freund hatte was mit mitbewohnerin

Benutzer164495  (30)

Ist noch neu hier
mein freund hat mir gestanden, dass er im letzten jahr wärend einer schwierigen phase wo beide körperliche nähe gesucht hat ein paar mal mit seiner mitbewohnerin geschlafen hat. wir sind seit nen halben jahr zusammen.
da es ne zweier wg ist, finde ich das tatsächlich gerade sehr komisch. die beiden sind sehr gut befreundet und sich sehr wichtig.
ich finde es komisch zu dritt in der küche zu sitzen und so zu tun alsob nichts passiert ist. geschweige denn gemeinsame kochabende oder ein film an zu sehn. ich weiß nicht was das für eine art von beziehung sein soll zwischen denen ...
 

Benutzer115625 

Beiträge füllen Bücher
mein freund hat mir gestanden, dass er im letzten jahr wärend einer schwierigen phase wo beide körperliche nähe gesucht hat ein paar mal mit seiner mitbewohnerin geschlafen hat. wir sind seit nen halben jahr zusammen.
da es ne zweier wg ist, finde ich das tatsächlich gerade sehr komisch. die beiden sind sehr gut befreundet und sich sehr wichtig.
ich finde es komisch zu dritt in der küche zu sitzen und so zu tun alsob nichts passiert ist. geschweige denn gemeinsame kochabende oder ein film an zu sehn. ich weiß nicht was das für eine art von beziehung sein soll zwischen denen ...
Hast du auch eine Frage?
 

Benutzer164495  (30)

Ist noch neu hier
Nur um Missverständnisse zu vermeiden: er hatte vor eurer Beziehung was mit ihr?

ja genau. so ca ein halbes jahr davor. 2/3 monate
[doublepost=1487274566,1487274424][/doublepost]
Hast du auch eine Frage?
tipps für den umgang, vlcht hat hier ja jemand schon mal sowas erlebt. ich frage mich halt ob sie vlcht doch noch gefühle hat. sie wohnen ja zusammen - diese konstelation stört mich am meißten. ich liege im bett wo sie mal lag und jetzt ist sie nebenan...
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Dass es sich komisch anfühlt, kann ich verstehen.
Ich denke aber, es gibt keinen Grund, ihnen zu misstrauen.
Du sagst es ja richtig: Jetzt liegst du in seinem Bett.
Sie stehen sich einfach nah, das ist doch was grundsätzlich Positives, er hat es dir ehrlich gesagt, sie verhält sich nicht komisch zu dir. Lern sie besser kennen, macht auch mal was zusammen, finde einen Draht zu ihr. Dann wirst du auch merken, dass sie wahrscheinlich einfach ne nette Person ist.
 

Benutzer164495  (30)

Ist noch neu hier
Dass es sich komisch anfühlt, kann ich verstehen.
Ich denke aber, es gibt keinen Grund, ihnen zu misstrauen.
Du sagst es ja richtig: Jetzt liegst du in seinem Bett.
Sie stehen sich einfach nah, das ist doch was grundsätzlich Positives, er hat es dir ehrlich gesagt, sie verhält sich nicht komisch zu dir. Lern sie besser kennen, macht auch mal was zusammen, finde einen Draht zu ihr. Dann wirst du auch merken, dass sie wahrscheinlich einfach ne nette Person ist.
Dass es sich komisch anfühlt, kann ich verstehen.
Ich denke aber, es gibt keinen Grund, ihnen zu misstrauen.
Du sagst es ja richtig: Jetzt liegst du in seinem Bett.
Sie stehen sich einfach nah, das ist doch was grundsätzlich Positives, er hat es dir ehrlich gesagt, sie verhält sich nicht komisch zu dir. Lern sie besser kennen, macht auch mal was zusammen, finde einen Draht zu ihr. Dann wirst du auch merken, dass sie wahrscheinlich einfach ne nette Person ist.

ja sie ist sehr nett und ich mag sie auch. aber es ist mit tatsächlich etwas zu eng und vertraut die dreier konstelation...
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Okay, weil es dich verunsichert.
Aber was hast du wirklich zu befürchten? Er hätte sie ja längst als Freundin haben können, wenn er das gewollt hätte. Hat er aber nicht. Wieso sollte er das ausgerechnet jetzt wollen, wo er doch dich hat?

Ich empfinde enge Vertrautheit immer als etwas Tolles und Positives.
 

Benutzer164495  (30)

Ist noch neu hier
Okay, weil es dich verunsichert.
Aber was hast du wirklich zu befürchten? Er hätte sie ja längst als Freundin haben können, wenn er das gewollt hätte. Hat er aber nicht. Wieso sollte er das ausgerechnet jetzt wollen, wo er doch dich hat?

Ich empfinde enge Vertrautheit immer als etwas Tolles und Positives.

ich finde enge vertrautheit schön aber zwischen den beiden stört mich das tatsächlich. er meinte sie ist etwas wie familie für ihn.
ich glaube nicht das er mich betrügt, aber ich werde quasi täglich daran erinnert und sie ist so ein presenter teil
 

Benutzer152906 

Meistens hier zu finden
ich finde es komisch zu dritt in der küche zu sitzen und so zu tun alsob nichts passiert ist. geschweige denn gemeinsame kochabende oder ein film an zu sehn.

Und warum sollte das komisch sein ? Wenn er Dich mit Ihr betrogen hätte, wäre das sonnenklar. Aber stell Dir mal selbst die Frage, warum "hatten mal Sex miteinander" und danach Freundschaft nicht funktionieren soll.

Und Du schreibst ja nicht "Sie haben sich mal geliebt", sondern "Sie hatten in einer Phase mal Sex miteinander". Es könnte also sein, das diese Frau noch nie Gefühle für ihn hatte. Demnach macht auch die Frage "ob Sie noch welche hat" ggf. gar keinen Sinn.

Um nochmal zum Anfang zurück zu kommen. Angenommen Du würdest Dich im Guten von einem Mann trennen. Würdest Du erwarten, das er Dich als Freundin fallen läßt, sobald er eine neue Beziehung führt ?
 

Benutzer163482  (21)

Öfters im Forum
Weißt Du denn, ob sie Gefühle für Deinen Freund hat?
Klar das erst mal ab, bevor Du Dir unnoetige Sorgen machst.
 

Benutzer36879 

Benutzer gesperrt
Dass eer sie als Familie sieht ist.. sonderbar. Mit der Familie möchte ich zumindest nicht ins Bett.
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Weißt Du denn, ob sie Gefühle für Deinen Freund hat?
Klar das erst mal ab, bevor Du Dir unnoetige Sorgen machst.
Und was soll sie machen, wenn rauskommt dass die Mitbewohnerin wirklich mal Gefühle hatte oder ggf. noch hat? Den Freund zum Ausziehen zwingen?
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich kann dich da echt verstehen. Aber überleg dir mal, was die Alternative gewesen wäre: Wäre es besser für dich gewesen, wenn er dir nicht davon erzählt hätte? Die Geheimniskrämerei würde mich mehr verunsichern. Dadurch, dass er so offen mit dir spricht, zeigt er dir eigentlich erst recht, dass es da absolut keinen Grund mehr gibt, um sich Sorgen zu machen.

Gib dir selber einfach ein paar Wochen Zeit, du wirst schon sehen, dass du bald besser damit klarkommen wirst.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Also ich hatte auch schon mit Freunden Sex, wenn ich Single war. Und da sehe ich jetzt auch keinen Unterschied, ob die mit mir zusammen gewohnt haben oder nicht.
Es ist doch wirklich so: Wenn zwischen den beiden mehr wäre als F-Plus, dann hätten sie es doch haben können. Haben sie aber nicht. Also gibts da auch nichts zu befürchten. Ist im ersten Moment vielleicht seltsam, aber das ist reine Kopfsache.
Ist doch auch gut, dass sie dich mag und euch eure Beziehung gönnt.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Seh ich auch so - das ist doch das sicherste, das man haben kann auf der "Ex des andern" Schiene... keine enttäuschte Freundin, die gegen ihren Willen verlassen wurde oder so, sondern gegenseitiger Stress, Trost, was auch immer Sex und dann war die Anziehung wieder vorbei. Sie haben ja nicht erst aufgehört miteinander zu schlafen, weil du kamst.
Das ist eine Sache zwischen den beiden, die mit dir ja gar nichts zu tun hat.
Ich muss aber dazu sagen, dass für mich körperliche Nähe kein Eifersuchtsgrund ist.

Enge Freundschaft würde mich nur dann stören, wenn sie ihm wichtiger wäre als ich. Sprich, wenn er mich für sie versetzt etc - da bin ich etwas allergisch. So lange klar ist, welchen Stellenwert DU bei ihm hast, sehe ich da keine gröberen Probleme.

Vor allem "dauernd erinnert" - an was denn? das war vor eurer Zeit und ist komplett unabhängig von dir... wenn sie jetzt eine blöde Kuh wäre, ok, aber wenn sie nett ist? Es ist nunmal so, egal wie frisch verliebt man ist, man hat keine Exklsuivitätsrechte auf körperliche Nähe mit dem Auserwählten auf alle Zeiten.

Kannst du denn körperliche Anziehung von Beziehungsanbahnung trennen? Vielleicht kann man die Konstellation bzw die Natur dessen, was die 2 verbindet, nicht verstehen, wenn man es selbst nicht kennt, und nur mit Menschen schläft, in die man verliebt ist?
Ich hab auch schon mit Freunden geschlafen, ohne dass da je auch nur der Hauch eines Wunsches nach mehr gewesen wäre, ich hab sie einfach gern. Verlieben könnte ich mich aber niemals in denjenigen.
Die sind all inzwischen in glücklichen Beziehungen, und ich mag ihre Freundinnen echt gern :zwinker:
 

Benutzer120764  (26)

Sehr bekannt hier
Ich kann dich verstehen, für mich wäre es wohl auch am Anfang ein komisches Gefühl.

Jedoch hat er dir von ihr erzählt und das ist durchaus als Positiv zu bewerten. Ihm liegt viel an dir, er vertraut dir und möchte keine Geheimnisse vor dir haben. Und dadurch das er es dir erzählt hat, kannst du dir sicher sein das er dich möchte und nicht sie. Abgesehen davon hätte er sie doch haben können, das wollte er aber anscheinend nicht.
Und das die beiden nun ein gutes Verhältnis haben bzw sie ebenfalls ein gutes Verhältnis zu dir hat, ist doch ebenso toll. Anscheinend gönnt sie euch eure Beziehung - so kannst du dir auch sicher sein das sie ebenfalls keine Gefahr für eure Beziehung ist.

Ich denke es ist einfach nur Kopfsache. Ich weiß jedoch aus eigener Erfahrung was man sich so alles in Gedanken ausmalen kann. Diese Gedanken abzuschalten ist oft schwer, es ist jedoch nur Übung.
Versuche das ganze aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.
 

Benutzer163482  (21)

Öfters im Forum
Enge Freundschaft würde mich nur dann stören, wenn sie ihm wichtiger wäre als ich. Sprich, wenn er mich für sie versetzt etc - da bin ich etwas allergisch. So lange klar ist, welchen Stellenwert DU bei ihm hast, sehe ich da keine gröberen Probleme.

Vor allem "dauernd erinnert" - an was denn? das war vor eurer Zeit und ist komplett unabhängig von dir... wenn sie jetzt eine blöde Kuh wäre, ok, aber wenn sie nett ist? Es ist nunmal so, egal wie frisch verliebt man ist, man hat keine Exklsuivitätsrechte auf körperliche Nähe mit dem Auserwählten auf alle Zeiten.


caotica caotica hat es viel besser als ich erklärt.
Du machst Dir zuviele Gedanken.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Ich hätte da ehrlich gesagt ständig blöde Bilder von den beiden im Kopf, wie sie Sex hatten etc und könnte die nicht “mal eben“ verdrängen, vor allem, wenn man beide zusammen erlebt.
Wenn die beiden nicht zusammen wohnen würden, wäre es für mich vermutlich leichter/“angenehmer“, da man nicht jedes mal so direkt damit konfrontiert werden würde. So hätte ich die Bilder bei jedem Besuch immer wieder parat. Bei getrennter Wohnungen wäre das seltener, daher vermutlich auch einfacher, die Bilder los zu bekommen.

Falls du dir Sorgen machst, dass die beiden noch mal miteinander schlafen würden/er dich mit ihr betrügen könnte irgendwann: ich denke, dass du dir diesbezüglich keine Sorgen machen musst. Er hat dir erzählt, dass sie was hatten. Hätte er meines Erachtens wahrscheinlich nicht gemacht, wenn da noch irgendwie Interesse wäre, es mit ihr weiterhin zu machen. Denke, da kannst du drauf vertrauen, dass da nichts mehr läuft.
 

Benutzer164515  (43)

Sorgt für Gesprächsstoff
Kann dich auch gut verstehen.... Diese Situation wäre auch etwas verwirrend für mich :eek:
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Das es für viele komisch ist, kann ich ja noch nachvollziehen, aber was hilft es denn?
Man muss sich einfach dran gewöhnen. Ich fände es unpassend, in so einer Situation vom Partner zu erwarten, dass er umzieht oder den Kontakt reduziert.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren