Freundin hat mich verlassen - kann ich noch was tun?

Benutzer116431 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo liebes Forum,

leider bedrückt mich gerade etwas sehr, weswegen ich mich nun an euch wende.
Ich bin 25, meine Ex-Freundin 21. Wir waren 3 Jahre zusammen. Hatten wirklich eine sehr schöne Zeit. Nach 2,5 Jahren war ich mir nicht mehr so ganz sicher, ob meine Gefühle für sie noch stimmen. Das habe ich ihr auch gesagt, rückblickend weiß ich nicht ob das so sinnvoll war. Ich hatte zu ihr aber auch immer gesagt, dass ich nicht so einfach aufgebe und glaube, dass wir das wieder hinbekommen. Leider habe ich in dieser Zeit sie dann ziemlich vernachlässigt und mein Studium und die Arbeit klar in den Vordergrund gestellt, weswegen wir uns noch ca. 1 Tag in der Woche gesehen haben. Das hat sie sehr stark belastet.

Als es mit uns nicht besser wurde, haben wir uns zu einem Gespräch getroffen, in dem wir dann klar gestellt haben, dass wir die Beziehung beenden (wobei der Drang die Beziehung zu beenden mehr von ihr ausging). Wir hatten beide stark geweint beim Abschied. Abends kam dann von ihr eine SMS, dass es vllt. doch zu voreilig war und wir uns in ein paar Tagen wieder treffen sollten um nochmal darüber zu reden. Ich meinte dann, dass das okay sei, wenn wir in ein paar Tagen ODER WOCHEN uns wieder treffen.

Vier Tage später hatte sie Geburtstag. Ich hatte sie nicht angerufen und ihr keine SMS geschickt, aber ein Geschenk geschickt und Happy Birthday darauf geschrieben.

Wieder ein paar Tage später hatte sie mich bei Facebook angeschrieben und gefragt, ob ich noch vor habe, mich mit ihr zu treffen. Mein erster Satz war "mir egal". :schuettel: Ich weiß nicht warum ich das gesagt hab. Ich meinte zwar auch noch, dass ich es nicht weiß, aber dennoch hätte ich das nicht sagen dürfen. Ich muss dazu sagen, dass ich in den ersten zwei Wochen nach der Trennung (abgesehen vom Tag der Trennung) nicht wirklich darunter litt und ich auch wirklich nicht sicher war, ob es weitergehen soll und wie.

Inwzischen ist gut 1 Monat seit unserer Trennung vorbei. Ich vermisse sie inzwischen unglaublich. Aufgrund dessen hatte ich ihr eine SMS geschrieben, dass wir uns "zu einem letzten/klärenden Gespräch" treffen können. Sie meinte, wieso ich ein letztes Gespräch möchte, wenn ich es eh nur endgültig beenden möchte dann kann ich das gleich sagen. Außerdem meinte sie, dass sie von mir enttäuscht sei, dass ich ihr nicht wirklich zum Geburtstag gratuliert habe. Dabei hatte ich ihr ja was geschenkt. :cry: Als diese SMS zurück kam hatte ich sie angerufen. Sie meinte dann, sie sei verletzt und so wie es jetzt ist (Single) sei es gut. Wir hatten uns verabschiedet. Ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen und schrieb ihr eine SMS, dass sie mich doch bitte nochmals trifft.
Erst kam zurück, dass es okay sei. Am Abend kam eine SMS, ob es denn wirklich so wichtig ist und ob ich nicht wieder das gleiche sagen werde wie bei unserem letzten Telefonat. Als ich das verneinte vereinbarten wir einen Termin (auf den ich mich freute).
Einen Tag vor unserem Treffen kam nun eine SMS, dass sie keine Hoffnung mehr für uns hat und sie nicht kommen wird. :cry:

Ich hatte noch eine Mail verfasst, in der stand, was ich ihr im Gespräch eigentlich sagen wollte. Darauf kam kein Kommentar zurück.

Ein Freund von mir chattete mir ihr. Ihm sagte sie, dass sie keine Gefühle mehr für mich hat und verletzt sei, dass ich nicht um sie gekämpft habe, als es notwendig gewesen wäre. Für sie sei es aus. :cry:

Inzwischen habe ich ihre Handynummer gelöscht, weil ich davor Angst habe, dass ich sie anrufen würde und dann nur betteln würde, dass sie mich wieder zurück nimmt.

Nun überlege ich die ganze Zeit, ob ich vor ihrer Haustüre auf sie warten sollte um zu versuchen nochmals ein Gespräch zu führen, in dem ich mich entschuldige und versuche noch etwas zu retten. Ich selbst denke aber, dass ich das nicht machen sollte, weil das einfach nur erbärmlich ist (so fühl ich mich aber auch gerade) und sie nur verängstigt.
Zum anderen denke ich mir, dass ich ihr Blumen sende. Nicht mit der Bitte, zu mir zurück zu kommen, sondern einfach mit einer von Herzen kommenden Entschuldigung mich an sie wende und es erst einmal darauf beruhen lasse und ihre Zeit gebe zum Nachdenken. Ich vermute, dass dann nichts zurück kommt. Aber ich erhoffe mir dadurch, dass ich in ein paar Wochen einen neuen Versuch starten kann um sie zurück zu gewinnen, falls denn in der Zwischenzeit von ihr nichts mehr kommt.

Jetzt da ich sie nicht mehr habe, weiß ich erst wie sie mir fehlt. Und erst jetzt sehe ich, dass ich mich wie ein Idiot benommen habe. :cry: Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Ich kann nur an sie denken, weiß aber auch, dass ich sie jetzt nicht bedrängen darf, da ich ansonsten nie wieder eine Chance haben werde. Was soll ich tun? Glaubt ihr überhaupt noch nach meinen Schilderungen, dass es überhaupt Hoffnung gibt? :geknickt:

Liebe Grüße
 

Benutzer98383 

Verbringt hier viel Zeit
Schwierig.
Die Frage ist eben, ob sie einfach nur enttäuscht von dir ist, oder ob wirklich keine Gefühle mehr da sind.
Wenn dazu, dass sie enttäuscht ist auch noch hinzu kommt, dass die Gefühle weg sind, wirds wohl sehr schwierig, dann gibts keinen Grund wieder mit dir zusammen zu sein. :frown:
Hat sie noch Gefühle, ist die Frage, ob sie schon komplett abgeschlossen hat und nicht wieder verletzt werden möchte und es somit für besser hält ohne dich zu sein, oder ob sie eventuell erstmal nur mit ihrer Enttäuschung klar kommen muss.
An sich zeigt sie aber ja deutlich, dass sie nicht mehr möchte. Sie hat die Beziehung beendet und sie will auch kein weiteres Gespräch um etwas zu klären.
Ich seh da ehrlich gesagt nicht so große Chancen. :frown:
Was ist sie denn für ein Typ? Steht sie hinter ihren Entscheidungen wenn sie in emotionalen Situationen getroffen wurden, oder ändert sie ihre Meinung auch mal? Wie nah steht ihr der Kumpel denn, dem sie gesagt hat da seine keine Gefühle mehr für dich? Ich würde nämlich auch nicht jedem erzählen wie es mir geht und was ich fühle wenn er mich fragt.
Aber für mich klingt das ganze nicht so wirklich als würde sie dir noch eine Chance geben.
Blumen zur Entschuldigung und auch nur mit einem Hinweis auf Entschuldigung für dein Verhalten und ohne "komm zurück" dürften ja an sich nicht schaden. Vielleicht meldet sie sich ja dann nochmal und ihr könnt ein wenig reden.
 

Benutzer116431 

Sorgt für Gesprächsstoff
Was ist sie denn für ein Typ? Steht sie hinter ihren Entscheidungen wenn sie in emotionalen Situationen getroffen wurden, oder ändert sie ihre Meinung auch mal?

Hmm...am Tag als sie Schluss gemacht hatte kam ja abends noch die SMS, dass wir uns doch nochmal wiedersehen sollten. Ansonsten dachte ich eigentlich schon, dass sie zu ihren Entscheidungen steht. Schwierige Sache in dem Fall, kann ich also nicht genau beantworten.

Wie nah steht ihr der Kumpel denn, dem sie gesagt hat da seine keine Gefühle mehr für dich? Ich würde nämlich auch nicht jedem erzählen wie es mir geht und was ich fühle wenn er mich fragt.

Gar nicht nahe. Vielleicht zwei- bis dreimal gesehen.
 

Benutzer113220 

Sehr bekannt hier
Das sehe ich so wie sweet treasure. Es gibt hauptsächlich zwei größere Möglichkeiten:
1.Sie hat keine Gefühle mehr für dich. Dann sehe ich da keine Chancen. Wenn sie ihre Gefühle so schnell verloren hat stimmte in der Beziehung meiner Meinung nach noch etwas nicht.
2.Sie hat noch Gefühle für dich. Ich kann verstehen, dass sie nicht jedem erzählt wie es gerade in ihr aussieht. Vielleicht wollte sie diesen Freund einfach abwimmeln. Sie will nicht nochmal so eine Enttäuschung erleben, du hast sie des Öfteren zurückgewiesen, obwohl sie sich bemüht hat. Irgendwann gibt ein Mensch dann auf und möchte keine weiteren Enttäuschungen erleben.

Was auf sie zutrifft können wir dir nicht sagen. Chancen sehe ich allerdings nur wenige oder keine. Ich würde, auch wenn du es nicht hören willst, dir raten dich von ihr abzulenken und versuchen auf andere Gedanken zu kommen. Das ist leichter gesagt als getan, aber wenn nur so wenige Chancen da sind macht man sich im Laufe der Zeit immer noch mehr fertig. Versuch ohne sie klarzukommen.

Zumindest jetzt würde ich nichts mehr machen. Wahrscheinlich braucht sie auch einfach Zeit sich von diesen Enttäuschungen zu erholen und den Schmerz der Trennung zu vergessen. Wenn du dich gerade meldest wird es für sie wahrscheinlich nur noch schlimmer.

Eigentlich würde ich dir raten etwas Zeit, ein paar Wochen, vergehen zu lassen und wenn die Gefühle dann immer noch da sind sie mal anzuschreiben. Damit wäre ich aber wirklich vorsichtig. Du könntest dir falsche Hoffnungen machen, auf diesen Termin entgegenfiebern und ihr beide werdet dadurch wieder aufgewühlt. Wenn du das machst sollte dir vorher schon klar sein, dass du sie nicht um jeden Preis wieder haben willst, sondern dir auch bewusst wird, dass es nicht klappen kann. Da stellt sich aber die Frage, ob du damit klarkommst und ob es nicht unnötig schlechte Gefühle wieder in den Vordergrund rückt. Das ist meine Vermutung. In diesem Fall würde ich vermuten, dass es besser ist wenn man es nicht macht, du dich nicht mehr bei ihr meldet damit ihr beide abschließen könnt.

Wie schon gesagt: Versuch dich abzulenken, auch wenn es dir schwer fällt. Vielleicht unternimmst du wieder mehr mit Freunden, suchst dir ein neues Hobby oder ähnliches.
 

Benutzer98383 

Verbringt hier viel Zeit
Hmm...am Tag als sie Schluss gemacht hatte kam ja abends noch die SMS, dass wir uns doch nochmal wiedersehen sollten. Ansonsten dachte ich eigentlich schon, dass sie zu ihren Entscheidungen steht. Schwierige Sache in dem Fall, kann ich also nicht genau beantworten.
(...)
Gar nicht nahe. Vielleicht zwei- bis dreimal gesehen.

Das sie dir an dem Abend noch geschrieben hat kann auch aus einer ersten Panik darüber, dass es nun vorbei ist geschehen sein. So ein "oh nein, ich verliere ihn, das will ich nicht, es wird sich alles ändern!" und dann kurz darauf hat sie sich wieder gefangen und sich gesagt, dass es für sie besser ist das jetzt durch zu ziehen. Wäre meine Interpretation dazu.

Da er ihr nicht nahe steht denke ich nicht, dass sie mit ihm ernsthaft darüber reden würde - was aber nicht heißen muss, dass sie doch Gefühle für dich hat. Beides ist möglich.

Sie will nicht nochmal so eine Enttäuschung erleben, du hast sie des Öfteren zurückgewiesen, obwohl sie sich bemüht hat. Irgendwann gibt ein Mensch dann auf und möchte keine weiteren Enttäuschungen erleben. Was auf sie zutrifft können wir dir nicht sagen. Chancen sehe ich allerdings nur wenige oder keine.

Sehe ich auch so. :frown:

Eigentlich würde ich dir raten etwas Zeit, ein paar Wochen, vergehen zu lassen und wenn die Gefühle dann immer noch da sind sie mal anzuschreiben. Damit wäre ich aber wirklich vorsichtig. Du könntest dir falsche Hoffnungen machen, auf diesen Termin entgegenfiebern und ihr beide werdet dadurch wieder aufgewühlt.

Ja die Gefahr sehe ich auch. Aber wenn ihr dann wirklich noch Gefühle füreinander habt, könnte dieser Abstand geholfen haben euch darüber klar zu werden, ob es noch eine Chance gibt oder nicht. Aber wie gesagt, du könntest dir dann zu viele Hoffnungen machen. Nur wenn ich von mir aus gehe, dann ist mir auch ganz klar, dass ICH es nicht einfach hinnehmen und gar keinen Kontakt mehr suchen würde. Das ist jetzt kein Rat an dich! Eher ein "wie macht man es besser nicht" Tipp. Deswegen wäre die Variante mir zu sagen "Ok, du hältst das jetzt so und so lange durch und meldest dich auf keinen Fall vorher, aber wenn die Zeit um ist, darfst du nochmal nachfragen" für mich und meinen Partner eindeutig die bessere, als ständig wieder drum zu betteln. Das macht es nämlich schlimmer. So können beide Abstand gewinnen und nachdenken. Weißt wie ich das meine? Mir würde ein Plan vermutlich mehr helfen, da ich nicht in der Lage wäre mich gar nicht mehr zu melden. Wenn es dir auch so geht, dan halte ein paar Wochen durch, freunde dich mit dem Gedanken an, dass es vermutlich nichts mehr wird und such dann vorsichtig Kontakt. Meinst du du schaffst es auch das jetzt durch zu ziehen und dich nicht mehr zu melden, dann lass sie ganz in Ruhe und versuch neu anzufangen. Ich finde es klingt immer viel zu einfach zu sagen "melde dich nie wieder bei ihr". "Melde dich in ein paar Wochen bei ihr" ist vielleicht besser durchführbar - je nachdem was man für ein Mensch ist.
 

Benutzer115625 

Beiträge füllen Bücher
Es spielt garkeine Rolle, wie es bei ihr nun aussieht. Du hast eine Entscheidung getroffen, und die war begründet. Dass ihr euch getrennt habt, hatte Gründe, denn die Beziehung lief nicht. Bevor du angefangen hast, ihr hinterherzurennen, hast du dich eigentlich recht ehrlich verhalten.

Das ist jetzt nur das Sandkasten-Phänomen, du möchtest gerade mit dem Spielzeug spielen, dass jetzt ein anderer hat.

Schließe mit dem Thema ab, blicke nach vorne, und öffne dich für andere Frauen.

Grüße,

Ali Mente
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren