Frauen haben NIE Interesse an mir (Achtung: Depristimmung inside)

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
-Mach der Frau ein Kompliment zu ihrem Äußeren (bin nicht so der Typ dazu und ich glaube, das ist vielen auch zu plump und unpersönlich, aber manchmal hat es auch bei mir schon funktioniert, um ins Gespräch zu kommen!)
AUF GAR KEINEN FALL! :grin: Das mag in irgendeinem Paralleluniversum mal funktioniert haben, aber nein, einfach nur nein :tentakel:
 

Benutzer69465 

Verbringt hier viel Zeit
AUF GAR KEINEN FALL! :grin: Das mag in irgendeinem Paralleluniversum mal funktioniert haben, aber nein, einfach nur nein :tentakel:
Jaaahaaaa das ist ein sehr heikles Ding... Ich meine damit nicht, der Frau zu schreiben "Dein XYZ ist sooo schöööön boaaaaaahhhh :love:" Das geht natürlich schief, solche Nachrichten bekommt die Frau 500 mal am Tag. Man kann es eher in die Richtung probieren "Was löst das Detail XY an ihr in mir aus?" und das etwas charmant (!) formuliert. Und damit meine ich nicht "Hey du, beim Anblick deines Fotos hat's unter meiner Tischplatte grade *Klopf* gemacht :cool:" 😂

Wie gesagt, ist heikel und ich mache das auch nur in Ausnahmefällen, wenn das Profil der Frau echt keine Informationen hergibt, ich sie aber leider doch irgendwie anschreiben muss. 😅
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Und damit meine ich nicht "Hey du, beim Anblick deines Fotos hat's unter meiner Tischplatte grade *Klopf* gemacht :cool:" 😂
Der ist sooo dermaßen scheiße, wenn ich ne Frau wäre und du ein bisschen Humor hättest, das wäre ein Winner 😂

Allgemein ist das doch einfach eine komplexe Dynamik ohne Patentrezepte. Man muss da auf wechselnde Rahmenbedingungen reagieren 😄

Wobei ich da echt immer nur mit Frauen "funktioniert" habe, wo man direkt gemerkt hat, dass es vom Humor her passt. Onlinedating ist echt ne nervige Landplage.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich kann dir nur den Tipp geben, dir nicht allzu viele Gedanken darüber zu machen, was du schreibst.
Hm... Ja. Meistens fällt mir überhaupt nichts ein. Ich denke "Verdammt noch mal, schreib doch was!" - Und mein Kopf ist einfach leer.
Und sonderlich viel fällt mir bei den Profilen auch einfach nicht auf. Ein paar austauschbare Bilder, kein aussagekräftiger Text. Da finde ich einfach nichts interessant. Und nach kurzer Zeit bin ich dann so frustriert, dass ich komplett die Lust verliere.
Ich habe echt keine Ahnung, wie bei solchen "leblosen" Profilen und ein bisschen belanglosem Geschreibsel überhaupt so was, wie Interesse entstehen sollte. Da bin ich wohl einfach ein hoffnungsloser Fall.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Hm... Ja. Meistens fällt mir überhaupt nichts ein. Ich denke "Verdammt noch mal, schreib doch was!" - Und mein Kopf ist einfach leer.
Und sonderlich viel fällt mir bei den Profilen auch einfach nicht auf. Ein paar austauschbare Bilder, kein aussagekräftiger Text. Da finde ich einfach nichts interessant. Und nach kurzer Zeit bin ich dann so frustriert, dass ich komplett die Lust verliere.
Ich habe echt keine Ahnung, wie bei solchen "leblosen" Profilen und ein bisschen belanglosem Geschreibsel überhaupt so was, wie Interesse entstehen sollte. Da bin ich wohl einfach ein hoffnungsloser Fall.
Ich glaube, das Problem ist, wenn man dir jetzt einen "Opener" diktiert, dass das Problem ja eigentlich doch eher ist, das Gespräch danach am laufen zu halten. Eine gewisse spontane Schlagfertigkeit zieht da imho enorm und die kann man sich einfach ganz schwer aus den Fingern saugen. Mein bester Ratschlag wäre da ja immer noch, es wie ein Gespräch mit guten Freunden anzugehen, aber ich weiß selbst, dass es schwer ist.

Man muss einfach mal sagen, Dating/Ranwanzen ist kein einfaches Geschäft, weder online noch offline. Wer was anderes behauptet, lügt. Wenn einem da diese gewisse Leichtigkeit nicht liegt, ist es einfach schwierig. Gerade, wenn man jetzt auch nicht gut genug/auffällig genug ausschaut, dass es einem in den Schoß fällt.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Schweinebacke Schweinebacke
Ja. Ein diktierter Opener würde nicht viel bringen, weil ich dann eben bei der zweiten Nachricht komplett ahnungslos bin.
Ich bin ja generell nicht wirklich schlagfertig. Aber online ist das noch viel schlimmer. Im echten Leben habe ich wenigstens kein Problem damit, mich mit Menschen zu unterhalten - auch wenn ich es nicht schaffe, aus so einer Unterhaltung mehr zu machen. Aber beim Online-Dating geht einfach überhaupt nichts.
 

Benutzer184468 

Sorgt für Gesprächsstoff
:confused:

Also, dieser Thread wurde vor mehr als 4 Jahren begonnen und ergeben bzw. geändert hat sich ... nichts (Wesentliches).

Ich stelle mir so langsam die Frage, wenn man zu der Erkenntnis gekommen ist ... und das sollte man wohl nach vier Jahren ..., dass es Dinge im Leben gibt, die man(n) nicht kann ... warum verschwendet man dann so viel Lebenszeit damit, es dennoch zu wollen?

Vielleicht gibt es doch auch einfach andere schöne Dinge im Leben, als die ganze lange Zeit darüber Frust zu schieben, dass es in einem Lebensbereich nicht so läuft.

Ich konnte auch nie Frauen ansprechen ... und das aus verschiedensten Gründen. Na und ... ist halt so ... das Leben funktioniert auch ohne das andere Geschlecht ... und vor allen viel besser ohne diesen ständigen und unnötigen negativen Gedanken bezgl. so eines Themas.

Anmerkung: Das ist nur meine Meinung/Einstellung dazu :zwinker:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
LifeGoesOn LifeGoesOn
Wenn du es tatsächlich geschafft hast, dein Bedürfnis nach Liebe, Sex, usw. abzuschalten und so mit deinem Leben zufrieden zu sein, ist das für dich bestimmt nicht schlecht. Ich habe bei mir noch keinen derartigen Schalter gefunden und glaube auch nicht, dass ich über einen solchen Schalter verfüge.
 

Benutzer36720 

Verbringt hier viel Zeit
Ebenso wird es aber auch keinen Schalter geben, den man einfach umlegt und dadurch ein kommunikativer, interessierter und interessanter Mensch wird. Da hilft meiner Ansicht nach keine Theorie und auch kein Coaching.
Offenheit und ehrliches Interesse am Gegenüber finde ich das Wichtigste, dann ergeben sich Gesprächsthemen ganz von selbst - und (vielleicht) ein Flirt und mehr.
 

Benutzer69465 

Verbringt hier viel Zeit
LifeGoesOn LifeGoesOn
Wenn du es tatsächlich geschafft hast, dein Bedürfnis nach Liebe, Sex, usw. abzuschalten und so mit deinem Leben zufrieden zu sein, ist das für dich bestimmt nicht schlecht. Ich habe bei mir noch keinen derartigen Schalter gefunden und glaube auch nicht, dass ich über einen solchen Schalter verfüge.
Dieser Schalter wäre auch einfach nur widernatürlich. Ein menschliches Grundbedürfnis lässt sich außer durch sehr drastische Maßnahmen einfach nicht abschalten denke ich (was weiß ich, was es da so für Chemiekeulen gibt... :confused:) Und wenn man dieses Bedürfnis abschaltet, holt man sich dadurch ganz andere Probleme und Störungen ins Haus, da bin ich mir sicher.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ebenso wird es aber auch keinen Schalter geben, den man einfach umlegt und dadurch ein kommunikativer, interessierter und interessanter Mensch wird. Da hilft meiner Ansicht nach keine Theorie und auch kein Coaching.
Offenheit und ehrliches Interesse am Gegenüber finde ich das Wichtigste, dann ergeben sich Gesprächsthemen ganz von selbst - und (vielleicht) ein Flirt und mehr.
Klar. Ich sehe nur, dass ich einfach kein ehrliches Interesse an irgendwelchen Online-Dating-Profilen entwickeln kann. Bei echten Frauen geht das schon viel eher.
 

Benutzer180521 

Öfter im Forum
Off-Topic:
Klar. Ich sehe nur, dass ich einfach kein ehrliches Interesse an irgendwelchen Online-Dating-Profilen entwickeln kann. Bei echten Frauen geht das schon viel eher.
Off-Topic:

Was spräche denn dagegen, das genau so zu kommunizieren? Und darum zu bitten, sich einfach zu treffen, ohne eine Online Unterhaltung vorher?
Klar werden viele Frauen das nicht wollen und sich nicht mit irgendwem einfach so treffen. Anderen Frauen geht es dafür vielleicht genauso wie dir und sie sind erleichtert, nicht Tage oder Wochen an Schreibzeit reinstecken zu müssen, ohne zu wissen, ob man sich in echt ausstehen kann? Du kannst ja durch ein möglichst ausführliches Profil dem entgegenwirken, dass sie sich fühlt, als wüsste sie noch überhaupt nichts über den Fremden, den sie da trifft.
Würde ich online daten, würde ich das exakt so angehen. Ich kann mich zwar auch durchs Schreiben unterhalten und für jemanden interessieren, aber ich finde es zäh und nervig. Dann lieber gleich treffen und richtig unterhalten, mit Stimme, Mimik, Körpersprache und allem drum und dran.


M mozillafox Wann darf man dir denn für dein Date Daumen drücken?
 

Benutzer174652 

Verbringt hier viel Zeit
Und sonderlich viel fällt mir bei den Profilen auch einfach nicht auf. Ein paar austauschbare Bilder, kein aussagekräftiger Text. Da finde ich einfach nichts interessant. Und nach kurzer Zeit bin ich dann so frustriert, dass ich komplett die Lust verliere.
Ich habe echt keine Ahnung, wie bei solchen "leblosen" Profilen und ein bisschen belanglosem Geschreibsel überhaupt so was, wie Interesse entstehen sollte.
Da bin ich wohl einfach ein hoffnungsloser Fall.

nur in deiner auswahl.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Aber online ist das noch viel schlimmer. Im echten Leben habe ich wenigstens kein Problem damit, mich mit Menschen zu unterhalten - auch wenn ich es nicht schaffe, aus so einer Unterhaltung mehr zu machen. Aber beim Online-Dating geht einfach überhaupt nichts.
Ach, du redest dir da doch auch was ein. Online ist es wirklich nicht schwerer und offline bekommste doch auch kein Bein auf den Boden seit gefühlt 20 Jahren. Machs dir nicht zu gemütlich mit irgendwelchen limiting beliefs.
 

Benutzer184468 

Sorgt für Gesprächsstoff
M mozillafox und banane0815 banane0815 :
Ich habe einen derartigen Schalter auch nicht. Nur habe ich für mich Wege gefunden, Zufriedenheit bzw. Befriedigung aus Dingen zu ziehen, die eben nicht unbedingt eine "echte" Partnerin erfordern.
Meine Anerkennung bekomme ich im Berufsleben, meine sexuelle Befriedigung erreiche ich durch Pornos bzw. entsprechende Bilder.

Natürlich muss jeder seinen eigenen Weg finden, um glücklich zu sein, aber mich hat es halt irgendwann extrem genervt, immer unglücklich verliebt zu sein ... und dennoch genau zu wissen, dass diese Liebe niemals eine Chance hat bzw. ich zu "ungeschickt" bin, sie zu nutzen. Ich habe dann eben für mich beschlossen bzw. herausgefunden, dass es auch durchaus andere Wege gibt, um glücklich im Leben zu sein.

Daraus ist dann auch mein Lebensmotto (siehe Signatur) entstanden. Und was soll ich sagen: Es funktioniert :thumbsup:
 

Benutzer178050 

Öfter im Forum
Die Möglichkeit zu lernen Dinge zu akzeptieren und auch damit einigermaßen glücklich zu sein gibt es durchaus. Ich hatte es als ich jünger war beim Psychologen schon so, dass ich gefragt wurde ob ich etwas ändern möchte oder ob es mir darum geht Dinge so wie sie damals waren anzunehmen und zu lernen damit zu leben. Dass das für die meisten nichts ist muss ich glaube ich nicht sagen. Das war und ist es für mich auch nie gewesen.
 

Benutzer184468 

Sorgt für Gesprächsstoff
... Dass das für die meisten nichts ist muss ich glaube ich nicht sagen. ...
Das ist wohl so, auch oft begründet durch den gesellschaftlichen "Druck", durch das eigene Umfeld ... entweder von außen ("du brauchst doch ne Freundin", "für dich finden wir auch noch eine", "zu jedem Topf gehört ein Deckel") oder durch die eigenen Ansprüche, weil "andere das ja auch haben/schaffen/hinbekommen".

Tatsächlich ist das auch für mich heute noch teilweise nervig, weil doch immer mal wieder Sätze kommen wie "irgendwann kommt schon die Richtige" oder eine Zeit lang auch durch die eigenen Eltern, die den Wunsch hatten, Großeltern zu werden. Als meine Schwester dann ihr Kind hatte, wurde es aus der Richtung zum Glück ruhiger.

Und ja, manchmal erfordert meine "Lösung" auch mal auf Durchzug zu schalten bzw. über diesen Dingen zu stehen. Auf der anderen Seite ist es aber auch (zumindest für mich) eine große Erleichterung, endlich für mich akzeptiert zu haben, dass ich so glücklicher bin als in einer Beziehung. Ich hatte allerdings ja schon die Chance, aus meiner einzigen Beziehung genau diese Schlüsse zu ziehen. Dementsprechend bedurfte es da auch keiner fremden Hilfe von außen, sondern ich habe diese Entscheidung eben für mich getroffen ... und bereue sie bis jetzt nicht ... im Gegenteil. Zudem ist das private Alleinsein auch der perfekte und für mich notwendige Ausgleich zum beruflichen Umfeld, in dem es eben 8 Stunden pro Tag keine "Ruhe" gibt.

Es geht mir hier auch nicht darum (und da war mein erster Beitrag von gestern mit Sicherheit etwas ungeschickt), jemanden in eine Richtung schubsen zu wollen oder das Handeln in Frage zu stellen. Mein eigentlicher Ansatz war, meinen Standpunkt im Umgang mit diesem Thema darzustellen und damit vielleicht auch eine mögliche Alternative für die hier vorhandene "Not" aufzuzeigen.
 

Benutzer69465 

Verbringt hier viel Zeit
Und ja, manchmal erfordert meine "Lösung" auch mal auf Durchzug zu schalten bzw. über diesen Dingen zu stehen. Auf der anderen Seite ist es aber auch (zumindest für mich) eine große Erleichterung, endlich für mich akzeptiert zu haben, dass ich so glücklicher bin als in einer Beziehung. Ich hatte allerdings ja schon die Chance, aus meiner einzigen Beziehung genau diese Schlüsse zu ziehen. Dementsprechend bedurfte es da auch keiner fremden Hilfe von außen, sondern ich habe diese Entscheidung eben für mich getroffen ... und bereue sie bis jetzt nicht ... im Gegenteil. Zudem ist das private Alleinsein auch der perfekte und für mich notwendige Ausgleich zum beruflichen Umfeld, in dem es eben 8 Stunden pro Tag keine "Ruhe" gibt.
M mozillafox und banane0815 banane0815 :
Meine Anerkennung bekomme ich im Berufsleben, meine sexuelle Befriedigung erreiche ich durch Pornos bzw. entsprechende Bilder. :thumbsup:

Off-Topic:
Das glaube ich dir. Um zu realisieren, dass du ohne Beziehung glücklicher bist und da irgendeine Entscheidung zu treffen, musst du halt auch erstmal eine Beziehung oder sowas in der Art gehabt haben :smile: So weit muss ich erstmal kommen. Deswegen ist das für mich so gar keine Option. Ich bin viel zu neugierig auf Frauen, Sex, Zärtlichkeit und wie es so wäre, sein Leben mit jemandem zu teilen und ich glaube, das wäre mein Lebensmodell. Mit keinem Porno, keinem Hobby und keinem beruflichen Erfolg auf dieser Welt kann ich das für mich jemals gestillt bekommen (und glaub mir, ich kenne nicht nur einige Jobs, sondern auch EINIGE Pornos 🤣 :whistle:... Ich meine, wir wissen doch alle, wozu das Internet erfunden wurde oder? :upsidedown: ) Ich merke, dass mir als Dauersingle ganz gehörig viel fehlt. Insbesondere seit ich keine Eltern mehr hab. Bin bei einer alleinerziehenden Mutter aufgewachsen und war viel bei meinem Vater, der auch seit der Scheidung quasi immer alleine war und kann dir sagen: So geil ist es nicht für jeden, alleine zu sein. Meine Eltern wären beide(!) vermutlich noch am Leben, wenn sie ihr Beziehungs-Leben auf die Kette bekommen hätten und da Rückhalt gehabt hätten und weniger einsam gewesen wären.


So also da schon ein paar von euch nach meinem Date gefragt haben, wollte ich zumindest ein Update posten... So ein ziemliches Blind Date ohne vorher wirklich geschrieben zu haben und groß was von ihr zu wissen war schon auch sehr anstrengend für mich 😅

Wir waren nachmittags bevor es dunkel wurde eine Stunde spazieren und wie soll ich es sagen... Ich finde sie auf jeden Fall attraktiv :smile: Schlank, schöne Augen, hübsches Gesicht, lange Haare. Hatte ihr ja schon bei Finya geschrieben, dass ich mich etwas in ihre Augen verknallt hab, weil ihr Profil eben sonst nix an Informationen hergab :ashamed: Ihr hats gefallen :smile:

Das Gespräch an sich war nicht mega deep, spannend oder flirty, aber netter Smalltalk.

Was machst du beruflich? (irgendwie komisch, dass das immer eine der ersten Fragen ist, aber man verbringt natürlich einen Großteil seines Lebens mit der jeweiligen Thematik, deswegen hoffe ich, dass das Thema nicht direkt mega abturnend ist 😅) Was stellst du in deiner Freizeit an? (wer hätte es gedacht, sie mag Sport wie z.B. Yoga und Reisen etc. Nuja surprise und Mozillafox zockt eben gerne ne Runde und schnappt sich ab und zu an guten Tagen seine Kameras, um was zu fotografieren oder filmen 🤷‍♂️) Kommst du hier aus der Gegend? -Nö aus dem anderen Ende Deutschlands, sie ist wegen ihres Jobs hergezogen und die Stadt hier ist schon ein Downgrade gegenüber einer der größten Millionenmetropolen Deutschlands 😅 Jippie ich hab schon meinen Booster :whoot: , sie bekommt ihren kommende Woche blabla)

Manchmal ist das Gespräch ein wenig ins Stocken geraten, aber ich denke das liegt auch am "beinahe" Blind Date und daran, dass wir vorher quasi garnichts voneinander wussten und auch kaum geschrieben hatten. Ich war auch etwas nervös und hab einmal den richtigen Weg durch den Park verbaselt, wodurch wir im Kreis gelatscht sind, aber was solls. Ich glaube, sie ist auch kein mega "Datingprofi" mit einem neuen Date samt ONS jede Woche.

Ich hab noch nicht so richtig gemerkt, wie wir zwischenmenschlich so harmonieren, aber das ist wahrscheinlich normal? Ist gerade das erste Mal, dass ich nach einem Singlebörsen-Date denke: Die Frau gefällt mir optisch als Frau, aber ob wir uns auch genug zu sagen haben und uns wirklich gut verstehen, weiß ich noch nicht.

Zum Schluss haben wir Handynummern ausgetauscht und uns mit einem "bis demnächst" verabschiedet 😅. Zurück im Auto (ich musste weit laufen, was sie wusste) hab ich ihr dann in Whatsapp geschrieben, dass ich es toll fand, sie zu treffen und sich mein Eindruck von Finya, was ihre Augen angeht, live bestätigt hat 😅:ashamed:

Sie hat geantwortet, dass sie mein Profil ja schon so nett und ansprechend fand und sich das beim Treffen auch bestätigt hat :smile:

Scheiße es ist spät ich sollte mal schlafen!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren