Freund macht Schluss obwohl alles perfekt ist?

Benutzer186035  (23)

Ist noch neu hier

Hallo an alle, ich hätte nie gedacht, dass ich mich mal bei einem Forum anmelde um Hilfe und Support zu bekommen, aber jetzt ist es leider so weit. Ich würde mich sehr freuen wenn sich jemand die Zeit nimmt und mir einen Rat geben kann.

Zur Vorgeschichte:
Anfangs waren wir nur Freunde und haben so in der Freizeit gemeinsam mit anderen was unternommen. Er war zu dieser Zeit noch verheiratet. Wir fanden uns immer schon attratktiv und anziehend, haben dies aber natürlich durch die Beziehungen in denen wir uns damals befanden nie ausgesprochen. Ich trennte mich dann von meinen Freund und kurze Zeit später reichte auch er die Scheidung ein.
Nach einiger Zeit sind wir uns dann auf einer Party näher gekommen und hatten uns nur geküsst. Ich wollte mich damals noch nicht auf etwas versteifen, da ich eigentlich davon ausging, dass dies eine einmalige Sache war und er sowieso nicht auf der Suche nach einer neuen Beziehung sei. Wir haben uns aber dann immer weiter getroffen und hatten schöne Momente. Als dann die Scheidung durch war kam er auf mich zu, dass wir die Beziehung öffentlich machen und das für ihn mehr ist als nur F+.
Naja so war jetzt einige Monate alles gut, ich hab noch nie so eine gesunde und liebevolle Beziehung geführt. Die Gefühle wurden bei beiden Seiten immer intensiver, wir konnten uns eine gemeinsame Zukunft vorstellen. Wir hatten uns beide den Familien vorgestellt und ich fühlte mich noch nie so wohl bei einem Mann. Für mich ist er definitiv der eine. Wir verstehen uns blind, vertauen uns zu 100% und teilen die selbe Lebenseinstellung und Zukunftswünsche.
Und jetzt kam alles anders, er wurde letzte Woche krank und ich blieb in meiner eigenen Wohnung damit er sich erholen kann, da ich immer ziemlich lange in die Nacht hinein arbeiten muss. Er meldete sich nicht einmal und heute hat er mich angerufen dass er mit mir reden möchte. Heute hat er urplötzlich Schluss gemacht, ohne Vorahnung. Ihm würde alles zu viel werden mit Arbeit und dem Umbau seiner Wohnung. Er könne sich momentan nicht auch noch um eine Freundin/Beziehung kümmern. Das würde ihn zu viel stressen, obwohl ich ihm allen Freiraum der Welt gebe. Er bräuchte mal 1 - 2 Jahre Zeit für sich nach seiner Ehe, obwohl ich ihn am Anfang 100 mal gefragt habe ob er sich wirklich sicher ist, dass er mit mir eine neue Beziehung haben will.
Was soll ich tun? Ich bin am Boden zerstört da ich mich noch nie bei einem Menschen so öffnen konnte und einfach so geliebt werde wie ich bin. Hat das noch eine Chance?​

 

Benutzer180555  (48)

Öfter im Forum
Eine Trennung braucht einfach Zeit. Sich schnell in eine neue Beziehung zu flüchten hilft nicht bei der Aufarbeitung und wenn man dann noch krank zu hause liegt, und einem alles durch den Kopf geht, dann braucht man oft erst mal Luft für sich selbst.
Würde mich auch mal komplett rausnehmen und in vier Wochen dann mal kucken wie es ihm "geht".
 

Benutzer186124  (37)

Ist noch neu hier
Naja ich denke dann war doch nicht alles okay... und er wollte nicht mit dir sprechen darüber. Das ist wirklich schade
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Ich würde ihn auf jeden Fall um eine Aussprache bitten, in der er dir näher erklären soll, warum, wenn eigentlich alles perfekt ist, er der Meinung ist, nicht bereit zu sein und ihm sagen, dass du sonst nicht damit abschließen kannst, wenn du seine Gründe nicht verstehst.
 

Benutzer186035  (23)

Ist noch neu hier
Ich würde ihn auf jeden Fall um eine Aussprache bitten, in der er dir näher erklären soll, warum, wenn eigentlich alles perfekt ist, er der Meinung ist, nicht bereit zu sein und ihm sagen, dass du sonst nicht damit abschließen kannst, wenn du seine Gründe nicht verstehst.
Naja das hatte ich ihn damals auch gefragt, nur meinte er dass, der er einfach keine Beziehnung momentan führen kann, da er einfach 1-2 Jahre Single sein will und er nicht die Kraft hätte sich um eine Freundin zu kümmern.
 

Benutzer186169  (38)

Ist noch neu hier
Eine Aussprache bist er dir schuldig. Oft wollen Menschen nach langen Beziehungen / Ehe erstmal nichts ernstes. Daher verwundert, auf welche Schiene er mit Dir ging. Und nochmehr dich so abzuservieren. Das geht so ja nicht.
Trotz allem Kopf hoch. An Dir liegt das offenbar nicht.
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Die Erklärung würde mir nicht ausreichen. Da würde ich fragen: Wenn du total verliebt in mich bist und alles perfekt zwischen uns ist, wofür brauchst du dann Kraft? Warum willst du statt Verliebtsein lieber Alleinsein? Hast du keinen Liebeskummer jetzt, der dich Kraft kostet? Dann können die Gefühle ja nicht so krass sein.
 

Benutzer186035  (23)

Ist noch neu hier
Deswegen versteh ich das Ganze auch nicht... Nach mehrmaligem Nachfragen, bzw fragen ob er mir das Ganze nur vorgespielt hat, was zwischen uns ist, war er mehr oder weniger genervt und antwortete: Wenn es dir einfacher fällt mit dem Ganzen abzuschließen und es für mich verständlicher ist, sagt er ja. Ich hab das dann so aufgefasst als würde er dies nur deshalb sagen um mich abzuwimmeln und ich nicht weiter nachfrage. Mich macht das nach wie vor sehr traurig und komme gefühlt nicht darüber hinweg....

Ebenfalls bilde ich mir ein, dass keiner mit mir darüber reden will. Wir haben durch unseren Sportverein sehr viele gemeinsame Freundschaften aufgebaut, wobei ich sagen muss, dass ich außerhalb der Klettergemeinschaft so gut wie gar keine Freunde habe, bis auf Arbeit und Familie halt. Alle machen etwas miteinander und ich hab relativ schwierige Arbeitszeiten und somit nur 2 Tage die Woche zur Verfügung und nicht mal da will jemand mit mir was unternehmen, weil ja alle schon verplant sind. Aber an allen anderen Tagen hat jemand Zeit.
Heute wäre eine Veranstaltung in unserer Stammkletterhalle gewesen, wo ich leider nicht teilnehmen konnte, da ich bis jetzt arbeiten musste. Ich durfte aber früher als gedacht Feierabend machen und hoffte dass ich noch auf ein Bier oder so vorbei schauen kann. Hab dann auch jemanden gefragt ob sie noch dort seien und er antworte nur: Ja aber das Ganze ist nur mehr eine geschlossene Veranstaltung, obwohl ich immer außerhalb der Öffnungszeiten nachkommen durfte und ich war immer herzlich willkommen. Ich fühle mich mittlerweile einfach nur weggestoßen, nicht nur von meinem Ex sondern auch von allen anderen. Dementsprechend geht es mir psychisch immer schlechter. Ich weiß einfach nicht mehr weiter...
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Oh man, das wirkt schon, als sei für ihn irgendwas vorgefallen, was er nun auch den anderen erzählt hat und was dich in ein schlechtes Licht gerückt hat und nun scheinen sich alle auf seine Seite zu schlagen. War er schon vor dir in dem Verein?

Ich würde ihn auf jeden Fall zur Rede stellen, was vorgefallen ist, was er den anderen erzählt hat und dass es dir mies geht, wenn er alle auf seine Seite zieht.
 

Benutzer186169  (38)

Ist noch neu hier
Deswegen versteh ich das Ganze auch nicht... Nach mehrmaligem Nachfragen, bzw fragen ob er mir das Ganze nur vorgespielt hat, was zwischen uns ist, war er mehr oder weniger genervt und antwortete: Wenn es dir einfacher fällt mit dem Ganzen abzuschließen und es für mich verständlicher ist, sagt er ja. Ich hab das dann so aufgefasst als würde er dies nur deshalb sagen um mich abzuwimmeln und ich nicht weiter nachfrage. Mich macht das nach wie vor sehr traurig und komme gefühlt nicht darüber hinweg....

Ebenfalls bilde ich mir ein, dass keiner mit mir darüber reden will. Wir haben durch unseren Sportverein sehr viele gemeinsame Freundschaften aufgebaut, wobei ich sagen muss, dass ich außerhalb der Klettergemeinschaft so gut wie gar keine Freunde habe, bis auf Arbeit und Familie halt. Alle machen etwas miteinander und ich hab relativ schwierige Arbeitszeiten und somit nur 2 Tage die Woche zur Verfügung und nicht mal da will jemand mit mir was unternehmen, weil ja alle schon verplant sind. Aber an allen anderen Tagen hat jemand Zeit.
Heute wäre eine Veranstaltung in unserer Stammkletterhalle gewesen, wo ich leider nicht teilnehmen konnte, da ich bis jetzt arbeiten musste. Ich durfte aber früher als gedacht Feierabend machen und hoffte dass ich noch auf ein Bier oder so vorbei schauen kann. Hab dann auch jemanden gefragt ob sie noch dort seien und er antworte nur: Ja aber das Ganze ist nur mehr eine geschlossene Veranstaltung, obwohl ich immer außerhalb der Öffnungszeiten nachkommen durfte und ich war immer herzlich willkommen. Ich fühle mich mittlerweile einfach nur weggestoßen, nicht nur von meinem Ex sondern auch von allen anderen. Dementsprechend geht es mir psychisch immer schlechter. Ich weiß einfach nicht mehr weiter...
Das ist total nachvollziehbar. Und doch nicht ungewöhnlich, wenn Freundeskreise sich überschneiden. Er muss Dich nicht schlecht gemacht haben. Es bringt definitiv nix da zu viel zu grübeln. Du kannst versuchen über die besten Kontakte bisschen zu hören was los ist. Ansonsten würde ich versuchen die Konzentration woanders drauf zu lenken. Neues Hobby z.b.
Hilft ad hoc eher nicht, aber du wirst sehen mit der Zeit schon.
Unabhängig davon bleibt er ein offenes Gespräch schuldig. Das musst du führen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren