Freundin fühlt sich sexuell nicht zu mir hingezogen.

G

Benutzer

Gast
Also ihr meint ich kann nichts weiter tun als die Beziehung zu beenden?
Naa, so pauschal kann man das nicht sagen. Wir hier im Forum schonmal gar nicht, weil wir weder Dich, noch sie persönlich kennen.

Das mit dem Kuss von dem Kollegen verwirrt mich allerdings schon ein bisschen (und Dich sicher auch). Weißt Du denn, was das für ein Typ war und wie der Kontakt zwischen ihm und Deiner Freundin sonst so ist?

Natürlich kann es mal sein, dass phasenweise keine Lust auf Sex vorhanden ist (nicht, dass mir das schonmal passiert wäre ...); dass sie dann aber plötzlich, trotz aktueller Asexualität, den Kuss eines Arbeitskollegen genießt, passt nicht so ganz ins Bild.
 

Benutzer108286  (27)

Meistens hier zu finden
Beende bitte jetzt nicht einfach die Beziehung.
Im Gegensatz zu manch anderen Meinungen, finde ich es richtig, dass du sie mal danach gefragt hast und ihr euch darüber unterhalten habt.
Gib ihr eine Pause, vielleicht ist sie eben einfach gestresst oder wie du sagtest überfordert mit ihrem Job.
Wegen dem Kuss, vielleicht solltest du da einfach nur kurz sagen, dass sie , wenn sie sich für jemand anderen entscheidet, so fair sein sollte dich aufzuklären evtl. selbst Schluss zu machen.

Es kommt durchaus vor, dass Frauen auch mal keine Lust auf Sex haben, wir sind ja keine Maschinen, viele verschiedene Faktoren spielen da eine Rolle!
 

Benutzer121875  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Jaa also erstmal muss gesagt sein ich bin echt nen lieber Freund gebe mir immer viel Mühe für Romantik. Und habe sogar einige Interessen aufgegeben oder reduziert um ihr am Wochenende immer was zu bieten wie raus fahren was unternehmen usw. Ich werde auf jeden Fall jetzt mal etwas mehr die kalte schulter vll auch zeigen weil sie echt scheiße gebaut hat und nicht etwa ich. Sie muss ja im Prinzip weitermachen wollen von meiner Seite aus besteht ja Interesse und viel mühe. Sie kommt jetzt gleich und will auch hier schlafen. Werde später oder morgen nochmal schreiben.
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Echt viele Interessen aufgegeben? Kein Wunder, dass sie dir gegenüber ein schlechtes Gewissen hat und dich daher nicht mehr voll lieben und begehren kann...

Jemand, der für mich echt viele Interessen aufgibt, kann doch gar kein begehrenswerter Partner mehr sein. Denn wenn er so viele Opfer für mich bringt, erwartet er doch garantiert unbewusst, dass ich ähnlich viel von mir selbst eben auch aufgebe und zu einer lebenden Toten werde. Und wie soll eine lebende Tote sexuelles Interesse und aufregende Herausforderung verspüren?

Einen solchen Mann könnte ich auch nicht mehr begehren...
 

Benutzer121875  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hmm...was sollte ich denn jetzt am besten tun? Am meisten hab ich gehört dass ich ihr die kalte schulter zeigen sollte, weil ich nichts falsch gemacht hat sondern sie und sie daher die jenige ist die zu mir kommen muss von sich aus.
Würdet ihr dem zustimmen? Ich bin schonmal froh dass ich mit sowas heute etwas besser umgehen kann früher hat mich sowas echt fertig gemacht, sodass ich nur zu hause hing.
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Warum kalte Schulter? Warum nicht einfach ein eigenes Leben voller Wärme? Kälte mag ich allgemein eher nicht so...
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Hmm, vll ist ja der einfach klingende Weg die Lösung für Dich. Ich persönlich glaube aber nicht, dass Du irgendetwas damit erreichst. Was soll denn passieren? Du zeigst ihr die kalte Schulter, sie weiß nicht, was das soll, weil sie es von Dir nicht kennt. Entweder ist sie angefressen, fühlt sich verarscht (hmm, kann man ja sogar verstehen, wenn so ein Verhalten aus heiterem Himmel kommt) und geht nach Hause. Oder sie stellt Dich zur Rede. Und was sagst Du dann? "Hey, ich habe gelesen, dass Du wieder spitz auf mich wirst, wenn ich Dich links liegen lasse." Was dann folgt, muss ich wohl nicht ausführen.
Führ Dir lieber das hier nochmal zu Gemüte:
Ich hab sie gefragt warum sie den kollegen nicht weggestoßen hat und sie sagte weil sie das verbotene iwie etwas interessant fand.
Ich gehe davon aus, dass Du da nicht nachgehakt hast, oder? Was hat sie Dir mit dem Satz wohl gesagt? Für sie ist es im Moment spannender, einen anderen Mann zu küssen, der sie Null interessiert und damit die Beziehung zu riskieren, als an Eurer Beziehung zu arbeiten. Warum reizt sie das Verbotene? Weil das Erlaubte zu langweilig ist. Und damit meint sie Dich und Eure Beziehung.
Und genau da solltest Du einhaken: mal nach dem Warum fragen, was sie sich vorstellt, was sie bereit ist, dagegen zu tun. Ob sie überhaupt noch bereit ist, etwas für Euch zu tun. Und so weiter. Ich denke, wenn Ihr endlich wirklich mal den Mund aufmachen würdet, hättet Ihr Gesprächsstoff für die nächsten geschätzt 10 Wochenenden. Und nicht einmal würde das Wort Sex fallen. Das käme dann danach erst...
 

Benutzer121875  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja okay danke, werde ich nachher mal versuchen da nachzuhacken. Schreibe dann was es ergeben hat.[DOUBLEPOST=1347110296,1347104060][/DOUBLEPOST]Also ich habe mit ihr drüber gesprochen, sie ist auf jeden Fall bereit zu versuchen die Beziehung wieder in den Griff zu bekommen. Sie genießt es weiterhin mit mir Zeit zu verbringen. Und das mit dem Kollegen sowas kommt nicht wieder vor das tut ihr auch mega leid. Er hat sie einfach geküsst und sie hat ihn nicht weggestoßen weil sie wissen wollte ob ihr sexuelles Verlangen allgemein futsch ist oder nur im Bezug auf mich. Aber auch bei dem hat es wohl nicht klick gemacht. Mit der Ausbildung ist sie überfordert weil Erwartungen an sie gestellt werden für die Zukunft wo sie schon jetzt sagen kann dass sie das absolut nicht will. Und ich glaube dort liegt der Grund dass sie auch keine SB mehr hat. Denn ich hab mal gefragt wie lange das so ist und es ist seit Ausbildungsbeginn. Wir hatten so etwas ähnliches schon mal. Da hab ich ihr nicht genug Aufmerksamkeit für ihre Wünsche geschenkt, und fühlte mich wie sie, ich hatte keine lust mehr mit ihr zu schlafen. Dann hatte sie auch noch Lernstress war mit allem überfordert und hat mich dann sozusagen aus ihrem Leben geworfen mit einer Beziehungspause. Ca. für 3-4 Wochen dann kam sie wieder.

Meine Idee wäre jetzt zu versuchen mit ihr dieses Gefühl vom Beziehungsanfang wiederherzustellen, wo wir einfach die Zweisamkeit genossen haben uns geküsst haben in Unterwäsche aber es eben noch nicht zu Sex kam. Die Idee findet sie auch gut. Könnte das ein richtiger Weg sein?
 
G

Benutzer

Gast
Acht Minuten? Das war aber ein kurzes Gespräch. Klingt mehr nach ›zwischen Tür und Angel‹.

Und das mit dem Kollegen sowas kommt nicht wieder vor das tut ihr auch mega leid. Er hat sie einfach geküsst und sie hat ihn nicht weggestoßen weil sie wissen wollte ob ihr sexuelles Verlangen allgemein futsch ist oder nur im Bezug auf mich.
Das klingt irgendwie nach Ausrede. Aber gut, vielleicht sagt sie die Wahrheit und nur mir kommt das komisch vor.

Aber die Zeit, die ihr jetzt für ein Gespräch investiert habt (es geht um den Fortbestand eurer Beziehung!), legt die Vermutung nahe, dass es euch entweder nicht so wichtig ist, dass Du Dich recht schnell abspeisen lässt (stört Dich das mit ihrem Kollegen wirklich so gar nicht?) und dass eure Kommunikation derzeit recht oberflächlich verläuft.
 

Benutzer121875  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Acht Minuten kann gar nicht sein wie kommst du darauf? Das ging schon länger. Liegt das vll daran dass meine Beiträge zusammengefügt wurden? Also mich stört das schon. Nur eine frühere Partnerin von mir hat mich mal sowas von hintergangen dass so ein Kuss dagegen echt harmlos erscheint. Und naja meine größte Sorge ist jetzt einfach die Beziehung wieder zu stabilisieren. Ich hab ihr schon mehrfach gesagt wie absolut scheiße ich das finde und dass ich sehr sehr sauer aber noch viel mehr enttäuscht bin. Und eine Ausrede war das nicht ich kenne Sie sehr gut und weiß sofort wann sie lüft und wann nicht da bin ich mir schon sicher. Wenn sie es auch wirklich nicht versuchen wollte dann würde sie auch schluss machen so ehrlich und fair ist sie. Sie sagte halt auch neben dem dass sie es genießt in meiner Nähe zu sein und immer viel Spaß mit mir hat, dass die Gefühle einfach nicht mehr so sind wie vor 2 1/2 Jahren. Ist das aber nicht normal? Ich meine dieses Bauchkribbeln was am Anfang da ist vergeht doch immer nach einer Zeit. Ist bei mir ja nicht anders.
 
G

Benutzer

Gast
Es kann natürlich sein, dass es am Forum liegt, aber zwischen Deinem ersten Beitrag, in dem Du schriebst, Du würdest nochmal mit ihr reden und dem zweiten, in dem es heißt, ihr hättet euch nochmal unterhalten, wurde mir nur eine Zeitspanne von acht Minuten angezeigt. Und das erschien mir für ein ernstes Gespräch doch reichlich kurz.
 

Benutzer121875  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Nein also das war deutlich länger, bin in der Zeit sogar noch weggewesen und hab geschrieben als ich wieder zu Hause war. Also das Thema ist mir schon ernst und es wird auch viel geredet. Was haltet ihr denn von meiner Idee zu versuchen dieses Anfangsgefühl wiederherzustellen. Bzw es zu versuchen?! Wie gesagt hat sie sich früher auch neben unserem Sex-Leben bis zu 4 mal wöchentlich noch selbstbefriedigt jetzt denkt sie da wohl gar nicht mehr dran. Das ist wirklich seltsam.
 

Benutzer54534 

Meistens hier zu finden
Am Besten sind die selbst ernannten Pick-Up-Artists hier. :grin: Diese Pauschalisierungen sind einfach der Burner. Das hängt immer damit zusammen wie die Psyche vom Menschen gestrickt ist. Nicht jeden Menschen kannst du mit diesen "Methoden" reinlegen. :grin:
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Was haltet ihr denn von meiner Idee zu versuchen dieses Anfangsgefühl wiederherzustellen.
Nichts, absolut nichts! Es ist immer ein schöner Traum, dass man die Zeit zurückdrehen und wieder bei Null anfangen kann. Ohne die Probleme zuvor, mit dem Kribbeln und der rosa-roten Brille der Anfangszeit einer Beziehung. Das ist aber leider eben nur ein Traum, das klappt nie. Das Leben ist kein Computerspiel, wo man nach dem Tod nochmal von vorne anfängt. Und zwar genau deswegen, weil ihr schon eine Geschichte zusammen erlebt habt, die ist da und nicht wegzudiskutieren. Außerdem seid Ihr nicht mehr die Menschen aus Eurer Kennenlernzeit, Ihr habt Euch auch einzeln weiterentwickelt.
Ihr müßt schlicht da ansetzen, wo Ihr heute seid. Ihr Beide persönlich und Eure Beziehung zusammen. Ihr müßt klären, wie Ihr jetzt die beziehung führen wollt, was Ihr Euch jetzt wünscht, was jetzt Eure Bedürfnisse und Grenzen sind. Ihr müßt die Fehler der vergangenen Zeit aufarbeiten, um sie zukünftig zu vermeiden.
Weißt Du, ein Grund für Eure Probleme sind doch wohl, dass sich Eure Beziehung nicht gleichauf mit Euch selbst entwickelt hat. Genau deswegen sucht sie gerade das Spannendere.
Eure Beziehung scheint in den letzten Monaten auf einen toten Punkt gelaufen zu sein. Da müsst Ihr wieder von weg, aber nicht, indem Ihr nach hinten schaut.
Und überlegt gemeinsam, wie es beruflich mit ihr weitergehen soll. Ob man die Zeit der Ausbildung entspannter angehen kann oder sogar ein Wechsel auf etwas Anderes der beste Weg ist.
 

Benutzer100352 

Verbringt hier viel Zeit
Und überlegt gemeinsam, wie es beruflich mit ihr weitergehen soll. Ob man die Zeit der Ausbildung entspannter angehen kann oder sogar ein Wechsel auf etwas Anderes der beste Weg ist.

Aber da wo sie jetzt ist, versteht sie sich wenigstens mit den Kollegen...
 

Benutzer121875  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Jaa also das Wochenende ist vorbei, man hat viel geredet viel unternommen. Das war auch sehr schön nur weiß ich immer noch nicht genau wie ich das Problem angehen soll. Denn wildes spontanes Küssen mag sie total das hatten wir auch öfter am Wochenende, aber sexuell tut sich da gar nichts und sie hat mir auch gesagt dass es momentan nicht nur sexuelle Gefühle sind, sondern momentan (seit Beginn der Ausbildung) fühlt sie gar nichts mehr von ihrem Körper, sie verspürt kaum Hunger oder andere Gefühle dafür aber häufig schwindel. Ihren Beruf habe ich nochmal angesprochen, und sie weiß dass seitdem etwas nicht mit ihr stimmt und sie sich auch absolut nicht für das berufsfeld entschieden hat, was ihr eigentlich spaß gemacht hätte und wovon sie geträumt hat, aber sie sagt sie ist nicht der Typ der etwas anfängt und dann abbricht.

Mir gehts mittlerweile auch sehr schlecht dadurch und schleppe mich in der Woche so durch den Tag und hoffe einfach dass schnell wieder Wochenende ist und sich dann vielleicht was ändert. Ich bin zur Zeit echt ratlos.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Na, das ist als Quintessenz eines ganzen Sonntages etwas dürftig. Aber immerhin ein Anfang. Was mich am meisten interessiert: was sagt sie denn dazu, wie sie den Zustand (erstmal ihren, sekundär dann Euren) verbessern will? Oder will sie jetzt bis zum Ende der Ausbildung weiter leiden?
 

Benutzer120309 

Öfters im Forum
Jaa also das Wochenende ist vorbei, man hat viel geredet ...

Da muss einfach noch viel mehr geredet werden. Vorwiegend "Klartext" und vielleicht könnte ein "ernstes Wörtchen" mal angebracht sein. Wenn das immer noch nichts bringt, dann muss es halt das "Machtwort" sein. Ganz wichtig: Danach ...

... dann nochmal lange Gespräche darüber führen. ...

Ich denke, wenn Ihr endlich wirklich mal den Mund aufmachen würdet, hättet Ihr Gesprächsstoff für die nächsten geschätzt 10 Wochenenden. ..

Siehst du TE,

das ist der Vorteil der "Lass-uns-darüber-reden-Fraktion". Wenn es nichts gebracht hat, dann hast du einfach nicht richtig mit ihr geredet! Dass schon das darüber reden nichts bringt, wird einfach ausgeblendet. Oder das Ganze wird schöngeredet:

Na, das ist als Quintessenz eines ganzen Sonntages etwas dürftig. Aber immerhin ein Anfang.

Es war eine KATASTROPHE! Gab es Sex? Nein! Irgendwann wird sie bestimmt wieder Lust auf Sex bekommen. Ob du dann allerdings derjenige bist, wage ich zu bezweifeln, da du dann nur noch den Status einer guten Freundin hast, mit der sie über alles stundenlang reden kann.

Nehmen wir mal einen Moment an, dass wirklich ihre Arbeitssituation der Auslöser war. Bist du Schuld an ihrem Problem mit der Arbeit? Natürlich nicht. Wenn meine Freundin überfordert wäre, dann würde ich mich zurückziehen, damit sie Zeit hat, sich um die Dinge zu kümmern, die für sie wichtig sind. Das wäre verständnisvoll. Sie kann jederzeit wiederkommen, wenn sie Lust hat. Du aber strahlst Bedürftigkeit aus, was sie in ihrer Situation anscheinend nicht sehr scharf macht.
 

Benutzer100352 

Verbringt hier viel Zeit
@ Mark 11. Reden ist in vielen Zusammenhängen sehr wichtig. Aber kannst du mir auch nur zwei oder drei Problemthreads (oder erstmal einen) aus diesem Forum nennen, indem durch das empfohlene Reden die Freundin wieder Lust auf den Threadstarter bekam und die beiden zu einem guten Sexleben zurückfanden ? Wo sind diese Beispiele ?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren