Freund macht es sich selbst anstatt mit mir zu schlafen

D

Benutzer193172  (24)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen,
ich weiß garnicht wie ich anfangen soll. Ich versuche mich kurz zu fassen und hoffe auf eure Meinungen.
Mein Freund (36) Ich (23) sind bald 4 Jahre zusammen. Unsere Beziehung lief nicht immer so harmonisch ab, da er ein sehr schwieriger Mensch is (toxisch,narzisstisch) aber abgesehen davon gibt es aktuell ein grösseres Problem für mich.. wir lieben uns sehr und zeigen das gegenseitig auch , kuscheln viel, sagen schöne Wörter usw. Aber ein Thema beschäftigt mich sehr, wir hatten seit ca 6 Monaten kein richtigen Sex mehr, hab ich mehr Mals angesprochen , aber wenn einige toxische und narzisstischer Menschen kennen, können die damit nichts anfangen sondern rasten direkt aus.. ja gut hab ihn gefragt ob es an mir liegt was ich falsch mache usw. Er meinte nur das es nicht stimmt und das wir ja wieder Sex haben aber er keine Lust hat wenn man sich ständig streitet, ja gut verstehe ich, habe ich dann auch nicht so Lust. Aber wir haben Wochen/Monate wo es richtig gut läuft und trotzdem kommt nichts zustande, ich blamier mich ja schon wenn ich irhendwie was sage oder Annäherung versuche. Jetzt habe ich das schon aufgegeben. Ich will ihn ja auch nicht unter Druck setzen sondern wenn er Lust hat wird er schon es zeigen. Dann ist mir jetzt öfters aufgefallen, wenn ich nicht daheim bin, macht er es sich selbst... ich bin ziemlich verzweifelt und weiß nicht mehr weiter. Mich kränkt und verletzt das echt sehr... ich weiß , dass viele sagen, spreche es an. Aber ich weiß wie er reagiert, er nimmt es falsch auf und dann eskaliert es wieder....

Ich hoffe ihr könnt mir Vlt ein paar Tipps oder so geben...
Danke
 
zuletzt vergeben von
ferdl

Benutzer171790 

Verbringt hier viel Zeit
Liebe hat viele Facetten und alles was man für Liebe hält, ist nicht unbedingt die allgemein verständliche Liebe.
Abhängigkeit, Hörigkeit, Besitzdenken z B entwickeln sich meist aus Verliebtheit, haben dann aber nichts mehr mit Liebe zu tun, man glaubt es nur.
Auch die besten Tipps wurden bisher abgelehnt, also meine wären auch dabei - deshalb keine Wiederholung.
Er verweigert Sex mit dir, befriedigt sich aber selbst? Da fallen dir nicht spontan ein paar Gründe ein?

Ihr könnt miteinander nicht und auch ohne einander nicht, Therapie oder irgendwann schmerzvolles Scheitern.
 
zuletzt vergeben von
Black-T

Benutzer188106  (21)

Ist noch neu hier
Hallo D Doodel2020 ,

zunächst mal ein paar grundsätzliche Dinge:
Hier im Forum gibt es durchaus ein paar Menschen die sehr SEHR gut nachvollziehen können wie es dir geht. Vermutlich besser als du es kannst, weil sie schon ein paar mehr Jahre auf dem Buckel haben und selbst bereits eine schlimme Beziehung hinter sich gebracht haben.
Es ist auch so, dass hier durchaus ein paar gute Ansätze stehen, die hast du aber grundsätzlich mit sehr allgemeinen Aussagen von dir gewiesen, was ich für einen Fehler halte.

Das was uns hier große Probleme beim helfen bereitet sind fast immer 2 Dinge:
- Mangel an Information
- Mangel an Bereitschaft auf Ratschläge einzugehen

Bei dir trifft leider beides zusammen.
Dein Beitrag startet mit einer Frage nach Sex und Masturbation, dein Problem ist aber leider ein ganz anderes. Deswegen ist der Thread auch quasi im rechten Winkel zur Seite weg geschossen.
Du möchtest aber einfach nur eine möglichst einfache Lösung für DIESEN einen Punkt haben. Teilweise gibst du sogar zu, dass das Problem woanders liegt, versicherst dann aber ganz schnell, dass a) keiner jemals genug Ahnung haben kann wie es wirklich ist und b), dass ihr halt so seid wie ihr seid und daran nichts zu rütteln ist.
Beide Aussagen sind ausgemachter Unsinn.
Es GIBT hier jede Menge User, die Ahnung haben und ihr seid zwar so wie ihr seid, aber wenn ihr WOLLTET könntet ihr auch etwas ändern.

Damit sind wir beim Thema "Wollen".
Du willst nicht.
Du hast zwar den wirklich wertvollen Kommentar von Kartoffeltierchen mit "Guter Tipp danke" kommentiert, aber ganz ehrlich....machst du das? Was wenn der das gleiche sagt wie die User hier, nämlich, dass es Zeit wird die Beziehung zu beenden wenn er nicht bereit ist an sich zu arbeiten?
Du tust weiterhin jegliche Fragen zu dir als Person ab als "zu kompliziert" oder ähnliches.
Fakt ist aber nunmal, dass dieses eine Anfangsproblem mit dem Großen Ganzen zusammen hängt. Ohne das Große Ganze zu ändern, wird sich auch ein deinem Teilproblem nichts ändern. Da du das aber nicht willst und nach einer magischen Lösung suchst, die es nicht gibt, wird sich insgesamt auch gar nichts ändern.

Es ist und bleibt deine Wahl. Wenn du so leben willst, dass ist das eine Entscheidung. Das kannst du tun. Dann solltest du aber auch dazu stehen. Wenn du so nicht leben willst (und ganz ernsthaft, ich würde mir lieber einen heißen Nagel und einen Fingernagel drücken lassen, als mein Leben so zu verbringen), dann wirst du dich mit dir selbst und deiner Beziehung ernsthaft auseinandersetzen und Konsequenzen ziehen müssen. Eine Zwischenlösung gibt es nicht.
So ist es 👍🏿
 
zuletzt vergeben von
Anila23123

Benutzer167118  (28)

Meistens hier zu finden
Schwierig, denn wenn Annäherungsversuche nichts bringen, werdet ihr nicht drum herum kommen darüber zu reden. Geht halt dann nur durch Kommunikation.

Dass er masturbiert ist an sich nicht so problematisch finde ich, nur dass er das macht, aber nicht mit dir schläft ist ein Problem.
Was du allerdings tun kannst/ solltest, außer das Gespräch zu suchen, weiß ich nicht.

Ich frage mich nur etwas warum du überhaupt noch mit ihm zusammen bist. Wenn ich eine Beziehung als toxisch empfinde bedeutet das, dass sie ungesund ist und mir nicht gut tut. Das würde ich nicht mitmachen. Wenn das kein Grund ist sich zu trennen, was dann?
Gepaart mit seinem Narzismus, seiner Unfähigkeit zur Kommunikation und der Tatsache, dass es keinen Sex gibt... Ich wäre längst weg.
 
zuletzt vergeben von
R

Benutzer193222  (38)

Ist noch neu hier
Und warum bist du dann mit jemandem in der Beziehung der angeblich so schlimm und toxisch ist und mit dem man nicht reden kann?

Das sagt doch mindestens genauso viel über dich aus wie über ihn.
Ihr seid einfach beide komplett auf dem Holzweg wenn ihr denkt das der Sex das Hauptproblem ist und ihr das hinbiegen könnt ohne miteinander reden zu müssen.
Tatsächlich ist das nicht so einfach wie man glaubt, ist man erst mal emotional abhängig von einem Menschen mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung, dann kapiert man es nicht so schnell. Hat man es verstanden, löst man sich nicht leicht. Weil er/sie dann alles dafür tut um nicht zu gehen. Hat man das noch nicht erlebt, kann man leider auch nicht mitreden.
Ich rate einfach dich zu befreien. So wirst du keine glückliche Beziehung führen. Du wirst ihn nicht ändern!!! Reden bringt da leider wirklich nix.
 
zuletzt vergeben von
Diania

Benutzer186405  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Tatsächlich ist das nicht so einfach wie man glaubt, ist man erst mal emotional abhängig von einem Menschen mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung, dann kapiert man es nicht so schnell. Hat man es verstanden, löst man sich nicht leicht. Weil er/sie dann alles dafür tut um nicht zu gehen. Hat man das noch nicht erlebt, kann man leider auch nicht mitreden.
Ich rate einfach dich zu befreien. So wirst du keine glückliche Beziehung führen. Du wirst ihn nicht ändern!!! Reden bringt da leider wirklich nix.
Tatsächlich sind/waren aber nur die allerwenigsten Menschen von denen, die behaupten ihr Partner/Expartner wäre ein Narzisst mit jemandem zusammen, der eine narzisstische Persönlichkeitsstörung hat. Das sind nämlich praktisch immer Diagnosen der Ex-/Partner.
 
zuletzt vergeben von

Ähnliche Themen

N
Antworten
111
Aufrufe
10K
Archangel
A
Kleeblatt<3
  • Frage / Problem
Antworten
16
Aufrufe
606
Bartimäus
Bartimäus
A
Antworten
11
Aufrufe
650
SanftundSinnlich
S
M
Antworten
10
Aufrufe
2K
FuchsAcht
F
F
Antworten
60
Aufrufe
3K
Sun-Fun
Sun-Fun
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren