Freundin finden mit Stiefel-Fetisch - unmöglich?!

Benutzer72342 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo zusammen,

ich wende ich mich mal an euch, weil ich langsam echt verzweilfelt bin. Es geht darum: Ich habe seit einigen Jahren einen Stiefel-Fetisch. Soll heißen, ich kann bei Frauen in schönen Stiefeln nicht mehr klar denken ;-). Das gerade ist aber das Problem. Wenn ich weiß, dass eine Frau Stiefel gar nicht mag, ist das schon ein kleines Problem für mich. Andererseits verliebe ich mich oft in Mädels/finde ich Mädels süß, die eben nicht gerne Stiefel tragen..ein Dilemma!
Ich bin ein Charaktermensch, ich will keine Tussi als Freundin, aber irgendwie will ich meinen Fetisch irgendwann mal ausleben (ich kam noch nie dazu!). Ist es denn so schwer ein Mädel zu finden, das nett und sympatisch ist, gerne Stiefel trägt und kein Problem mit diesem Fetisch hat?!
 

Benutzer114351 

Verbringt hier viel Zeit
Zu dieser Jahreszeit laufen sie doch allenthalben mit Stiefeln rum :rolleyes:
 

Benutzer72342 

Verbringt hier viel Zeit
..das mag ja sein. Aber, aber mehr als die Hälfte davon hätte ein Problem mit diesem Fetisch,mit Sicherheit.
 

Benutzer18663  (81)

Benutzer gesperrt
Das liegt sicher auch daran, dass die Mutti immer gesagt hat, "Im Bett ziehst du aber die Stiefel aus." :smile:
Mit jedem Fetisch oder Sonderwunsch stellt sich immer die Frage, was wichtiger ist: der Fetisch oder die gute Beziehung. In diesem speziellen Falle wäre ja das Eingehen auf dein Begehren durch eine dich liebende Frau nicht einmal so eine große Überwindung. Wenn allerdings die Abhängigkeit allzu groß ist, wird es auch da Komplikationen geben. Welche Frau, die nicht drauf steht, möchte schon, dass du sie nur begehrst wegen ihrer Schuhe? Das ist bedauerlich, aber wohl "normal".
 
M

Benutzer

Gast
Wenn du bei der Dame eine ausgeprägte Vorliebe für Stiefel voraussetzt, wird das Finden einer Beziehungspartnerin sicherlich erschwert.
Wobei eben Stiefel eine Sache sind, die eher wenige Frauen anekeln dürften. Das ist nun eine Sache, die man dahingehend recht einfach ins Liebesspiel integrieren kann, auch einmal für den Partner - selbst wenn man selbst keine derartige Vorliebe hat.

Da hilft dann eben nur: Reden.

Oder, wenn es nur um das AUsleben des Fetischs gehen soll, in einschlägigen Foren und Portalen nach einer passenden Spielpartnerin suchen.
 

Benutzer72342 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, aber genau das will ich ja nicht. Ich will nicht nur spielen. Ich sehne mich nach einer festen Beziehung, die auf Liebe, Treue, gegenseitigem Respekt und Verständnis basiert. Aber gerade das kann man wohl mit diesem Fetisch nicht realsieren ;-((
 
M

Benutzer

Gast
Sehe ich nicht so. Aber es ist natürlich ein schöner Vorwand :zwinker:

Hattest du schon einmal eine Beziehung? Wann genau redest du über deinen Fetisch, gleich beim Kennenlernen? Musst du diesen Fetisch ausleben, um sexuelle Erregung zu erfahren?
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Ja, aber genau das will ich ja nicht. Ich will nicht nur spielen. Ich sehne mich nach einer festen Beziehung, die auf Liebe, Treue, gegenseitigem Respekt und Verständnis basiert. Aber gerade das kann man wohl mit diesem Fetisch nicht realsieren ;-((

Was sind denn dahingehend deine Erfahrungen? Erzählst du deinen Bekanntschaften direkt beim Kennenlernen von deinem Fetisch? Oder stellt sich das erst nach einiger Zeit heraus und du wirst verlassen?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das für die meisten Frauen ein so großes Problem ist, solange es auch noch normalen Sex ohne Stiefel gibt.
Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass es ein Fehler ist, es den Damen gleich von Beginn an zu sagen (das würde mich auch abschrecken!).
 

Benutzer114161 

Öfters im Forum
Nun ja, ich habe da ja auch so ein bisschen meinen "Tick" mit Stiefeln. Ich würde es nun nicht Fetisch nennen, da dies impliziert, dass ich nicht ohne diese Sache "Zufriedenheit erreichen" könnte. Das könnte und kann ich nämlich durchaus. Aber eine hübsche Frau in hübschen Stiefeln macht schon was her, und ich könnte mir da auch im Bett durchaus einiges vorstellen.

Dass es mit Frauen und Stiefeln grundsätzlich ein Problem gibt kann ich mir nun wirklich nicht vorstellen. Meinen bisherigen Erfahrungen nach tragen die meisten Frauen auch mal ganz gern Stiefel.

Ob sie darin auch etwas Sexuelles sehen bzw. dies für den Partner machen würden (also z.B. auch im Bett anziehen für den Partner), ist dann natürlich wieder eine andere Sache. Vor allem werden es wohl die wenigsten von sich aus machen. Das heißt aber wiederum nicht, dass sie es gar nicht machen würden, wenn man ihnen diese Vorliebe/Tick/Fetisch nur erst einmal "beichtet".

Und nein, das würde ich auch nicht gleich am Anfang der Beziehung machen, es sei denn vielleicht es ist wirklich ein Fetisch ohne den es nicht geht.
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Oh, es gibt durchaus Frauen, denen so was gefällt... Und so selten sind sie gar nicht.

Allerdings, und das könnte tatsächlich ein Problem werden: Wenn eine Frau das Gefühl kriegt, der Mann ist heißer auf die Stiefel als auf sie - dann wird es schwierig, so was ist nämlich verletzend.
 
R

Benutzer

Gast
Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass es ein Fehler ist, es den Damen gleich von Beginn an zu sagen (das würde mich auch abschrecken!).
Dito.
Würde mir das jemand gleich am Anfang sagen, käme ich mir vor, als suchte er wirklich nur irgendeine Frau, die ihm diesen Fetisch erfüllt und das würde mich abschrecken, obwohl ich diese Vorliebe an sich wirklich harmlos finde und sie sicher auch ab und zu erfüllen würde, wenn man das in einer Beziehung mal anspricht.
 

Benutzer91926 

Benutzer gesperrt
Kurz und knapp: Dein Problem ist deine Wortwahl.

Ich habe seit einigen Jahren einen Stiefel-Fetisch.
Wenn du mit "Fetisch" anfängst, denken die meisten Leute direkt das schlimmste.
(Allgemein ist es hilfreich negativ besetzte Wörter zu vermeiden.)
Umd die Sache anzusprechen, solltest du das ganze umformolieren in "Vorliebe für Overknee Stiefel". Das trifft sie Sache genauso und klingt nich annähernd so abschreckend.
In Bezug auf deine Freundin, kann zusammen nen paar Stiefel kaufen gehen, auch ne schönes Date werden.

ThirdKing
 

Benutzer26217 

Meistens hier zu finden
Ich schließe mich meinen Vorpostern an: Nicht dein Fetisch, sondern deine Herangehensweise ist das Problem. Würde mein Freund mir eröffnen, dass er total auf Stiefel steht (oder auf Bibliothekarinnen, Schulmädchen oder Lack & Leder), wäre das für mich gar kein Problem, obwohl mich davon selbst nichts antörnt. Stiefel anzuziehen kostet nun wirklich nicht viel Überwindung, meinem Partner zuliebe würde ich das sicher machen.
 

Benutzer103884  (32)

Benutzer gesperrt
Ich würd da auch etwas vorsichtiger taktieren an deiner Stelle. Über Vorlieben und sowas spricht man erst, wenn man sich nähergekommen ist oder es in der Kiste schon richtig gut rappelt.

Mein Freund steht auch auf Stiefel bzw. mag es, wenn ich beim Sex ab und zu welche trage. Das ist auch gar kein Problem für mich, mach ich gern für ihn, finde es sogar selber irgendwie sexy, solange wir es damit nicht übertreiben ist alles gut. Alles in Maßen. Er meinte mal zu mir, "du siehst unheimlich heiß aus in deinen sexy Stiefeln, lass sie doch mal beim Sex an, das macht mich an." So war as gar kein Problem für mich. Ich empfand as sogar als Kompliment. Allerdings hatten wir davor auch schon ein paar mal miteinaner geschlafen.

Bau es einfach mal mit ein, warte wie sie reagiert. Nur mich gleich zu Anfang und dann auch nicht mit der Tür ins Haus fallen. Einfach ein wenig Geschick entwickeln.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren