Freundin an Bett fesseln

Benutzer157455  (30)

Ist noch neu hier
Hi,
Meine Freundin und ich wollen mal Fesselspielchen ausprobieren.
Haben auch schon so Teile spezielle dafür gekauft.
Jetz zur eigentlichen Frage, was kann bzw sollte ich alles mit ihr anstellen? :oooh:
Klar kann ja alles mit ihr machen was ich will aber so richtig viel fällt mir nich ein.
Was ich so denke ist sie lecken und fingern, mir ein blasen lassen, bisschen mit sahne und eiswürfel spielen.
Habt ihr noch mehr vorschläge?
Danke schon mal :smile:
 

Benutzer155728 

Sehr bekannt hier
Na das ist doch fürs erste Mal ausprobieren schon gar nicht mal so schlecht.:smile:
Eine Steigerung wäre eventuell, ihr die Augen zu verbinden, damit sie nicht shen kann, was du machst. Setzt aber halt auch Vertrauen ihrerseits voraus.

Ansonsten würde ich mir erstmal gar nicht zu viel vornehmen und eher darauf achten, wie ihr euch wohlfühlt mit der "neuen" Situation. Beim nächsten Mal kann man dann ja weiter probieren.
 

Benutzer58449  (31)

Planet-Liebe ist Startseite
Was ist denn für sie ok? Lässt sie dir da absolute Narrenfreiheit? Ich würde vielleicht mal ansprechen was ok ist und was absolut nicht.

Wenn mein Partner mich ans Bett fesselt, dann ist es immer sehr nett wenn er seine Machtposition demonstriert. Mich quasi zappeln lässt und mich ein bisschen für das was ich von ihm will betteln lässt.

Aber das sind wie gesagt Sachen die man im Vorfeld klären sollte :smile:
Meistens muss man sich garnicht so viel vornehmen und die Sache wird mitten drin zum Selbstläufer ^^
 

Benutzer157455  (30)

Ist noch neu hier
Ja vertrauen ist da, sonst würde sie das auch nicht wollen denke ich :zwinker:
Ja sie macht eig ziemlich viel mit...
Eventuell soll ich sie auch erst fesseln und was machen und dann sie mich...
[doublepost=1447328669,1447328518][/doublepost]Ich finde den gedanken ja auch recht gut...
Hab aber das bedenken das wenn ich in ihr gekommen bin und wir denn rollen wechseln, dass ich dann nicht mehr richtig lust habe obwohl ich es sorum auch gut finden würde
 

Benutzer58449  (31)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich finde den gedanken ja auch recht gut...
Hab aber das bedenken das wenn ich in ihr gekommen bin und wir denn rollen wechseln, dass ich dann nicht mehr richtig lust habe obwohl ich es sorum auch gut finden würde

Muss ja nicht zwingend alles an einem Abend passieren oder?
Dann hat man noch etwas auf das man sich dann freuen kann :zwinker:
 

Benutzer4030 

Meistens hier zu finden
Ich würde auch vorher absprechen, was man sich so vorstellt. Kann ja in unterschiedliche Richtung gehen. Und nicht "ich denke, ich vermute"

Wie gesagt, vorher absprechen welche Fantasien jeder beim Fesseln hat, und dann auf dich zu kommen lassen. Nicht so viel planen a´la Schritt 1, Schritt 2

Warum solltest du keine Lust danach haben? Man kann ja Pause machen, oder die Rollen am nächsten Tag tauschen.
 

Benutzer58449  (31)

Planet-Liebe ist Startseite
Naja wenn man einma dran ist :-D
Wenn ihr dann noch könnt und wollt dann kann man das natürlich auch machen.
Aber es ist ja kein MUSS denn momentan machst du dir ja schon Gedanken wie es dann weitergeht und das sollte eigentlich nicht so sein.
Sowas sollte Spaß machen und keinen Stress.
 

Benutzer157455  (30)

Ist noch neu hier
Ja habt ihr recht... mach mir glaub zu viele gedanken :grin:
Sonst noch tipps was ihr gefallen könnte? Bzw was euch gefallen würde?
 

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
Ein Vibrator ist noch ein nette Utensil.
Je nach dem was sie mag innerlich oder äußerlich angewendet, während du selber den restlichen Körperkontakt reduzierst....das kann bis zum betteln lassen gehen.

Bei mir setzt er sich dann einfach daneben, lässt den Sumsemann die Arbeit machen, bis ich nach mehr flehe.

Allerdings solltet ihr ein paar Safewords ausmachen, damit sie das Spiel abbrechen kann wenn sie möchte.
 

Benutzer151301 

Öfters im Forum
Ich finde die Ideen, die die anderen gebracht haben, recht gut. Hast du denn mit deiner Freundin schon drüber gesprochen, was sie denn gern hätte ? Das hilft mir immer gewaltig, einfach mit meiner Freundin darüber zu reden, dass weiss ich, was sie sich wünscht, und auch was sie gar nicht mag. Es nimmt janich mal die Überraschung raus, wenn ihr mit genügend Vorlauf drüber redet und sie nicht genau weiss, was jetzt von den vielen Vorschlägen drankommt. Und ein wenig Vorfreude kann sie dann auch schon haben - und Sex geschieht im Kopf, dann ist sie davon möglicherweise noch geiler.

Ich will aber auf was grundlegend wichtiges noch zu Sprechen kommen - Sicherheit.
Legt euch eine Schere zurecht, dass sie schnell erreichbar ist und das Fesselmaterial (was benutzt ihr eigentlich ?) fix durchtrennbar ist, falls irgendwas ist. Für mich hat immer meine Freundin die höchste Priorität, dass sie auch wieder aus der Fesselung rauskommt, wenn irgendwas ist. Auch wenn du sie nur ans Bett fesselst (und dann wahrscheinlich noch nicht groß irgendwelche gefährlichen Stellen am Körper angehst), lass sie nie alleine. Falls dann irgendwas passiert, eine Gliedmaße von ihr taub wird (Nervenschäden können dann uU schnell kommen, wenn irgendwas eingeklemmt ist) oder sonst irgendwas ist, bist du eben da, um ihr rauszuhelfen.

Genauso - Safewords. Macht irgendeinen Ausdruck aus, von mir aus "Mayday" oder etwas, was ir so nicht so oft sagt (ich benutze mit meiner Freundin das Ampelsystem - Rot, Gelb, Grün, je nachdem, wie es uns geht)! Dann könnt ihr auch, falls ihr rumblödelt und sie ein "Nein!" als Widerstand grad im Dominanzspiel gern mag, klar kommunizieren, falls irgendwas schlimmes/unangenehmes ist.

Sicherheit geht vor! Das wollte ich nur mal ansprechen.
 

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
Ich finde die Ideen, die die anderen gebracht haben, recht gut. Hast du denn mit deiner Freundin schon drüber gesprochen, was sie denn gern hätte ? Das hilft mir immer gewaltig, einfach mit meiner Freundin darüber zu reden, dass weiss ich, was sie sich wünscht, und auch was sie gar nicht mag. Es nimmt janich mal die Überraschung raus, wenn ihr mit genügend Vorlauf drüber redet und sie nicht genau weiss, was jetzt von den vielen Vorschlägen drankommt. Und ein wenig Vorfreude kann sie dann auch schon haben - und Sex geschieht im Kopf, dann ist sie davon möglicherweise noch geiler.

Ich will aber auf was grundlegend wichtiges noch zu Sprechen kommen - Sicherheit.
Legt euch eine Schere zurecht, dass sie schnell erreichbar ist und das Fesselmaterial (was benutzt ihr eigentlich ?) fix durchtrennbar ist, falls irgendwas ist. Für mich hat immer meine Freundin die höchste Priorität, dass sie auch wieder aus der Fesselung rauskommt, wenn irgendwas ist. Auch wenn du sie nur ans Bett fesselst (und dann wahrscheinlich noch nicht groß irgendwelche gefährlichen Stellen am Körper angehst), lass sie nie alleine. Falls dann irgendwas passiert, eine Gliedmaße von ihr taub wird (Nervenschäden können dann uU schnell kommen, wenn irgendwas eingeklemmt ist) oder sonst irgendwas ist, bist du eben da, um ihr rauszuhelfen.

Genauso - Safewords. Macht irgendeinen Ausdruck aus, von mir aus "Mayday" oder etwas, was ir so nicht so oft sagt (ich benutze mit meiner Freundin das Ampelsystem - Rot, Gelb, Grün, je nachdem, wie es uns geht)! Dann könnt ihr auch, falls ihr rumblödelt und sie ein "Nein!" als Widerstand grad im Dominanzspiel gern mag, klar kommunizieren, falls irgendwas schlimmes/unangenehmes ist.

Sicherheit geht vor! Das wollte ich nur mal ansprechen.

Gute Hinweise! :smile:
Da möcht ich was ergänzen.
Eine einfache Schere ist nicht ganz ungefährlich.
Die muss mit einer Spitze immerhin zwischen Haut und Fesselmaterial.
Ein einfacher Gurttrenner mit ausreichend großer Öffnung, ein spezielles Rettungsmesser oder eine einfache Listerschere (gibts bei Amazon sicher günstig) erledigt da ihren Dienst im Notfall deutlich ungefährlicher.
Falls Handschellen, dann investiert lieber in ein paar bessere.
Solche Kirmes- oder Spielzeughandschellen aus dem Sexshop können gerne mal an den entscheidenden Stellen versagen.....an der Mechanik...und dann funktionierts mit dem Schlüssel nicht mehr.

Wenn Seile und Knoten....dann immer einen Finger unterm Seil beim verknoten legen. Somit verhindert man einen Blutstau und falls das Gewebe durch Bewegung/Erregung anschwellen sollte, bleibt so genügend platz.
Synthetikseile sind besser als Naturfasern, die neigen bei Feuchtigkeit aufzuquellen und erschweren das befreien.

Im Fachhandel gibt es auch günstige Einsteigersets mit Klettverschlüssen....das ist ne saubere, schnelle und sichere Methode...sofern man das "rrritsch-ratsch" des Kletts erträgt (ich nicht).
 

Benutzer148990 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich würde es alleine schon prickelnd finden, wenn ich die Augen verbunden hätte und ich nicht wüsste wo er mich als nächstes berührt. Allein die Gedanken vor der Berührung würden mich total erregen, glaub ich.
 

Benutzer151301 

Öfters im Forum
Da möcht ich was ergänzen.
Eine einfache Schere ist nicht ganz ungefährlich.
Die muss mit einer Spitze immerhin zwischen Haut und Fesselmaterial.
Ein einfacher Gurttrenner mit ausreichend großer Öffnung, ein spezielles Rettungsmesser oder eine einfache Listerschere (gibts bei Amazon sicher günstig) erledigt da ihren Dienst im Notfall deutlich ungefährlicher.
Falls Handschellen, dann investiert lieber in ein paar bessere.
Solche Kirmes- oder Spielzeughandschellen aus dem Sexshop können gerne mal an den entscheidenden Stellen versagen.....an der Mechanik...und dann funktionierts mit dem Schlüssel nicht mehr.
Auch gute Hinweise! Dann noch ne kurze Ergänzung - als Schere eignet sich am besten so ne Verbandsschere, die ist vorne rund/stumpf, peikst also nicht in die Haut, aber passt gut zwischen Fessel und Haut. Und die Schneide ist meist sehr scharf und gehärtet, schneidet also recht gut durch die meisten Materialien (Metall und ähnliche Härtegrade natürlich ausgenommen).
 

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
Auch gute Hinweise! Dann noch ne kurze Ergänzung - als Schere eignet sich am besten so ne Verbandsschere, die ist vorne rund/stumpf, peikst also nicht in die Haut, aber passt gut zwischen Fessel und Haut. Und die Schneide ist meist sehr scharf und gehärtet, schneidet also recht gut durch die meisten Materialien (Metall und ähnliche Härtegrade natürlich ausgenommen).

Off-Topic:
Eben halt ne Listerschere.
Einfache Verbandsscheren aus dem Erste-Hilfe-Kasten sind meist nur für einzelne Schnitte gedacht und mit nem Synthetikseil überfordert.
Oder gleich ne professionelle Rettungsschere...aber eine Listerschere ist die günstigere, ebenso zuverlässige Wahl
 

Benutzer129731 

Verbringt hier viel Zeit
Wie wäre es denn mit Augen verbinden, leichtes Spanking auf den Hintern oder so? Natürlich nur, wenn sie drauf steht! :whistle:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren