Freundin kann (im Moment) keine Beziehung führen

Benutzer185077  (21)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen!
Ich hätte nie gedacht dass ich jemals in so einem Forum schreiben würde, aber ich bin einfach mega mega Verzweifelt und ich kann an nichts anderes mehr denken - ich habe das Gefühl, dass mich keiner wirklich versteht.

Also zu meiner Situation: Ich bin/ war seit 5 Jahren in einer wunderschönen Beziehung mit der Frau, die ich einmal heiraten möchte. Es beruhte immer alles auf Gegenseitigkeit und es war ein unglaublich schöne Zeit.

Da ich im April diesen Jahres beruflich sehr viel mit einer anderen Frau zu tun hatte, habe ich mir eingebildet, etwas für Sie zu empfinden. Vorgefallen ist nichts. Kein Sex, kein Kuss, nicht mal ein Flirt oder sowas. Ich wusste nicht was es ist. Es hat sich in diesem Moment aber richtig angefühlt, ehrlich zu meiner Freundin zu sein und ihr von meinen Gefühlen zu berichten. Im Nachhinein, als ich klarer im Kopf wurde stellte sich heraus, dass es offensichtlich keine Gefühle waren, die ich für die andere Frau empfunden habe.

Jedenfalls habe ich zu der Zeit, in der ich unsicher war, mit meiner Freundin darüber gesprochen. Sie war natürlich am Boden zerstört, insbesondere da ich ihr Wochen zuvor schon nicht mehr die Aufmerksamkeit gegeben habe die sie eigentlich verdient. Ich hatte sofort ein schlechtes Gewissen weil ich sie so verletzt habe aber eigentlich nur ehrlich sein wollte. Ich weiß dass das egoistisch war und ich wissen hätte müssen, was es mit ihren Gefühlen macht. Das war ein Riesen Fehler. Ich hätte abwarten müssen, was sich aus der “Schwärmerei” für die andere Frau entwickelt.

Ich habe meiner Freundin dann tausendmal meine Liebe zu ihr beteuert und meine Gefühle für sie zum Ausdruck gebracht. Zuerst hat sie das auch ganz gut aufgenommen, doch nun, im Juli, hat es bei ihr eingeschlagen…

Sie sagte zu mir, sie könne im Moment keine Beziehung mehr mit mir führen, da sie alles was sie tut an diese andere Frau erinnere. Sie hätte extrem an Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl verloren und könne mit deshalb keine Liebe mir zeigen und keine Beziehung mehr führen. Außerdem sagte sie mir, dass sie mich über alles liebt und nicht will dass es vorbei ist, sie das aber (im Moment) einfach nicht kann. Ihr Kopf sagt ihr, sie soll sich von mir fern halten und ihr Herz sagt, dass die mich liebt.

Jetzt ist die Situation, dass ich nicht weiß ob wir noch zusammen sind oder nicht. Jedenfalls will sie Abstand und jeder Kontakt zu mir tut ihr weh. Mir wiederum tut jede Sekunde ohne sie weh. Ich habe versucht, ihr Zeit zu geben, aber relativ schnell bemerkt, dass ich das nicht kann, weil einfach ein Teil von mir fehlt wenn sie nicht da ist.

Sie sagt, sie brauche einfach Zeit aber könne es auch nicht ausschließen, dass sie nie wieder mit mir zusammen sein kann, obwohl sie mich über alles liebt. Das tut extrem weh.

Ich sehe jetzt mehrere Möglichkeiten mit Vor- und Nachteilen:

1. Den Kontakt zu ihr halten, ihr schreiben und mich mit ihr treffen und damit in Kauf nehmen, dass die die Sache langsamer verarbeitet (oder gar nicht). Damit ginge es mir besser aber ihr wahrscheinlich schlechter. Ich habe aber das Gefühl, dass so unsere Liebe aufrecht erhalten wird.

2. Den Kontakt komplett abbrechen und nur antworten, wenn sie was von mir braucht. Damit könnte sie die Zeit bekommen, die sie braucht und könnte alles verarbeiten. Nachteil: ich glaube dadurch werden auf Dauer ihre Gefühle für mich schwächer.

3. Das Ende der Beziehung akzeptieren. Meine Sachen bei ihr abholen, den Hausschlüssel zurückgeben und für mich selbst beginnen, die Trennung zu verarbeiten.

Das alles belastet mich so so sehr, da ich eigentlich nur (zu) ehrlich zu ihr war und der Meinung war, dass das richtig ist. Ich habe sie verletzt und das tut mir unglaublich leid, aber ich kann nicht einfach aufgeben und das alles wegwerfen, ich würde immer für sie kämpfen weil sie einfach meine Frau fürs Leben ist.

ich weiß das ist sehr kompliziert aber ich weiß nicht mehr weiter. Ich bin nur am weinen. Ich schäme mich so sehr und mein Selbstbewusstsein leidet enorm darunter. Ich bin nicht mehr leistungsfähig im Job und meine Familie wird in Mitleidenschaft gezogen.

Bitte helft mir. 😞

mit traurigen Grüßen

ref
 

Benutzer185077  (21)

Ist noch neu hier
Ein kleiner Nachtrag: Sie sagt, sie könne niemals Gefühle für einen anderen Mann aufbauen, da ich so fest in ihrem Herzen verankert wäre. Ich weiß nicht ob ich das glauben kann, aber sie hat es gesagt.
 

Benutzer177622 

Verbringt hier viel Zeit
Ach Mensch...
Ja, das ist doof, das Ende der ersten (längeren) Beziehung, erster großer Liebeskummer...

Lenk dich ab, such dir Dinge, die dir Spaß machen, dir gut tun, geh mit Freunden raus und soweiter.

Ihr habt euch unterschiedlich entwickelt. Hört sich blöde an, ist in dem Alter aber nicht ungewöhnlich.

Was immer es auch war: da war etwas betreffs der anderen Frau. Ohne Grund hättest du das alles nicht gedacht und gemacht. Auch wenn es nicht zu einer neuen Beziehung führt.

Ein kleiner Nachtrag: Sie sagt, sie könne niemals Gefühle für einen anderen Mann aufbauen, da ich so fest in ihrem Herzen verankert wäre. Ich weiß nicht ob ich das glauben kann, aber sie hat es gesagt.
Doch, das wird sie können. Sie ist jetzt auch durcheinander.

Nehmt euch Zeit und verarbeitet.
 

Benutzer182523  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
3. Das Ende der Beziehung akzeptieren. Meine Sachen bei ihr abholen, den Hausschlüssel zurückgeben und für mich selbst beginnen, die Trennung zu verarbeiten.
Joa, so würde ich das machen. Klingt hart aber das gibt euch beiden genug Raum zum nachdenken und heilen.

Bevor ich diese Entscheidung treffen würde ich aber ganz klar mit ihr besprechen ob es das jetzt war oder nicht. Da würde ich mich auch auf keinen Mittelweg einigen wie etwa "Ich liebe dich und bitte dich unbegrenzt auf die zu warten".
Das wäre nicht fair.

An dieser Stelle kannst du dir für die Zukunft merken das man nicht ausnahmslos alles miteinander besprechen und ausdiskutieren muss wenn überhaupt nichts passiert ist....
Ein kleiner Nachtrag: Sie sagt, sie könne niemals Gefühle für einen anderen Mann aufbauen, da ich so fest in ihrem Herzen verankert wäre. Ich weiß nicht ob ich das glauben kann, aber sie hat es gesagt.
Ist das eure erste Beziehung? Glaub mir, das fühlt sich Anfangs immer so an aber so ein Herz heilt auch irgendwann und bietet Platz für jemand neues. Auch bei dir.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich denke die Quintessenz ist die, dass es aus ist zwischen euch.
Im Moment keine Beziehung führen... das heißt, es ist Schluss. Nein da wartet man nicht bis man irgendwann mal wieder eine Beziehung führen kann. Das ist nur Zeitverschwendung und Trennung auf Raten.

Also sprecht die Trennung klar aus, dann könnt ihr euch auch damit arrangieren und entsprechend Konsequenzen ziehen.
 

Benutzer185077  (21)

Ist noch neu hier
Ach Mensch...
Ja, das ist doof, das Ende der ersten (längeren) Beziehung, erster großer Liebeskummer...

Lenk dich ab, such dir Dinge, die dir Spaß machen, dir gut tun, geh mit Freunden raus und soweiter.

Ihr habt euch unterschiedlich entwickelt. Hört sich blöde an, ist in dem Alter aber nicht ungewöhnlich.

Was immer es auch war: da war etwas betreffs der anderen Frau. Ohne Grund hättest du das alles nicht gedacht und gemacht. Auch wenn es nicht zu einer neuen Beziehung führt.


Doch, das wird sie können. Sie ist jetzt auch durcheinander.

Nehmt euch Zeit und verarbeitet.
Das bei uns ist einfach was anderes. Es war alles immer wunderbar und ich bin einfach ein Mensch der zu schnell zu ehrlich ist. Ich bin mir jetzt so sicher wie nie, dass ich sie einfach nicht verlieren möchte! Meine Gefühle sind ganz bei ihr! Ich will einfach nicht dass es vorbei ist. Ich glaube ihr dass sie mich noch liebt und ich verstehe dass sie das alles verletzt. Aber das darf einfach nicht das Ende sein.
 

Benutzer180126 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich habe versucht, ihr Zeit zu geben, aber relativ schnell bemerkt, dass ich das nicht kann, weil einfach ein Teil von mir fehlt wenn sie nicht da ist.
Das ist jetzt aber erstmal die einzige um ihr Zeit zum Nachdenken zu geben. Nutze sie, vielleicht meldet sie sich schon bald.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer182523  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Das bei uns ist einfach was anderes. Es war alles immer wunderbar und ich bin einfach ein Mensch der zu schnell zu ehrlich ist. Ich bin mir jetzt so sicher wie nie, dass ich sie einfach nicht verlieren möchte! Meine Gefühle sind ganz bei ihr! Ich will einfach nicht dass es vorbei ist. Ich glaube ihr dass sie mich noch liebt und ich verstehe dass sie das alles verletzt. Aber das darf einfach nicht das Ende sein.

Jaaa..... das möchte man nie. Aber manchmal ist es tatsächlich besser so. Im besten Fall lernst du draus die wichtige Lektion nicht zu schnell alles zu besprechen was dir im Kopf rumgeht.
Gib ihr jetzt erstmal Raum zum nachdenken, da kannst du jetzt eh nichts machen.
 

Benutzer185077  (21)

Ist noch neu hier
Jaaa..... das möchte man nie. Aber manchmal ist es tatsächlich besser so. Im besten Fall lernst du draus die wichtige Lektion nicht zu schnell alles zu besprechen was dir im Kopf rumgeht.
Gib ihr jetzt erstmal Raum zum nachdenken, da kannst du jetzt eh nichts machen.
Du hast wahrscheinlich recht. Ich hasse mich so dafür. Ich hätte vorher nachdenken müssen und jetzt hab ich sie verloren.
 

Benutzer185077  (21)

Ist noch neu hier
Das ist jetzt aber erstmal die einzige um ihr Zeit zum Nachdenken zu geben. Nutze sie, vielleicht meldet sie sich schon Balsamico.
Das wäre das, was ich mir sehr wünsche… aber es kann Tage, Wochen, Monate oder Jahre dauern. Und jede Sekunde ohne Sie bricht mein Herz erneut.
 

Benutzer174836 

Verbringt hier viel Zeit
Das ist natürlich jetzt schade und sehr schmerzhaft dass wegen so etwas die Beziehung zerbricht, aber du kannst dich eigentlich nur von ihr zurück ziehen und schauen dass ihr beide eure Wunden leckt und gegebenenfalls zu neuen Ufern aufbrecht, jeder für sich.

Davon ab muss man sich halt auch die Frage stellen, ob dieses Weltschmerzdrama das sie aufführt (wie du selbst sagt, zwischen dir und dieser anderen war nie irgendwas, nur ein bißchen Schwärmerei über das du auch noch offen und ehrlich warst) eine solide Grundlage für Ehe, Kinder, usw. indiziert. Das Leben hat so viel Gemeineres auf Lager, da wäre mir so jemand zu labil für eine so große Verantwortung wie Ehe und Kinder.

Letztlich hast du nicht so grob falsch gehandelt, dass du dich jetzt ewig und drei Tage fertig machen musst, auch wenn es jetzt erstmal weh tut.
 

Benutzer185077  (21)

Ist noch neu hier
Ich denke die Quintessenz ist die, dass es aus ist zwischen euch.
Im Moment keine Beziehung führen... das heißt, es ist Schluss. Nein da wartet man nicht bis man irgendwann mal wieder eine Beziehung führen kann. Das ist nur Zeitverschwendung und Trennung auf Raten.

Also sprecht die Trennung klar aus, dann könnt ihr euch auch damit arrangieren und entsprechend Konsequenzen ziehen.
Es tut extrem weh das zu hören. Im Moment verdränge ich diese Tatsache noch. Es wird ein se Herr langer Prozess und ich weiß nicht wie ich anfangen soll das zu verarbeiten.
 

Benutzer182523  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Das wäre das, was ich mir sehr wünsche… aber es kann Tage, Wochen, Monate oder Jahre dauern. Und jede Sekunde ohne Sie bricht mein Herz erneut.
Nochmal: Ist es eure erste Beziehung?
Das ist normal das du dich jetzt so fühlst aber glaub mir/uns: Es wird besser. Ihr werdet vielleicht nochmal zueinander finden, auch wenn ich mich nicht drauf verlassen würde. Und wenn nicht, dann findet ihre beide jemand anderen mit dem es ebenfalls ganz wundervoll wird.
 

Benutzer185077  (21)

Ist noch neu hier
Das ist natürlich jetzt schade und sehr schmerzhaft dass wegen so etwas die Beziehung zerbricht, aber du kannst dich eigentlich nur von ihr zurück ziehen und schauen dass ihr beide eure Wunden leckt und gegebenenfalls zu neuen Ufern aufbrecht, jeder für sich.

Davon ab muss man sich halt auch die Frage stellen, ob dieses Weltschmerzdrama das sie aufführt (wie du selbst sagt, zwischen dir und dieser anderen war nie irgendwas, nur ein bißchen Schwärmerei über das du auch noch offen und ehrlich warst) eine solide Grundlage für Ehe, Kinder, usw. indiziert. Das Leben hat so viel Gemeineres auf Lager, da wäre mir so jemand zu labil für eine so große Verantwortung wie Ehe und Kinder.
Egal wie labil und psychisch verwundbar sie auch sein mag. Das ist zum größten Teil einfach meine eigene Verantwortung. Und ich war immer der Meinung wenn man sich gegenseitig liebt, kann man alles schaffen. Und sie liebt mich, so wie ich sie liebe, daran glaube ich einfach.
 

Benutzer185077  (21)

Ist noch neu hier
Nochmal: Ist es eure erste Beziehung?
Das ist normal das du dich jetzt so fühlst aber glaub mir/uns: Es wird besser. Ihr werdet vielleicht nochmal zueinander finden, auch wenn ich mich nicht drauf verlassen würde. Und wenn nicht, dann findet ihre beide jemand anderen mit dem es ebenfalls ganz wundervoll wird.
Erste wirklich Beziehung bei uns beiden. Und ich habe immer gedacht es wird meine einzige bleiben.
 

Benutzer184451 

Ist noch neu hier
Also ich bin da etwas anderer Meinung. Ich könnte mir schon vorstellen, dass noch nicht alles aus und vorbei ist. Wunden können heilen, auch wenn vlt Narben bleiben. Ich finde es eigentlich eher positiv, dass du so ehrlich warst und mich hätte das sicherlich nicht so aus der Bahn geworfen wie deine Freundin. Aber darum geht es hier nicht. Falls ihr wieder zueinander findet, hast du jetzt sicher das Bewusstsein, dass du deiner Freundin nicht alles auf die Nase binden solltest, sie scheint mit Wahrheiten nicht gut umgehen zu können. Bis dahin bleibt dir nur, ihr noch Zeit zu geben und sie nicht zu bedrängen. Wenn sie sich jedoch endgültig gegen dich entscheidet, ist das so, du hast nichts falsch gemacht, es passt dann halt leider nicht mehr.
 

Benutzer182523  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Egal wie labil und psychisch verwundbar sie auch sein mag. Das ist zum größten Teil einfach meine eigene Verantwortung. Und ich war immer der Meinung wenn man sich gegenseitig liebt, kann man alles schaffen. Und sie liebt mich, so wie ich sie liebe, daran glaube ich einfach.
Manchmal reicht Liebe alleine nicht aus.
Ich würde mich jetzt auch nicht zu sehr bestrafen an deiner Stelle.
Und ich habe immer gedacht es wird meine einzige bleiben.

:knuddel:
 

Benutzer174836 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich bin da etwas anderer Meinung. Ich könnte mir schon vorstellen, dass noch nicht alles aus und vorbei ist. Wunden können heilen, auch wenn vlt Narben bleiben. Ich finde es eigentlich eher positiv, dass du so ehrlich warst und mich hätte das sicherlich nicht so aus der Bahn geworfen wie deine Freundin.
Grundsätzlich stimme ich dir zu, dass eine Beziehung wegen sowas nicht vorbei sein muss (und wenn sie so toll ist wie beschrieben auch nicht weggeworfen werden sollte). Ich hätte an der Stelle der Ex auch erstmal geschluckt, aber mir dann gedacht: Gut ist er ehrlich, gemeinsam wuppen wir das, wenn er zu mir steht.

Aber wenn die uns unbekannte Dame wirklich so ein doch sehr bühnenhaftes "ich kann nie wieder lieben, ich bin total zerstört!!!1!" Drama deswegen aufführt, deutet das für mich doch darauf hin dass die ganze Sache somit am Arsch ist.
 

Benutzer185077  (21)

Ist noch neu hier
Also ich bin da etwas anderer Meinung. Ich könnte mir schon vorstellen, dass noch nicht alles aus und vorbei ist. Wunden können heilen, auch wenn vlt Narben bleiben. Ich finde es eigentlich eher positiv, dass du so ehrlich warst und mich hätte das sicherlich nicht so aus der Bahn geworfen wie deine Freundin. Aber darum geht es hier nicht. Falls ihr wieder zueinander findet, hast du jetzt sicher das Bewusstsein, dass du deiner Freundin nicht alles auf die Nase binden solltest, sie scheint mit Wahrheiten nicht gut umgehen zu können. Bis dahin bleibt dir nur, ihr noch Zeit zu geben und sie nicht zu bedrängen. Wenn sie sich jedoch endgültig gegen dich entscheidet, ist das so, du hast nichts falsch gemacht, es passt dann halt leider nicht mehr.
Danke für deine Einschätzung. Vielleicht mach ich mir ja falsche Hoffnungen, aber vielleicht hast du auch recht.

Du hast allerdings nicht recht mit der Aussage, dass ich keinen Fehler gemacht habe. Ich habe gewusst, dass es sie verletzt, und ich habe es trotzdem getan. Ich dachte es wäre richtig, es war jedoch falsch.

und hinzugekommen ist folgendes: nach der ganzen Geschichte hat meine Freundin mein Handy durchgeschaut und sich den Chat mit der anderen Frau angesehen. Ein Fehler von ihr, ohne frage, aber sie war eben verzweifelt.

Sie hat dann gesehen, dass ich dieser Frau, die zu dem Zeitpunkt sehr unsicher mit ihrer eigenen Person war, das oben aufmunternden Text geschrieben habe, der auch Komplimente beinhaltet hat. Der Text war einfach too much, aber tatsächlich wollte ich mir freundlich sein und sie aufmuntern. Ich hätte es nicht tun sollen und den Kontakt abbrechen sollen.

Also zusammenfassend: ich habe Fehler gemacht.
 

Benutzer182523  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Klar ist ihre Reaktion übertrieben, hier haben die meisten ja aber auch schon mehr als eine Beziehung hinter sich.
Wir reden hier von der ersten großen Liebe. Ich nehme mal an das hat bei ihr einen Heiligenstatus und sie konnte sich nicht vorstellen das es überhaupt möglich ist das da von Außen etwas passieren kann das die Beziehung bedroht.
Das macht ihre Reaktion vielleicht etwas verständlicher. Zumindest kann ich nachvollziehen das die beiden da nicht ganz abgeklärt sind.
Und ein bisschen Theatralik gehört bei der ersten Liebe doch auch dazu... :zwinker:

Jetzt ist das passiert was man Leben nennt und davon muss sie sich erstmal erholen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren