Freund stellt mich vor die Wahl entweder mein bester Freund oder er

Benutzer157106 

Ist noch neu hier
Hallo liebe Leute!
Ich hab mich ganz neu hier angemeldet weil ich echt verzweifelt bin.
Ich habe eine besten Freund,mit dem ich mich super verstehe.
Wir kennen und bestimmt 6 Jahre.
Mit meinem Freund bin ich jetzt 2 1/2 Jahre zusammen.Wir führen eine Fernbeziehung über eine Distanz von über 500 km.
Es war "geplant" zusammenzuziehen wenn ich meine Ausbildung beendet habe,die hetzte noch ca 1 1/2 Jahre dauert.
Ich hatte mal schwerste Depressionen und eine Angststörung die ich aber auch Dank Hilfe damals von meinem besten Freund überwunden habe und ich habe mich im Vergleich zu früher unglaublich entwickelt.Früher war ich aufgrund meiner Depressionen und Angstörung arbeitsunfähig.Ich dachte ich kann nie wieder arbeiten gehen.
Und jetzt hab ich mich so dadurch gekämpft und bin stolz das ich jetzt mit meiner zweiten Ausbildung einen Neuanfang habe.
Bei meinem Freund wurde bei einem Klinik Aufenthalt "Borderline" diagnostiziert.

Das alles um die Grundsituation etwas zu skizzieren.
Er ist zudem neun Jahre älter als ich.
Die Beziehung war schon früh von Höhen und Tiefen gekennzeichnet.
Mein Freund hat teilweise starke Stimmungschwankungen.
Manchmal war er dann gar nicht mehr liebevoll zu mir.Er hat dann immer gesagt dass ich das nicht auf mich beziehen soll,sondern er in so nem Zustand einfach nicht liebevoll sein kann.
Am Anfang wenn ich mich mit meinem besten Freund getroffen habe war immer alles ok.
Ich bin auch noch so "dumm" weil ich jedes Treffen mit ihm immer erzählt habe.
Hätte ich ja auch über die Distanz verschweigen können.Aber ich hasse es zu lügen.Dann irgendwann,fing es an,dass wenn ich gesagt hab ich bin da,er den ganzen Tag nicht mehr mit mir geredet hat.
Dann hat mich das voll konditioniert und ich hab immer schon nen schlechtes Gewissen gehabt wenn ich mich mit ihm treffe.
Als ob ich was böses mache.
Und ich ja schon wusste,dass dann wieder einen Tag Minimum Funkstille ist.
Ich hab mich auch mal gar nicht mit meinem besten Freund getroffen und da hatten mein Freund und ich auch Probleme.
Bei jedem kleinem Streit kam er mit der "Schlussmachnummer".
So als würde er mich damit immer klein halten wollen.Ich hatte immer Angst ihn zu verlieren und so hab ich irgendwann angefangen zu versuchen Streit zu vermeiden.
Wenn mir etwas missfiel habe ich es in mich reingefressen.Weil ich Angst hatte,dass er bei Streit wieder damit droht Schluss zu machen.
Seit einem halben Jahr oder etwas länger hab ich dann gemerkt dass ich viel mehr für die Beziehung mache als er.
Ich hab mich dann zurück gezogen und Dinge nicht mehr gemacht.
Er ist immer so fordernd von wegen schick mal Bilder von dir etc.
Aber ich habe mich nicht mehr so geliebt und begehrenswert gefühlt weil er immer so kalt war und habe dass auch mal gesagt.
Sein Kommentar war,er hat es notiert und wolle nicht drüber reden.
Jetzt gab es seit ca 2 Monaten ne Phase wo ich mich wieder öfter mit meinem besten Freund getroffen habe.
Wir sind ins Kino gegangen (was mit meiner Angststörung früher Horror war und jetzt bin ich stolz drauf,dass es mir gelingt und mein Freund weiß das auch),haben Musik zusammen gemacht oder sind Sonntags wenn ich von meinem Nebenjob Feierabend hatte,nen Café trinken gegangen.
Das tat mir so gut.
Mein bester Freund ist mein einziger sozialer Kontakt und das weiß mein Freund auch.
Das Kino hat so Spaß gemacht oder allgemein hab ich mich mal wieder gut gefühlt.
Dann hat mein Freund vor 4 Wochen Schluss gemacht.
In der einen Woche hat er sich aber fast jeden Tag gemeldet und dann gesagt es tut ihm so leid und er will mich zurück.
Ich hab ihn vorher noch gefragt,ob er damit denn klar kommt wenn ich mich weiter mit meinem besten Freund treffe.
Er meinte er will es versuchen und nach einer Woche ist es dann voll eskaliert.
Er meinte entweder er oder ich.
Er würde sich nicht mehr als die Nummer 1 fühlen etc. er wäre mir wichtiger.
Dabei stimmt das gar nicht.
Die Treffen tun mir nur gut und ich will nicht meinen einzigen sozialen Kontakt aufgeben.
Wenn mein Freund wenigstens das ausgleichen würde.
Aber er schreibt manchmal Tage nicht oder wir telefonieren ne Woche nicht und er empfindet das als normal.
Er geht nie dran wenn ich anrufe.
Wenn ich aber nicht dran gehe oder mal länger nicht schreibe ist gleich Alarm.
Er sagt er habe seine sozialen Konatkte alle für mich aufgegeben weil er weiß das mir diese nicht gefallen.
Das habe ich aber nie(!!!) von ihm verlangt.
Er hat nur weibliche Bekannte/Freundinnen und obwohl mir da die ein oder andere auch nicht so gepasst hat,hab ich ihm immer gesagt er solle sich doch mal treffen weil soziale Kontake wichtig sind.
Und noch zur Info von diesen sozialen Kontakten ist (seine beste Freundin in ihn verliebt,mit der anderen hat er sich mal geküsst obwohl er damals in ner Beziehung war,mit der anderen hatte er mal vor 12 Jahren was und die anderen stehen auch auf den-und kein einziger männlicher Kontakt!!!!)
Immer wenn ich Zweifel hatte hab ich es angesprochen und dann haben wir geredet und ich habe ihm vertraut und es war für mich okay.
Jetzt behauptet er das er seit 6 Monaten alle Kontakte wegen mir aufgegeben/runtergeschraubt hat,weil er weiß dass ich das nicht feiern würde und er das deshalb gemacht hat.
Hat aber ungefähr genau so lange voll die Lebenskrise wegen seinem Job und war so lange zuhause und hat Krankengeld bekommen.
Immer wenn ich gefragt hab warum er nicht rausgeht meinte er damals weil die ihn nerven oder etc.
Jetzt aufeinmal war es wegen mir.
Ich habe angeboten mich mit meinem besten Freund weniger zu sehen.
Aber für ihn gibt es da keinen Kompromiss.
Ich solle mir doch Freundinnen suchen.
Ich stelle meinen besten Freund über ihn:
Der Hammer!
Er hat nicht einen Geburstag bis jetzt mit mir verbracht.
Ich hab immer gesagt wie sehr ich mir das wünsche.
Hab ich auchmal im Streit angesprochen.
Und auch das ich mir mal nen Schritt weiter Richtung Zukunft gewünscht hätte.
Jetzt der Hammer er hätte für meinen Geburtstag ja Urlaub beantragt und es war alles geplant gewesen,schickt mir nen Bild mit Kassenbon von dem Datum wo wir wieder zusammen gekommen sind und ner Schmuckschatulle.
Er hätte da nen Verlobungsring drin gehabt und wollte mich heiraten.
Aber ich hab ja alles ge..ckt.
Weil mir mein bester Freund wichtiger ist.
Manchmal habe ich das Gefühl es sind so typische Borderline Symptome.
Die Beziehung war so oft ungleichberechtigt.
Siehe seine Kontakte,ich muss immer erreichbar sein,er nicht.
Ich könnte nie planen wann wir uns sehen.
Es ging nur von ihm aus.
Sogar Sex-nur von ihm aus.
Er bestimmt immer Distanz und Nähe.
Klar wenn mein bester Freund ne Freundin hat bin ich dann vielleicht abserviert.
Weil er keine Zeit mehr für mich hat.
Ich will meinen einzigen sozialen Kontakt nicht aufgeben.
Aber mein Freund hat mich dazu gebracht dass ich schon darüber nachdenke.
Wieso kann denn nicht beides gehen?
Danke,wer bis jetzt überhaupt gelesen hat und mir antwortet.
Liebe Grüße
 

Benutzer155262 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich muss gestehen, dass ich nicht alles gelesen habe, da einfach zu viel....

Nur so viel...
. Wenn die Treffen gänzlich platonisch verlaufen...
. dein Partner dich wenn durch die Fernbeziehung... alleine sehen kann und besagter Freund nicht ständig am Rockzipfel hängt...
. und besagter Freund nur freundschaftliche Gefühle wissentlich für dich hat und nicht mehr..

würde ich keinesfalls die Freundschaft beenden.
 

Benutzer157106 

Ist noch neu hier
Hallo,
Danke!
Ja die Freundschaft ist 100% nur platonisch.
Und er hängt mir nicht am Rockzipfel.
Und wenn mein Freund bei mir war,war ich nur für ihn da!Und mein bester Freund hat keine Gefühle für mich.
 

Benutzer99946 

Meistens hier zu finden
So wie dich dein Freund (Partner) behandelt hat und welche Forderungen er an dich stellt, frage ich mich, warum du überhaupt mit ihm zusammen warst. Gib deine Freundschaft zu deinem besten Freund nicht seinetwegen auf. Er scheint jemand zu sein, der dich kennt und dich stützt.

Und vor allem brauchst du auch soziale Kontakte bei dir in der Nähe, dass du nicht vereinsamst und dir die Decke auf den Kopf fällt.
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Bei meinem Freund wurde bei einem Klinik Aufenthalt "Borderline" diagnostiziert. (..)
Bei jedem kleinem Streit kam er mit der "Schlussmachnummer". (..)
Wenn mir etwas missfiel habe ich es in mich reingefressen. (..)
Seit einem halben Jahr oder etwas länger hab ich dann gemerkt dass ich viel mehr für die Beziehung mache als er. (..)
Er ist immer so fordernd von wegen schick mal Bilder von dir etc. (..)
Dann hat mein Freund vor 4 Wochen Schluss gemacht.
In der einen Woche hat er sich aber fast jeden Tag gemeldet und dann gesagt es tut ihm so leid und er will mich zurück. (..)
Er meinte entweder er oder ich. (..)
Er geht nie dran wenn ich anrufe.
Wenn ich aber nicht dran gehe oder mal länger nicht schreibe ist gleich Alarm.
Es ist ja aller Ehren wert, wenn man eine Beziehung nicht bei der ersten Meinungsverschiedenheit beendet und nicht sofort die Flinte ins Korn wirft.

Aber Du lieferst in Deiner Aufstellung so viele Gründe dafür, Deinen "Freund" in den Wind zu schießen, daß ich mich wundere, warum Du überhaupt noch fragst...:ratlos::kopfwand:
 
S

Benutzer

Gast
Ich habe auch nicht alles gelesen.Allerdings kann ich dir dazu folgendes sagen:Meine besten Freunde sind mir heilig,sie wissen alles über mich und sie sind und waren immer für dich da.Diese Freundschaften würde ich für keine Frau der Welt aufgeben.Denn die Freunde sind noch da,wenn die Freundin es unter Umständen nicht mehr ist!
 

Benutzer155480 

Sehr bekannt hier
Du scheinst bei Deinem besten Freund zu haben, das Dir Dein Partner nicht geben kann: eine gemeinsame Geschichte, positive Emotionen, soziale Kontakte und nicht zuletzt klare Verhältnisse über Euer Zusammenleben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich stelle mir nur eine Frage: Wieso tust du dir diese "Beziehung" an? Das ist doch der reinrassige Psychoterror, der dich nur kaputt macht!
Das alles hört sich ganz ähnlich an, wie die On-Off-Beziehung von einem guten Freund mit einer Borderlinerin, die ich auch nur als Psychoterror und nicht als Beziehung bezeichnen würde.

Seid ihr noch, bzw. wieder zusammen, oder nicht?
Wenn ihr noch zusammen seid, dann mache endgültig Schluss!
Und wenn ihr nicht mehr zusammen seid, dann geh bitte nicht mehr drauf ein, wenn er bald wieder bei dir angekrochen kommt.
So eine "Beziehung" musst du dir nun wirklich nicht antun!
 

Benutzer146142 

Benutzer gesperrt
Er meinte entweder er oder ich.
Es geht dabei nicht um deinen besten Freund, sondern es geht um Macht. Ich denke nicht, dass dein Freund dir ernsthaft misstraut wegen deines besten Freundes. Sein ganzes Verhalten ist darauf ausgerichtet, dich zu verunsichern und mit dem engmaschigen Netz seiner Kontrolle zu umgeben. Wären es Freundinnen, würde er vermutlich dasselbe tun: Vorschriften machen und soziale Isolation erzeugen, bei Nichtbefolgung mit Sanktionen drohen. In der Trennungszeit hat er kurz kapiert, dass er so nicht ans Ziel kommt, daher erneute Kontaktaufnahme - plus ultimative Eskalation. Willst du weiter seine Spielchen spielen oder lieber gemeinsam mit deinem besten Freund soziale Kontakte aufbauen?
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
einmal, ganz grundsätzlich: wer mich vor die wahl stellt "ich oder x", der ist derjenige, der rausfliegt. niemand hat mich zu erpressen.

wenn das dann noch auf so miese, hinterhältige art passiert wie bei deinem "freund" - bei
Jetzt der Hammer er hätte für meinen Geburtstag ja Urlaub beantragt und es war alles geplant gewesen,schickt mir nen Bild mit Kassenbon von dem Datum wo wir wieder zusammen gekommen sind und ner Schmuckschatulle.
Er hätte da nen Verlobungsring drin gehabt und wollte mich heiraten.
Aber ich hab ja alles ge..ckt.
dreht sich mir echt der magen um. nicht, weil du etwas verkehrt gemacht hättest, sondern weil dein "freund" dir absichtlich schmerz zufügt. selbst wenn es so gewesen wäre (was ich schwer anzweifle: er wird entweder das bild manipuliert haben oder es nur aus dem grund gekauft haben, dich zu verletzen) dann würde doch ein liebender partner einfach garnichts dazu sagen.

dein "freund" ist manipulativ, erpresserisch und mies. dich jetzt noch zwingen zu wollen dass du den kontakt zu deinem besten freund abbrichst, das dient doch allein dem zweck dich noch mehr kontrollieren zu können, noch mehr macht über dich zu haben, dich völlig abhängig zu machen.
tu dir selber den gefallen und sag ihm lebewohl.

Und mein bester Freund hat keine Gefühle für mich.
doch, ich denke, er hat gefühle für dich: er mag dich. er schätzt dich als person. du bist ihm wichtig. er hat offenbar weitaus mehr positive gefühle für dich, als dein "freund".
 

Benutzer157106 

Ist noch neu hier
Es ist ja aller Ehren wert, wenn man eine Beziehung nicht bei der ersten Meinungsverschiedenheit beendet und nicht sofort die Flinte ins Korn wirft.

Aber Du lieferst in Deiner Aufstellung so viele Gründe dafür, Deinen "Freund" in den Wind zu schießen, daß ich mich wundere, warum Du überhaupt noch fragst...:ratlos::kopfwand:
[doublepost=1445774983,1445774809][/doublepost]Ups krieg das mit diesem Zitieren irgendwie nicht hin.
K Katjes
Beim schreiben des Textes und beim anschließenden durchlesen habe ich mich das auch gefragt.
@ demetra das habe ich mir auch schon überlegt.
Das ich die Zeit mit meinem besten Freund so genieße,weil mir mein Freund das nicht gibt.
An alle anderen,ich antworte später muss jetzt arbeiten.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
also allein dass er dich vor die wahl stellt,sollte dir doch sagen,dass er nicht der richtige für dich ist.jemand,der einen wirklich liebt und dem es somit um dein wohl geht,käme nie auf die idee,sowas zu tun.
in dem moment,als er dir sagte,dass du zwischen ihm und deinem besten freund wählen sollst,hätte ich mit ihm schluss gemacht.jemand so anmaßendes,der meint,er hätte das recht,eine solch unnötige und schwachsinnige entscheidung von mir verlangen zu können,hat in meinem leben nichts zu suchen.ich geb mich ja nicht mit spinnern ab...
 

Benutzer85989 

Meistens hier zu finden
Ich hoffe, du erkennst den eindeutigen Unterschied, wann es dir gut geht und wann es dir schlecht geht. Hierbei hast du ein super Beispiel gebracht, denn es hat dir gut getan mit deinem besten Freund etwas zu unternehmen, egal ob nun ins Kino oder in ein Café zu gehen und völlig ausgelassen dich zu unterhalten, ohne dass jemand dir etwas schlechtes will. Dadurch, dass du mal an starke Depressionen und Angststörungen gelitten hast, brauchst du solche Momente um wieder ins "Leben" zu kommen und deinen Alltag zu schaffen, wie z.B. deine Ausbildung und natürlich auch auf dich selbst zu achten. Du hast selbst erwähnt, dass dein bester Freund eine große Stütze in dieser Zeit war und es ist ihm sehr hoch anzurechnen, dass er immer für dich da war und es sogar jetzt immer noch ist, obwohl du zwischenzeitlich den Kontakt zu ihm auf ein Minimum reduziert hast.
Halte dir doch vor Augen, wie schlecht es dir mit deinem Freund geht und er ist so derart in seiner Kontrollsucht verfallen, dass er dies selbst nicht merkt. Er hat zwar viele Freundinnen, hält sich aber nur an dir fest, will dir die Luft zum atmen nehmen, will nur dich alleine besitzen, alles über dich wissen und über jeden Schritt Bescheid wissen. Und der größte Hammer ist, dass er dich manipuliert und dich emotional erpresst.
Du solltest dringend mehr auf dich achten und die Beziehung mit ihm beenden, um ihm die Zügel aus der Hand zu nehmen. Das wird natürlich schwierig für dich sein, weil du dir eigentlich eine glückliche Beziehung wünscht und zwar gemeinsam mit einer guten Freundschaft zu deinem besten Freund. Wie du leider erkennen kannst, wird es mit deinem Freund nicht möglich sein. Das ihr beide in eienr Fernbeziehung von 500km steckt, wäre ein Vorteil, das alles besser zu verarbeiten.
 

Benutzer157106 

Ist noch neu hier
Du scheinst bei Deinem besten Freund zu haben, das Dir Dein Partner nicht geben kann: eine gemeinsame Geschichte, positive Emotionen, soziale Kontakte und nicht zuletzt klare Verhältnisse über Euer Zusammenleben.
Demetra Demetra
Ja da habe ich auch schon drüber nachgedacht,dass ich immoment mit meinem besten Freund diese Dinge mir gibt,die ich mit ihm nicht erleben kann.
Mein Freund kann sich das immer vorstellen.
Aber schon vor ihm habe ich mit meinem besten Freund stundenlang Serien geguckt.
Das hab ich ja schon gar nicht mehr gemacht.
Aber er konnte das sich nicht verstehen,wenn wir mal nen Film gucken.
Hätte ich ja auch mit meinem Freund gern gemacht.
Aber die Serien die mir gefielen möchte er nicht.
Klar mein Freund und ich sind oft essen gewesen und er hat mich auch eingeladen.
Aber das war manchmal so gezwungen finde ich.
Ich will gar nicht so oft was essen gehen.
Ich hab eher die Momente mit meinem Freund genoßen,die nichts gekostet haben.
Zum Beispiel auf der Bank zu sitzen und in den Himmel zu schauen.
Und welche Antwort hast Du gefunden?
K Katjes
ich weiß nicht :frown: klar viele!
Das ich die Kontrolle nicht mag,es total ungleichberechtigt ist.Aber dann fallen mir wieder die guten Sachen und die guten Seiten ein und ich fang an zu zweifeln.
Es war ja auch nicht alles sch...

also allein dass er dich vor die wahl stellt,sollte dir doch sagen,dass er nicht der richtige für dich ist.jemand,der einen wirklich liebt und dem es somit um dein wohl geht,käme nie auf die idee,sowas zu tun.
in dem moment,als er dir sagte,dass du zwischen ihm und deinem besten freund wählen sollst,hätte ich mit ihm schluss gemacht.jemand so anmaßendes,der meint,er hätte das recht,eine solch unnötige und schwachsinnige entscheidung von mir verlangen zu können,hat in meinem leben nichts zu suchen.ich geb mich ja nicht mit spinnern ab...
Ja das hab ich ja auch gedacht.
Und dann hat er ja auch Schluss gemacht.
Ich versuche mich ja auch immer in ihn reinzuversetzen,klar wäre ich vielleicht auch bissl eifersüchtig.
Aber die Freundinnen die er hat,oder Bekannte (weibliche),die stehen auf den oder er hatte mal was mit ihnen-siehe mein Text.
Und ich soll das so hinnehmen.
Du hast bestimmt Recht-ich bin nur so verzweifelt und unsicher :frown:

Ich hoffe, du erkennst den eindeutigen Unterschied, wann es dir gut geht und wann es dir schlecht geht. Hierbei hast du ein super Beispiel gebracht, denn es hat dir gut getan mit deinem besten Freund etwas zu unternehmen, egal ob nun ins Kino oder in ein Café zu gehen und völlig ausgelassen dich zu unterhalten, ohne dass jemand dir etwas schlechtes will. Dadurch, dass du mal an starke Depressionen und Angststörungen gelitten hast, brauchst du solche Momente um wieder ins "Leben" zu kommen und deinen Alltag zu schaffen, wie z.B. deine Ausbildung und natürlich auch auf dich selbst zu achten. Du hast selbst erwähnt, dass dein bester Freund eine große Stütze in dieser Zeit war und es ist ihm sehr hoch anzurechnen, dass er immer für dich da war und es sogar jetzt immer noch ist, obwohl du zwischenzeitlich den Kontakt zu ihm auf ein Minimum reduziert hast.
Halte dir doch vor Augen, wie schlecht es dir mit deinem Freund geht und er ist so derart in seiner Kontrollsucht verfallen, dass er dies selbst nicht merkt. Er hat zwar viele Freundinnen, hält sich aber nur an dir fest, will dir die Luft zum atmen nehmen, will nur dich alleine besitzen, alles über dich wissen und über jeden Schritt Bescheid wissen. Und der größte Hammer ist, dass er dich manipuliert und dich emotional erpresst.
Du solltest dringend mehr auf dich achten und die Beziehung mit ihm beenden, um ihm die Zügel aus der Hand zu nehmen. Das wird natürlich schwierig für dich sein, weil du dir eigentlich eine glückliche Beziehung wünscht und zwar gemeinsam mit einer guten Freundschaft zu deinem besten Freund. Wie du leider erkennen kannst, wird es mit deinem Freund nicht möglich sein. Das ihr beide in eienr Fernbeziehung von 500km steckt, wäre ein Vorteil, das alles besser zu verarbeiten.
F FräuleinPalm
Danke,für deinen langen Text!
Das er so ein Mensch ist,der alles kontrollieren muss oder unter Kontrolle haben muss,hab ich auch das Gefühl.
Ja,er hätte viele Freundinnen,die er ja laut seiner Aussage mir zuliebe nicht oder fast nicht mehr trifft um mir nen Gefallen zu tun.Angeblich!
Und obwohl ich das nie erwartet habe...
Bei ein,zwei mag dass wohl stimmen aber die anderen hat er nicht mehr gesehen erst seit dem es ihm auch so Depressionsmäßig wieder schlechter ging.
Ich bin echt froh,dass ich meine Depression los bin.
Und wenn er diese Phasen hat,kann ich mich natürlich da reinversetzen aber ich denk mir immer ich kann doch nicht aus Mitleid co-depressiv werden und dann auch zuhause bleiben und nichts machen-damit es ihm damit besser geht weil er ja schon so depri ist.
Seiner Ansicht nach leidet er ja darunter wenn ich mich mit meinem besten Freund treffe.
Genau das hast du schön gesagt,Ich hätte so gerne beides meinen besten Freund und meinen Freund.
Klar sind es 500km aber mir würde es glaub schon sehr schwer fallen.
Man denkt dann immer nur aufeinmal an die guten Seiten.Ich denk dann immer und was ist wenn nein bester Freund dann nicht mehr da ist irgendwann,dann hab ich niemanden.

Danke erstmal für eure Meinungen und Antworten.
Mir haben noch mehr geantwortet,die habe ich beim Scrollen gerade nicht gefunden,die beantworte ich jetzt.
Danke schonmal an euch alle!!!!<3
[doublepost=1445798133,1445796257][/doublepost]
So wie dich dein Freund (Partner) behandelt hat und welche Forderungen er an dich stellt, frage ich mich, warum du überhaupt mit ihm zusammen warst. Gib deine Freundschaft zu deinem besten Freund nicht seinetwegen auf. Er scheint jemand zu sein, der dich kennt und dich stützt.

Und vor allem brauchst du auch soziale Kontakte bei dir in der Nähe, dass du nicht vereinsamst und dir die Decke auf den Kopf fällt.
Das stimmt!
Davor wo ich immer zu Hause war hat mir mein Freund sogar mal ganz großspurig gesagt ich solle mich doch mal mit dem Treffen und jetzt geht das aufeinmal nicht mehr.
Seine Antwort war darauf angesprochen ob er sein Verhalten nicht egoistisch findet (er wirft mir vor wegen der besten Freund Sache das ich ein Ego bin)dass ich für ihn meinen einzigen sozialen Kontakt aufgeben soll und dann depressiv zu Hause allein rumsitze und ob ihn das dann glücklich macht "such dir Freundinnen".


Ich stelle mir nur eine Frage: Wieso tust du dir diese "Beziehung" an? Das ist doch der reinrassige Psychoterror, der dich nur kaputt macht!
Das alles hört sich ganz ähnlich an, wie die On-Off-Beziehung von einem guten Freund mit einer Borderlinerin, die ich auch nur als Psychoterror und nicht als Beziehung bezeichnen würde.

Seid ihr noch, bzw. wieder zusammen, oder nicht?
Wenn ihr noch zusammen seid, dann mache endgültig Schluss!
Und wenn ihr nicht mehr zusammen seid, dann geh bitte nicht mehr drauf ein, wenn er bald wieder bei dir angekrochen kommt.
So eine "Beziehung" musst du dir nun wirklich nicht antun!

Ich weiß es gerade gar nicht genau.
Ich glaube es ist Schluss.
Aber er hat heute morgen dann gleich wieder etwas liebevolles geschrieben.
Es ist so hart alles aufzugeben :,(
Es gab ja nicht nur schlechte Seiten.

Es geht dabei nicht um deinen besten Freund, sondern es geht um Macht. Ich denke nicht, dass dein Freund dir ernsthaft misstraut wegen deines besten Freundes. Sein ganzes Verhalten ist darauf ausgerichtet, dich zu verunsichern und mit dem engmaschigen Netz seiner Kontrolle zu umgeben. Wären es Freundinnen, würde er vermutlich dasselbe tun: Vorschriften machen und soziale Isolation erzeugen, bei Nichtbefolgung mit Sanktionen drohen. In der Trennungszeit hat er kurz kapiert, dass er so nicht ans Ziel kommt, daher erneute Kontaktaufnahme - plus ultimative Eskalation. Willst du weiter seine Spielchen spielen oder lieber gemeinsam mit deinem besten Freund soziale Kontakte aufbauen?
Triton Triton
Ich glaube auch nicht das er wirklich denkt ich gehe fremd.Er will es einfach nicht und fertig.
Nee bei Freundinnen wäre es glaube ich nicht so.
Er hat mich ja gefragt,warum ich keine Freundinnen habe,ich solle mir doch welche suchen.Aber keine männlichen.
Nee auf die Spielchen habe ich natürlich kein Bock.
Aber jetzt hat er mich so lange vollgelabbert,dass ich auch schon denke,wenn mein bester Freund bald ne feste Freundin hat,hat er auch keine Zeit mehr und dann hab ich gar keinen mehr.

einmal, ganz grundsätzlich: wer mich vor die wahl stellt "ich oder x", der ist derjenige, der rausfliegt. niemand hat mich zu erpressen.

wenn das dann noch auf so miese, hinterhältige art passiert wie bei deinem "freund" - bei

dreht sich mir echt der magen um. nicht, weil du etwas verkehrt gemacht hättest, sondern weil dein "freund" dir absichtlich schmerz zufügt. selbst wenn es so gewesen wäre (was ich schwer anzweifle: er wird entweder das bild manipuliert haben oder es nur aus dem grund gekauft haben, dich zu verletzen) dann würde doch ein liebender partner einfach garnichts dazu sagen.

dein "freund" ist manipulativ, erpresserisch und mies. dich jetzt noch zwingen zu wollen dass du den kontakt zu deinem besten freund abbrichst, das dient doch allein dem zweck dich noch mehr kontrollieren zu können, noch mehr macht über dich zu haben, dich völlig abhängig zu machen.
tu dir selber den gefallen und sag ihm lebewohl.


doch, ich denke, er hat gefühle für dich: er mag dich. er schätzt dich als person. du bist ihm wichtig. er hat offenbar weitaus mehr positive gefühle für dich, als dein "freund".

Das Bild ist echt.
Ich kann mir auch vorstellen dass er den Ring gekauft hat.Er wusste immer wie sehr ich mich über einen Ring freuen würde.
Wo er dann wieder mit mir zusammengekommen ist,hat er es denke ich,so als Wiedergutmachung gekauft und wollte damit ein Zeichen setzen.
Ich glaube aber nicht,dass er mir einen Antrag machen wollte.Davor hat er sich bei dem Thema nämlich immer total zurückhaltend geäußert.
Und dann aufeinmal wo ich das mal im Streit anspreche,dass es bei uns in Hinsicht ernsthaftes Zusammen ziehen planen,vielleicht mal irgendwann heiraten (ich meinte nicht mal heiraten sondern dass es mal ernster wird)nicht vorwärts geht dann kommt er aufeinmal damit an,er hatte dies und das geplant.
Nachdem wir zusammen wieder waren ist es so eskaliert weil ich ihn darauf angesprochen habe das ich es schade finde,dass er wieder nicht an meinem Geburtstag da sein wird.
Da hat er mich angemacht von wegen das mit der Heimreise wäre nicht so einfach etc. ich bin oberflächlich,dass ich auf Geburtstag viel Wert lege und kindisch,weil ich mir an dem Tag vllt. Frei nehmen wollte.
Was mich eigentlich aufgeregt hatte war,dass er freitags Heimreise hat (ok ich hab Donnerstag Geburtstag) er dann aber auch nicht das Wochenende vor hatte mit mir nachträglich zu frieren,sondern er wollte einfach nach Hause und Montags dann aber auf nen Konzert (das Konzert ging dann komischerweise trotz Arbeit).
Und dass obwohl wir das Konzert dieses Jahr schon 2 x gemeinsam gesehen haben.
Meinen Geburtstag hätten wir dann das dritte Mal nicht zusammen verbracht.
Und darauf hab ich ihn dann angesprochen das mich das traurig macht,dass das klappt und mein Geburtstag nicht und dann ist es halt eskaliert.

Ich hab auch gedacht,er sagt mir sead mit dem Antrag nur um mir im Nachhinein eins reinzudrü kein.Damit ich als die Idiotin da steh,er hätte ja aber ich hab es verbockt.

Also das mit dem Geburstag.
War dann auch aufeinmal so,dass er dann dann gesagt hat,er hätte für den Tag schon lange Urlaub eingereicht und wollte mich an meinem Geburtstag mit dem Ring überraschen und ich hab alles gef#%t.
Hat aber eine Wochw vorher wie gesagt geredet als wäre es lächerlich und oberflächlich dass ich darauf Wert lege.

Ja ich hab auch immer das Gefühl er will alles kontrollieren.
Wenn ich mich mal net melde oder online bin,ruft er aufeinmal an.
Oder er fragt immer was ich mache und wo ich bin.
Mehr nicht!
Nicht"wie war dein Tag?"
Und wenn ich manchmal schreibe kommt gar nix.
Er geht auch nie dran.

Ja wenn du solche Gefühle meinst,klar.
Mein bester Freund mag mich bestimmt und hat mich lieb/gern.
Ich meinte das in meinem Text davor halt platonisch.
Also nicht,dass er in mich verliebt ist.
 

Benutzer148761  (32)

Meistens hier zu finden
Entscheide dich auf jeden Fall für deinen besten Freund! Scheint ja ein sehr toller Mensch zu sein. So jemanden findet man nicht an jeder Straßenecke.
 

Benutzer157106 

Ist noch neu hier
Entscheide dich auf jeden Fall für deinen besten Freund! Scheint ja ein sehr toller Mensch zu sein. So jemanden findet man nicht an jeder Straßenecke.
Ja er hat natürlich auch Seiten die nicht so toll sind.
Aber er war für mich da wo es mir mega mies ging und ich im Gegenzug auch für ihn.
[doublepost=1445800028,1445799412][/doublepost]
Die solltest du dann bitte mal aufzählen.
Ich kann in keinem deiner Beiträge was darüber finden.

Wo wir uns gegenseitig gut verstanden haben.
Haben wir uns als kleine Liebesbeweise immer wieder Postkarten geschickt.
Oder so kleine Aufmerksamkeiten wie wenn ich komme lag für mich ne Karte mit "ich liebe dich" auf dem Bett und eine kleine Schokolade.

Wo ich meine Ausbildung angefangen habe hat er mir ne Schultüte geschenkt,mit Sachen was ein "Schulanfänger" so braucht.
Wir konnten über den größten Schwachsinn lachen.
Er akzeptiert und versteht Sachen von meiner Erkrankung weil er es selber kennt (Zwänge zB),
er hat mir nen Candle light Dinner zubereitet und voll oft für mich/uns gekocht.
Er liebt mich so wie ich bin-ich kann vor ihm ohne Schminke rumlaufen.
-Das hab ich bisher aufgrund meines Selnstbewusstseinsproblems immer vermieden.
Klar wa ich auch schonmal vor Exen fast komplett ohne Schminke-aber nen Hauch Mascara war immer drauf-wenn für andere auch nicht zu sehen...Habe nämlich helle Wimpern und finde das schrecklich.
Bei ihm hab ich immer das Gefühl gehabt ich kann ihn so angucken auch wenn es ne mega überwinden war.
Ich hatte das Gefühl,vor ihm muss mir fast nichts oder nichts peinlich sein.
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Manche Männer müssen ihre Partnerin runtermachen um sich gut zu fühlen, und ich glaube dein Partner ist so einer. Dein bester Freund tut dir gut, und das merkt dein Partner. Das nimmt ihm die Macht über dein Wohlbefinden, und daher will er dich und deinen besten Freund trennen, um alleine über dich zu bestimmen.
Sag deinem Partner dass er nicht zu entscheiden hat ob du deinen besten Freund siehst. Wenn dich dann dein Partner verlässt so ist das dann auch besser für dich.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich hatte das Gefühl,vor ihm muss mir fast nichts oder nichts peinlich sein.
nein, denn alles, was ihn stört, das treibt er dir aus. du kannst dich sicher darauf verlassen, dass er alles, was er nicht kommentiert, nicht negativ findet - denn ansonsten würde er dir dafür ja eins reinwürgen.

Er liebt mich so wie ich bin-ich kann vor ihm ohne Schminke rumlaufen.
das nur mal als beispiel herausgegriffen, bei dem meisten was du aufgezählt hast ging es mir genauso: das ist für dich etwas besonderes, etwas erwähnenswertes? hast du bislang echt nur so... beschissene erfahrungen gemacht?
dass ich ungeschminkt vor meinem partner herumlaufen kann (ich habe auch hellblonde wimpern), verwuselt, mit augenringen bis zur nasenspitze... das ist selbstverständlichkeit. gegenseitig, übrigens.

schau, mein kerl hat mich schon bei brechdurchfall gepflegt (und nach mir das klo geputzt), er hat mich gesehen als ich masern hatte (und ein aufgequollenes monströses etwas war) und mir mit unendlicher geduld kleine brocken zwieback in den mund geschoben und tee gemacht... und: klar bin ich ihm in dem moment dankbar, dass er sowas für mich tut, aber... himmel, ich tu doch das gleiche für ihn! das ist nichts, was man extra erwähnen muss, finde ich. das sind selbstverständlichkeiten in einer beziehung.

in meinen augen ist es ziemlich traurig, dass dir solche sachen einfallen wenn man dich fragt, was ihn zu einem so besonderen, begehrenswerten partner macht. das heißt für mich, dass deine ansprüche gaaaaanz weit unten sind... so weit unten, dass er sie erfüllt.

selbst wenn du jetzt noch nicht zur trennung bereit bist: lass dir nicht den kontakt zu deinem freund verbieten. er scheint im moment die einzige person zu sein, die dich an der realität hält, die dir gut tut - lass dir das nicht nehmen. geh da keine kompromisse ein, auch keine lügen und dann heimlich treffen.
wenn dein "freund" der meinung ist, dir das verbieten zu dürfen - zu wollen! - dann sagt er damit, dass er dir das einzig gute in deinem leben nehmen will. nochmal: er versucht dich, noch tiefer in die abhängigkeit zu ihm zu treiben. ob das nun aus bösem willen ist oder weil ers nicht besser kann, das spielt garkeine rolle - du bist psychisch selber nicht stabil genug, um ihm auch noch aus seinen schwierigkeiten zu helfen. wenn dus versuchst wird das nur dazu führen, dass ihr beide ganz unten landet - und wenn du es versuchst wirst du ihm die möglichkeit geben weiterzumachen wie bisher. das wird weder dir noch ihm gut tun.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren