Freizügige Unterhaltungen mit Kollegen...?

Benutzer142337  (46)

Verbringt hier viel Zeit
Neulich gab es eine komische Situation. Meine Frau hat mir erzählt, dass sie sich mit einem Kollegen übers blasen unterhalten hat. Oder viel mehr hat er sie gefragt, ob sie bis zum Schluss blasen würde.
Ich fand das schon etwas heftig, noch schlimmer fand ich eigentlich, dass sie da noch drauf eingegangen ist und ihm die Frage beantwortet hat.
Sehe ich das zu verbissen oder geht das doch zu weit?!?

Sie sagte, sie müsse schlagfertig sein
Das hat für mich aber nix mit Schlagfertigkeit zu tun...
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Siehst du zu verbissen :zwinker:

Sie hat ihm schließlich keine Details aus eurem Sexleben erzählt oder ihm deine Penisgröße verraten :zwinker:
 

Benutzer142337  (46)

Verbringt hier viel Zeit
Keine Details...? Was ist das denn dann? :zwinker:
 

Benutzer96961 

Meistens hier zu finden
Sehe ich das zu verbissen oder geht das doch zu weit?!?

Kommt auf die Kollegen an.
Manchmal hat man untereinander schon ein sehr freundschaftliches Verhältnis zueinander und wenn alle beteiligten entsprechend offen genug sind... warum nicht?

Allerdings kann ich schon verstehen, wenn du nicht möchtest, dass deine Frau intime Dinge über euch ausplaudert. Das musst du halt entsprechend kommunieren.
Man kann aber durchaus auch ganz allgemein über sexuelle Themen reden. Das kann man sicher nicht verbieten.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Er hat sie gefragt, ob sie bis zum Schluss blasen würde.
Er hat sie nicht gefragt, ob sie dir schon mal bis zum Schluss einen geblasen hat.

by the way was hat sie eigentlich geantwortet?
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Sehe ich das zu verbissen oder geht das doch zu weit?!?
Fand deine Frau die Frage unangebracht, war ihr die Situation unangenehm oder entstand das irgendwie aus dem Gespräch? Ich finde nicht per se, dass das zu weit geht.
 

Benutzer59936 

Verbringt hier viel Zeit
Da die Frage allgemein formuliert war, kann doch deine Frau darüber sprechen wenn es für sie in Ordnung ist.

Er hat ja nicht gefragt, ob sie ihm einen bis zum Schluss blasen würde oder ob sie es bei dir tut. Das wäre wahrscheinlich etwas heikler. Aber so, sehe ich persönlich kein Problem.
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Wir werfen durchaus auch mal mit solchen Themen um uns im Buero. Das kommt jedoch normalerweise immer aus derselben Ecke, und wir erwarten das schon so. Es ist quasi der standard joke, dass ein bestimmter Kollege ploetzlich immer mit solchen philosophischen Disputen aufwartet. Ist vielleicht eine Frage der vorherrschenden Buerokultur.

Wir haben auch schon vorprogrammierte Rollen dabei. Von mir erwartet z.B. niemand mehr als ein Kopfschuetteln und "tztz...", waehrend andere Kollegen geradezu auf dem Tisch tanzen und mit Kaffeetassen werfen.
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Ich finde, man kann hier nicht so einfach zwischen "allgemeiner Info" und "Info auf den Mann bezogen" unterscheiden. Wenn man in einer festen Partnerschaft ist, dann ist wohl jede allgemeingültige Aussage i.d.R. auf die Partnerschaft übertragbar.
Andernfalls würde man also mit seiner mehr oder minder vorhandenen, aber anzunehmenden Promiskuität hausieren gehen.

Von daher finde ich schon, dass die Info automatisch ziemlich persönlich ist und den Partner miteinbezieht.

Allerdings kann das Gespräch ja tatsächlich im spaßigen Stil abgelaufen sein, so wie von Tahini geschildert. Dann war's vielleicht der Situation geschuldet und der ganzen Unterhaltung haftet überhaupt nicht der Bezug zur Authentizität an. Dafür würde auch sprechen, dass sie es Dir erzählt hat und von Schlagfertigkeit spricht, nicht von sexueller Beichte.

Ob das zu weit geht oder nicht, das sieht hier sicher jeder anders. Und keiner kennt die genauen Umstände. Ich denke, das müsstet Ihr unter Euch herausfinden. Da zieht jeder die Grenze anders und mag auch jeder unterschiedlich intensiven Humor.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Sehe ich das zu verbissen oder geht das doch zu weit?!?
Ich frage mich eher, wie gut ihr euch kennt.

Sie hat dir von dem Gespräch erzählt und ging davon aus, dass du das völlig okay findest. Sonst hätte sie dir das doch nicht erzählt?

Wieso weiß sie denn nicht, dass das für dich ein Tabu ist?

Wenn es dich stört, sprich' es an und lass' es auf sich beruhen. Sie hatte anscheindend keine Ahnung, dass das Thema für dich so sensibel ist. Und sei froh, dass sie dir von solchen Gesprächen erzählt. Zeugt ja auch von Vertrauen.:zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren