Freund hält sich nicht an Absprachen

F

Benutzer190495  (32)

Ist noch neu hier
Wohingegen er das macht wenn du weg bist. Denk mal über das Gleichgewicht der Beziehung nach, und ob es für dich passt.
Genau das macht mir im Moment Sorgen.. ich weiß einfach nicht wie ich damit umgehen soll. Ich werde es ansprechen (müssen) und dann schauen was seine Reaktion ist..
 
zuletzt vergeben von
Zauberschnitte

Benutzer189381 

Verbringt hier viel Zeit
Im großen und ganzen sehe ich hier wirklich mehrere Probleme.

Ihr wohnt nicht Mal zusammen und seid aber bereits verlobt (Kette nr.1)

Er erwartet von dir mehr als er bereit ist auch zu tun.

Du hast 5 sek. Zeit zu antworten, 2ahrend er das nicht macht. (Kette nr.2)

Er verbietet dir Freundschaften zu männlichen Wesen (Kette nr.3)

Er erwartet das du den JGA absagst (kette nr.4)

Sehr eigenartige Absprachen, die was aufzeigen?

Er ist unsicher, er vertraut dir nicht, er will Kontrolle
 
zuletzt vergeben von
F

Benutzer190495  (32)

Ist noch neu hier
hr wohnt nicht Mal zusammen und seid aber bereits verlobt (Kette nr.1)
Ja gut, sehe ich jetzt eher weniger als ein Problem, durch Home Office verbringt man definitiv genug Zeit am Stück miteinander
Er erwartet von dir mehr als er bereit ist auch zu tun.
richtig
Du hast 5 sek. Zeit zu antworten, 2ahrend er das nicht macht
damit hatte ich eine Zeit lang auch meine Probleme, ich habe versucht demgegenüber entspannter zu werden. Es heißt immer, ja vergessen dir zu schreiben, Handy war in der Jackentasche etc.- aber prinzipiell hast du hier auch recht.
Er erwartet das du den JGA absagst
Ja rückblickend muss ich sagen, dass ich das hätte echt nicht machen dürfen. Aber es ist meinem Verlobten so wichtig gewesen, dass er da nicht als Einziger ohne seine Partnerin hin wollte. Aber ich bereue diese Entscheidung wirklich, möchte aber nicht aus "Rache" doch einen Rückzieher machen. Das wäre auch falsch.
 
zuletzt vergeben von
Zauberschnitte

Benutzer189381 

Verbringt hier viel Zeit
. Aber ich bereue diese Entscheidung wirklich, möchte aber nicht aus "Rache" doch einen Rückzieher machen. Das wäre auch falsch.
Wieso kommst du auf Rache?

......

Merkst du eigentlich wie du dich gedanklich "unter ihn" stellst?

Du merkst das was schief läuft und hast dann sorge das es Rache ist wenn du dich umentscheidest?
.......

Ich glaube dir ist noch gar nicht bewusst, was in eurer Beziehung alles schief läuft.

Mein Mann und ich haben ähnliche "regeln". Aber nicht weil nur einer es so möchte oder die Motivation Unsicherheit/kontrolle ist.
 
zuletzt vergeben von
Zauberschnitte

Benutzer189381 

Verbringt hier viel Zeit
damit hatte ich eine Zeit lang auch meine Probleme, ich habe versucht demgegenüber entspannter zu werden. Es heißt immer, ja vergessen dir zu schreiben, Handy war in der Jackentasche etc.- aber prinzipiell hast du hier auch recht.
Das mit den 5 Sekunden ist ein großes Problem. Nicht die 5 Sekunden selbst, sondern weil du ein Problem damit hast und anstatt für deine Ansichten einzustehen, Zwingst du dich zu verbiegen.

Du musst entspannter werden?

Hilfe ......
 
zuletzt vergeben von
F

Benutzer190495  (32)

Ist noch neu hier
Wieso kommst du auf Rache?

......

Merkst du eigentlich wie du dich gedanklich "unter ihn" stellst?

Du merkst das was schief läuft und hast dann sorge das es Rache ist wenn du dich umentscheidest?
.......

Ich glaube dir ist noch gar nicht bewusst, was in eurer Beziehung alles schief läuft.

Mein Mann und ich haben ähnliche "regeln". Aber nicht weil nur einer es so möchte oder die Motivation Unsicherheit/kontrolle ist.
Ja du hast recht..ich muss mir da nochmal gründlich Gedanken drüber machen.

Wie funktioniert das denn bei euch? Haltet ihr euch zu 100% dran und kommt keiner dabei zu kurz? Was sind eure Motive für diese Art der Absprachen?
 
zuletzt vergeben von
Mark11

Benutzer106548 

Team-Alumni
Ganz ehrlich? Mich gruselt, wenn ich solche Threads lese.
Erst einmal: wieso seid Ihr verlobt? Ihr kennt Euch doch noch nicht einmal richtig. Wie ja gerade bewiesen wird.

Und warum trefft Ihr solche - sorry - maximal bescheuerten "Absprachen"? Ihr verbietet Euch gegenseitig Freundschaften, Ihr verbietet Euch stinknormales Freizeitverhalten. Merkst Du nicht, dass Ihr Euch selber in ein Gefängnis sperrt? Und das nur, weil Ihr Beide extrem ängstliche Menschen mit Null Selbstbewusstsein seid. Dazu: Ihr unterstellt Eurem Partner schon von Anfang an und mit Grundsatz, dass er (oder Du) sofort fremdf***, sobald ein Mensch anderen Geschlechts in Eure Nähe kommt. Und solche abgrundtiefe Eifersucht und solches Misstrauen soll Basis für eine Verlobung sein?

Klar, jetzt kommt der Forum-übliche Rat "Ihr müsst miteinander reden". Sollte kommen. Von mir nicht. Ich würde Dir raten, sofort aus dieser "Beziehung" (ich scheue mich, diesen Begriff zu benutzen, denn nichts bei Euch klingt nach Liebe, Zuneigung, Vertrauen, Partnerschaft,...) raus und eine Therapie suchen. Du musst m.E. dringend an Deinem Selbstwert, Deiner Selbstliebe und v.A. an Deinem Selbstbewusstsein arbeiten und das geht i.a.R. alleine kaum.
 
zuletzt vergeben von
U

Benutzer177622 

Meistens hier zu finden
Wie funktioniert das denn bei euch? Haltet ihr euch zu 100% dran und kommt keiner dabei zu kurz?
Wir haben solche Absprachen nicht.
Für uns ist es selbstverständlich, dass jeder seine Freunde treffen kann, wann/wie/wo immer er möchte.

Wir sind freie und Erwachsene Menschen, die selbst Entscheidungen treffen und Grenzen setzen können und beide nicht das Gefühl haben, unserem Partner irgendwelche Vorschriften machen zu wollen. Wir sind eigenständig und selbstbewusst.

Ich kann nicht ansatzweise den Sinn solcher "Regeln" verstehen.
 
zuletzt vergeben von
F

Benutzer190495  (32)

Ist noch neu hier
Ganz ehrlich? Mich gruselt, wenn ich solche Threads lese.
Erst einmal: wieso seid Ihr verlobt? Ihr kennt Euch doch noch nicht einmal richtig. Wie ja gerade bewiesen wird.

Und warum trefft Ihr solche - sorry - maximal bescheuerten "Absprachen"? Ihr verbietet Euch gegenseitig Freundschaften, Ihr verbietet Euch stinknormales Freizeitverhalten. Merkst Du nicht, dass Ihr Euch selber in ein Gefängnis sperrt? Und das nur, weil Ihr Beide extrem ängstliche Menschen mit Null Selbstbewusstsein seid. Dazu: Ihr unterstellt Eurem Partner schon von Anfang an und mit Grundsatz, dass er (oder Du) sofort fremdf***, sobald ein Mensch anderen Geschlechts in Eure Nähe kommt. Und solche abgrundtiefe Eifersucht und solches Misstrauen soll Basis für eine Verlobung sein?

Klar, jetzt kommt der Forum-übliche Rat "Ihr müsst miteinander reden". Sollte kommen. Von mir nicht. Ich würde Dir raten, sofort aus dieser "Beziehung" (ich scheue mich, diesen Begriff zu benutzen, denn nichts bei Euch klingt nach Liebe, Zuneigung, Vertrauen, Partnerschaft,...) raus und eine Therapie suchen. Du musst m.E. dringend an Deinem Selbstwert, Deiner Selbstliebe und v.A. an Deinem Selbstbewusstsein arbeiten und das geht i.a.R. alleine kaum.
Naja zu Allererst: Lange Beziehungen mit einer ewigen Kennenlernphase sprechen nicht unbedingt für eine erfolgreiche Ehe, genauso wie kürzere Dating-Phasen kein Scheitern bedeuten. Das nur einmal ganz am Rande. Gibt solche als auch solche Beispiele. Aber ich bin sicher, dass du das eigentlich weißt.

Das ist alles immer eine Ansichtssache. Für mich persönlich ist es nicht nachvollziehbar als Ü30, verlobt Auslebephase bereits abgeschlossen in Clubs zu gehen, wo hauptsächlich Oberflächlichkeit, Selbstdarstellung und schnelle Kontakte eine Rolle spielen. Wenn ich nur was trinken möchte, kann ich auch schön in eine Bar gehen. Da brauche ich die Dauerbeschallung nicht.

Danke für deine Ansicht - ist mir tatsächlich aber ein Tick zu radikal :zwinker:
 
zuletzt vergeben von
G

Benutzer

Gast
Danke für deine Ansicht - ist mir tatsächlich aber ein Tick zu radikal :zwinker:
Irgendwie bezeichnend, dass du eine Haltung, die wohl sehr viele als absolut vernünftig ansehen würden, als zu radikal bezeichnest.

Sich gegenseitig Dinge verbieten und so wenig Achtung, Vertrauen und Respekt voreinander zu haben, wie du und dein Partner, das würde ich nämlich als "radikal" titulieren.
Eine Frau wollte mir auch mal meine Freizeitgestaltung vorschreiben, die durfte sich dann relativ schnell nen neuen Trottel suchen, der das mitmacht.
Ich würde an deiner Stelle das Verhalten deines Partners sehr gründlich bedenken und hinterfragen. Und deines gleich mit.
 
zuletzt vergeben von
Zauberschnitte

Benutzer189381 

Verbringt hier viel Zeit
.

Wie funktioniert das denn bei euch? Haltet ihr euch zu 100% dran und kommt keiner dabei zu kurz? Was sind eure Motive für diese Art der Absprachen?

Wir haben keine Freunde vom anderen Geschlecht. Bekannte ja aber eben keine Freunde.

Ich würde mich auch nicht wohlfühlen mit einem anderen Mann allein zu treffen. Ich will auch gar keine männliche Freunde. Wozu auch?

Allerdings war das auch schon vor meiner Beziehung so.

Bei meinem Mann das gleiche in grün.

Er trifft sich mit seinen Jungs und ich mit den Mädels. Oder wir treffen uns mit anderen befreundeten paaren.

Es ist eine Grundeinstellung ganz unabhängig vom Partner.

Und da sehe ich bei euch wirklich ein Problem.

Nicht nur das du dich wegen ihm selbst sehr einschränkst. Er will das aus egoistischen Gründen.
 
zuletzt vergeben von
U

Benutzer177622 

Meistens hier zu finden
Für mich persönlich ist es nicht nachvollziehbar als Ü30, verlobt Auslebephase bereits abgeschlossen in Clubs zu gehen, wo hauptsächlich Oberflächlichkeit, Selbstdarstellung und schnelle Kontakte eine Rolle spielen. Wenn ich nur was trinken möchte, kann ich auch schön in eine Bar gehen. Da brauche ich die Dauerbeschallung nicht.
Genau: für dich persönlich. Den Maßstab kannst du aber an niemand anderen anlegen - nicht mal an deinen Partner.
 
zuletzt vergeben von
F

Benutzer190495  (32)

Ist noch neu hier
Irgendwie bezeichnend, dass du eine Haltung, die wohl sehr viele als absolut vernünftig ansehen würden, als zu radikal bezeichnest.

Sich gegenseitig Dinge verbieten und so wenig Achtung, Vertrauen und Respekt voreinander zu haben, wie du und dein Partner, das würde ich nämlich als "radikal" titulieren.
Eine Frau wollte mir auch mal meine Freizeitgestaltung vorschreiben, die durfte sich dann relativ schnell nen neuen Trottel suchen, der das mitmacht.
Ich würde an deiner Stelle das Verhalten deines Partners sehr gründlich bedenken und hinterfragen. Und deines gleich mit.
Naja, direkt die Beziehung beenden und die Dinge die man in den vergangenen Jahren gemeinsam erlebt hat vergraben und sich in eine Therapie begeben finde ich tatsächlich zu radikal. Das ist nicht gesund. Mein Beitrag ist ein winziger Ausschnitt aus unserer Beziehung, daher kann ich einen derartigen Rat nicht nachvollziehen.

Ja, es mag Paare geben, die sich jegliche Freiheiten lassen, ist ja auch schön. Aber wenn man GEMEINSAM eine Absprache trifft die für beide okay ist, dann ist es doch zumindest in der Theorie nicht falsch? In offenen Beziehungen werden auch Absprachen getroffen - ob es dann alles in der Praxis so klappt wie man es sich wünscht ist was anderes.
WAS man inhaltlich für Absprachen trifft ist jedem Paar selbst überlassen. Bei uns scheinen die Absprachen nicht zu funktionieren und das sehe ich auch absolut ein. Aber gleich die gesamte Beziehung beenden?
 
zuletzt vergeben von
F

Benutzer190495  (32)

Ist noch neu hier
Wir haben keine Freunde vom anderen Geschlecht. Bekannte ja aber eben keine Freunde.

Ich würde mich auch nicht wohlfühlen mit einem anderen Mann allein zu treffen. Ich will auch gar keine männliche Freunde. Wozu auch?

Allerdings war das auch schon vor meiner Beziehung so.

Bei meinem Mann das gleiche in grün.

Er trifft sich mit seinen Jungs und ich mit den Mädels. Oder wir treffen uns mit anderen befreundeten paaren.

Es ist eine Grundeinstellung ganz unabhängig vom Partner.

Und da sehe ich bei euch wirklich ein Problem.

Nicht nur das du dich wegen ihm selbst sehr einschränkst. Er will das aus egoistischen Gründen.
Da hast du absolut recht, bei ihm ist alles sehr egoistisch begründet..
 
zuletzt vergeben von
G

Benutzer

Gast
Aber gleich die gesamte Beziehung beenden?
Der Rat beruhte nicht auf "Absprache nicht eingehalten" sondern auf der Tatsache, dass bei euch absolut keine Gleichberechtigung, kein Vertrauen, ne Menge eifersucht und offenstilich auch ein Ungleichgewicht in Punkto Gleichberechtigung herrscht.
Das ist ein Unterschied.
Dass du das nicht siehst, ist ein Punkt, warum die von Mark11 Mark11 eine Therapie angeraten wurde.
 
zuletzt vergeben von
F

Benutzer190495  (32)

Ist noch neu hier
Genau: für dich persönlich. Den Maßstab kannst du aber an niemand anderen anlegen - nicht mal an deinen Partner.
Ja genau, aber deshalb haben wir ja darüber gesprochen. Es ging mir ja nicht darum meine Vorstellungen durchzusetzen, sondern wir haben uns gemeinsam darauf geeinigt. Kompromisse halt. Dabei waren vieles der Dinge eher seine Wünsche. In der Theorie klang das erstmal gut, scheint in unserem Fall praktisch aber nicht zu funktionieren was ich ja auch einsehe.
 
zuletzt vergeben von
Mark11

Benutzer106548 

Team-Alumni
Für mich persönlich ist es nicht nachvollziehbar als Ü30, verlobt Auslebephase bereits abgeschlossen in Clubs zu gehen, wo hauptsächlich Oberflächlichkeit, Selbstdarstellung und schnelle Kontakte eine Rolle spielen.
Klar, kannste machen. Gibt auch genug Menschen, denen das für den Rest ihres Lebens reicht. Aber aus meiner Lebenserfahrung heraus (ich bin >20 Jahre älter als Du) sage ich Dir, dass das mit großer Wahrscheinlichkeit nicht klappen wird. Ihr Beide seid zu jung, um jetzt schon auf die Rente zu warten.
Dein Freund zeigt es ja soeben, bei ihm hat diese Beziehungsgefängnis-Illusion noch nicht einmal 2 Jahre gehalten.
Und es geht ja nicht um Clubs. Du verstehst offensichtlich auch nicht ansatzweise, was Ihr da für ein Problem habt. Ihr vertraut Euch nicht, Ihr denkt, Ihr braucht "Absprachen", um den Anderen vom Fremdf*** abzuhalten. Heute ist es noch der Club, morgen die Bar, das Café, jetzt schon sind es Freunde, die Du nicht mehr treffen darfst, morgen darfst Du nicht mehr mit männlichen Kollegen sprechen und übermorgen gibt es Stress, weil ihn die Kassiererin im Supermarkt angelächelt hat.

ist mir tatsächlich aber ein Tick zu radikal
Schon klar :zwinker:. Wer sich freiwillig ins Gefängnis begibt, hat Angst vor der Freiheit.
 
zuletzt vergeben von
Zauberschnitte

Benutzer189381 

Verbringt hier viel Zeit
Da hast du absolut recht, bei ihm ist alles sehr egoistisch begründet..

Du hast zwei Baustellen

Erstens:

Wer bist du und wie würdest du dich ohne Partner verhalten?

Zweitens:

Ist er egoistisch oder unsicher?

Wenn er wirklich rein egoistisch ist, hat die Beziehung keine Chance (sorry)

Wenn er unsicher ist dann muss er das angehen.
 
zuletzt vergeben von
F

Benutzer190495  (32)

Ist noch neu hier
Wer bist du und wie würdest du dich ohne Partner verhalten?
Ich war noch nie die extreme Partymaus, konnte diesem Lebensstil nicht so wirklich viel entnehmen. Ab und an in einem Club war schön und gut, aber mittlerweile liegen meine Schwerpunkte eher im beruflichen Feld/Familie/Freunde/Beziehung. Von daher würde ich auch ohne Partner eher weniger Feiern gehen weil ich das Bedürfnis nicht (mehr) habe.

Scheint bei meinem Partner anders zu sein und kristallisiert sich ja auch erst jetzt heraus..
Ist er egoistisch oder unsicher?
Wahrscheinlich irgendwas dazwischen.
 
zuletzt vergeben von
Zauberschnitte

Benutzer189381 

Verbringt hier viel Zeit
Hattest du vor deiner Beziehung männliche Freunde?

Die Antwort ist JA.

Die Unsicherheit deines Partners war der Grund warum du nun keine mehr hast.

Du hast dich hier also einschränken lassen.

.......

Es geht hier auch nicht um den Club an sich sondern um eine nicht eingehalten Absprache. Das irritiert dich und innerlich wirst du dich fragen, bei was er sonst noch die Absprache bricht.

Der Club ist also nur Stellvertreter.

Die Handy Regelung

Du musst in 5 Sekunden antworten während er sich halt nur meldet wenn es ihm passt.

Du musst aufgrund seiner Forderung also ständig das Handy bei dir haben. Selbst wenn er sich nicht meldet ist dein Fokus dadurch ständig bei ihm weil du ja erreichbar sein musst.

Das ist manipulativ und du hast dich daran schon so gewöhnt das es normal für dich ist.

Dein innerer Kompass hat dir am Anfang klar gesagt: nein, das geht so nicht.

Dieses Gefühl hast du mit aller Gewalt auf die Seite geschoben. Du hast damit aber auch deinen inneren Kompass verstellt
 
zuletzt vergeben von

Ähnliche Themen

H
Antworten
26
Aufrufe
2K
Seestern1
Seestern1
G
Antworten
32
Aufrufe
2K
Theoderich
Theoderich
D
Antworten
64
Aufrufe
3K
Diania
Diania
L
Antworten
14
Aufrufe
802
krava
kffff
Antworten
25
Aufrufe
1K
kffff
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren