Freundin Fremdgegangen (eig. sehr innige Beziehung) ((sehr langer Text)

Benutzer149767  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi. Ich leg einfach mal los.

Ich bin seit fast 4 Jahren mit meiner Freundin zusammen. Haben uns in der Schule kennengelernt (1 Jahe vor dem Abi). Nachm Abi ist sie in eine andere Stadt (300 km) gezogen für ihr Studium. Unsere Beziehung ist wirklich einfach nur perfekt. Wir sind echt unsere Seelenpartner und führen eine so innige Beziehung, das sieht man selten. Den ganzen Tag Kuscheln und sowas war bei uns ständig drin. Kleines (oder eben großes)Problem: Sex:

Wir hatten beide unser erstes Mal miteinander. Vorher war bei uns beiden nur mit anderen Leuten küssen und Zungenküsse drin. Sie hat vorher nicht mal nem Kerl durch die Hose an den Schwanz gefasst oder sowas. Ich eben nie vorher eine brust berührt (sind zusammen gekommen da war sie grad 10 Tage vorher 17 geworden und ich bin 3 Monate älter).

Wir experimentieren sehr viel an einander rum. Sie ist aber noch nie zum Orgasmus gekommen. Ich bemühe mich echt aber sie sagt sie wird immer erregter und erregter aber dann blockiert etwas in ihrem Kopf und es fängt an sich unwohl anzufühlen und sie will nicht mehr. Sie kommt aus einer Familie (Vietnamesen) wo Sex immer etwas böses und verbotenes war. Dieses Denken kriegt sie eben genau in dem Moment nicht aus dem Kopf und kann sich nicht entspannen (hat sie mir so gesagt). Sie hat dadurch einfach auch die Lust am Sex verloren und tut es so gesehen zu 90 % "für mich". Sie fühlt sich jetzt nicht unwohl dabei aber es macht ihr auch eben nicht wirklich Spaß.

In der Klausurenphase dieses Semesters haben wir kaum Telefoniert (sonst tun wir dies jeden Tag) und unsere Klausuren waren noch verschoben sodass wir 4 Wochen kaum Kontakt hatten. Als ihre letzte Woche war hat sie mich wohl sehr gebraucht vor allem an dem Freitag. Ich bin aber mit Freunden bowlen gegangen weil mich einer meiner besten Kumpels aus der Schulzeit (den ich seit der Schule kaum sehe) gefragt hat ob wir uns mit der alten Truppe treffen und was machen, weil er nur heute endlich mal wieder Zeit hat. Das war so ein Nachtbowlig und dann hab ich bei nem Freund (der auch dabei war) gepennt, mit dem ich in einer Band bin und bei dem wir sowieso Samstags proben. Am Samstag Abend ruft mich meine Freundin an und sagt "ich hab richtig richtig scheiße gebaut".
Sie hat sich alleine gefühlt und ein Typ mit dem sie sich seit 3 Wochen ganz gut versteht (er spielt Trompete und sie Saxophon in einer big band) hat sie eingeladen bei Ihm gemeinsam zu kochen. Haben sie gemacht. Als sie gehen wollte, wollte er ihr noch was auf Trompete in seinem Zimmer vorspielen. Beim spielen ist er mit seinem Stuhl immer näher an sie ran gerutscht bis er sie auf sein Bett geworfen hat und sie geküsst hat. Dann ausgezogen und sie haben miteinander geschlafen. Es waren wohl nur 5 min. (er ist auch nicht fertig geworden), da hat sie realisiert was sie gerade macht, ihn dann von sich gestoßen, sich angezogen und dann mit ihm darüber gesprochen was das eben war. Es stellte sich heraus dass er sich in sie verliebt hat und gehofft hat, das unsere Beziehung jetzt dadurch außeinander bricht und sie dann mit ihm zusammen kommt. Sie hat ihm dann gesagt "ich muss jetzt nach Hause und es meinem Freund erzählen. Es kann sein dass er dann schluss macht aber wir beide werden niemals niemals miteinander zusammenkommen!"

Sie hat oft am Telefon geweint und auf meine Frage hin warum sie es getan hat, hat sie immer gesagt, sie kann es sich einfach nicht erklären. Was sein kann ist, dass sie ihn nicht abgewiesen hat, weil sie wissen wollte, ob es an dem Sex mit mir liegt, dass sie nicht kommt. Und vielleicht der Kurzschluss mit dem einsam fühlen und so dazu geführt hat, dass sie es 5 min zugelassen hat. Es hat sich aber sehr falsch mit ihm angefühlt und sie realisieren lassen, dass es an ihr liegt, das sie einfach nicht orgasmusfähig ist und sie nie wieder mit einem anderen Menschen intim werden will außer mir. (alles ihre Worte)

Sie fühle sich seit dem ständig eklig und hasst sich selbst.

Ich liebe sie einfach und will mit ihr alt werden aber ich kriege dieses scheiß bild nicht aus dem Kopf -.- ich krieg Bauchschmerzen von der Vorstellung und mir wird schlecht.

Ich würde gerne Kommentare hören sowohl von Paaren wo sowas passiert ist und ihr euch getrennt habt und ob das gut war oder nicht, als auch bitte von Paaren, bei denen sowas passiert ist, die aber zusammen geblieben sind und ob es bis heute hält oder irgendwann doch nicht mehr ging und wenn es noch hält, wie der betrogene die Bilder und Gedanken aus dem Kopf bekommen hat.

Ich wäre euch wirklich unheimlich dankbar dafür.
 

Benutzer149767  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
Der letzte Absatz. Ich würde mich dingend Kommentare von Leuten wünschen, die ähnliches erlebt haben und was sie gemacht haben und wie es ausgegangen ist.
 

Benutzer58449  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Kann sein das ich es überlesen habe, aber wie lange ist das her?

Ich mache gerade was ähnliches durch, wenn auch in sehr viel krasserer Form.
Deine Gefühle sind verständlich und glaub mir, dir wirst du so schnell nicht ablegen können.
Es wäre absurd wenn du nicht sowas wie Ekel und Wut empfinden würdest. Es wäre unrealistisch wenn dir das nicht nahe gehen würde und auch sie sich nicht schlecht fühlen würde.

Ich kann nur von mir berichten wie ich und (tja wie nennt man sojemanden mit dem man ne Pause hat?) mein (Ex) verfahren.
Alles auf Null.
Viel, viel reden. Leider auch Leiden auf beiden Seiten und wütend sein. Wütend sein auf diese ganze beschissene Situation.
Klärt wie es so weit kommen konnte und wie ihr in Zukunft zueinander stehen wollt. Ob du überhaupt einem solchen Menschen vertrauen kannst?

Nimm dir die Zeit und auch die Antworten die du brauchst.
Du darfst wütend und enttäuscht sein, das ist dein Recht. Du darfst diese Gefühle nicht verdrängen oder um der Beziehung willen alles schön reden. Denn Fakt ist: Für dich ist es Betrug. Ganz egal ob er fertig geworden ist und das Ganze nur 5 Minuten dauerte. Egal ob er sie nun aufs Bett gestoßen hat und es ja angeblich nicht von ihr aus ging. Es ist passiert und hat dein Vertrauen massiv erschüttert.
 

Benutzer149978  (37)

Öfter im Forum
Sorry wenn das jetzt hart klingt, ich wäre mal davon ausgegangen das sowas früher oder später passiert, denn die aufrechterhaltung von so einer reinen, perfekten, erfahrungsfreien erstbeziehung halte ich für illusorisch. Nun ist's so, und ehrlich gesagt: ein viel besseres fremdgeh-erlebnis kannst du dir nicht wünschen. Es war impulsiv, sie fand's nicht toll, hat's sofort bereut und dir offen gestanden, im wissen dass du sie deswegen verstossen könntest, und hat keinerlei wiederholungsbedarf. Wenn du's verdauen kannst habt ihr eine anständige krise überwunden, und damit gezeigt dass ihr's tatsächlich schaffen könntet miteinander alt zu werden.

(NB: Zu meinen Erfahrungen: Meine (ex)freundin ging während einer distanzbeziehung fremd, und ich auch. Beide mit leuten wo klar war das nicht mehr wird. Wir habens uns monate später gestanden, und fanden das eigentlich sehr amüsant. Deswegen jedenfalls ist bestimmt nichts auseinander gegangen.)
 

Benutzer149767  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ach Leute ich bin echt kein Mensch dem schnell die Tränen kommen aber eure Kommentare rühren mich extrem. Das klingt doof aber es hilft einfach sowas zu lesen... Danke dass ihr eure Zeit dafür hergebt.

Ja ich denke dass auch nach 4 Jahren sowas besser werden kann. Sie muss den Gedanken weg bekommen, dass das alles verboten und böse ist.

Es kommt eventuell vielen älteren von euch wie ne Kinderbeziehung vor von wegen "ach ja, die denken sie lieben sich" oder so (hat keine von euch gesagt, ich schreib das nur für zukünftige posts). Das ist aber echt mit so viel Liebe und Zuneigung verbunden. Freunde (auch einige Jahre ältere) sagen auch, wenn wir nicht später heiraten, dann gibts keine richtige Liebe. Und Ihre Cousine (7 Jahre älter) hat zu demVorfall gesagt, dass sie (meineFreundin) sich drauf gefasst machen muss, dass ich das beende, aber wenn ich ihr Verzeihe und wir darüber hinwegkommen können, wird diese Beziehung von nichts mehr zerstört werden können
[DOUBLEPOST=1425748238,1425748106][/DOUBLEPOST]Za-CH? Es ist zwar hart aber vielen vielen Dank für deine Antwort. Sie beruhigt mich gerade sehr.
 

Benutzer58449  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Es kommt eventuell vielen älteren von euch wie ne Kinderbeziehung vor von wegen "ach ja, die denken sie lieben sich" oder so (hat keine von euch gesagt, ich schreib das nur für zukünftige posts).
Och nö, ich kann das gut verstehen. Als ich meinen (Ex) kennen gelernt habe, war ich 18 und er 21.

Das ist aber echt mit so viel Liebe und Zuneigung verbunden. Freunde (auch einige Jahre ältere) sagen auch, wenn wir nicht später heiraten, dann gibts keine richtige Liebe. Und Ihre Cousine (7 Jahre älter) hat zu demVorfall gesagt, dass sie (meineFreundin) sich drauf gefasst machen muss, dass ich das beende,

Mir scheint du richtest dich da echt zu sehr nach der Meinung von Anderen, von Außenstehenden. Leute die deine Beziehung nur von Außen beurteilen können.
Aber was wichtiger ist und was du nicht ignorieren solltest, das sind DEINE Gefühle.
Du hast ganz massvie negative Gefühle geäußert und verzeih mir aber es ist unrealistisch und total bizarr trotz aller Liebe zu sagen: "Och naja ^^ Ich liebe sie ja! Ich ekel mich zwar extrem aber ich will unbedingt das alles wieder schön ist :smile:"

Sorry aber wenn du deine Gefühle dermaßen ignorierst, dann wirst du schon bald dein blaues Wunder erleben. Denn du setzt dich nicht mit der Situation auseinander, du springst darüber hinweg in der Hoffnung das alles wieder so wird wie vorher. Aber der Betrug bleibt.
Und ganz ehrlich? Ich würde mich an deiner Stelle fragen was gewesen wäre wenn der Sex gut gewesen wäre.
Denn der Grund das sie wissen wollte ob sie mit ihm kommen kann, der ist unter aller Sau.
Da haben du und ihre Beziehung nämlich mal so garkeine Rolle gespielt.

aber wenn ich ihr Verzeihe und wir darüber hinwegkommen können, wird diese Beziehung von nichts mehr zerstört werden können
Großer Irrglaube.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer149767  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
das mit dem dass sie sehen wollte ob sie mit ihm kommt, hat sie gesagt nach dem ich sie 100 mal gefragt hab , warum? nachher hat sie auch gesagt, dass das auch nicht richtig der Grund ist, weil sie einfach wirklich nicht weiß, was der Grund dafür war, dass sie es mitgemacht hat. Sie wolle mir nur irgendetwas sagen, damit ich mit dem Warum fragen aufhöre, weil es sie fertig macht, dass sie mir darauf keine Antwort geben kann.

Hätte ich vielleicht schreiben sollen sorry.Ich schreib momentan langsam, weil mein Daumen in einer Schiene liegt. Ich hab ihn mir am Montag zerquetsch und wurde operiert, Bin seit heute mittag erst wieder zu hause. Es ist anstrengend viel zu schreiben. Aber das nur am Rande. Auch dir, vielen Dank für deine Ehrlichkeit Pink Bunny.
 

Benutzer58449  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
das mit dem dass sie sehen wollte ob sie mit ihm kommt, hat sie gesagt nach dem ich sie 100 mal gefragt hab , warum? nachher hat sie auch gesagt, dass das auch nicht richtig der Grund ist, weil sie einfach wirklich nicht weiß, was der Grund dafür war, dass sie es mitgemacht hat.
Ganz ehrlich? Das macht es nicht besser.
 

Benutzer124226 

Beiträge füllen Bücher
aber wenn ich ihr Verzeihe und wir darüber hinwegkommen können, wird diese Beziehung von nichts mehr zerstört werden können
Falsch. Davon solltest du nicht ausgehen.

Was ich erschreckend finde ist, dass du eigentlich nur von dem Fremdgehen sprichst und davon, dass du ihr verzeihst und dann werdet ihr wieder glücklich.
Hast du schonmal daran gedacht, dass ihr viel, viel tiefgründigere Probleme in euerer Beziehung habt? Fremdgehen kommt nicht einfach so, weil sie testen wollte, ob sie orgasmusfähig ist. Es passiert auch nicht einfach so, dass deine Freundin nach dem Trompete spielen plötzlich mit dem Kerl auf dem Bett liegt.

Sex spielt eine große Rolle in Beziehungen. Sie ist vermutlich einfach nur genau so frustriert wie du. Hätte sie so gar keine Lust auf Sex hätte sie vermutlich nicht mit dem anderen Typen geschlafen. Euer Sexleben ist der wichtige Punkt den ihr angehen müsst, wenn ihr noch eine Chance wollt. Daran müsst ihr arbeiten! Und euch nicht darauf verlassen, dass andere sagen eure Beziehung ist perfekt und ihr solltet heiraten. Die anderen wissen vermutlich nichts von euer Beziehung, denn so wie du sie hier schilderst ist sie alles andere als perfekt.

Wie stehst du denn dazu, dass sie nur zu deinem Vergnügen mit dir schläft? Stört dich das nicht?
Kann sie sich selbst auch nicht zum Orgasmus bringen?
 

Benutzer149767  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
klar stört es mich. Nein kann sie nicht, bzw sie versucht es auch nur kurz und dann hört sie auf, weil sie es eklig findet. Sie hat da diese Blockade und kriegt sie nicht weg. Ich stehe da hinter ihr und versuche alles zu tun, damit sie sich wohl fühlt. Ich versuch so vieles. Es langsam und liebevoll machen, mal doch wilder und erotischer. Hilft alles nichts. Das liebevolle fühlt sich sehr gut an und sie fühlt sich einfach sehr wohl dabei, hat sie gesagt, aber einen Orgasmus kriegt sie davon keinen. Sie hat sich auch schon gefragt,ob sie nicht schon einen hatte und ihn nicht als solchen identifiziert. Ich dachte aber dass eine Frau schon sehr genau weiß, dass es einer war, wenn sie zum ersten Mal einen bekommt.
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
das mit dem dass sie sehen wollte ob sie mit ihm kommt, hat sie gesagt nach dem ich sie 100 mal gefragt hab , warum? nachher hat sie auch gesagt, dass das auch nicht richtig der Grund ist, weil sie einfach wirklich nicht weiß, was der Grund dafür war, dass sie es mitgemacht hat. Sie wolle mir nur irgendetwas sagen, damit ich mit dem Warum fragen aufhöre, weil es sie fertig macht, dass sie mir darauf keine Antwort geben kann.
Mei, dass sie den Gedanken formuliert hat sagt aber schon was aus - auch wenn sie's nach dem Motto "Es darf nicht sein, was nicht sein darf" wieder revidiert hat. Das Ding ist einfach, dass ihr da in Sachen Sex ein Problem an der Backe habt, dass ihr in 4 Jahren nicht gelöst gekriegt habt. Mal ehrlich: A) Sie schläft mehr oder weniger nur noch Dir zu Liebe mit Dir, Du meinst sie habe generell kaum Lust - aber: B) dann hüpft sie spontan mit 'nem anderen ins Bett. Das sollte einen schon zum Denken bringen. A) alleine ist ja schon mehr als bedenklich.

Eine Beziehung kann sowas überstehen, wenn man die Probleme die die Beziehung hat gemeinsam angeht und ausräumt und damit gemeinsam neues Vertrauen aufbaut. Das falscheste, was ihr jetzt machen könnt, ist weitermachen wie bisher, ohne die unangenehmen Fragen zu stellen und anzugehen. Ihr habt da Probleme. Wenn ihr die nicht gelöst bekommt, bringt alles "Augen zu, wir lieben uns doch so, lass uns gemeinsam verdrängen, was passiert ist!" sehr wahrscheinlich nullkommanichts, auf lange Sicht.
 

Benutzer58449  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
und versuche alles zu tun, damit sie sich wohl fühlt.

Und was ist der Preis? Denk mal drüber nach.
Oder noch besser: Denk mal an dich.

Ich sag mal das was ich denke:

Man kann sowas nur dann lösen, wenn man seine Augen nicht vor der Wahrheit verschließt. Und die ist, das bei euch eben nix perfekt ist und es an irgendeiner Stelle massiv hakt. Das Problem ist nur eben das du dermaßen harmoniesüchtig denkst, das du dich garnicht mit dem beschäftigen willst was dahinter ist.
All die unangenehen Fragen die man sich in dem Moment einfach stellen muss.

Ich will dir keine Ahngst machen aber wenn du ihr signallisierst das es nicht so schlimm ist, dann kannst du dich schon auf den nächsten Seitensprung vorbereiten.

Verletzt zu sein ist ganz normal nach sowas. Es ist nur ein beschissen hartes Stück Brot danach weiterzumachen.
Aber das siehst du leider nicht.
 

Benutzer149767  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
Und was ist der Preis? Denk mal drüber nach.
Oder noch besser: Denk mal an dich.

Ich komme wirklich auf meine kosten. Ich bin nicht schwer zu befriedigen. Es stört mich überhaupt nicht, mich um sie zu kümmern und dafür zu sorgen, dass sie auch mal was davon hat.
 

Benutzer149767  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich meine Emotional. Auf lange Sicht.
Achso. Diese Frage kann ich nicht beantworten. Sollten wir das nicht in den Griff bekommen wird wohl letztendlich zum Schluss führen, das ist mir klar. Aber mit ist diese Frau so wichtig, dass ich das echt lieber dann verlieren möchte als jetzt. Noch hab ich den Nerv dazu es weiter zu versuchen, ihren Kopf frei zu bekommen. (ich will mich mit dir bzw keinem der kommentiert streiten. Nehmt meine Antworten nicht als zurückzicken. ICH wollte Hilfe von EUCH und die gibt ihr mir. Ich antworte nur ehrlich auf eure Fragen. )
 

Benutzer58449  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Bist du denn wütend? Und wenn ja, hast du ihr diese Wut gezeigt? Den Schmerz?

Oder hast du einfach von Anfang an versucht das Alles wieder hinzubiegen?
Meiner Erfahrung nach ist es furchtba einfach zu sagen das man verzeiht. Aber es zu meinen ist was komplett anderes.

Mein erster Impuls war ebenfalls das ich ihm verzeihen möchte eben wegen allem was wir davor durchgemacht haben.
Nach einem Monat kann ich ihm immernoch nicht in die Augen schauen ohne ihm eine kleben zu wollen. Verzeihen ist ein Prozess der einfach Zeit braucht und, ja, auch Abstand voneinander um zu überlegen was man für sich will.
 

Benutzer149767  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
ja ich hab sie extrem zur sau gemacht. Ich hab dann wenn wir wieder über anderes gesprochen haben immer wieder zu dem thema gelenkt und sie wieder gefragt, ob ihr eigentlich klar ist, was sie da gemacht hat usw. Sie fing immer an zu weinen sagte aber dass sie es verdient von mir zusammengeschissen zu werden und dass sie mir alle antworten, die ich haben möchte, schuldet und mir auch, sofern sie welche hat, geben wird.

Es kam hier anscheinend vielen so rüber, dass ich sie nur in Schutz nehme. Nein, Alles, was ich zu dem Vorfall geschrieben habe, waren nur Zitate aus ihrer Erzählung.
 

Benutzer137773 

Öfter im Forum
Erstens: Vollstes Verständnis dafür, wie du dich jetzt fühlst. Ich habe zwar zum Glück nie selber erlebt, betrogen zu werden (oder zu betrügen), aber ich habe bei guten Freunden/Verwandten viel davon mitbekommen. Und es ist klar, dass du dir einmal selbst klar werden musst, ob du die Beziehung überhaupt noch führen, und dabei wieder glücklich werden kannst - der Vertrauensverlust kann letztendlich zu groß sein.

Zweitens: Nach dem, was sie erzählt (natürlich haben wir hier nur deine Wiedergabe davon) scheint sie die ganze Sache allerdings ziemlich aufrichtig zu bereuen. Sofern du ihr vertrauen kannst, dass sie die Wahrheit sagt - und nachdem sie dich gleich angerufen hat, nachdem es passiert ist, gibt es keinen für mich erkennbaren Grund dafür, nicht davon auszugehen (jemandem untreu sein, und jemanden zu belügen ist nicht das gleiche) - scheint sie sich voll bewusst zu sein, wie sehr sie dich hintergangen und verletzt hat. Sie wirkt nicht so, als ob sie etwas an dem Typ fände. So wie sie das sagt, wirkt es eher so, als hätte sie für kurze Zeit moralisch "abgeschaltet". Und das kann, wenn es tatsächlich so überraschend war, wie sie dir gesagt hat, auch sehr damit zusammenhängen, dass sie von der Plötzlichkeit der Situation überwältigt war - und da kann das Urteilsvermögen auch ausschalten.
Nicht, dass sie daher keine Schuld an allem treffen würde, aber was Betrug angeht, dürfte es so ziemlich die (vergleichsweise) harmloseste Form gewesen sein.

Was du auch bedenken musst, ist, dass die ganze Sache nichts daran ändert wie sehr sie dich liebt, bzw. auch nicht erkennen lässt, ob das jetzt wenig ist. Eher im Gegenteil, wenn sie dich weniger lieben würde, hätte sie dir die Sache einfach nicht gestehen müssen, bzw. dich halt vor vollendete Tatsachen stellen können.

Und letzten Endes gibt es Beziehungen, die sehr gut laufen, obwohl es einmal zur Untreue gekommen ist - die Frage ist nur, wie damit umgegangen wird.


Daher, wenn du dir, nach einiger Bedenkzeit (und dass müssen keinesfalls nur Stunden oder auch nur Tage sein), klar wirst, dass das Vertrauen wieder aufgebaut werden könnte, und dass du mit dem Wissen um ihren Betrug leben können wirst, dann fände ich es schade, eine ansonsten (sexuelle Probleme ausgenommen - aber da würde ich euch/ihr vielleicht eine Therapie vorschlagen, gerade wenn das von einem kulturellen Tabu herkommt, könnte ich mir vorstellen, dass das was bringt) gut gehende Beziehung daran zerbrechen zu lassen.

Wenn du hingegen mit der Zeit feststellst, dass das Vertrauen nicht mehr aufgebaut werden kann, dann musst du Schluss machen.


Und ein letzter Tipp: Wenn du über den Betrug mit ihr reden willst - was natürlich notwendig ist, schon zur Aufarbeitung - dann tu das; aber komm nicht immer wieder darauf zurück, gerade wenn du über etwas anderes redest. In der ersten Zeit wird das natürlich kaum vermeidbar sein, aber zumindest wenn du die Beziehung fortführen möchtest, musst du das irgendwann ruhen lassen können. Wenn nicht, gilt das oben gesagte - Schluss machen. Denn eine Beziehung, in der du ständig an ihren Betrug denken musst, und in der ihr ständig ihr Fehlverhalten vorgehalten wird, wird euch nicht glücklich machen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren