Freundin hat extreme Phantasien - wie damit umgehen?

Benutzer150522  (43)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen,

meine Freudin und ich sind nun seit fast 5 Jahren zusammen. Gleich zu Beginn der Beziehung hat sie sich mir offenbart und "gestanden" dass sie ... sei. Das war auch kein Problem - auch wenn ich selber nicht dominant bin, aber ich konnte zumindest "spielen" dass ich sie im Bett erniedrige. Aber im Laufe der zeit wurden ihre Phantasien und Wünsche immer extremer. Sie will nicht geschlagen werden oder ähnliches, es sind mehr Rollenspiele oder echte offentliche Demütigungen im Alltag, die aber nicht klassisch physicher Natur sind. Und mittlerweile sind ihre Rollenspiel Phantasien sehr extrem und gehen in einen Bereich, der definitiv nicht mehr okay ist - auch wenn es nur Phantasie ist.

Ich werde nicht offenbaren, welcher Gestalt ihre Wünsche und Phantasien sind, aber ich würde gerne wissen, wie ihr mit einem Parter umgehen würdet, der in rollenspielen klare Grenzen überschreitet, oder sich nach öffentlicher Bloßssstellung sehnt.

Ich habe mit ihr schon oft gesprochen, aber ich suche anonymen, unparteiischen Rat.
 

Benutzer146682 

Meistens hier zu finden
Wenn sie es sich wünscht und du damit nicht umgehen kannst, würde ich dazu tendieren, dass ihr nicht zusammen passt. Ich kann dich gut verstehen, ich persönlich würde weder einen Partner haben wollen, der dominant ist noch einen, der es mag öffentlich bloßgestellt zu werden. Wenn sie das aber anregend findet und bei dir vermisst, ist es klar, dass das Problem nicht damit behoben ist, dass ihr darüber sprecht.

Woran liegt denn ihre devote Haltung? Mag sie das wirklich, tut es ihr gut oder liegt es daran, dass sie sich eventuell auch selbst ablehnt? Letzteres würde für mich nach einer Therapie schreien. Ersteres nach einer Trennung, weil dich diese Spiele ja weder reizen noch glücklich machen.
 

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
Wenn du dich mit ihren Wünschen und Vorlieben nicht arrangieren kannst, dann bleibt euch wohl nur die Trennung.
Dir ist es "unangenehm" und sie hat unerfüllte Wünsche. So werdet ihr beide nicht glücklich.

Redet ihr denn wirklich offen miteinander?
Du scheinst ja noch nicht einmal in einem anonymen Forum alles frei aussprechen zu können.
 

Benutzer98295 

Meistens hier zu finden
[...]Phantasien sehr extrem und gehen in einen Bereich, der definitiv nicht mehr okay ist - auch wenn es nur Phantasie ist.

Ich werde nicht offenbaren, welcher Gestalt ihre Wünsche und Phantasien sind, aber ich würde gerne wissen, wie ihr mit einem Parter umgehen würdet, der in rollenspielen klare Grenzen überschreitet, oder sich nach öffentlicher Bloßssstellung sehnt.[...]
Ein Glück, dass es ja standardisierte und geregelte Verhaltensnormen gibt, sonst müssten wir jetzt wirklich nachfragen, um was es sich hier genau handelt. Da das ja aber schon geschehen ist und eindeutig als "nicht okay" und "extrem" einzustufen ist, bleibt ja eigentlich nicht mehr viel übrig als zu sagen "verbrennt sie!".

Und jetzt vielleicht in verständlich und weniger zynisch: Jeder definiert Grenzen anders. Solange da kein Beispiel erwächst, sehe ich mich (sicherlich auch andere) außer Stande, hier vernünftig einen Hinweis geben zu können. Schließlich ist deine Sicht der Dinge hier eindimensional, wird uns aber zur Beratung aufgenötigt.
 

Benutzer150522  (43)

Ist noch neu hier
Juridisch und sozioethisch betrachtet gibt es sehrwohl Normen, die (so wenig man sich dem Dogma der Moralität unterwerfen oder dieses überhaupt anerkennen mag) in aktuellen Diskursen zirkulieren. Und diese gewissen "Grenzen" sind nuneinmal da, weil sie allgemein anerkannt und kollektiv gezogen wurden. Von eindimensionaler Reflexion zu sprechen ist albern. Aber ich akzeptiere Deine Antwort natürlich.
 

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
Würden denn Außenstehende darunter leiden?
Sonst sehe ich doch kein Problem darin, außer natürlich, dich stört es natürlich.
Was ihr im Bett und in euren eigenen vier Wänden treibt kann doch anderen egal sein, solange es einvernehmlich ist.
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Ich werde nicht offenbaren, welcher Gestalt ihre Wünsche und Phantasien sind, aber ich würde gerne wissen, wie ihr mit einem Parter umgehen würdet, der in rollenspielen klare Grenzen überschreitet, oder sich nach öffentlicher Bloßssstellung sehnt.
Ich habe mit ihr schon oft gesprochen, aber ich suche anonymen, unparteiischen Rat.
Also ganz ohne Details bezueglich der erwuenschten Blossstellung ist Rat schlecht moeglich. Ich nannte es einen Unterschied, ob sie mit Gasmaske und Neoprenanzug an der Hundeleine durch die Fussgaengerzone gefuehrt werden will oder ob Du sie in einer Bar als verlogene Hurenschlampe beschimpfen sollst. Beides stellte ich mir zwar nicht angenehm vor, dennoch fiele ein Rat des Umganges damit anders aus.
 

Benutzer150522  (43)

Ist noch neu hier
Das öffentliche Vorführen ist das eine - konkret stellt sich das zB so dar, dass sie gerne (so sagt sie) im beisein meiner Kumpels in aufreizender Kleidung "dienen" müsste und von allen geringschätzend und abfällig betitelt werden würde. Oder dass ich mit meinen Kumpels zusammen auf dem iPad intime Bilder von ihr begutachte und sie müsste dabei sitzen und sich "schämen". (Ungefähr in Worte gefasst.)

Was die Rollenspiele zwischen uns zwei im Bett betrifft: Sagen wir mal so - sie hat starte Missbrauchsphantasien, und sie möchte darin eine andere, wesentlich jüngere Altersklasse verkörpern.
 

Benutzer98295 

Meistens hier zu finden
Juridisch und sozioethisch betrachtet gibt es sehrwohl Normen, die (so wenig man sich dem Dogma der Moralität unterwerfen oder dieses überhaupt anerkennen mag) in aktuellen Diskursen zirkulieren. Und diese gewissen "Grenzen" sind nuneinmal da, weil sie allgemein anerkannt und kollektiv gezogen wurden. Von eindimensionaler Reflexion zu sprechen ist albern. Aber ich akzeptiere Deine Antwort natürlich.
Wenn du sowohl die ganze Juristerei als auch die komplette Sozialethik hinter dir weißt, sich deine Partnerin aber eben deutlich jenseits dieser Grenzen bewegt, dann habt ihr doch ein ganz anderes Problem. In dieser Hinsicht wäre ein Psychotherapeut die bessere Wahl.
 

Benutzer150522  (43)

Ist noch neu hier
Wenn du sowohl die ganze Juristerei als auch die komplette Sozialethik hinter dir weißt, sich deine Partnerin aber eben deutlich jenseits dieser Grenzen bewegt, dann habt ihr doch ein ganz anderes Problem.

Beim besten Willen - ich vermute, dass dir wenig an einer konstruktiven Diskussion liegt und Du eher auf persönliche Konflike aus bist. Anders kann ich mir Dein passiv-aggressives REssentiment nicht erklären. Aber darauf werde ich nicht weiter eingehen.

An alle anderen Mitlesenden: Meine Freundin verfügt über einen ausserordentlich hohen Bildungsgrad, ist Akademikerin und steht kurz vor Vollendung ihrer Dissertation. Sie ist in eigentich jeder Hinsicht "geerdet" und gefestigt, sowohl was ihre Persönlichkeit betrifft, als auch im sozialen Kontext. Um so inbrünstiger steht sie auch hinter ihren Wünschen und Phantasien und sieht garnicht ein, dass sie damit zumindest gewisse Grenzen überschreitet. Ich tue ihr ja den gefallen - aber sie negiert alle Argumente und stellt es als "normal" dar.
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Das öffentliche Vorführen ist das eine - konkret stellt sich das zB so dar, dass sie gerne (so sagt sie) im beisein meiner Kumpels in aufreizender Kleidung "dienen" müsste und von allen geringschätzend und abfällig betitelt werden würde. Oder dass ich mit meinen Kumpels zusammen auf dem iPad intime Bilder von ihr begutachte und sie müsste dabei sitzen und sich "schämen". (Ungefähr in Worte gefasst.)

Was die Rollenspiele zwischen uns zwei im Bett betrifft: Sagen wir mal so - sie hat starte Missbrauchsphantasien, und sie möchte darin eine andere, wesentlich jüngere Altersklasse verkörpern.
Und sie möchte die Fantasien (vor allem erstere) auch wirklich so ausleben, oder turnt es sie eher an, dass sie sich das (mit dir gemeinsam) vorstellt?
Wären SwingerClubs was für euch? Da gibt es zB Abende, an denen die Frau nackt und der Mann im Anzug kommt.
Und die zweite Fantasie möchte sie mit dir ausleben, aber du möchtest es nicht?
Um so inbrünstiger steht sie auch hinter ihren Wünschen und Phantasien und sieht garnicht ein, dass sie damit zumindest gewisse Grenzen überschreitet. Ich tue ihr ja den gefallen - aber sie negiert alle Argumente und stellt es als "normal" dar.
Sie ist nicht die einzige mit Fantasien dieser Art, absolut außergewöhnlich oder unnormal ist es also nicht.
Aber was bringt es dir und ihr, wenn sie zugesteht, dass ihre Fantasien unnormal seien? :confused:
 

Benutzer150522  (43)

Ist noch neu hier
Und sie möchte die Fantasien (vor allem erstere) auch wirklich so ausleben, oder turnt es sie eher an, dass sie sich das (mit dir gemeinsam) vorstellt?

Diese "Bloßstell"- und Vorführungs Phantasien hat sie in der Tat, aber der Grad, wie sehr sie es umsetzen will, hängt vom Grad ihrer Erregung ab. Wenn wir miteinander Schlafen, dann will sie oft, dass wir dieses Szenario verbal durchspielen und sie sagt dann, dass sie es wirklich erleben will und ich soll ihr versprechen, dass wir es tun, auch wenn sie nach dem Sex, wenn ihre Erregung (kurz) weg ist, einen Rückzieher macht.

Anfangs waren die Pausen zwischen diesen konkretisierten Wünschen länger; mittlerweile drängt sie aber immer mehr darauf. Sowohl was das leicht bekleidet "Dienen" angeht, als auch das Bloßsstellen mit den Fotos.

Wären SwingerClubs was für euch? Da gibt es zB Abende, an denen die Frau nackt und der Mann im Anzug kommt.
Und die zweite Fantasie möchte sie mit dir ausleben, aber du möchtest es nicht?

Nein, das war auch schon recht früh einer meiner Vorschläge, aber sie findet diese Etablissements zum einen zu öffentlich, und zum anderen turnt sie die Vorstellung nicht an, weil es an diesen Orten ja explizit um Sex geht und es dort nichts "besonderes" sei. Ich hoffe, das hab ich einigermaßen verständlich beschrieben.

Sie ist nicht die einzige mit Fantasien dieser Art, absolut außergewöhnlich oder unnormal ist es also nicht.
Aber was bringt es dir und ihr, wenn sie zugesteht, dass ihre Fantasien unnormal seien? :confused:

So war das ja auch nicht gemeint - ich will ihr keine Rechtfertigung abringen oder dergleichen. Nur schlägt sie zunehmend eine Tentenz in ihrern Wünschen ein, mit der ich schlichtweg umzugehen suche. Und was ihre "Vergewaltigungsphantasien" und das dabei vorgestellte sehr junge Alter angeht, ist es einfach schwierig.
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Das öffentliche Vorführen ist das eine - konkret stellt sich das zB so dar, dass sie gerne (so sagt sie) im beisein meiner Kumpels in aufreizender Kleidung "dienen" müsste und von allen geringschätzend und abfällig betitelt werden würde. Oder dass ich mit meinen Kumpels zusammen auf dem iPad intime Bilder von ihr begutachte und sie müsste dabei sitzen und sich "schämen". (Ungefähr in Worte gefasst.)
Was die Rollenspiele zwischen uns zwei im Bett betrifft: Sagen wir mal so - sie hat starte Missbrauchsphantasien, und sie möchte darin eine andere, wesentlich jüngere Altersklasse verkörpern.
Auch wenn die Phantasien eher wie die Phantasien eines Mannes klingen, der sich wuenschte, die Frau habe solche Phantasien, muss man natuerlich ernst nehmen, dass Deine Freundin solche Phantasien hat. Ich wuerde sie insofern als unauslebbar bezeichnen, dass Dein (und ihr) direktes soziales Umfeld eingebunden wuerde. Das haette nachhaltige vielleicht sogar berufliche Konsequenzen, wenn sich das rumspraeche. Einfach ausgedrueckt, das geht nicht.
 
S

Benutzer

Gast
Hm..ohne genauere Informationen ist das sehr schwer einzuschätzen. Ich persönlich kann dich verstehen, dass dir gewisse Dinge einfach zu weit gehen( siehe Nacktbilder mit Kumpel usw.) Wenn du schon mehrfach versucht hast mit ihr zu reden und ihr zu keiner Einigung gekommen seit, wird euch letztendlich nur die Trennung bleiben. Ihre Wünsche werden immer extremer werden und du wirst das immer weniger wollen. Im Endeffekt seit ihr beide damit nicht glücklich.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Mal ganz von dem Thema abgesehen, ob ihre Fantasien (zu) extrem sind: Wie geht es dir selbst damit sexuell? Kommst du sexuell noch "auf deine Kosten"? Macht dir der Sex Spaß, so wie er ist?
 

Benutzer150522  (43)

Ist noch neu hier
Mal ganz von dem Thema abgesehen, ob ihre Fantasien (zu) extrem sind: Wie geht es dir selbst damit sexuell? Kommst du sexuell noch "auf deine Kosten"? Macht dir der Sex Spaß, so wie er ist?

Der Sex ist zunehmend einseitiger, genauer gesagt nimmt ihre Vorliebe fast das ganze Spektrum der Sexualität zwischen uns ein. Abgesehen von dieser Sache ist die Beziehung wunderbar und "makellos" (wenn man das so sagen kann.) Ich persönlich habe natürlich insofern etwas von ihrer Neigung, als dass wir oft zusammen schlafen.
[DOUBLEPOST=1423320819,1423320768][/DOUBLEPOST]
Wenn du schon mehrfach versucht hast mit ihr zu reden und ihr zu keiner Einigung gekommen seit, wird euch letztendlich nur die Trennung bleiben. Ihre Wünsche werden immer extremer werden und du wirst das immer weniger wollen. Im Endeffekt seit ihr beide damit nicht glücklich.

Das kommt nicht in Frage, für keinen von uns. Wie beschrieben ist die Beziehung darüber hinaus super.
 
A

Benutzer

Gast
Ich finde an ihren Fantasien nichts, was jenseits irgendwelcher Grenzen wäre oder gar unnormal ist. Ich hoffe sehr stark, dass du sie das nicht spüren lasst, dass du so denkst.

Ansonsten würde ich sagen, ihr passt sexuell einfach nicht zusammen. Und das ist sehr schwer für eine Beziehung - meine letzte, siebenjährige Beziehung ist schlussendlich daran gescheitert. Wir haben es von Anfang an gewusst, uns immer wieder gesagt, dass Liebe alles schafft - aber das hat sie dann leider doch nicht.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Und was ihre "Vergewaltigungsphantasien" und das dabei vorgestellte sehr junge Alter angeht, ist es einfach schwierig.
Wenn du damit ein Problem hast, dann musst du ihr das mitteilen. Sex ist keine Einbahnstraße, da müssen beide Parteien mit einverstanden sein.
Sehe ich das richtig, dass ihre ungewöhnlichen Fantasien immer extremer werden?
Der Sex ist zunehmend einseitiger, genauer gesagt nimmt ihre Vorliebe fast das ganze Spektrum der Sexualität zwischen uns ein.
Das klingt schon nach einem handfesten Fetisch.
'Normaler' Sex erregt sie also nicht?
Ich persönlich habe natürlich insofern etwas von ihrer Neigung, als dass wir oft zusammen schlafen.
Das sollte jetzt aber nicht das Pro-Argument sein.
Vor allem, wenn du ihre Neigungen nicht teilst.
 

Benutzer150522  (43)

Ist noch neu hier
Sehe ich das richtig, dass ihre ungewöhnlichen Fantasien immer extremer werden?Das klingt schon nach einem handfesten Fetisch. 'Normaler' Sex erregt sie also nicht? Das sollte jetzt aber nicht das Pro-Argument sein. Vor allem, wenn du ihre Neigungen nicht teilst.

"Normaler" Sex, bzw Sexualität abseits von extremer Demütigung oder diesen heftigen Rollenspielen, in denen sie sich vorstellt, sehr jung zu sein, gibt es kaum. Und wenn, läuft es doch wieder darauf hinaus.

Ich kann ja verstehen, dass sie nach einem Weg sucht, Demütigung zu erfahren, da dies scheinbar ihrer ´sehr devoten sexualität entspricht, aber ich bin gänzlich unerfahren in solchen Dingen.
 
B

Benutzer

Gast
Du hast hier nach Meinungen gefragt und ich werde dir mal meine liefern. Ich möchte hier nicht klugscheissen, oder dir Entscheidungen abnehmen - dait das mal klar ist :zwinker:

So wie du deine Freundin beschreibst, ist sie in diesem Rollenspiel gedanklich schon sehr fortgeschritten. Seine Sexualität zu erfüllen ist meiner Meinung nach auch ein wichtiger Bestandteil des Lebens. Es gibt ja tatsächlich Paare, die Dinge, die sich deine Freundin ersehnt im Privatleben durchziehen, oft haben sie einen Freundeskreis, der ähnliche Neigungen hat und dort wäre so ein Ausleben auch nicht unangebracht. Vielleicht wäre deine Freundin ja dort besser aufgehoben...

Ich glaube, du kannst nicht viel mehr tun, als ihr klarzumachen, dass du diese Grenze nicht überschreiten willst. Ob sie das respektiert, musst du ihr überlassen, aber es ist nicht okay, dass sie dich in etwas reinzieht, dass dir so unangenehm ist. Oder du akzeptierst, dass sie sich parallel zu dir eine Sexbeziehung aufbaut...

Hm, waren nur mal meine Gedanken hierzu.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren