Freund berührt sich selber bzw. masturbiert während dem Sex

Benutzer187332 

Ist noch neu hier
Ich bin irritiert, ich bin seit 4 Jahre ( wir sind beide 42) mit meinem Freund zusammen. Jetzt ist es wieder soweit, dass er z.B. beim Stellungswechsel er sich dann auf den Rücken liegt und an sich rumspielt, teilweise bis kurz vor dem Kommen. Ich liege dann daneben und da vergeht mir dann schon die ganze Lust. Komme mir vor wie ein Zuschauer.
Anscheinend kann ich es nicht so wie er es gern hätte. Ich bin da wirklich nicht verklemmt und wir praktizieren auch ausgiebigen Oralsex. Aber auch da kommt er nicht und muß es sich meistens selber machen. Das er Schwierigkeiten beim kommen hat habe ich inzwischen akzeptiert, aber dass er es sich grad wieder immer selber macht und er mir nicht die Chance gibt ihn auch mal zu verwöhnen belastet mich sehr bzw. dass er da nicht kommen kann. Wir haben schon sehr oft darüber gesprochen, auch auf was er steht usw oder wie er es denn ganz gern hätte aber ich bekomme da keine mir helfenden Antworten. Er findet den Sex super wie er ist.

Neulich bekam ich den Vorwurf dass er mich überhaupt nicht versteht, denn alle Männer würden beim Sex an sich rumspielen. Ich kenne das so nicht von meinen vorherigen Beziehungen.

Stimmt das? Reagiere ich über?
 

Benutzer183259  (50)

Sorgt für Gesprächsstoff
Neulich bekam ich den Vorwurf dass er mich überhaupt nicht versteht, denn alle Männer würden beim Sex an sich rumspielen. Ich kenne das so nicht von meinen vorherigen Beziehungen.

Also das stimmt definitiv nicht...
Ist doch viel schöner, wenn die Frau "an mir rumspielt".
Einen von der Palme wedeln kann ich mir auch alleine...
 

Benutzer101738 

Meistens hier zu finden
Manchmal kann es schon antörnend sein die Frau zu sehen und es sich selbst zu machen. Probiert es doch mal zusammen aus. Es muss ja nicht zur Regel werden.
 

Benutzer187176  (55)

Klickt sich gerne rein
Kann ich zustimmen, natürlich spiele ich mal beim Sex an mir rum, wenn es die Situation erfordert, z.B. meine Erektion am abflauen ist und meine Frau aber gerne GV möchte, weil ich sie gerade noch oral bespasst habe, aber quasi dich auszublenden und SB zu machen, wenn ihr gemeinsam Sex haben könnt ist eher unfair dir gegenüber.
Andererseits ist auch die Frage, warum er Probleme beim Kommen hat, wenn ihr gemeinsam Sex habt, das scheint eher das grundlegende Problem zu sein und wenn ihr euch da zu sehr einen Kopf macht, klappt es noch weniger. Vielleicht hilft es ihm einfach, wenn er SB macht, dich aber stärker dabei einbezieht, also du mitmachen darfst, keine Anhnung was ihn da zusätzlich antörnt und ihr damit spielerisch herausfindet, wie ihr dann gemeinsam an seinem Höhepunkt arbeiten könnt. Weiter darüber reden ist sicherlich gut, viel Erfolg.
 

Benutzer182891  (32)

Klickt sich gerne rein
Für mich ist es okay, wenn mein Mann selbst Hand an sich legt, finde es auch erregend zuzuschauen. Allerdings wäre es mir zu eintönig, wenn es die ganze Zeit so wäre. Wenn er es sich selbst macht, dann lege ich bei mir auch Hand an.

Er hat also Probleme beim Kommen? Hat er evtl viel Stress/Druck beim Sex?
 

Benutzer183558 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin auch nicht so der Fan davon, beim Sex angefasst zu werden. Aber selber mache ich es da auch nicht, kein Bedürfnis. Von Frauen hört man öfters mal, dass nicht wenige sich selbst beim Sex anfassen müssen, wenn sie kommen wollen. Keine Ahnung, ob die Männer dabei dann auch von sich denken, sie bringen es halt nicht.
 

Benutzer187332 

Ist noch neu hier
ich denke er ist zu sehr auf seine Hand programmiert, ist aber auch nicht gewillt daran was zu ändern oder daran zu arbeiten. Ich rede und rede und komme nicht weiter.
 

Benutzer183259  (50)

Sorgt für Gesprächsstoff
ich denke er ist zu sehr auf seine Hand programmiert, ist aber auch nicht gewillt daran was zu ändern oder daran zu arbeiten. Ich rede und rede und komme nicht weiter.

Wie darf ich mir denn mit Verlaub euren Sex vorstellen, wenn er da überwiegend an sich selber rumfuhrwerkt?
 

Benutzer186759  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
ich denke er ist zu sehr auf seine Hand programmiert, ist aber auch nicht gewillt daran was zu ändern oder daran zu arbeiten. Ich rede und rede und komme nicht weiter.
Masturbiert er generell häufig? Dann wäre deine Theorie durchaus im Bereich des Möglichen.

Ich muss aber sagen, dass ich gelegentlich auch mal etwas "Handarbeit" beim Sex einschiebe, meist übernimmt das aber die Frau und ich mach das z.B. nur, wenn ich aktiv OV ausübe, um mich dabei eben auch bei Lauen zu halten.
 

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
ich denke er ist zu sehr auf seine Hand programmiert, ist aber auch nicht gewillt daran was zu ändern oder daran zu arbeiten. Ich rede und rede und komme nicht weiter.
Was würdest du dir denn wünschen, was er ändert?

In Wirklichkeit müsst ihr da doch einen gemeinsamen Weg finden. Ihm jetzt einfach zu sagen er soll damit aufhören, weil dir fad wird bedeutet ja auch ihm seine Lust abzusprechen.
Das wär dann in etwa so wie wenn ein Mann einer Frau sagen würde, sie soll sich beim Sex nicht mehr anfassen, da würden manche Frauen ja sofort auf die Barrikaden gehen.
 
G

Benutzer

Gast
Ich würde ihm empfehlen sich für einige Wochen zärtlicher anzufassen. Fräulein Faust geht meistens immer sehr forsch Ran. Er soll es einfach Mal zärtlich mit etwas Gleitmittel oder zbsp Mandelöl probieren und mehr streichelnde Bewegungen. Er ist scheinbar sehr auf den Quickies programmiert.
Mir persönlich geht es so, wenn ich nicht erregt bin. Dann schafft es meine Frau auch nicht.
Vielleicht mag er den Sex mit dir, aber du erregst ihn in diesem Moment zu wenig. Frag ihn doch einmal was Fräulein Faust besser macht und wie du ihn anturnen kannst. Was mich zum Beispiel immer anmacht, wenn Frau mit ihren Beckenbodenmuskeln massiert. Ich glaube reden hilft da am meisten :smile:
 

Benutzer187100  (58)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich kannte das früher auch nicht, mit meinem Mann schon. Mit zunehmendem Alter und Streßlevel „mußte“ er auch häufiger selbst Hand anlegen, weil selbst größte Feinfühligkeit meinerseits nicht exakt seinen Erregungslevel treffen kann. Hat mich zugegeben stark verunsichert, mittlerweile nicht mehr.

Ich bin allerdings selbst so, daß ich gern auch bei mir „mittendrin“ Hand anlege, wenn mein Erregungslevel jubeln will und für den Absprung ins Nirvana Partner/in grad zu sanft/grob oder sonstwas ist. Ist von meiner Seite aus eher ein Kompliment, denn er/sie hat mich immerhin so rollig gemacht, daß ich ganz dringend sofort auf-der-Stelle kommen will.
 

Benutzer187332 

Ist noch neu hier
Wie darf ich mir denn mit Verlaub euren Sex vorstellen, wenn er da überwiegend an sich selber rumfuhrwerkt?
wir haben richtig guten langen Sex ich komme immer auf meine Kosten. Nur der Abschluss ist halt fast immer handmade von ihm. Vielleicht ist das ja jammern auf hohen Niveau. Nur finde ich es befremdlich wenn er es sich zwischendrin einfach selber macht und ich kann zuschauen. Ich würde es ja auch machen aber wenn er an sich selber zugange ist vergeht mir einfach die Lust. Denn das hat für mich den Eindruck, SB macht ihn mehr an wie wenn ich etwas mache.
 

Benutzer187161  (28)

Ist noch neu hier
Neulich bekam ich den Vorwurf dass er mich überhaupt nicht versteht, denn alle Männer würden beim Sex an sich rumspielen. Ich kenne das so nicht von meinen vorherigen Beziehungen.

Stimmt das? Reagiere ich über?
Also das mit dem rumspielen, würde ich schon bestätigen, nur das es bei uns so ist das ich am ihm rum spiele oder er am mir.
Ich finde es jetzt auch nicht sonderlich schlimm wenn er das an sich machen würde, außer ich sitze dann wie bestellt und nicht abgeholt daneben 😅
Wenn dich das stört, solltest du ihm schon sagen er soll das lassen.

Kann es vielleicht sein, dass er generell sehr viel masturbiert und dadurch viel zu überreizt ist. Das könnte dann auch dazu führen, dass ihn der "normale" Sex nicht mehr so erfüllt.
Falls es der Fall ist solltet ihr auch darüber mal reden!
 

Benutzer187176  (55)

Klickt sich gerne rein
Frau Mann Frau Mann Kann ich als Mann bestätigen, ausserdem ist es manchmal halt quasi einfacher, selbst Hand anzulegen, bevor man dem Partner jetzt genau erklärt, was man nun wo und wie genau braucht, um den letzten Schritt zu gehen. Irritiert bin ich halt bei der TE nur, weil sie ja zwischen den Zeilen schreibt, daß ihr Partner generell schlecht kommt beim Sex mit ihr, ev. ist die Fixierung auf den eigenen Höhepunkt Teil des Problems...
 

Benutzer184417  (39)

Ist noch neu hier
Das ist so eine individuelle und situationsabhängige Lustfrage, finde ich. Es gibt Sex, bei dem es super ist, wenn die oder der andere sich selbst anfasst und zusätzlich erregt. Es kann aber auch Sex oder eine Partnerin oder ein Partner sein, bei dem das den anderen verdutzt oder nervt.
Ich kenne beides; Freundinnen, bei denen ich es super fand, wenn sie zusätzlich zu meinem Schwanz noch ihre Hand / ihre Finger zur Erregung nutzten. Und solchem, bei denen es mich abturnte, wenn sie es taten. Vielleicht kommt es auf die / den anderen und die Art der Beziehung an. Und sicher spielt generell das spezielle körperliche Visuelle eine Rolle. Also die Art, wie sich der oder die andere an den Geschlechtsteilen berührt, sich bewegt...
 

Benutzer187332 

Ist noch neu hier
Ich würde ihm empfehlen sich für einige Wochen zärtlicher anzufassen. Fräulein Faust geht meistens immer sehr forsch Ran. Er soll es einfach Mal zärtlich mit etwas Gleitmittel oder zbsp Mandelöl probieren und mehr streichelnde Bewegungen. Er ist scheinbar sehr auf den Quickies programmiert.
Mir persönlich geht es so, wenn ich nicht erregt bin. Dann schafft es meine Frau auch nicht.
Vielleicht mag er den Sex mit dir, aber du erregst ihn in diesem Moment zu wenig. Frag ihn doch einmal was Fräulein Faust besser macht und wie du ihn anturnen kannst. Was mich zum Beispiel immer anmacht, wenn Frau mit ihren Beckenbodenmuskeln massiert. Ich glaube reden hilft da am meisten :smile:
das frage ich ihn ja immer, ich bekomme nur keine Antwort. Reden ist für mich sehr wichtig und auch gerade in Bezug auf Sex muß ich alles ansprechen (was er nicht gewöhnt war) aber jetzt weiß ich nicht mehr weiter, nur dass ich mich nicht schlecht fühlen will beim Sex.
 

Benutzer187176  (55)

Klickt sich gerne rein
das frage ich ihn ja immer, ich bekomme nur keine Antwort. Reden ist für mich sehr wichtig und auch gerade in Bezug auf Sex muß ich alles ansprechen (was er nicht gewöhnt war) aber jetzt weiß ich nicht mehr weiter, nur dass ich mich nicht schlecht fühlen will beim Sex.
Also ich gehe mal davon aus, daß er weiß, daß dich das abtörnt? Antwortet er generell nicht auf das 'Thema' oder nur auf die Art, was du tun kannst, um ihm zu 'helfen'?
 
G

Benutzer

Gast
das frage ich ihn ja immer, ich bekomme nur keine Antwort. Reden ist für mich sehr wichtig und auch gerade in Bezug auf Sex muß ich alles ansprechen (was er nicht gewöhnt war) aber jetzt weiß ich nicht mehr weiter, nur dass ich mich nicht schlecht fühlen will beim Sex.
Ich finde das nicht schlimm. Ich komme auch ab und zu nicht beim Sex. Das ist doch normal. Manchmal habe ich danach noch Lust und Frage einfach ob sie mich streicheln kann während ich es fertig mache. Am Anfang war es ihr, wie dir auch unangenehm, aber ich finde das schöner als allein im Badezimmer an sie zu denken.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren