Freund fliegt nach Mallorca

Benutzer158757  (23)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo :smile:

Ich hab eine Frage, mein Freund fliegt morgen für 5 Tage nach Mallorca um Partyurlaub mit deinen Kumpels zu machen. Wir sind erst seit zwei Monaten zusammen und um ehrlich zu sein hab ich einfach Angst dass er mich dort betrügt weil er eben die ganze Zeit nur am Party machen und saufen ist ..
Er hat mir zwar oft versichert dass ich mit keine Sorgen machen muss weil seine Kumpels auch alle vergeben sind.
Im Grunde weiß ich ja auch dass er wahrscheinlich nichts machen wird aber ich hab einfach jetzt schon ständig Kopfkino :/
Er hat halt den Urlaub gebucht als wir uns noch gar nicht gekannt haben also sag ich dagegen auch nicht aber ich bekomme dieses Kopfkino einfach nicht weg ..

Hat jemand vielleicht Tipps oder Erfahrungen wie ich am besten damit umgehen kann ? Ablenken und selber was mit freunden machen funktioniert leider nicht wirklich da ich auch dann ständig dran denken muss.
Ich brauch einfach nur einen Rat wie ich diese 5 Tage am angenehmsten überstehen kann.. Und ich weiß dass mir nichts anderes übrig bleibt als ihn zu vertrauen und das tu ich ja eigentlich auch aber ein mulmiges Gefühl bleibt leider trotzdem:/

Danke für eure Ratschläge:smile:
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Und ich weiß dass mir nichts anderes übrig bleibt als ihn zu vertrauen und das tu ich ja eigentlich auch
...nein, tust du nicht. :zwinker:
Aber: Vertrauen muss wachsen. Es ist gut, dass du ihm keine Szene machst, weil er in den Urlaub fährt - gönn es ihm und seinen Kumpels.

Ihr seid nun erst seit zwei Monaten zusammen - wenn er dich nun betrügen sollte, dann könntest du noch halbwegs schmerzfrei aus der Beziehung "aussteigen". Nach mehreren Jahren hat man sich ein gemeinsamtes Leben aufgebaut, gemeinsame Erinnerungen und einen Lebensentwurf für die Zukunft - sieh es also als einen Versuch an, ob das mit euch etwas Ernstes ist.

Alles, um was du ihn bitten kannst, ist, dass er ehrlich zu dir ist. Ansonsten: Auch für ihn ist es ein bisschen eine Probe, wie die Beziehung mit dir so läuft. Lässt du ihm Freiraum? Kannst du ihm auch mal ein paar Tage Urlaub gönnen, ohne ihn ständig zu belagern? Sehnt er sich nach ein paar Tagen schon nach dir?
 

Benutzer158757  (23)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja da hast du Recht ich vertraue ihm noch nicht 100% weil es eben noch so frisch ist aber ich hab bei ihm echt des Gefühl dass des auf jeden Fall was richtig ernstes werden kann deswegen hab ich auch Angst dass es dann doch nichts wird ..

Ich gönne ihm den Urlaub auf jeden Fall weil er sich den auch verdient hat aber dieses Kopfkino ist immer da :/
Ich werde ihm auch nicht ständig schreiben oder anrufen sondern ihn in Ruhe lassen damit er es genießen kann und ich hab ihm gesagt dass er sich ja mal melden kann wenn ER Lust und Zeit hat weil ich ihn eben nicht einengen will oder so ..

Aber was du geschrieben hast ist auf jeden Fall richtig des hab ich mir auch gedacht:smile: wenn danach noch alles gut ist und er ehrlich zu mir ist dann wird des glaube ich wirklich richtig ernst

Aber dieses Kopfkino ist halt trotzdem immer da :/
 

Benutzer164221 

Sorgt für Gesprächsstoff
Vielleicht magst du dich in den 5 Tagen einfach mal mit dem Thema Eifersucht beschäftigen, also was die Gefühle eigentlich sind und wo sie herkommen. Du findest ja dazu im Netz jede Menge.

Ich denke das hilft schon ganz gut.

Letzten Endes kann man sich ja nie ganz sicher sein, dass einen der/die Partner/in nicht hintergeht. Auch zuhause gibt es Möglichkeiten genug - auch noch nach 10 Jahren Beziehung. Man muss einfach lernen sich zu vertrauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer127320 

Beiträge füllen Bücher
Andere, böse, aber realistische Sichtweise:

Selbst WENN er sich einen Fehltritt leistet und es sich dabei auch nur um einen Fehltritt handelt, wirst du es niemals erfahren, sofern ihn sein schlechtes Gewissen nicht plagt.

Klar, damit mag nicht jeder übereinstimmen, ich bin aber der Meinung: Wenn man sich so einen Fehler EIN MAL leistet und selbst weiß/merkt, dass es a) ein Fehler war und man das b) nie wieder tun wird, behält man es am besten zu 100% für sich. Damit belastet man sich selbst nicht weiter, keinen dem man es erzählt hat und auch nicht die Person, die man damit verletzt hätte.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
ich versteh ehrlich gesagt nicht,warum man überhaupt eine beziehung mit jemandem eingeht,dem man nicht schon 100%ig vertraut...
wobei sich natürlich auch die frage stellt,ob du generell ein vertrauensproblem hast oder das nur bei ihm so ist-und wenn nur bei ihm,solltest du dich fragen,woran das liegt.wie stehts zb um dein selbstbewusstsein?
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Felicia80 Felicia80 , die TS ist 19. In dem Alter ist man noch nicht einmal so ganz aus der Pubertät raus, die ersten ernsteren Beziehungen beginnen... Selbstbewusstsein entwickelt sich doch bei den meisten erst nach dem Teenie-Alter. Und Unsicherheiten in den frühen Phasen, gerade in dem Alter? Halte ich für absolut "normal".
 

Benutzer158757  (23)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja mein Selbstbewusstsein ist nicht besonders groß weil ich unter anderem auch schon öfters enttäuscht worden bin . Ich weiß dass die Eifersucht viel mit meinem Selbstwertgefühl zu tun hat aber ich weiß nicht genau was ich konkret daran ändern kann
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Letzten Endes kann man sich ja nie ganz sicher sein, dass einen der/die Partner/in nicht hintergeht. Auch zuhause gibt es Möglichkeiten genug - auch noch nach 10 Jahren Beziehung. Man muss einfach lernen sich zu vertrauen.
Das finde ich eben nicht. Du hast auf Reisen natürlich mehr Möglichkeiten. Dein Partner ist mehrere tausend Kilometer entfernt, die Stimmung ist locker, viele andere Singles, die jemanden für die Nacht suchen, der Alkohol fließt, es wird getanzt, die Outfits sind knapp,...
Ich will der TE aber keine Angst machen. Man könnte es ja auch so sehen: Gerade weil es so frisch zwischen euch ist und die Gefühle so stark, wird er sicherlich nicht fremd gehen. Wer verliebt ist, betrügt nicht und wenn er es doch tut, kannst du ihn eh vergessen. :smile:
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
ich würde ja sagen: sieh es als herausforderung an dich selber, das einfach auszuhalten und dir danach mit größter wahrscheinlichkeit sagen zu können "siehst du, mädel, es ist nichts passiert. das vertrauen war gerechtfertigt!" - und nur mal angenommen, es kommt anders: wäre es dann nicht gut, wenn du frühzeitig erfährst, wenns ne untreue socke ist?

für mich war "aushalten und nachher bestätigt werden" jedenfalls die variante, wie ich dieses mistige gefühl in den griff bekommen hab. die ersten male wars echt nicht leicht, ich hab stundenlang geheult und der magen hing in den kniekehlen, aber mit jedem mal wo ich gesehen hab "alles ist gut hinterher!" war es etwas weniger schlimm... und heute kann ich ihm locker "viel spaß!" wünschen und die zeit für mich genießen.
 

Benutzer158757  (23)

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke Nevery Nevery und vry en gelukkig vry en gelukkig das hat mir beides am besten geholfen :smile:
Ich muss die paar Tage einfach aushalten und danach ist hoffentlich alles wieder gut
 

Benutzer84021 

Verbringt hier viel Zeit
Und außerdem... 2 Monate, das ist ja noch ganz frisch verliebt... kaum jemand wird da ans Fremdgehen denken. Kopf hoch.
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
aber ich hab einfach jetzt schon ständig Kopfkino
Ich kann das sehr gut verstehen - aber es hilft, das Hirn einzuschalten:

Wenn Dein Freund ein Windhund ist, müßtest Du Dir nicht erst Sorgen machen, wenn er allein nach Malle fliegt, sondern schon, wenn er morgens allein zur netten Bäckerin geht, um Brötchen zu holen.

Wenn er kein Windhund ist...

Klar kann sich auch die treueste Seele mal zu was hinreißen lassen - wer ehrlich zu sich selbst ist, wird das nie hundertprozentig ausschließen wollen. Aber dazu reicht der Faschingsball...

Entspann Dich!
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich würde auch zur Entspannung raten.
Man kann sich in alles mögliche reinsteigern, wenn man das zulässt.
Gib ihm einen lieben Abschiedskuss und wünsch ihm einen tollen Urlaub und denk Dir eine schöne Unternehmung aus, während er nicht da ist.

Wenn er Dir fremdgehen wird/will ... dann wird er dies tun, auch wenn Du ihm Deinen Ängsten erzählst und Dich verrückt machst. Also Dein Verhalten ist für sein Verhalten nicht entscheidend.

Was auf jeden Fall bei jedem ehrlichen Mann schräg ankommt, ist eine Frau, die misstrauisch ist und alles hinterfragt, ihn ständig verdächtigt nix besseres zu tun zu haben, als die nächstbeste Frau zu vögeln.

Eifersucht und Gejammer sind einfach was furchtbares, wenn man unschuldig ist ... denk einfach mal darüber nach - auch wenn Du noch sehr jung bist, ist es gut zu lernen, dass die meisten Menschen in Partnerschaften treu sind. Froh sind, jemanden gefunden zu haben, mit dem man zusammen glücklich sein kann. Das setzt man nicht leichtfertig aufs Spiel. Lerne Vertrauen zu haben.

Und wenn Du mal auf die Nase fällst und enttäuscht wirst, akzeptiere, dass auch das zum Leben gehört.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Verlustangst ist auch ein Ausdruck von Liebe.
Das stimmt leider nicht...die beiden haben absolut nichts miteinander zu tun! Verlustangst ist Angst. Angst ist ein Gefühl, dass man mit Liebe nicht verbinden kann oder auch versuchen sollte!
Es gibt etliche Beispiele (auch in diesem Forum) wo die Verlustangst groß, die Liebe aber nicht sonderlich groß war...

an die TS:
Vielleicht hilft dir der Gedanke: Wer betrügen will, wird es tun. Wer lügen will und es als adäquates Mittel sieht, wird es tun. Wer dich so will, wie du bist, der wird dich auch nicht betrügen..warum auch?
Mach dir nicht zu viele Gedanken dazu. Im Endeffekt ist es doch so, dass die Beziehung entweder funktioniert oder nicht funktioniert..und das wird nicht durch einen Urlaub entschieden. Sollte es nicht passen, wird es tausende von subtilen Hinweisen geben..mit oder ohne Urlaub...das wird schon :smile:
 

Benutzer94450  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich kann nachempfinden wie es dir geht. Ich hatte diese Situation mehrfach im ersten Jahr unserer Beziehung.
Er war mehrmals in Köln zum feiern, einmal zum Karneval, dann auch mal am Silvester (war auch schon geplant bevor wir zusammen gekommen sind), dann mal in Ischgl und einmal war er 3 Wochen mit den Jungs in Schweden. Wir hatten damals kaum Kontakt, nur 2x kurz telefoniert und ganz selten mal eine SMS.

Mein Vertrauen war zu Beginn leider auch nicht so riesig, wir kannten uns damals auch noch nicht solange und ich brauche einfach aus diversen Gründen mehr Zeit um richtiges Vertrauen zu gewinnen, daran arbeite ich, denn ich wusste auch das es allein mein Problem ist. Also hab ich es runtergeschluckt, mich manchmal mit meiner Mutter ausgetauscht bzw. ihr die Ohren vollgejammert, hab es aber nie an ihm ausgelassen. Ich wollte ja das er seinen Urlaub genießt. Ich hab mich da auch mit Nachrichten zurückgehalten. Die Jungs haben da einfach auch was anderes im Kopf:smile:

Ich kann dir aber sagen hey, es hat geklappt. Mittlerweile ist das ganze kein Thema mehr, ich finde man wächst daran und die Beziehung gewinnt an Festigkeit. Da muss man eben durch, für mich hat sich das immer gelohnt:herz::herz:

Ich habe es als Herausforderung für mich aber auch für unsere Beziehung gesehen.

Die 5 Tage gehen auch vorüber und wenn du das ohne dass du irgendwelche Dramen zu schieben durchgestanden hast, dann kannst du auch richtig stolz auf dich sein.:smile::smile:
 
A

Benutzer

Gast
Das ist aber keine Verlustangst sondern Misstrauen. Und das kannst du drehen wie du willst, ein Ausdruck von Liebe ist das nie.

Ein Stückweit klang für mich ein wenig "Mimimi" durch weil er nun ein paar Tage weg ist...

Ich kenne jetzt beide nicht wirklich insofern mag ich mir da kein Urteil anmaßen - gehe aber mal von der harmloseren Variante aus.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren