Freund sucht immer wieder Bestätigung

Benutzer148906  (28)

Öfter im Forum
Hallo liebes Forum,

mein Freund und ich sind jetzt seit über zwei Jahren ein Paar. Wir sind uns schon sehr sicher miteinander gewesen, sodass sogar schon eine gemeinsame Wohnungsplanung im Raum stand. Leider gibt es, seit wir zusammen sind, ein Problem, dass (wie wir jetzt festgestellt haben und uns leider eingestehen mussten - bzw. nur er), immer wieder auftritt und was mein Freund einfach nicht in den Griff bekommt. Er braucht alle paar Monate die Bestätigung einer anderen Frau - ausschließlich über das Schreiben über Whatsapp bzw. Facebook. Anfangs hat er mich sogar verleugnet, um mit der Frau flirten zu können. Sobald die Frau ihn aber treffen wollte, hat er einen Rückzieher gemacht und sie immer wieder vertröstet, bis er keine Lust mehr hatte und den Kontakt beendet hat, oder ich es dann schließlich herausgefunden habe und er sie überall gelöscht hat. Ich habe ihm diese Sache einmal bisher verziehen, weil er mich nicht betrogen hat. Er sagt auch selber, dass es für ihn niemals über das Schreiben hinausgehen würde und dass er mich niemals betrügen würde. Wie oft er bisher mit anderen Frauen geschrieben hat, ohne dass ich es herausbekommen habe, weiß ich nicht. Dass er sich aber mit keiner Frau getroffen hat bzw. sich auch nicht treffen würde, glaube ich ihm mittlerweile.

Wir haben nach diesem ersten Vorfall sehr viel an unserer Beziehung gearbeitet. Ich habe die Schuld eine Zeit lang auch bei mir gesucht, er hat aber immer wieder betont, dass es rein gar nichts mit mir zu tun habe. Wir haben versucht, Lösungen zu finden. Er hat mir sehr ausführlich beschrieben, was er dabei fühlt. Er meint, dass er selber nicht genau erklären kann, weshalb er es tut, er würde sich dabei auch schlecht fühlen, aber es sei wie eine Art Zwang. Ich habe ihn auch gefragt, weshalb er ausschließen kann, dass es zu einem Treffen kommt und darauf meinte er, dass er zu der Frau keine "Beziehung" aufbauen würde, sondern dass es für ihn wie eine fiktive Person sei. Diese "Schübe" würden immer dann kommen, wenn ihm alles zu viel werden würde (beruflich, privat, finanziell), wenn er unzufrieden mit seinem Leben ist oder wenn etwas ungewiss ist. Er weiß wohl auch selber, dass das schon irgendwo krankhaft ist. Wir haben versucht, herauszufinden, ob die Lösung des Problems innerhalb unserer Beziehung liegt. Wir haben uns gegenseitig so viel Freiraum, wie möglich gegeben, was aber aufgrund eines Vertrauensmangels meinerseits sehr schwierig war. Ich habe sogar eine Zeit lang sein Handy kontrolliert, was er aber selber wollte, damit ich ein gutes Gefühl habe und wir es irgendwie schaffen, wieder auf den richtigen Weg zu kommen. Heute weiß ich, dass das eventuell auch sehr kontraproduktiv gewesen sein könnte, ihn eingeengt haben könnte! :cautious:

Im letzten halben Jahr dachte ich (er auch), dass wir es geschafft hätten, aus diesem Strudel herauszukommen. Wir hatten eine ganz wunderbare Zeit, eine schöne Beziehung, in der wir uns beide wohlgefühlt haben. Wir haben, wie oben erwähnt, Zukunftspläne geschmiedet, Urlaubspläne und er war mir gegenüber sehr aufmerksam, liebevoll und vor allen Dingen offen. Er sagte immer wieder, dass er es nicht mehr zulassen würde, dass ich leide und dass er dann lieber eine Pizza an die Wand wirft, anstatt irgendwelchen Frauen zu schreiben, wenn er Stress hat, sich minderwertig fühlt oder unzufrieden ist. Ich habe dann so langsam wieder Vertrauen aufgebaut, habe ihm geglaubt, weil wir nach wie vor oft darüber gesprochen haben und er mir immer wieder versichert hat, dass er absolut nicht mehr das Bedürfnis verspürt, anderen Frauen zu schreiben, weil er absolut zufrieden mit seinem Leben sei. Er hat mich, seine Kumpels, seinen Fußballverein, eine nette Arbeit und eine liebe Familie um sich herum und er wüsste, was er an mir habe und dass ich seine Traumfrau sei. Ich weiß, dass das alles zu diesem Zeitpunkt gestimmt hat.

Gestern habe ich dann herausgefunden, dass er es wieder getan hat. Dieses Mal allerdings in einer anderen Form. Eine Frau hat ihm bei Facebook geschrieben, er hat geantwortet und mich nicht verleugnet. Sie haben wohl über Gott und die Welt geschrieben und es ging zu keinem Zeitpunkt um mehr. Er hat ihr wohl auch immer wieder erzählt, dass er jetzt zu mir fährt z.B! Als ich es erfahren habe, ist für mich wieder eine Welt zusammen gebrochen, weil ich mich endlich wieder sicher gefühlt hatte und mich fallen gelassen habe. Ich habe jetzt mit ihm Schluss gemacht, weil ich mich einfach nicht mehr lächerlich machen möchte. Ich habe ihm gesagt, dass ich ihn liebe, aber dass ich das einfach nicht mehr ertrage. Er selber hat dann auch zugegeben, dass er Bestätigung in Form von Chats wohl immer wieder mal brauchen wird und dass er nicht weiß, wie er das ändern soll. Er würde sich selber dabei schlecht fühlen. Er sei im Moment wieder unzufrieden, weil er viel Stress auf der Arbeit hat, im Moment Streit mit seiner Familie hat und er nicht weiß, wie es beruflich im Sommer für ihn weitergeht.

Ich habe gesagt, dass wir es vielleicht irgendwann nochmal probieren können, wenn ich weiß, dass es nicht wieder passiert und wenn er an sich gearbeitet hat. Mir geht es so dermaßen beschissen und ich weiß nicht mehr weiter. Es dreht sich alles in meinem Kopf und ich würde ihn am liebsten einfach in den Arm nehmen und so tun, als wäre nichts. Er fehlt mir einfach total! Bewerte ich das alles über? Sollte ich ihn einfach alle paar Monate machen lassen und darüber hinwegsehen? Er sagt selber, dass er sich niemals treffen würde und dass er mich liebt, es aber nicht sein lassen kann. Wie soll ich das verstehen? Hat er einfach eine Störung oder ist es normal, dass Männer ab und zu mal Bestätigung von anderen Frauen brauchen? Oder ist meine Reaktion gerechtfertigt? Ich wäre sehr dankbar für Eure Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
Aehm du hast schluß gemacht weil er mit einer Frau bei Facebook über alles mögliche geschrieben hat ? Hab ich das richtig verstanden ?
 

Benutzer95143 

Meistens hier zu finden
Dieses Mal allerdings in einer anderen Form. Eine Frau hat ihm bei Facebook geschrieben, er hat geantwortet und mich nicht verleugnet. Sie haben wohl über Gott und die Welt geschrieben und es ging zu keinem Zeitpunkt um mehr. Er hat ihr wohl auch immer wieder erzählt, dass er jetzt zu mir fährt z.B!
Aber das ist doch nur ein ganz normales Gespräch. Sogar ohne Flirt und er hat ihr erzählt, dass er vergeben ist.
Als ich es erfahren habe, ist für mich wieder eine Welt zusammen gebrochen, weil ich mich endlich wieder sicher gefühlt hatte und mich fallen gelassen habe. Ich habe jetzt mit ihm Schluss gemacht, weil ich mich einfach nicht mehr lächerlich machen möchte. Ich habe ihm gesagt, dass ich ihn liebe, aber dass ich das nicht mehr ertrage.
Darf er gar keinen Kontakt mit anderen Frauen haben? Auch nicht bei der Arbeit oder beim Sport etc?
Viele Menschen flirten obwohl sie in einer Beziehung sind. Aber man lässt es, genau wie er es auch gemacht hat, eben nicht mehr werden und sagt, dass man einen Partner hat.
 

Benutzer148906  (28)

Öfter im Forum
Ja, das hast du richtig verstanden, Stonic. Aber ich habe nicht speziell deswegen mit ihm Schluss gemacht, sondern weil er auch in der Vergangenheit immer wieder mit Frauen geschrieben hat und zwar nicht nur freundschaftlich. Auch, wenn sie nur über "Gott und die Welt" geschrieben haben, war es für ihn nicht aus Interesse an der Person, sondern um sich irgendwie Bestätigung zu holen. Und DAS ist für mich einfach nicht in Ordnung. Es verletzt mich.
[DOUBLEPOST=1425652724,1425652607][/DOUBLEPOST]
Darf er gar keinen Kontakt mit anderen Frauen haben?

Danke für deine Antwort. Hast du den Eingangspost richtig gelesen? Ich habe nichts gegen Kontakt mit Frauen. Ich habe etwas dagegen, wenn er sich darüber Bestätigung holt. Wir haben ein halbes Jahr dauernd darüber gesprochen, er wollte es nicht mehr machen und hat es seit wenigen Tagen doch wieder gemacht und zwar nicht, weil diese Frau so nett ist, sondern weil sie ihm in irgendeiner Form Bestätigung gibt. Inwiefern "freundschaftlicher" Kontakt Bestätigung gibt, weiß ich auch nicht.
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
OK ich mein das er dich früher in chats verleugnet hat ok ist nicht in Ordnung
Das die chats schlüpfrig waren oder vieleicht auch CS enthieltne ist auch nicht in Ordnung
Das er sich irgendwo mal Bestätigung holt kann ich in gewissen Situationen nachvollziehen.


Ansonsten würde ich mich CuddlyCats fragen anschließen wie es mit anderen lockeren Kontakten zum anderen Geschlecht aussieht auf der anderren Seite dneke ich war in eurer Beziehung schon länger der Wurm drin und das jetzt nur der berühmte Tropfen der das Fass usw
 

Benutzer148906  (28)

Öfter im Forum
Ich habe grundsätzlich überhaupt nichts gegen Kontakt mit dem anderen Geschlecht. Ich bin kein besonders eifersüchtiger Mensch, ich bin mir meiner sehr sicher und dadurch, dass er wirklich ein sehr aufmerksamer und liebevoller Freund ist, der sich immer sehr um mich kümmert, mir Komplimente macht (Sexleben ist auch super) etc., dachte ich, dass wir glücklich sind. Ich habe ihn immer unterstützt, wir lachen viel zusammen, unternehmen viel und er sagt so oft, dass ich nicht nur seine Freundin bin, sonder auch seine beste Freundin. Was will man denn mehr? Und wieso braucht man dann Bestätigung von anderen Frauen? Wieso sucht man sich unbekannte Frauen im Internet, denen man seine Handynummer gibt, mit denen man schreibt, wenn man eine Beziehung hat? Das ist doch nicht normal, oder etwa doch?
 

Benutzer58449  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ja, das hast du richtig verstanden, Stonic. Aber ich habe nicht speziell deswegen mit ihm Schluss gemacht, sondern weil er auch in der Vergangenheit immer wieder mit Frauen geschrieben hat und zwar nicht nur freundschaftlich. Auch, wenn sie nur über "Gott und die Welt" geschrieben haben, war es für ihn nicht aus Interesse an der Person, sondern um sich irgendwie Bestätigung zu holen. Und DAS ist für mich einfach nicht in Ordnung. Es verletzt mich.

Tut mir herzlich leid aber dann hättest du ihn DAMALS verlassen müssen und nicht jetzt. Nicht wegen einem banalen Gespräch.
Wo er sich seine Bestätigung herholt kann dir doch auch eigentlich egal sein solange er dir nicht fremdgeht, dich wieder verleugnet oder er nochmal mit anderen flirtet.
DAS war nur ein Gespräch und du hast hier ein komplett falsches Zeichen gesetzt meiner Meinung nach.
[DOUBLEPOST=1425653606,1425653531][/DOUBLEPOST]
Was will man denn mehr? Und wieso braucht man dann Bestätigung von anderen Frauen? Wieso sucht man sich unbekannte Frauen im Internet, denen man seine Handynummer gibt, mit denen man schreibt, wenn man eine Beziehung hat? Das ist doch nicht normal, oder etwa doch?
Weil das Unbekannte immer irgendwo sehr spannend ist. Es gibt nunmal Menschen die sich, egal wie toll alles ist, nach dem Neuen sehnen oder wissen möchten ob sie es noch immer drauf haben.
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich kann dich zwar verstehen - natürlich möchte man dem Partner als Bestätigung genügen. Andererseits weißt du ja selber, dass keine Probleme bei dir/eurer Beziehung bestehen sondern nur ggf
in seiner Unsicherheit.
Ich finde es keinen krassen Vertrauensbruch, in einer Beziehung mal zu flirten. Ich finde nicht mal, dass das von einem schwachen und "änderungsbedürftigen" Selbstbewusstsein zeugt. Allenfalls die Funktion als Ventil, in der dein Freund es nutzt, könnte meiner Meinung nach Sorgen bereiten, aber wenn man sich sicher ist, dass er die Grenze zwischen Flirt und Fremdgehen kennt und nicht überschreitet, sehe ich da auch kein großes Drama.
 

Benutzer148906  (28)

Öfter im Forum
Dann hättest du ihn DAMALS verlassen müssen und nicht jetzt. Nicht wegen einem banalen Gespräch.

Wie hätte ich denn reagieren sollen? Ich habe ihm damals gesagt, dass ich keine heimlichen Sachen mehr möchte. Worauf sollte das denn hinauslaufen? Er kannte die Frau nicht einmal, er hat ihr einfach seine Handynummer gegeben. Wieso? Hätte ich mich nicht zum Clown gemacht, wenn ich jetzt wieder gesagt hätte: "Egal, wir kriegen das schon hin. Du übertrittst immer wieder meine Grenzen, aber egal!" ? Für mich gibt es einen Unterschied darin, ob man mit bekannten Frauen schreibt, Freundinnen, Bekannten etc., oder ob man unbekannten Frauen einfach schreibt und ihnen die Handynummer rausgibt.

Allenfalls die Funktion als Ventil, in der dein Freund es nutzt, könnte meiner Meinung nach Sorgen bereiten, aber wenn man sich sicher ist, dass er die Grenze zwischen Flirt und Fremdgehen kennt und nicht überschreitet, sehe ich da auch kein großes Drama.

Ich hoffe, dass er die kennt und es ihm immer reichen würde, bloß zu schreiben.
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Jetzt klingt es ja doch ein wenig anders als noch im Eingangspost. Du zweifelst anscheinend doch, ob bei euch alles ok sein kann, wenn er "fremdflirtet"? Das kann ich schon nachvollziehen. Es kann ja ein Zeichen für Probleme sein, muss aber nicht. Es kann auch einfach nur ein kleiner Kick und Ego-Boost sein, der mit eurer Beziehung nichts zu tun hat.
 

Benutzer148906  (28)

Öfter im Forum
J JunoPeaks : Ja, du könntest Recht haben. Es gibt für mich eigentlich gar keinen Grund, zu zweifeln, weil wie beschrieben, alles in bester Ordnung ist. Wir haben so eine schöne Zeit zusammen immer und wir lachen viel, unternehmen viel, wir erzählen uns alles, wir sind zärtlich zueinander, er sagt mir oft, dass er trotz dessen, dass wir "schon" zwei Jahre zusammen sind, noch total verliebt ist, er beobachtet mich oft und wenn ich es merke, lächelt er nur selig und sagt, dass er mich einfach liebt. Das sind für mich alles Anzeichen, dass doch alles in Ordnung ist. Er betont ja auch immer wieder, dass es rein gar nichts mit mir zu tun hat, dass er keine andere Frau als Freundin, als gute Freundin, als Affäre oder als Bekannte haben möchte, dass es ihm nur um das Schreiben geht und dass er mich liebt und eine Zukunft mit mir haben möchte. Ich kenne ihn mittlerweile so gut, dass ich gestern einfach nur gespürt habe, dass wieder etwas im Busch ist. Es gab keine richtig wahrnehmbaren Anzeichen, aber ich habe es gespürt und als ich es angesprochen habe, habe ich an seiner Mimik und Gestik gemerkt, dass ich richtig liege. Daher glaube ich, dass ich ihn einschätzen kann und dass es ihm tatsächlich nicht darum geht, eine andere Frau kennen zulernen. Ich weiß nur einfach nicht, wie ich damit umgehen soll und wie ich jetzt weiter vorgehen soll.
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Jetzt ist der Karren ja auch irgendwie im Dreck: Du hast ihn ja bereits gebeten, die Fremdflirterei zu unterlassen, er hat sich nicht daran gehalten und du hast deine Konsequenzen gezogen. Wenn du jetzt ankommst und sagst "Ach Schatz, Schwamm drüber, alles nicht so schlimm." machst du dich unglaubwürdig.

Allerdings finde ich es legitim, dass es einem bei einem "Fremdflirter mit Prinzip", also jemanden, anscheinend gezielt in bestimmten Situationen auf Flirst aus ist, nicht leicht fällt, zu vertrauen. Du kannst ihm ja einfach nochmal erläutern, dass es für dich schwierig ist, zu verstehen, dass er zufrieden mit der Beziehung ist und du dir eben doch nicht ganz sicher bist, ob er nicht mal in einer besonderes stressigen Situation ein "mehr" an Ego-Boost braucht und eine Grenze überschreitet.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Ob jetzt als Ego-Boost oder nicht, ich finde es bedenklich, dass das sein Ventil für Stress ist.
Hat er denn keine anderen Möglichkeiten seinen Frust oder Stress loszuwerden? Sport? Meditation? Gespräche?

Ich würde es auch nicht so prall finden, wenn mein Partner mit wildfremden Frauen flirtet und sich ihre Nummern holt.
Sollten es jetzt nur harmlose Gespräche sein und er würde erwähnen, dass er vergeben ist, was hat er dann von diesen Gesprächen mit den Damen? Dann könnte er auch mit Männern schreiben. Irgendwie versteh ich das nicht richtig.

Ich hab per se nichts gegen Flirten, aber sich fremde Nummern holen und dann so weit zu schreiben, dass es auch ums Treffen geht? Ne, da wird mir mulmig.
Dann doch lieber in die Disse gehen, 'ne Runde mit 'ner Frau tanzen und flirten und danach wieder nach Hause gehen.
 

Benutzer148906  (28)

Öfter im Forum
Wenn du jetzt ankommst und sagst "Ach Schatz, Schwamm drüber, alles nicht so schlimm." machst du dich unglaubwürdig.

Ja, genau. Ich möchte einfach nicht mehr unglaubwürdig rüberkommen. Ich möchte, dass er merkt, dass er mit seinen Spielchen die Beziehung aufs Spiel setzt. Beim letzten Mal habe ich gesagt: "Wenn das noch einmal passiert, bin ich auf und davon." Wenn ich mich jetzt nicht daran halte (so lange, bis er da an sich gearbeitet hat), mache ich mich doch nur lächerlich.

Irgendwie versteh ich das nicht richtig.

Das ist auch mein Problem! Er selber sagt, er weiß es nicht. Er ist sich nur sicher, dass er nichts von den Frauen will, weder Liebe, noch Freundschaft, noch Sex und er ist sich sicher, dass er sich niemals treffen würde. Ich finde es auch bedenklich, dass das sein Ventil für Stress ist. Wie soll es jetzt weiter gehen? Ich habe gerade einen leeren Kopf und weiß nicht weiter.

Was man noch erwähnen könnte: Er hat sich früher (ob es diesmal auch so war, weiß ich nicht) teilweise sogar Phantasienamen ausgedacht, hat irgendwas über sich erzählt, was nicht stimmt. Er hat z.B gesagt, dass er Medizin studiert, obwohl es nicht stimmt - natürlich alles Dinge, die ihn besser dastehen lassen und Bewunderung verursachen.
 

Benutzer150418 

Verbringt hier viel Zeit
Er gibt den unbekannten Frauen wirklich seine Handynummer bzw. tauscht Nummern aus? :oooh: Also das würde mich auch sehr stören an deiner Stelle. Damit käme ich auch nicht klar.

Ich bin zwar durchaus auch ein Betroffener - unter den von dir genannten Risikofaktoren (beruflicher, privater Stress), neige ich auch dazu diese Art von Bestätigung zu brauchen. Bevor ich mit meinem jetzigen Partner zusammen kam, also auch in meinen letzten Beziehungen, hab ich mich dann immer wieder mit Fotos in Foren vergnügt und es genossen, wie andere Männer auf Bilder von mir reagieren und wie sie versuchen mit zuckrigen Worten an Sex zu kommen. Das hat mir unheimlich gut getan. Nur auf diese Weise konnte ich runter kommen und mich wieder wertvoll fühlen. Mit nichts anderem wäre mir das gelungen. Allerdings wäre ich auch niemals auf die Idee gekommen, private Daten wie die Handynummer heraus zu geben.

Heute habe ich dieses Problem zwar immer noch, also dass es Phasen gibt, wo ich mich so wertlos und minderwertig fühle, dass mir die Bestätigung von Freunden und Partner nicht genügt. Die lieben einen ja schließlich, die sind "voreingenommen" und damit geht diese Bestätigung an einem vorbei in diesen Phasen. Ich muss nämlich dann spüren, dass ich auch für Fremde interessant bin und die sowas wie Wert in mir erkennen. Da ich aber weiß, meine Beziehung wäre an dem Tag vorbei, wo ich das tue, lasse ich die Finger davon und versuche jetzt mittels Therapie daran zu arbeiten, mein Selbstwertgefühl in den Tiefen meines Unterbewusstsein auszugraben.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Er ist sich nur sicher, dass er nichts von den Frauen will, weder Liebe, noch Freundschaft, noch Sex und er ist sich sicher, dass er sich niemals treffen würde.
Ich hab das so verstanden, dass er das in dem Moment braucht, wenn er sich selber kacke findet. Also klar ein Ego-Boost.
Das klingt für mich aber schon, als hätte er nicht gut gelernt, mit Frust oder Stress umzugehen, bzw. sein Selbstwertgefühl nicht das Beste ist. Er weiß ja, dass es nur temporär ist und kann es trotzdem nicht ändern. Hast du ihn mal gefragt, warum er sich dir nicht anvertraut? Oder seiner Familie/Freunde?
Normalerweise helfen Gespräche sehr gut weiter.
 

Benutzer148906  (28)

Öfter im Forum
Mrs. Brightside Mrs. Brightside : Ja, du hast es erfasst! Er hat in der Tat in seiner Familie nicht gelernt, mit Stress umzugehen. Dort wird wegen jeder Kleinigkeit herum geschrien und seit er mit mir zusammen ist, hat sich das sogar ein bisschen gelegt bei ihm. Aber sobald er nur eine kleine Meinungsverschiedenheit mit seiner Mutter hat, Stress hat (Streit oder finanziell) zieht er sich zurück und wenn man ihn darauf anspricht, das Problem lösen möchte mit ihm, wird er entweder total traurig und will nur noch in den Arm genommen werden, oder er wird super aggressiv, wütend, schlecht gelaunt und schreit auch mich an. Er weiß, dass es temporär ist. Er sagt auch, dass er dann ein oder zwei Wochen mit der Frau schreibt, dann läuft sein Leben optimalerweise wieder besser und dann braucht er das auch nicht mehr. Bis vor wenigen Tagen war alles in bester Ordnung. Dann hat er Stress bekommen und zeitgleich fing dann wohl das Schreiben wieder an. Schon sehr auffällig!

Dass er mit mir reden kann und soll, weiß er auch. Er hat es auch eine Weile immer wieder gemacht, aber hat es jetzt wieder gelassen. Er meinte auch, dass ihm das nicht so viel hilft bzw. Bestätigung gibt, wie das Schreiben mit den Frauen.

Wir sehen uns wohl heute Abend nochmal. Er möchte mich sehen, hat eben am Telefon gesagt, dass er mich wahnsinnig vermisst und es ihm leid tut und dass es ihm schlecht geht, er sich nicht konzentrieren kann, weil ich weg bin! :cry:
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Er sagt auch, dass er dann ein oder zwei Wochen mit der Frau schreibt, dann läuft sein Leben optimalerweise wieder besser und dann braucht er das auch nicht mehr.
Aber mit der Erkenntnis sollte er doch mal überlegen, ob das ein guter Umgang mit Stress ist.
Vor allem weil es eure Beziehung belastet, bzw. sie kurz vor dem Aus steht. Daran sollte er also wirklich arbeiten. Hat er es mal mit anderen Dingen probiert? Du sagst er wird auch aggressiv? Wie siehts aus mit Sport?
Er meinte auch, dass ihm das nicht so viel hilft bzw. Bestätigung gibt, wie das Schreiben mit den Frauen.
Das kann ja sein, ist doch aber nicht die optimale Lösung.
Hast du das Gefühl, dass er sich bemüht nach einer anderen Methode zu suchen? Oder glaubst du, dass er sich darauf ausruht, dass das mit den Frauen so klappt und er deshalb kein Änderungsbedarf sieht?

Du musst natürlich entscheiden, ob du das weiterhin tolerieren möchtest.
 

Benutzer148906  (28)

Öfter im Forum
Du sagst er wird auch aggressiv? Wie siehts aus mit Sport?

Er war bis vor Kurzem im Fußballverein tätig. Das hat ihm Spaß gemacht. Wir haben uns dadurch allerdings sehr selten gesehen, weil ich eine zeitintensive Ausbildung habe und das Training auch immer viel Zeit in Anspruch genommen hat. Er hat dann vor Kurzem entschieden, dass er aufhört, weil er fand, dass er mich zu selten sieht. Vielleicht sollte ich ihn wieder dazu animieren, dort hin zu gehen und Sport zu machen? Ich denke, dass seine aktuelle Schreiberei auch etwas damit zu tun hat, dass er vielleicht nicht ausgelastet ist? Wie kann ich weiter vorgehen? Wir sehen uns heute Abend, er möchte mit mir reden. Ich habe ein einziges Chaos im Kopf und weiß null, wie ich reagieren soll, ohne mein Gesicht und seinen Respekt zu verlieren.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren