benutzer181837  (23)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen,

ich bin seit ca. 4 Monaten mit meiner Freundin zusammen. Soweit ist alles gut.
In letzter Zeit hat meine Freundin allerdings öfter gesagt, dass sie es schön fände, wenn ich zunehmen würde. Es geht aber nicht um das reine Gewicht, sondern um meinen Bauch.

Ich selbst bin knapp 1,90 groß und wiege 85 kg. Damit bin ich recht zufrieden, würde gerne zwar noch etwas zunehmen, allerdings eher durch Muskelaufbau.

Meine Freundin selbst ist etwas kurviger, aber nicht dick.
Sie hat mir auch schon gesagt, dass ich rein optisch nicht ihrer Traumvorstellung entspreche. Das beruht zwar auf Gegenseitigkeit, ich habe ihr das aber bislang nicht gesagt, da ich ihr Äußeres dennoch schön finde.
Ich würde ihr aktuell auch niemals sagen, dass sie abnehmen soll, da für mich noch alles in Ordnung ist.

Durch ihre Äußerungen habe ich allerdings das Gefühl, dass sie langfristig versuchen wird einen schlechten Einfluss auf mich auszuüben. Seitdem sie diese Äußerungen getätigt hat, ist auch das Gefühl der Verliebtheit deutlich zurückgegangen.

Ich habe das Thema noch nicht angesprochen, da ich mir unsicher bin, wie ich dieses Gespräch führen soll.
Könnt ihr mir da weiterhelfen?
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Warum sollst du zunehmen ihrer Meinung nach?
Hat das irgendeinen triftigen (!) Grund?
 

Benutzer178725 

Sorgt für Gesprächsstoff
Verstehe ich das richtig ihr liebt euch, aber findet euch gleichzeitig nicht schön?

Also das du Sie auch nicht so ganz deinen Vorstellungen entsprechend empfindest, würd ich ihr nicht sagen das hängt dann ewig nach.

Ansonsten sprichs einfach an. Sag ihr du fühlst dich schlecht in der Situation. Es ist ja so. Sag das du gerne zunimmst aber dann an Muskeln, weil das einfach deinen Vorstellungen entspricht und du dich da wohl fühlen musst. In erster Linie geht es ja um dich, da sollte Sie es ja verstehen. Ansonsten erklärs ihr umgekehrt, frag sie rein hypothetisch wie sie sich vorkommen und fühlen würde wenn du sagen würdest sie soll abnehmen. Wäre ja genau die selbe Situation.

Ich find es jedoch im Allgemeinen schwierig wenn ihr euch beide eigentlich nicht ganz so ansprechend findet. Für mich war es bisher nie ne Frage ob mein Partner zu dünn/dick/muskulös/schlaksig/etc. ist. Außer während des ersten Lockdowns aber danach wollt er selbst ne Diät machen und wieder Tennis spielen also hab ich nichts gesagt. Wenn ich ihn ansehe dann finde ich ihn schön und attraktiv und toll da seh ich kein Bauch zu viel oder zu wenig oder sowas.
[doublepost=1608546550,1608546495][/doublepost]Wenn es wiederum gesundheitliche Gründe hat ist es irgendwo verständlich. Kann das mit 1,90 und 85kg nicht so ganz einschätzen. Das ist ja bei jedem anders.
 

Benutzer171320 

Verbringt hier viel Zeit
Ich empfinde Dein Gewicht nun nicht als Grund für eine Diskussion. Ich gehe davon aus, Du bist eher ein athletischer Typ und somit ist Dein Gewicht für Dein Alter absolut okay.

Ihc persönlich würde für niemanden ab oder zu nehmen, ausser es hat gesundheitliche Gründe, aber dann nur für mich. Für einen anderen Menschen, nein Danke. Mein Körper.

ABER was ich viel bedenktlicher finde ist, dass ihr anscheinend beide gegenseitig ein Problem mit der Optik habt. Wenn ich jemanden mag, dann finde ich die Person immer schön, auch wenn ich seine Makel vielleicht kenne. ABER mir gefällt das Gesamtpaket.
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Könnt ihr mir da weiterhelfen?
Mal abgesehen davon, daß erfahrungsgemäß ab 40 die Pfunde schneller kommen als man mag: Es ist Dein Körper und Du mußt Dich darin wohlfühlen - und damit ist die Diskussion beendet.

Derartige "Wünsche" stellen für mich immer eine ungute Mischung aus Machtausübung und der Absicht dar, den Partner für andere unattraktiv zu machen, ihn also an sich zu binden.

Sollte Madame nicht Ruhe geben: Du bist in 'nem Alter, wo sich noch leicht Alternativen finden sollten.
 

Benutzer181837  (23)

Ist noch neu hier
Warum sollst du zunehmen ihrer Meinung nach?
Hat das irgendeinen triftigen (!) Grund?

Naja, ihrer Meinung nach „könnte ich etwas mehr Bauch vertragen.“

Ich find es jedoch im Allgemeinen schwierig wenn ihr euch beide eigentlich nicht ganz so ansprechend findet. Für mich war es bisher nie ne Frage ob mein Partner zu dünn/dick/muskulös/schlaksig/etc. ist.

ABER was ich viel bedenktlicher finde ist, dass ihr anscheinend beide gegenseitig ein Problem mit der Optik habt. Wenn ich jemanden mag, dann finde ich die Person immer schön, auch wenn ich seine Makel vielleicht kenne. ABER mir gefällt das Gesamtpaket.


Das optische habe ich jetzt eher auf diese „Idealvorstellung“ bezogen, die man ja meistens irgendwie hat. Da spielt der Charakter aber keine Rolle.

Für mich gibt es aber kein Problem, da ich sie optisch wie auch charakterlich schön finde.
Ich würde ihr auch nie sagen, dass sie meiner optischen „Idealvorstellung“ nicht entspricht, da für mich die Kombination mit dem Charakter das Gesamtbild ausmacht. Und das ist aus meiner Sicht schön.
Da habe ich mich möglicherweise etwas missverständlich ausgedrückt.
 

Benutzer180974  (39)

Ist noch neu hier
Zunehmen, wozu? Am Bauch?
Sollst Du Dich vielleicht Ihr angleichen, damit Sie sich besser fühlt?

Ich würde ihr aktuell auch niemals sagen, dass sie abnehmen soll, da für mich noch alles in Ordnung ist.

Was wäre wenn Sie ein wenig zunimmt?
Ab wann wäre es für Dich nicht mehr in Ordnung?
Vielleicht redet Ihr beiden Mal über dass, was euch wirklich beschäftigt, warum Sie diesen Wunsch hat und was dieser bei Dir auslöst.
Sie hat ja in der Richtung schonmal den ersten Schritt getan.
Alles gute.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
ABER was ich viel bedenktlicher finde ist, dass ihr anscheinend beide gegenseitig ein Problem mit der Optik habt. Wenn ich jemanden mag, dann finde ich die Person immer schön, auch wenn ich seine Makel vielleicht kenne. ABER mir gefällt das Gesamtpaket.
Sehe ich nicht unbedingt so. Nicht in dieser Absolutheit.
Der TS schreibt ja, dass der Körper seiner Freundin zwar nicht seinen Ideal(!)vorstellungen entspricht, aber auch dass es noch „in Ordnung“ ist. Umgekehrt ist es wahrscheinlich ähnlich, sonst wären sie ja nicht zusammen - nehme ich einfach mal an. Dass etwas nicht perfekt ist, nicht dem eigenen Ideal entspricht, ist ja eben nicht gleichbedeutend damit, dass es einem nicht gefällt.

Aus eigener Erfahrung: als ich mit meinem Mann zusammen kam, wog er knapp 80 Kilo bei 1,85 m und war damit sehr austrainiert. Kaum ein Gramm Fett irgendwo, ausgeprägte Bauchmuskeln und so weiter. Das ist nicht mein Ideal. Ich mag sportliche Männer, ich mag Muskeln. Aber ich mag es eben nicht ripped, bisschen Reserve braucht auch der fitteste Kerl, sonst gefällt mir das nicht.
Verliebt habe ich mich trotzdem. Sein Waschbrett allein fand ich tatsächlich eher abschreckend bis sogar abstoßend, aber das Gesamtpaket hat ganz hervorragend gepasst.
Ich hab’s sehr gefeiert, als er dann mal ü30 war und langsam zuzunehmen begann. Inzwischen dürften es auch fünf Kilo weniger sein, ich fände ihn immer noch attraktiv. Nach oben ist auch noch etwas Luft, aber wäre er richtig dick, würde mich das doch erheblich stören - auch wenn das Gesamtpaket weiter passen würde. Wäre immer noch der Mann für mich, aber schön fände ich es eben nicht. Umgekehrt gilt das genauso, wir kommunizieren das auch ganz offen. Er hasst es, wenn ich abnehme, ich bin ihm schnell zu dünn, draufpacken dürfte ich mehr als gut wäre.

Kann es sein, dass deine Freundin B breuerp6438 einfach selbst sehr unzufrieden ist mit ihrem Gewicht und sehr unsicher über ihr Äußeres? Vielleicht hat sie Angst dich zu verlieren, weil du eine so viel „bessere“ Figur hast als sie und sie sich nicht als „würdig“ empfindet?
Ich kenne diese Gedanken, mir ging das jahrelang ähnlich. Ich haderte mit meinem Gewicht und mein Kerl war ein perfekt gestählter Adonis, obwohl er tonnenweise Pizza aß.

Du kannst versuchen einfach drüber zu stehen und ihre Bitten nach Gewichtszunahme ignorieren, mit lockeren Sprüchen abwimmeln oder ein ernsthaftes Gespräch suchen. Nachgeben und dir absichtlich Pfunde anfuttern, die du nicht willst, ist keine gute Lösung - dein Körper, dein Gewicht, allein deine Sache.
 

Benutzer181219 

Klickt sich gerne rein
Wer bitte kann ein bisschen Bauch vertragen?? Und mit 85 kg auf die Größe bist du sowieso eher schwer (also ganz streng gesehen).

Also das du Sie auch nicht so ganz deinen Vorstellungen entsprechend empfindest, würd ich ihr nicht sagen das hängt dann ewig nach.
Und Sie darf schon? Nach ganzen vier Monaten? Der TS lässt sich da manipulieren.
 

Benutzer174969  (28)

Verbringt hier viel Zeit
Könnt ihr mir da weiterhelfen?
Ich bin ein Fan davon Sachen direkt zu benennen. Mach dir vorher Gedanken, was dich an der Aussage stört und dann sag es ihr direkt.

Ich würde ihr jetzt auch nicht direkt vor den Latz knallen, dass nach unten Luft ist, weil das nicht wirklich kontruktiv ist. Immerhin geht es ja nicht darum den anderen fertiger zu machen.

Bist du dir eigentlich sicher, dass sie wirklich Fett meinte? Breiter kann man ja auch durch Muskelmasse werden.

So oder so solltest du hier eine Grenze ziehen und dich positionieren.

Und mit 85 kg auf die Größe bist du sowieso eher schwer (also ganz streng gesehen).
Off-Topic:
Die kg Zahl sagt nicht wirklich aus, ob jemand wirklich "schwer" im negativen Sinne ist. Der BMI gilt auch nicht für Personen, die regelmäßig Krafttraining betreiben, da diese einen erhöhten Muskelanteil haben und dadurch autmatisch schwerer sind.
 

Benutzer181850  (34)

Ist noch neu hier
Du hast doch das perfekte Körpergewicht. Wenn du nicht zunehmen willst, dann mach es auch nicht. Entweder deine Frau/Freundin nimmt dich so wie du bist oder dann eben nicht..
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Also dass man den anderen äußerlich perfekt finden muss, nur weil man verliebt ist, finde ich nicht. Mein erster Partner war übergewichtig, das fand ich jetzt nicht so geil :confused:? Aber ich hatte mich halt in seine Art und in seinen Charakter verliebt. Der zweite war total dünn, aber gleichzeitig null sportlich, das fand ich auch nicht optimal :grin:. Was ich aber nie getan habe: Den anderen versucht, zu ändern. Mein erster Freund hat ganz von sich aus beschlossen, dass er abnehmen möchte und 25kg abgespeckt. Klar habe ich ihn da motiviert, aber ich hätte es nie verlangt oder von mir aus angesprochen.
 

Benutzer180757  (46)

Sorgt für Gesprächsstoff
Zunehmen, wozu? Am Bauch?
Sollst Du Dich vielleicht Ihr angleichen, damit Sie sich besser fühlt?
Ja, darauf tippe ich, denn so eine Diskussion habe ich selbst erlebt. Ich würde das nicht unterschätzen - auf Dauer konfliktträchtig!

Hab einen BMI-Rechner bemüht, demnach liegt dein Idealgewicht bei 81 +/- 10 kg und bist Du natürlich nicht untergewichtig. Ein paar kg hin oder her sind ja egal, aber mutwillig Bauch ansetzen würde ich - wie einige schon schrieben - wirklich nicht für sie.

Falls sie sich derart unwohl fühlt mit ihren Mehrkilos wäre es nur fair und vernünftig, wenn sie selbst den Unterschied abbaut. :zwinker:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer124226 

Beiträge füllen Bücher
Edit

Ich bin auch der Meinung, der Partner muss nicht immer der Traumvorstellung entsprechen. Man verliebt sich in das Gesamtbild und nicht in das Aussehen. Eine Attraktivität sollte natürlich trotzdem Vorraussetzung sein, aber das scheint bei euch doch gegeben zu sein.

Suche das Gespräch zu ihr. Ich denke da steckt mehr dahinter, als nur das du nicht ihrer Traumvorstellung entsprichst. :smile: Vielleicht könnt ihr gemeinsam eine Lösung erarbeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer175298 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich finde es ehrlich und angemessen, dass man der Freundin bzw. auch dem Freund offen sagt was man attraktiv findet. Ob man sich dann anpasst ist eine andere Sache.Aber körperlicher Attraktivität im einer aus Dauer angelegten Beziehung wichtig - deshalb sollten das Thema lieber früher als zu spät angesprochen werden
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren