Freundin bei CMNF Abend nackt zeigen

G

Benutzer

Gast
Hallo,

ich war kürzlich bei einem Freund zu Besuch der in einer größeren Nachbarstadt wohnt. Bei ihm in der Gegend gibt es einen Pärchen-/Swingerclub. Wir sind abends nach ein paar Bierchen auf diesen Club zu sprechen gekommen und er hatte mir erzählt, dass er schon mal mit seiner Freundin und noch einem bekannten Pärchen dort war um sich umzusehen. Die haben nur einen Blick reingeworfen, sexuell lief nichts. Er und seine Freundin, sowie das andere Pärchen sind dafür auch zu konservativ. Er schwärmte mir aber vor wie toll es war, als seine Freundin da in einem hautengen sexy Outfit herumlief und erzählte mir, dass es auch Partys gibt in denen die Frauen ganz nackt sind. CMNF hat er es genannt.

Da ist natürlich meine Fantasie mit mir durchgegangen. Ich habe ihm dann auch erzählt, dass ich mir so etwas auch schon immer mal bei meiner Freundin vorgestellt habe. Meine Freundin ist nämlich ein Hammer Anblick wenn sie nackt ist. Sie ist schlank und hat einen enorm großen Busen, aber leider verbirgt sie das alles immer unter einem Schlabberlook. Daher kommt vermutlich der Reiz für mich, dass sie andere Männer mal nackt sehen können.

Ich habe darüber mit meiner Freundin geredet und sie wäre gewillt und interessiert so etwas mal auszutesten - also sie nackt vor anderen.

Meine Frage ist nun, ob jemand schon mal auf so einem CMNF Abend war?
Liegt der Fokus da auf dem Ansehen lassen, oder ist das nur eine Randerscheinung?

Wir würden so etwas gerne mal ausprobieren.

Danke für eure Antworten.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
CMNF (clothed males, naked females) gibt es in der Tat in verschiedenen Varianten.
oftmals ist das ganze mit einem D/s-Unterton verbunden, das heisst, die nackte Person (es gibt nämlich auch CFNM Abende) agiert devot, wird vorgeführt, zum anfassen freigegeben und zum Teil auch für Sex.
Wie weit man da als Paar gehen möchte, ist jedem selbst überlassen. Ein Nein ist in einem Swingerclub ein Nein und wird auch so akzeptiert.

Wenn es euch NUR ums anschauen lassen geht, wären evtl diverse FKK-Angebote besser geeignet für euch.
 

Benutzer68709 

Verbringt hier viel Zeit
Je nach Club und Teilnehmern hat jede CMNF ihren ganz eigenen Charakter. Mal geht es, wie HarleyQuinn schreibt, um Dominanz und Unterwerfung, mal eher um BDSM, mal mehr nur um Sehen und Gesehen werden oder auch nur darum, möglichst viele Solomänner an Paare zu bringen :zwinker:

Es darf aber jedes Paar selbst entscheiden, wie weit es gehen will und dies wird auch respektiert.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich kenne solche Partys , allerdings geht es da etwas härter zu und es völlig klar, dass man dort als Frau im Anschluss auch zum abgreifen und wilden Abficken an die anderen Männer (der eigene Begleiter moderiert das natürlich nach gut dünken) ausgeliefert wird oder am Pranger oder in Käfigen angeboten wird. Mir wäre nur zeigen auch deutlich zu wenig.
gerade in SM Clubs gibt es da aber tausend Schattierungen für exhibitionistische Ausleben, das kann auch ganz harmlos sein.
Kenne auch ganz normale Abende wo man sich nackt zeigen kann.

Ich nehme mal an das das aber in allen Clubs etwas anders ist und man daher die Spielregeln genau lesen muss. Siehe auch oben.

Einfach nur nackt sein und sich zeigen kann man natürlich auch einfach so on einem normalen Swingerclub.
Sex haben da tatsächlich die wenigsten.
 

Benutzer138371  (41)

Beiträge füllen Bücher
Ich bin mir jetzt eben nicht sicher, ob der TS das auch so sieht, wie es HarleyQuinn HarleyQuinn und Lollypoppy Lollypoppy erklärt haben.

Kann mir auch vorstellen, das bei solchen Abenden nur Anschauen nicht so der Bringer sein wird.

Und ob sich deine Freundin dann von fremden Typen angreifen lassen will, und durchf*** lassen will??
 
G

Benutzer

Gast
Es geht mir wirklich nur darum dass sie ganz nackt von anderen Männern gesehen wird. Begrabschen und Sex ist ein absolutes No-Go. Für sie und für mich.
Es ist ja schon ein riesen Schritt, dass sie so etwas überhaupt für mich macht nachdem sie sonst noch nicht mal oben ohne am Strand macht.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Es geht mir wirklich nur darum dass sie ganz nackt von anderen Männern gesehen wird. Begrabschen und Sex ist ein absolutes No-Go. Für sie und für mich.
Es ist ja schon ein riesen Schritt, dass sie so etwas überhaupt für mich macht nachdem sie sonst noch nicht mal oben ohne am Strand macht.

Unter den Bedingungen würde ich nicht unbedingt an so eine Party in einem SC gehen. Da wird das Publikum und deren Reaktionen euch nicht zusagen.
 

Benutzer129692 

Beiträge füllen Bücher
Wenn sich Deine Freundin im Prinzip vorstellen kann, dass andere Menschen sie in einem eindeutig sexuellen Kontext nackt sehen dürfen, gibt es noch eine ganze Reihe anderer Möglichkeiten eine solche Fantasie auszuleben als der Besuch einer CMNF-Nacht in einem Swinger-Club.


Denn selbst wenn es sich um eine CMNF-Veranstaltung handelt, bei der die Frauen nicht angefasst werden dürfen, würde sich Deine Freundin je nach Club vor recht vielen (im Extremfall 100-200) Männern nackt zeigen, weshalb in einigen Clubs die Frauen (und Männer) an diesen Terminen daher auch Masken tragen können, um die Privatsphäre zu schützen. Außerdem sollte euch bewusst sein, dass durch die Tatsache, dass die Frauen dort nackt und die Männer (die in der Mehrheit sein werden) elegant gekleidet sind, ein gewisses Machtgefälle entsteht. Die Männer – auch solche, die Deiner Freundin vollkommen unsympathisch sind – werden sie bewusst ansehen, um nicht zu sagen anstarren. Sie wird die Blicke spüren und sich angestarrt fühlen, sich schämen und sich vermutlich auch gedemütigt fühlen.


Falls euch das zu extrem sein sollte - Deine Freundin sich aber im Prinzip vorstellen kann, dass andere Menschen sie in einem eindeutig sexuellen Kontext nackt sehen dürfen und Du sie dazu nicht überredet hast, würde ich euch empfehlen nach einem anderen Weg zu suchen.


Um euch zielgerichtete Vorschläge machen zu können, wie ein solcher Weg aussehen könnte, wäre es nun natürlich gut zu wissen, was Du an dieser Fantasie genau spannend findest. Denn in den verschiedenen Threads hier im Forum zu diesem Thema habe ich drei mögliche Beweggründe kennengelernt, warum Männer diese Fantasie spannend finden:


Für die einen Männer ist es ein Zeichen von Dominanz, wenn sich ihre Freundin anderen nackt zeigen "muss" und die anderen Männer empfinden die Tatsache demütigend, dass andere ihre Freundin nackt sehen "dürfen" und wieder anderen Männern geht es nur um den Tabubruch.


Ohne die genauen Beweggründe Deiner Fantasie zu kennen und ohne zu wissen, wie weit Deine Freundin genau gehen würde und was sie möglicherweise selbst spannend finden würde, ist es nahezu unmöglich einen zielgerichteten Ratschlag zu geben. Daher werde ich im Folgenden lediglich allgemein einige mögliche Szenarien zum Ausleben dieser Fantasie aufführen, die euch vielleicht hilfreiche Denkanstöße bei der Suche nach einem gemeinsamen Weg liefern könnten. Hierbei sind auch einige auf den ersten Blick „langweilige“ Dinge enthalten, da es meiner Meinung nach durchaus sinnvoll ist, sich an das Ausleben einer solchen Fantasie erst einmal langsam mit etwas vermeintlich „Langweiligem“ heranzutasten und das Ganze dann nach und nach zu steigern.


Ob ihr am Ausleben dieser Fantasie auch Bekannte in irgendeiner Form beteiligen möchtet, müsst ihr selbst entscheiden. Dass so eine Aktion das Verhältnis zu Bekannten nachhaltig verändern könnte, dürfte ebenso klar sein, wie dass es zu Gerede kommen kann.


Wenn man nur Szenarien berücksichtigt, bei denen Deine Freundin von anderen nicht unkontrolliert nackt fotografiert oder gefilmt wird und die Zuschauer vorher damit einverstanden sind, Deine Freundin nackt zu sehen, bleiben unter anderen noch folgende Punkte übrig:


  • Ein Einstieg, um das Ganze einmal in einem vollkommen nicht-sexuellen Bereich anzutesten, wäre beispielsweise der Besuch einer Saunalandschaft, bei dem Deine Freundin außerhalb der Sauna nackt bleiben „muss“, wenn die meisten anderen einen Bademantel tragen. In manchen Bädern/Thermen gibt es zudem Sauna-Nächte, an deren der gesamte Badebereich nackt genützt werden kann, wobei viele Menschen im Badebereich vermutlich nicht nackt sondern mit Bademänteln bekleidet sein dürften. Falls euch das zu langweilig ist, könntest Du mit Deiner Freundin an einen Strandabschnitt oder in eine Therme gehen, wo optional Badekleidung getragen werden kann, so dass andere zumindest noch teilweise bekleidete Personen Deine Freundin nackt sehen können. In allen genannten Fällen sollte Dir und Deiner Freundin jedoch bewusst sein, dass auch Männer Deine Freundin nackt sehen „dürfen“, die ihr selbst vollkommen unsympathisch findet.

  • Du könntest von Deiner Freundin Nacktfotos an halb-öffentlichen Orten (z.B. in einem abgelegenen Waldstück) machen. Auch wenn ihr den Ort und die Zeit mit Bedacht gewählt habt, besteht dabei prinzipiell natürlich immer die Möglichkeit, dass zufällig andere Leute vorbeikommen. Vielleicht reicht Dir für den Anfang die „Möglichkeit des Nackt-Gesehen-Werden-Könnens“ ja aus. Steigern könnte man das Ganze dann, indem Deine Freundin ein längeres Stück oben ohne oder nackt auf einem Waldweg läuft und Du sie dabei mit der Kamera filmst. Eventuell fesselst Du dabei ihr Hände noch auf den Rücken und/oder verbindest ihr die Augen. Zuhause könnt ihr diese Bilder und Videos dann zusammen anschauen.

  • Ihr macht ein Akt-Fotoshooting (event. auch ein Outdoor-Akt-Shooting) mit einem seriösen Fotografen. Allerdings sollte euch bewusst sein, dass sich ein seriöser Fotograf nicht großartig für die Nacktheit Deiner Freundin interessieren wird, sondern lediglich Interesse an guten Bildern haben wird. Dennoch wäre Deine Freundin vollkommen nackt vor dem Fotografen. Und zumindest beim Outdoor-Shooting besteht auch ein gewisses Risiko, dass zufällig jemand vorbeikommt.

  • Deine Freundin stellt sich als Akt-Modell an Kunst- oder Volkshochschule zur Verfügung. Allerdings solltet ihr auch hierbei bedenken, dass auch Menschen sie nackt sehen „dürfen“, die ihr vollkommen unsympathisch sind oder die sie zufällig kennt.

  • Ihr sucht auf einer Plattform (z.B. dem Joyclub) nach 1-2 Paaren (eventuell auch nach einzelnen Männern), mit denen ihr entweder gemeinsam in die Sauna geht oder vor denen Deine Freundin z.B. in einem Hotelzimmer strippt und anschließend eine Zeitlang nackt bleibt. (Allerdings solltet ihr insbesondere bei der Suche für den zweiten Vorschlag explizit betonen, dass die Zuschauer Deine Freundin nur ansehen dürfen und dass Anfassen, Sex mit Deiner Freundin, Fotografieren/Filmen oder vor Deiner Freundin Masturbieren nicht erlaubt ist.) Um das Ganze zu steigern, könntest Du die Zuschauer alleine aussuchen und Deiner Freundin im zweiten Fall während der ganzen Zeit die Augen verbinden, so dass sie (vielleicht auch im Nachhinein) nicht weiß, wer sie nackt gesehen hat. Somit könnte es im Prinzip passieren, dass sie irgendwo zufällig mal auf einen der Zuschauer trifft, ohne es selbst zu wissen. Vielleicht gibt euch das einen zusätzlichen Kick.

  • Deine Freundin und Du posten Nacktfotos von ihr (natürlich ohne Gesicht und Metadaten!) im Internet - am besten in einem Portal (z.B. dem Joyclub), in dem nur die registrierten Mitglieder die Bilder sehen können. Allerdings solltet ihr darauf achten, dass Deine Freundin auf den Fotos nicht zu erkennen ist - also z.B. anhand eines Tattoos, einer auffälligen Kette oder dergleichen. Außerdem sollte natürlich auch der Hintergrund der Bilder keine Rückschlüsse darauf zulassen, dass auf den Fotos Deine Freundin zu sehen ist. Also das eigene Wohnzimmer halte ich als Hintergrund für denkbar ungeeignet! Für Dich und Deine Freundin könnte so etwas spannend sein, da ihr nicht wisst, wer sich die Fotos ansieht. Theoretisch könnten auch ihre/Deine Freunde und Kollegen die Nacktbilder Deiner Freundin gesehen haben. Und damit wäre Deine Freundin – zumindest virtuell – nackt vor ihnen und trotzdem bleibt sie anonym.

  • Manche Strip-Clubs bieten Strip-Kurse für Amateure an, bei denen Frauen das Gelernte live vor Publikum ausprobieren können, sofern sie das möchten. Oder Deine Freundin strippt in einem Pornokino. In allen Fällen sollte euch wieder bewusst sein, dass Deine Freundin nicht beeinflussen kann, ob sie auch Leute sehen, die sie unsympathisch findet.
Falls ihr euch dazu entscheiden solltet irgendwelche Bekannte mit in das Ausleben dieser Fantasie miteinbeziehen, könntet ihr folgende Dinge tun:

  • Ihr geht mit euren Bekannten in eine Sauna, an einen FKK-Strand oder in ein Schwimmbad gehen, in dem optional Badekleidung getragen werden kann.
  • Deine Freundin macht ein Akt-Shooting bei einem professionellen Fotografen und Du zeigst euren Bekannten (mit ihrem Einverständnis) wie toll die Bilder geworden sind. Oder Deine Freundin schwärmt im Beisein eurer Bekannten, was für tolle Akt-Fotos Du von ihr gemacht hast und Du fragst sie, ob Du die Bilder zeigen darfst.
  • Ihr bittet einen Bekannten, der gut fotografieren kann, Aktfotos von Deiner Freundin zu machen.
  • Deine Freundin verliert im Beisein eines Bekannten (absichtlich) eine Wette und „muss“ strippen oder Nacktbilder zeigen.
  • Ihr erzählt einem Bekannten von euch, dass Deine Freundin eine Wette verloren hat und jemandem Nacktbilder zeigen oder vor jemandem strippen „muss“ und fragt ihr, ob er sich als Zuschauer zur Verfügung stellen würde. Wenn ihr möchtet, könntest Du dabei auch filmen, so dass ihr euch den Film später ansehen könnt, wenn euer Bekannter weg ist.
  • Ihr "weiht" 1-2 Bekannte von euch ein und zeigt ihnen Nacktbilder von Deiner Freundin oder Deine Freundin „muss“ vor ihnen strippen. Wenn ihr euch absolut sicher seid, dass danach alle Bilder und Videos entweder gelöscht oder an euch übergeben werden, kann sich Deine Freundin beim Strippen als zusätzlichen Kick von Deinen Kumpels auch filmen oder fotografieren lassen.
Diese Liste ließe sich mit Sicherheit noch weiter fortführen. Falls ihr am Ausleben dieser Fantasie Gefallen finden solltet, könnt ihr das Ganze natürlich auch weiter steigern. (z.B. nicht nur Nacktbilder zeigen, sondern auch strippen oder sogar masturbieren vor Zuschauern; Bekannten ein Video von Deiner Freundin beim Strippen/Masturbieren zeigen; sobald Deine Freundin vor den Zuschauern nackt ist, fesselst Du ihre Hände auf den Rücken, damit sie nichts verdecken kann usw.) Wie weit ihr dabei geht und was ihr ausprobieren wollt, könnt nur ihr selbst entscheiden.


Wichtig ist meiner Meinung allerdings, dass ihr alles vorher genau absprecht, was ihrausprobieren möchtet (also insbesondere, ob ihr in einem bestimmten Kontext mit dem Begriff „nackt“ „oben ohne“, „nackt mit geschlossenen Beinen“ oder „nackt mit gespreizten Beinen“ meint.) und euch bei allem, was passieren soll, absolut einig seid.


Darüber hinaus wäre es vielleicht gut, wenn ihr zumindest am Anfang ein Code-Wort vereinbart, mit dem ihr beide die Sache (vielleicht sogar ohne dass andere etwas davon mitbekommen) abbrechen könnt, falls ihr merkt, dass euch etwas doch zu weit geht.
 
G

Benutzer

Gast
@Nobody: Danke für den ausführlichen Beitrag. Danke auch an alle anderen.

Zur Motivation würde ich sagen, dass es eine Mischung aus mehreren Faktoren ist. Einmal etwas Dominanz, dass sie sich nackt vor anderen zeigen"muss". Einmal ein bisschen auch Angabe. Und auch etwas der Tabubruch. Wir sind nämlich beide richtige Landeier und entsprechend erzogen.

Es sind viele tolle Ideen von dir Nobody dabei gewesen. Das mit Aktfotos ist jetzt weniger mein Ding, da der Fotograf Profi ist.
Aber die Idee eine Wette zu verlieren fand ich auch gut. Da wäre es ein etwas begrenzter Rahmen. Wenn ich die Hinweise von HarleyQuinn und Lollypopp so lese, dann ist so eine CMNF Party möglicherweise doch nicht so das richtige für uns.
 

Benutzer68709 

Verbringt hier viel Zeit
Ich war auf einer CMNF, ohne angebrabscht, vorgeführt oder "freigegeben" zu werden - das ist alles kann, kein muss.
 
G

Benutzer

Gast
@Nobody: Danke für den ausführlichen Beitrag. Danke auch an alle anderen.

Zur Motivation würde ich sagen, dass es eine Mischung aus mehreren Faktoren ist. Einmal etwas Dominanz, dass sie sich nackt vor anderen zeigen"muss". Einmal ein bisschen auch Angabe. Und auch etwas der Tabubruch. Wir sind nämlich beide richtige Landeier und entsprechend erzogen.

Es sind viele tolle Ideen von dir Nobody dabei gewesen. Das mit Aktfotos ist jetzt weniger mein Ding, da der Fotograf Profi ist.
Aber die Idee eine Wette zu verlieren fand ich auch gut. Da wäre es ein etwas begrenzter Rahmen. Wenn ich die Hinweise von HarleyQuinn und Lollypopp so lese, dann ist so eine CMNF Party möglicherweise doch nicht so das richtige für uns.

Einige Vorschläge von N Nobody2013 sind recht gut und können einfach umgesetzt werden. Ich empfehle euch auf jeden Fall auf Nummer sicher zu gehen, daß nichts Unerwartetes geschieht bzw. geschehen kann. Wenn z.B ihr Fremde mit einbezieht, würde ich mich an einem "öffentlichen" Ort treffen wie einem Pärchenclub und dort was machen und nicht bei Fremden in der Privatwohnung.
 

Benutzer152092  (27)

Ist noch neu hier

Wenn man nur Szenarien berücksichtigt, bei denen Deine Freundin von anderen nicht unkontrolliert nackt fotografiert oder gefilmt wird und die Zuschauer vorher damit einverstanden sind, Deine Freundin nackt zu sehen, bleiben unter anderen noch folgende Punkte übrig:


  • Ein Einstieg, um das Ganze einmal in einem vollkommen nicht-sexuellen Bereich anzutesten, wäre beispielsweise der Besuch einer Saunalandschaft, bei dem Deine Freundin außerhalb der Sauna nackt bleiben „muss“, wenn die meisten anderen einen Bademantel tragen. In manchen Bädern/Thermen gibt es zudem Sauna-Nächte, an deren der gesamte Badebereich nackt genützt werden kann, wobei viele Menschen im Badebereich vermutlich nicht nackt sondern mit Bademänteln bekleidet sein dürften. Falls euch das zu langweilig ist, könntest Du mit Deiner Freundin an einen Strandabschnitt oder in eine Therme gehen, wo optional Badekleidung getragen werden kann, so dass andere zumindest noch teilweise bekleidete Personen Deine Freundin nackt sehen können. In allen genannten Fällen sollte Dir und Deiner Freundin jedoch bewusst sein, dass auch Männer Deine Freundin nackt sehen „dürfen“, die ihr selbst vollkommen unsympathisch findet.

Wenn dich der Gedanke reizt, dass sie nackt sein muss würde ich auch die clothing optional Therme empfehlen. Da bist du auf der sicheren Seite und wenn deine Freundin so gut gebaut ist wirst du sicher genug Gaffer finden.

Due Idee mit dem Wetteinsatz finde ich auch interessant. Sollte auch nicht so schwer zu realisieren sein.
 

Benutzer129692 

Beiträge füllen Bücher
Wir sind nämlich beide richtige Landeier und entsprechend erzogen. [...]
Aber die Idee eine Wette zu verlieren fand ich auch gut. Da wäre es ein etwas begrenzter Rahmen.
@Seraner#93 Falls ihr beide noch in einer ländlichen Gegend wohnt, würde ich euch eindeutig davon abraten, so etwas in Form einer Wette umsetzen. Denn in einer ländlichen Gegend ist meiner Meinung nach die Gefahr schon sehr groß, dass sich das sehr schnell rumspricht. Es braucht sich nur einer der "Zuschauer" irgendwann einmal betrunken zu verplappern und nachher weiß das ganze Dorf Bescheid. Und dann ist Deine Freundin möglicherweise im ganzen Dorf die "Schlampe", die sich damals auf der Party ausgezogen hat. Dieses Risiko würde ich an eurer Stelle nicht eingehen.

Das mit Aktfotos ist jetzt weniger mein Ding, da der Fotograf Profi ist.
Wenn es euch so sehr nicht um schöne Bilder geht, könntet ihr natürlich jemanden suchen, der noch „Anfänger“ auf diesem Gebiet ist und ein Akt-Shooting gerne einmal als Fotograf ausprobieren würde.

Allerdings würde ich euch eher dazu raten, das Ganze auf diese Weise auszuleben:
Ein Einstieg, um das Ganze einmal in einem vollkommen nicht-sexuellen Bereich anzutesten, wäre beispielsweise der Besuch einer Saunalandschaft, bei dem Deine Freundin außerhalb der Sauna nackt bleiben „muss“, wenn die meisten anderen einen Bademantel tragen. In manchen Bädern/Thermen gibt es zudem Sauna-Nächte, an deren der gesamte Badebereich nackt genützt werden kann, wobei viele Menschen im Badebereich vermutlich nicht nackt sondern mit Bademänteln bekleidet sein dürften. Falls euch das zu langweilig ist, könntest Du mit Deiner Freundin an einen Strandabschnitt oder in eine Therme gehen, wo optional Badekleidung getragen werden kann, so dass andere zumindest noch teilweise bekleidete Personen Deine Freundin nackt sehen können. In allen genannten Fällen sollte Dir und Deiner Freundin jedoch bewusst sein, dass auch Männer Deine Freundin nackt sehen „dürfen“, die ihr selbst vollkommen unsympathisch findet.
Denn wenn Du und Deine Freundin alleine - also ohne Bekannte - zu einer Sauna-Nacht in eine weiterentfernte Therme fahrt (oder in eine weiterentfernte Therme mit einer großen Saunalandschaft geht) könnt ihr all die von Dir genannten Faktoren erfüllen, ohne dass Deine Freundin Angst haben muss, dass es nachher Gerede gibt oder dass sie dabei fotografiert wird:

  • Denn es ist für euch beide ein Tabu-Bruch, wenn Deine Freundin nackt ist, während die anderen außerhalb der Saunen einen Bademantel oder ein großes Sauna tragen.
  • Du kannst mit Deiner hübschen Freundin „angeben“, da sich sicherlich einige Männer finden werden, die Deine Freundin genauer ansehen (um nicht zu sagen anstarren) werden.
  • Wenn Du mit Deiner Freundin vorher vereinbarst, dass Du alleine entscheiden „darfst“, wann und vor wem sie den Bademantel ausziehen „muss“ und wann sie ihn wieder anziehen „darf“, bekommt das Ganze auch einen dominanten Charakter (Zu häufiges An- und Ausziehen solltet ihr natürlich vermeiden, da das sonst von den anderen Saunabesuchern nicht unbemerkt bleibt.). Schließlich entscheidest Du, wem sie sich nackt zeigen „muss“. Und damit euer „Spiel“ den anderen nicht auffällt, würde ich euch raten entsprechende Zeichen zu vereinbaren, z.B. wenn Du Dich an der Nase kratzt, „muss“ sie den Bademantel ausziehen und wenn Du an Deine Schulter fasst, „darf“ sie ihn wieder anziehen.
Falls euch das immer noch zu langweilig sein sollte, könntet Du mit Deiner Freundin - für den Fall, dass ihr beide zufällig mit einem „Gaffer“ alleine in einer Sauna sitzen solltet, der Deiner Freundin regelrecht auf den Intimbereich „starrt“ - auch noch ein Zeichen vereinbaren, bei dem sie die Beine für den „Gaffer“ ein wenig öffnen (oder eine andere Position einnehmen) „muss“, so dass dieser quasi „zufällig“ freie Sicht auf ihren Intimbereich erhält. Allerdings solltet ihr euch hierbei sehr sicher sein, dass derjenige das auch wirklich sehen möchte und ihr keinen „normalen“ Saunabesucher auf diese Weise belästigt. (Im Zweifelsfall solltet ihr das auf jeden Fall sein lassen.)


Falls sich Deine Freundin sich hingegen nicht sicher sein sollte, ob sie wirklich gleich von relativ vielen Menschen längere Zeit nackt gesehen werden möchte, könntet ihr das Ganze natürlich auch erst ein wenig antesten, indem sie ihren Bademantel nicht jedes Mal an- und auszuziehen, sondern auf Dein Zeichen hin nur leicht öffnet und wieder schließt (z.B. wenn Du Deine Hand in die Tasche Deines Bademantels steckst, "muss" sie ihren Bademantel öffnen und wenn Du die Hand wieder aus der Tasche nimmst, "darf" sie ihn wieder schließen).

Dies hätte gleich 3 Vorteile:
  1. Das Öffnen und Schließen des Bademantels ist ziemlich unauffällig, so dass Deine Freundin den Bademantel am Anfang auch nur ganz kurz öffnen könnte, um zu sehen, wie sie sich fühlt.
  2. Es würden nur die Leute, die direkt auf euch zukommen oder die euch direkt gegenüberstehen, Deine Freundin nackt sehen. Die Zahl der Zuschauer wäre also deutlich eingeschränkt.
  3. Sie könnte (z.B. am Anfang) den Bademantel auch so öffnen, dass man nur die Brüste sehen kann, aber nicht mehr.
Statt eines Bademantels könntet ihr natürlich auch ein großes Saunatuch verwenden:
  • Denn um die Schulter gewickelt bedeckt das Saunatuch die Brüste und den Intimbereich.
  • Um die Hüfte gewickelt sehen die anderen Saunabesucher ihre Brüste.
  • Und wenn sie das Saunatuch ganz auszieht, können die anderen sie nackt sehen.
Das hätte auch den Vorteil, dass Du in jeder Situation entscheiden kannst, ob jeden sie nackt oder nut oben ohne sehen darf.


Falls ihr beide den dominanten Aspekt noch weiter verstärken möchtet, könntet ihr bei einem Saunatuch außerdem vereinbaren, Deine Freundin auf Dein Zeichen hin das Saunatuch komplett an Dich übergeben "muss" und sich somit Dir vollkommen "ausliefert". (Wenn Du ihr Saunatuch trägst, fällt das im Gegensatz zu einem Bademantel nicht weiter auf.)

Denn erst duch das Übergeben des Saunatuchs ist streng genommen sichergestellt, dass es wirklich ganz alleine Deine Entscheidung ist - also alleine in Deiner Macht steht - wem sich Deine Freundin nackt zeigen "muss", weil sie ohne Saunatuch gar nicht mehr die Möglichkeit hat Deine Entscheidung zu ignorieren und sich schnell (z.B. vor einem ihr unsympathischen Mann) zu bedecken. Vielmehr sie muss Deine Entscheidung respektieren und die Situation "aushalten", auch wenn es ihr noch so unangenehm sein sollte.

Falls Deine Freundin allgemein darauf steht, beim Sex die Kontrolle abzugeben und sich Deiner Macht auszuliefern (z.B. indem sie sich gerne von Dir beim Sex fesseln lässt), könnte ihr dieses Übergeben des Saunatuchs einen nicht unerheblichen, zusätzlichen Kick geben. Hierbei solltest aber versuchen eine für Deine Freundin wirklich unangenehme Situation zu vermeiden.

Und falls Deine Freundin außerdem auch gerne bei Sex gedemütigt wird und es sie reizt, auch in der Therme durch ihre Nacktheit gedemütigt zu werden, kannst Du sie natürlich auch gezielt in für sie unangenehme, peinliche und demütigende Situationen bringen. So könntest Du beispielsweise Deine nackte Freundin - nachdem sie Dir ihr Saunatuch übergeben hat - an die Hand nehmen und mit ihr gezielt in die Richtung von Männern zu laufen, von denen Du weißt, dass Deine Freundin sie vollkommen unsympathisch findet und ihnen Deine Freundin längere Zeit zur Schau stellen. Diese Situation wird Deine Freundin vermutlich sogar stärker demütigen, als euch beiden das vorher bewusst ist. Daher würde ich Dir raten, es vor allem am Anfang nicht zu übertreiben und sie nicht gleich beim ersten Mal einer größeren Gruppe von ihr unsympathischen Männern vorführen, sondern mit einem einzigen, ihr zwar nicht sympatischen, aber auch nicht vollkommen unsympathischen Mann zu beginnen.


Schlussbemerkung:
Ob ihr Deine Fantasie in einer Therme mit Saunenlandschaft oder auf einem anderen Weg umsetzt und wie weit ihr dabei gehen möchtet, könnt nur ihr entscheiden. Ich hoffe allerdings, dass ich euch - ohne überhaupt zu wissen, was Deine Freundin am Ausleben dieser Fantasie spannend findet - mit meinen Beitrag verschiedene Möglichkeiten aufzeigen konnte, mit denen ihr Deine Fantasie vielleicht auch in einer vermeintlich langweiligen Saunalandschaft ausleben (und eventuell bei jedem Thermenbesuch steigern) könnt.

Es wäre nett, wenn Du mir ein kurzes Feedback gibst, ob ihr euch das Ausleben Deiner Fantasie in einer Saunalandschaft vorstellen könntet.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Benutzer

Gast
N Nobody2013
Danke für die Tipps. Das mit der Wette wäre eben aus meiner Sicht genau der Fall gewesen, wo sie nicht so schlecht wegkommt. Solchen Unsinn gibt es ja öfter mal und man kann sagen: Alkohol, ausgelassene Stimmung ...
Aber das ist natürlich nur was wenn es zufällig geschieht mit Fremden. Meine Freundin würde sich nicht vor Bekannten nackig machen. Wenn ich da jemanden einweihen muß, ist es natürlich doppelt peinlich wenn es raus kommt.

Meinen Bekannten hat das Gespräch vom Wochenende wohl auch nicht mehr losgelassen. Er hat mir geschrieben dass am Wochenende in dem Swingerclub wohl eine CMNF Party steigt. Ich werde dass nochmal mit meiner Freundin diskutieren, wozu sie denn bereit wäre.
 

Benutzer138371  (41)

Beiträge füllen Bücher
DA bin ich mal gespannt ob das dann auch so wird, und ob sie mitgeht.
 

Benutzer142352 

Öfter im Forum
Ich bin auch mal gespannt, ob das so läuft.
Würde mich über einen kurzen Bericht sehr freuen! :thumbsup:
 

Benutzer129692 

Beiträge füllen Bücher
@Seraner#93 Vielen Dank für Deine Rückmeldung!

Das mit der Wette wäre eben aus meiner Sicht genau der Fall gewesen, wo sie nicht so schlecht wegkommt. Solchen Unsinn gibt es ja öfter mal und man kann sagen: Alkohol, ausgelassene Stimmung ...
Aber das ist natürlich nur was wenn es zufällig geschieht mit Fremden.
Falls ihr das Ganze mit Fremden in Form einer Wette ausleben wollt, rate ich euch dringend vorher alle Handys und Kameras einzusammeln, damit ihr sicher sein könnt, dass niemand Deine Freundin nackt fotografieren und/oder filmen kann. Denn schließlich möchtet ihr beide nicht, dass solche Aufnahmen nachher im Internet landen.


Meine Freundin würde sich nicht vor Bekannten nackig machen. Wenn ich da jemanden einweihen muß, ist es natürlich doppelt peinlich wenn es raus kommt.
Da eure Bekannten ja sowieso schon Bescheid wissen, könntet ihr natürlich auch darüber nachdenken, ob ihr das Ganze nicht einfach mit ihnen umsetzen wollt, falls sie sich als "Zuschauer" zur Verfügung stellen würden. Hierzu könntet ihr entweder mit euren Bekannten zusammen in die Sauna gehen, wo Deine Freundin dann ihr Saunatuch wegnimmt oder ihr setzt das bei euch Zuhause um.

Letzteres könnte dann beispielsweise folgendermaßen ablaufen:

Du und Deine Bekannten sind im Wohnzimmer. Deine Freundin geht ins Bad, um sich dort auszuziehen und kommt nur mit einem Bademantel bekleidet wieder ins Wohnzimmer zurück. Dort "muss" Deine Freundin auf Deine "Anweisung" hin den Bademantel zunächst leicht öffnen, um ihn dann auf Deinen "Befehl" hin kurze Zeit später ganz auszuziehen. Nun "muss" Deine Freundin für z.B. 2 Minuten vor den "Zuschauern" nackt bleiben und sich dabei langsam drehen, damit die "Zuschauer" sie genau mustern können. Nach Ablauf der Zeit, die ihr gemeinsam stoppen könnt, "darf" Deine Freundin den Bademantel wieder anziehen und ins Bad gehen, um wieder angezogen ins Wohnzimmer zurückzukommen.


Meinen Bekannten hat das Gespräch vom Wochenende wohl auch nicht mehr losgelassen. Er hat mir geschrieben dass am Wochenende in dem Swingerclub wohl eine CMNF Party steigt.
Bitte lasst euch von der Tatsache, dass am Wochenende dort eine CMNF-Party stattfindet, nicht unter Druck setzen und trefft keine übereilte Entscheidung! Erstens finden solche Veranstaltungen ziemlich regelmäßig statt. Und zweitens habt ihr beide nichts davon, wenn ihr viel Geld für den Eintritt ausgebt und Deine Freundin dann nach 10 Minuten gehen will.

Denn der Satz
Ich werde dass nochmal mit meiner Freundin diskutieren, wozu sie denn bereit wäre.
klingt das für mich ein wenig so, als ob Deine Freundin das nur Dir zuliebe ausprobieren würde. In diesem Fall finde ich es schon sehr gewagt, wenn sich Deine Freundin gleich beim ersten Mal einen ganzen Abend lang sehr vielen anderen Männern nackt präsentieren soll - zumal ihr beide überhaupt nicht einschätzen könnt, wie unangenehm es Deiner Freundin wirklich ist, wenn sie von vielen - ihr eventuell unsympathischen - Männern angestarrt wird. Außerdem sollte ihr natürlich damit rechnen, dass Dein Bekannter möglichweise auch zur CMNF-Party kommt, um Deine Freundin nackt sehen zu können.

Falls ihr euch dennoch entschließen solltet schon am Wochenende die CMNF-Party zu besuchen, würde ich euch raten, das Ganze vorher (z.B. am Freitagabend) in einer Saunalandschaft erst einmal anzutesten, damit Deine Freundin ein Gefühl dafür bekommt, wie sie sich nackt vor anderen Männern fühlt und ob sie sich eine solche Situation in verschärfter Form* einen ganzen Abend lang vorstellen kann.


*: Im Gegensatz zur Sauna hat Deine Freundin bei einer CMNF-Party überhaupt keine Möglichkeit sich zeitweilig zu bedecken. Außerdem ist das Machtgefälle größer, weil die Männer nicht im Bademantel und Saunatuch, sondern im Anzug rumlaufen und Deiner Freundin sehr offensichtlich auf die Brüste und den Intimbereich starren werden.



@Seraner#93
Es wäre toll, wenn Du uns berichten könntest, wie ihr euch entschieden habt und wie das Ganze dann für euch beide war.
 
G

Benutzer

Gast
DA bin ich mal gespannt ob das dann auch so wird, und ob sie mitgeht.

Sie war ja etwas skeptisch, so etwas auszuprobieren. Aber es ist bei ihr auch der Reiz einen "Tabubruch" zu begehen. Die Tatsache das der Club in einer anderen etwas weiter entfernten Stadt ist, ist da vermutlich hilfreich.

Aber erst mal abwarten, ob es sie tatsächlich am Ende mitgeht.
 

Benutzer129692 

Beiträge füllen Bücher
Sie war ja etwas skeptisch, so etwas auszuprobieren. Aber es ist bei ihr auch der Reiz einen "Tabubruch" zu begehen. Die Tatsache das der Club in einer anderen etwas weiter entfernten Stadt ist, ist da vermutlich hilfreich.

Aber erst mal abwarten, ob es sie tatsächlich am Ende mitgeht.
@Seraner#93
Um anderen Usern bei diesem Thema in Zukunft zielgerichtetere Ratschläge geben zu können, würde mich interessieren, ob ihr nun am Samstag auf der CMNF-Party wart und - falls ja - wie ihr beide (also aus Deiner Sicht und aus der Sicht Deiner Freundin) diese Veranstaltung erlebt habt.

Insbesondere interessiert mich auch, ob die CMNF-Party eure Erwartungen und Vorstellungen - die ihr beide vorher an diese Veranstaltung hattet - erfüllt hat, wie ihr jetzt im Nachhinein darüber denkt (z.B. ob es Dir / Deiner Freundin im Nachhinein unangenehm ist, dass andere (z.B. euch unsympathische) Männer Deine Freundin nackt gesehen haben. Oder ob z.B. Deine Freundin die CMNF-Party im Nachhinein toll findet, obwohl sich während der CMNF-Party selbst eher unwohl gefühlt hat.) und ob ihr das Ganze noch einmal wiederholen möchtet.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren