Freund "will" keinen Sex mehr

Benutzer184136  (35)

Ist noch neu hier
Ich bin seit 1 Jahr 4 Monaten mit meinem Freund zusammen. Als wir uns kennengelernt haben waren wir nur am kuscheln, knutschen, Sex haben, ständig drehte sich alles bzw. Viel ums körperliche. Er hat mich begehrt, ständig Komplimente gemacht, immer berührt, er war verrückt nach mir nicht nur körperlich sondern als Gesamtpaket, er war verrückt nach mir. Irgendwann hat es angefangen dass er Stress auf der Arbeit hatte, umgezogen ist und seit dem hatten wir keinen Sex mehr, das ist schön seit Juli 2020. Anfangs habe ich mir nichts gedacht. Es war alles da ausser der Sex. Irgendwann im Januar 21 habe ich ihn angesprochen und er meinte er weiss selbst nicht was los ist. Er hat immer zu den komischten Zeiten Lust und guckt dann Pornos.

Was soll ich tun? Das Thema ansprechen? Ich fühle mich total unattraktiv und mein Selbstbewusstsein ist plötzlich Null. Wie kann sich ein Mann so verändern. Von ihm kommen keine Intimen Berührungen mehr. Es wird gekuschelt mehr nicht.
Ich habe mich nicht verändert, habe mich auch nicht gehen lassen. Er sagt er liebt mich und will mich nie mehr missen. Aber mir fehlt der Sex.
Ich bin für alles offen, aber von ihm kommt nix. Keine Andeutung das was fehlt.
Was soll ich nur tun ich liebe ihn und will einfach nur wieder mehr Intimität.
Manchmal denke ich es liegt an Corona, weil man nicht viel machen kann und die Abwechslung fehlt, aber wer weiß
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
zu was für komischen Zeiten hat er denn Lust?
Hat ihm euer Sex denn wirklich immer gefallen?
Hat er vielleicht Wünsche, die er sich nicht zu äußern traut?

Ihr seid 16 Monate zusammen. Kein Sex seit Juli, also seit fast 1 Jahr!! :eek:
Nach 4 Monaten Beziehung hat er schon keine Lust mehr... ich glaub da wäre ich schon weg.
Vor allem wenn er den Mund nicht aufbekommt und sagt was los ist.

an den falschen Uhrzeiten liegt das kein Jahr lang!
 

Benutzer184136  (35)

Ist noch neu hier
Natürlich ist es komisch nach der kurzen Zeit. Er ist schon lange unzufrieden mit seiner Arbeit, ständig müde. Er hat früher viel trainiert bzw. hatte einen durchtrainierten Körper. Jetzt fühlt er sich nicht mehr ganz wohl in seinem Körper. Er ist aber nicht fett oder dick. Für mich sieht er genau so aus wie vorher. Hab ihn letztens gefragt ob er sich von mir genug geliebt und begehrt fühlt. Er war total geschockt wie ich sowas überhaupt denken kann. Ich bin so toll und sexy und ich bin teil seines Lebens und er würde den Boden voll heulen wenn es nicht mehr so wäre.
Kann es sein dass er sich vielleicht mal vom Arzt untersuchen lassen muss?
Als ich ihn im Januar angesprochen habe hat er selbst gesagt, vielleicht muss er mal zum Arzt
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Vielleicht hat er eine Depression.
Oder er leidet unter chronischer Unzufriedenheit... daraus muss er dann einen Weg finden, denn ändern kann man viel. Du würdest ihn ja sicher auch unterstützen.
 

Benutzer184136  (35)

Ist noch neu hier
Ich bin 36 und er wird 35
Wir wohnen nicht zusammen. Er wird anscheinend plötzlich nachts 2 Uhr 3 Uhr scharf und guckt nen porno oder plötzlich in der Arbeit einfach so. Da bin ich nicht da und kann natürlich nicht mitmachen
 

Benutzer8187 

Verbringt hier viel Zeit
Er hat keine Lust auf Dich aber guckt Pornos? Der Kern vom Problem dürfte da sein. In Pornos wird alles perfekt dargestellt und sein Hirn wird überstimuliert, sodass ihm eine normale Person gar nicht wirklich mehr anmacht. Das war bei mir auch so. Seitdem ich damit aufgehört habe, ist meine Lust wieder zurückgekommen. Ich war früher ziemlich Porno-addicted und hatte die Lust (ohne Pornos) fast komplett verloren und war desinteressiert.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also seit fast 1 Jahr hat er nur nachts Lust oder wenn du nicht dabei bist??

Klingt für mich nicht wirklich glaubwürdig.

Schlaft ihr nie beieinander?
dann kann er dich doch nachts wecken wenn er Lust auf dich hat.
 

Benutzer184136  (35)

Ist noch neu hier
Was mich halt stört, dass wenn er wirklich wuensche haben sollte, dass er nix sagt. Er hat damals gesagt wir sollen immer ehrlich und offen sein und über alles sprechen. Er weiss ich bin für alles offen und kein bisschen verklemmt. Dann muesste es doch erst recht leicht fallen zu reden. Aber von ihm kommen gar keine Andeutungen usw
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ihm ist es vielleicht nicht wichtig.
Was natürlich fatal ist, denn je länger das so geht, desto schwerer wird es.

ihm fehlt der Sex mit dir anscheinend nicht. Und das ist der springende Punkt.
 

Benutzer184136  (35)

Ist noch neu hier
Das mit der befriedigung durch pornos habe ich mir auch gedacht. Möchte ihm aber nix verbieten.
Soll ich es einfach ansprechen?
 

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
Ich war auch einmal so, ich hatte zu seltsamen Zeiten Lust, hab viel masturbiert, Pornos geschaut und ihm auch gerne mal versaute Sachen geschrieben wenn er weg war - aber wenn er dann da war und verfügbar war hatte ich keine Lust mehr. Bei mir lag es daran, dass ich ihn einfach sexuell nicht mehr attraktiv fand aber halt trotzdem noch eine Libido hatte. Und die sexuelle Attraktivität ging flöten, weil wir sexuell nicht so gut zusammengepasst haben - was er allerdings überhaupt nicht wahrgenommen hat und ich auch erst nach Jahren sexueller Unzufriedenheit so benennen konnte.

Das muss bei ihm natürlich nicht auch so sein, es gibt ja auch andere Gründe warum es so ist. Ich würde aber schon eher glauben, dass er dann keine Lust hat wenn du tatsächlich verfügbar bist und er sonst durchaus (mit sich selbst) sexuell aktiv ist darauf hindeutet, dass es was zwischen euch zweien zu tun hat. Vielleicht hat es auch wirklich etwas damit zu tun, dass er sich für seinen Körper schämt, etc.
 

Benutzer184136  (35)

Ist noch neu hier
Was halt komisch ist, dass er sich eher Sorgen macht dass ich die Beziehung nicht mehr möchte. Er meinte er fragt sich manchmal selbst ob er mir überhaupt genug ist. Letztens habe ich ein neues Foto gepostest, wo er mir gleich geschrieben hat, tolles Bild mit verliebtem Gesicht also dieses smilie mit herzaugen.
Ich denke wenn einem Sex wichtig ist und es gefällt einem nicht (mehr) , würde man doch es ansprechen bzw Schluss machen oder? Warum sollte man freiwillig auf Sex verzichten.
Irgendwie habe ich das Gefühl dass er vielleicht nicht mehr die Ausdauer hat und durch die pornos der Druck zu hoch ist und er es sich dann nicht mehr traut. Wie gesagt er isst mehr fast food und sagt selbst er wird immer fetter.
 

Benutzer184136  (35)

Ist noch neu hier
Jedes Mal wenn wir uns sehen will ich es ansprechen, aber er sieht immer so zufrieden und glücklich aus als wäre nichts und als ob wir kein Problem hätten.
Ich möchte dann auch kein Problem entstehen lassen wenn es für ihn keins gibt.
Aber man kann doch nicht eine Beziehung ohne Sex führen
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Und warum lässt er sich so gehen?
Warum wird seine Ernährung schlechter, sein Körpergefühl, seine Selbstwahrnehmung?

Das kann schon in Richtung einer Depression gehen.

Wie kann man ihn denn motivieren, sich zum Beispiel wieder gesünder zu ernähren?
Was ist mit Sport?
 

Benutzer184136  (35)

Ist noch neu hier
Es hat damit angefangen dass sein Fitnessstudio zugemacht hat. Dann schichtet er und ist ständig müde. Wenn er schläft dann kann er sehr viel schlafen, würde er keinen Wecker stellen dann schläft er bis zu 12 Stunden
Er fährt mit dem Fahrrad zur Arbeit, in der Arbeit ist er viel zu fuss unterwegs. Und wie gesagt er ist nicht dick geworden, klar weniger Muskeln da keine fitnessgeraete, aber er ist 1,90 m und da verteilt sich das Gewicht gut
 

Benutzer184136  (35)

Ist noch neu hier
Ich glaube da bleibt wirklich nichts anderes übrig als mit ihm darüber zu reden. Ob ich es jetzt anspreche und es endet oder ich still bin und es irgendwann endet, ist ja dann im Endeffekt egal.
Aber wenn ich bzw. wir was ändern können und es besser wird dann ist doch besser.
Schließlich sollte man ja in der Beziehung über alles reden können
 

Benutzer8187 

Verbringt hier viel Zeit
Nochmals: wenn er sich mit Pornos selbstbefriedigt und gar nicht mehr mit Dir schläft, scheint es naheliegend, dass die Pornos für ihn zum Ersatz geworden sind. Vielleicht konsumiert er weitaus mehr als er zugibt (man schämt sich nämlich) und diese Abhängigkeit raubt ihm die ganze Energie. Alles schon selber erfahren.
 

Benutzer183788  (36)

Ist noch neu hier
Vielleicht hat er eine Depression.
Oder er leidet unter chronischer Unzufriedenheit...
Wurde das denn mal thematisiert? Hatte nach Deinen ersten 2 Beiträgen, F FallSlowly777 , auch diesen Verdacht.


Ich glaube da bleibt wirklich nichts anderes übrig als mit ihm darüber zu reden.
Aber hast Du doch auch schon, oder was kam da noch nicht zur Sprache?

Wenn es tatsächlich keine Depression ist bzw. Probleme allgemeiner Natur, kannst Du ihn ja auch mal mit etwas mehr Nachdruck fragen, was er sich beim Sex wünschen würde (er soll's sagen - egal, was es ist; wobei da auch was kommen kann, was Dir so gar nicht in den Kram passt.).

Andere Frage: Initiative ergriffen hast Du aber auch nie? Also z.B. ihn mit sexy Unterwäsche überrascht, angefangen, an ihm rumzufummeln oder ähnliches? (Sorry - falls ich etwaige bereits gegebene Antworten auf die Frage überlesen habe!)
 

Benutzer184136  (35)

Ist noch neu hier
Also ich weiss dass er mit seiner Arbeit unzufrieden ist und kotzt sich öfters darüber aus. Es kommt mir auch so vor als haette er so viel zu tun bzw. vor aber die Zeit reicht nicht und er ist dann schon oft down.

Naja als ich mit ihm drüber geredet habe, war das eher so nebensächlich. Wir haben andere Sachen beredet dann habe ich gemeint da waere noch was, da meinte er, du meinst Sex. Ich sagte ja und dann hat er gesagt er weiss auch nicht was los ist, vielleicht sollte er mal zum Arzt gehen. In dem Moment war ich etwas platt und weiss schon gar nicht, das Thema war dann einfach vorbei.

Da ich weiss dass er auf halterlose Strümpfe steht habe ich es damit versucht, er hat es aber gar nicht wahrgenommen. Ich habe zu ihm gesagt Dass ich mich gar nicht traue die Initiative zu ergreifen weil ich Angst habe dass er mich abwuergt. Er meinte zwar nee das macht er schon nicht. Aber irgendwie habe ich durch sein Verhalten selbst eine Blockade bekommen. Jedes Mal wenn er da sitzt schau ich ihn an und würde am liebsten über ihn herfallen wie früher. Aber dieses Gefühl dass er gar keine Andeutungen macht bzw. von ihm nichts kommt hält mich ab.
Soll ich mal einfach über ihn herfallen?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also wenn mein Partner mit mir fast 1 Jahr keinen Sex hatte (und ich war auch schon in genau der Lage), dann fall ich bestimmt nicht über ihn her.
So krass das klingt, aber dann mach ichs mir lieber selbst. Da kann ich nicht enttäuscht werden, ganz einfach.

Ich denke, die Wahrscheinlichkeit, dass dein Partner dich abweist ist hoch.
Ich würde ihn eher dazu verdonnern mal zum Arzt zu gehen und sich um eine Jobveränderung zu kümmern.
Und wenn da von ihm nichts kommt und er in der Lethargie weiter leben will, dann zieh Konsequenzen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren