@ Frauen: Frauen die sich bei SB Pornos anschauen?

Benutzer120465 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,

ich hatte hier im Forum kürzlich ein paar Kommentare von Frauen gelesen die schrieben, dass sie gelegentlich Pornos anschauen wenn sie sich selbst befriedigen. Aus meinem (weiblichen-)Bekanntenkreis habe ich bisher eigentlich immer erlebt, das Frauen keinerlei Interesse an Pornos haben. Die meisten Frauen äußerten sich teilweise recht negativ zu diesem Thema...
Daher hatte es mich doch etwas verwundert, dass es anscheinend einige Frauen gibt die es machen?

Ich fragte mich, ob dies nicht eventuell eher der Fall bei "jüngeren" Frauen ist, die quasi von Kind auf mit dem Internet aufgewachsen sind und einen leichten Zugang zu Pornos hatten? Sie also möglicherweise ein anderes Verhältnis zu pronografischen Inhalten haben...

Mich würde einfach mal die Meinung von Frauen interessieren, ob da etwas dran sein könnte?

Gruß
mr.hi
 

Benutzer120438 

Sorgt für Gesprächsstoff
Huuuuuuum.... schwierig, ob da mitdem digitalen Zetalter zusammenhängt..da würde ich eher behaupten, dass durch dei ganzen Pornos Teenager eher ein falsches Bild von Sex bekommen, aber dass sie das grade deswegen ekelig finden doer daurm gucken...nö.

Ich denke wenn man jung ist und neugierig, bleibt man auch bim Fernsehen bei sowas hängen. ich hab schon mit 15 mit Freundinnen auf Psyjamapartys Pornos geguckt.
Und ich gebe zu ich gucke sie auch, da ist nichts schlimmes bei, wieso denn auch?Kommt natürlich drauf an was. Aber was ist denn dabei ekelig sich anzugucken, was man sowieso selbst macht??
Was meinst du warum es mittlerweile so viel " Frauenpornos" gibt :zwinker:

Viele Frauen wollen sich nur öffentlich dazu nicht äußern, weil das nunmal nicht so "üblich" (?) ist...und auf evtl unangebrachte Reaktionen stossen könnte.... Ich würde auch nicht mit nem Shirt wo " I watch Porn" drauf steht rumrennen :grin:
Obwohl ich persönlich es üblich finde....in meinm Freuneskeis gucken viele Mädels Pornos.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich finde es auch nicht unüblich. Ich guck auch Schwulenpornos und kenne zumindest 2 Frauen in meinem tatsächlichen Bekanntenkreis (also nicht hier auf PL oder vergleichbaren Foren), die das auch tun. Ich kann mir eher vorstellen, dass die dir bekannten Frauen es entweder vor DIR nicht zugeben wollten oder dass sie sowieso nicht masturbieren oder dass sie eine komische Einstellung zu Sexualität haben oder dass sie aus der seltsamen Anti-Porno-Bewegung à la Schwarzer stammen.

Glaube nicht, dass das direkt mit dem Internet zu tun hat. Allerdings erleichtert das Internet es mir persönlich schon sehr, die Pornoclips zu finden, die mir besonders gefallen. Männermainstream-Anal-"Lesbo"-Cumshot-Action ist nicht so meines.
 

Benutzer120465 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich schrieb nirgendwo das es etwas schlimmes ist, auch habe ich es nicht ansatzweise angedeutet. Meine Frage war absolut wertfrei.

Allerdings würdest du definitiv in die Altersgruppe fallen mit 23 Jahren, von der ich annahm, dass sie eventuell einen anderen bzw. positiven Bezug zu Pornos haben. Sicherlich gibt es auch Frauen die über 40 sind und gerne Pornos schauen, mir geht es eher um die "allgemeine Tendenz".

Meine weiblichen Bekannten sind sexuell sehr offen und sprechen darüber auch offen. Da sind Pornos eher ein sehr harmloses Thema...
Aber die meisten Frauen die ich kenne welche ca. 27 Jahre und älter sind, stehen in keinster weise auf Pornos. Ich habe sogar mal erlebt das ein Freund "gezwungen" wurde von seiner Freundin, jeden Porno von seinem Notebook zu löschen, andernfalls wollte sie ihn verlassen. :ROFLMAO:

Glaube nicht, dass das direkt mit dem Internet zu tun hat. Allerdings erleichtert das Internet es mir persönlich schon sehr, die Pornoclips zu finden, die mir besonders gefallen. Männermainstream-Anal-"Lesbo"-Cumshot-Action ist nicht so meines.
Du hast dir gerade selbst widersprochen. Es macht doch schon einen Unterschied, wie leicht man sich Pornos besorgen kann. Als ich z.B 15 bis 18 war, hatten viele meiner Freunde kein Internet zuhause. Youtube/Porntube und andere Bezugsquellen gab es auch nicht. Trotzdem hatten die Jungs Pornos in dem Alter, aber die Mädchen in den meisten Fällen eher nicht...
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer91095 

Team-Alumni
Du hast dir gerade selbst widersprochen. Es macht doch schon einen Unterschied, wie leicht man sich Pornos besorgen kann. Als ich z.B 15 bis 18 war, hatten viele meiner Freunde kein Internet zuhause. Youtube/Porntube und andere Bezugsquellen gab es auch nicht. Trotzdem hatten die Jungs Pornos in dem Alter, aber die Mädchen in den meisten Fällen eher nicht...

Hm. Hast du dir nicht eben widersprochen?
 

Benutzer120438 

Sorgt für Gesprächsstoff
Nene Moment, das ist jetzt ein Missverständnis! :grin:

Ich meinte das eher so, weil du sagtest, dass viele Frauen das als ekelig empfinden. Darauf hab ich abgezielt. Mir ist schon klar, dass du aus deinem reinen Interesse gefragt hast.
Außerdem hast du gesagt die von Kind auf Pornos gucken oder diese kennen.

Da ich erst so mit 17 das Internet für mich entdeckt habe würde ich mich da nocht wirklich als Kind bezeichnen, als erwachsen allerdings auch nicht. Also ich hab auch vorher Pornos gesehen beim nachts durchzappen. Ich denke aber , dass dies viele junge Mädchen tun, da man nunmal in dem Alter neugierig ist. Da redet aber niemand drüber....

Ich weiß nicht , ob das direkt mit dem Alter zu tun hat....find ich aber ineteressant muss ich sagen....

Also zu erst würde ich da eher auf Rollenverteilung schließen und nich unbedingt auf das Alter. Ich habe auch das Gefühl, dass man heute generell viel jünger zum ersten mal Sex hat.

Ich denke mal, dass Jungs in dem Alter auch Ohne Internet Pornos haben, ist einfach der, dass kein Mädchen in ne Videotek geht und sich welche ausleiht oder ihre älter Cousine oder Schwerster darum bittet....Jungs machen das unter sich, da das da kein Geheimnis ist. Aber ich kann als Frau einfach zu hause sitzen und niemand bekommt es mit, keiner guckt dich schief an...Ich denke, dass da eher der Vorteil am Internet liegt: Es kriegt niemand wirklich mit.
 

Benutzer120438 

Sorgt für Gesprächsstoff
Und das mit dem " lösch das oder ich gehe" ist echt ( sorry, nichts gegen deine Bekannte) ein bisschen übertrieben. Alle meine Freunde haben Pornos geguckt und ich wusste das auch. Na, und? Ich find die Einstellung von Frauen dazu echt schlimm teilweise...

Was ist daran so schlimm, ob mein Freund oder ich selbst das anschaue?! Das heißt ja nicht, dass man die Darsteller heiraten mag.... oioi :grin:
 

Benutzer120465 

Sorgt für Gesprächsstoff
Nene Moment, das ist jetzt ein Missverständnis! :grin:

Ich meinte das eher so, weil du sagtest, dass viele Frauen das als ekelig empfinden. Darauf hab ich abgezielt. Mir ist schon klar, dass du aus deinem reinen Interesse gefragt hast.
Außerdem hast du gesagt die von Kind auf Pornos gucken oder diese kennen.

Da ich erst so mit 17 das Internet für mich entdeckt habe würde ich mich da nocht wirklich als Kind bezeichnen, als erwachsen allerdings auch nicht. Also ich hab auch vorher Pornos gesehen beim nachts durchzappen. Ich denke aber , dass dies viele junge Mädchen tun, da man nunmal in dem Alter neugierig ist. Da redet aber niemand drüber....

Ich weiß nicht , ob das direkt mit dem Alter zu tun hat....find ich aber ineteressant muss ich sagen....

Ja das ist Grunde das was ich meine. Als ich 16 war, habe die Mädchen in meiner Klasse, also die mit denen rumgehanngen bin, auch ganz offen über Sex gesprochen. Zwei von ihnen erzählten, dass sie einen Porno bei ihren Eltern gefunden und zusammen angeschaut haben, weil sie neugierig waren. Die hatten auch mit 16 Sex gehabt und waren quasi ganz normale Jugendliche, also nicht von der Klosterschule... Aber die haben dann auch mit 17, 18 und 19 keine Pornos geschaut. Sie erwähnten später öfter das sie nichts daran finden bzw. es eher eklig finden und hatten natürlich auch damals keinen so leichten Zugang zu Pornos. Also von mehr oder weniger "regelmäßigem" Porno Konsum konnte man da nicht sprechen. Dies erlebte ich auch bei Frauen mit denen ich nicht "nur befreudet" war. Pornos haben die total abgestoßen.

Bei meiner Cousine und ihren Freundinnen, die alle zwischen 19 und 23 sind, sieht das aber ganz anders aus. Die waren sogar zusammen bei einer Erotikmesse, fanden das total lustig und sagten auch das sie öfter mal Pornos schauen. Natürlich schreiben sie sich das nicht auf die Stirn, haben aber kein Problem es zuzugeben. Ich finde zumindest, das sie ganz anders mit dem Thema umgehen als es Mädchen früher gemacht haben. Und zwar jetzt nicht einfach nur bezogen auf die Rollenverteilung, sonder ganz konkret auf den Konsum.

Ich will jetzt alle Leute in bestimmten Altergruppen über einen kamm schweren, es gibt natürlich immer Ausnahmen.
Auch ist klar das viele Pornos die auf Männer zugeschnitten sind, bei kaum einer Frau gut ankommen.

Mir ging es nur um eine Tendenz, dass jüngere Frauen ganz anders mit dem Thema umgehen, weil sie eventuell einfach einen leichten und "privaten" Zugang über das Internet haben. Ich frage mich halt ob das Internet die sexualität der Frau verändert hat? (Bei Männern bzw. kleinen Jungs hatte es bestimmt auch einen Effekt) Es gibt dazu einige Studien, aber ich glaube keine welche das Thema spezifisch aus der weiblichen Perspektive betrachtet haben?

Und das mit dem " lösch das oder ich gehe" ist echt ( sorry, nichts gegen deine Bekannte) ein bisschen übertrieben. Alle meine Freunde haben Pornos geguckt und ich wusste das auch. Na, und? Ich find die Einstellung von Frauen dazu echt schlimm teilweise...

Was ist daran so schlimm, ob mein Freund oder ich selbst das anschaue?! Das heißt ja nicht, dass man die Darsteller heiraten mag.... oioi :grin:
Anscheinend sagte sie zu ihm, dass sie Pornos ekelhaft findet und das sie ihn auch ekelhaft findet, wenn er welche schaut. Da spielten aber bestimmt noch andere Komplexe mit rein, ansonsten wäre die Reaktion wahrscheinlich nicht so heftig gewesen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
*meld* ich bin über 27 und guck eigentlich immer mal wieder Pornos. Ich "brauch" sie nicht, aber sie sind eh da, und können durchaus anregend sein, warum also nicht?

Es gibt zig Frauen, die mit Pornos ein Problem haben, ob sie es jetzt mit der Würde der Frau, der verzerrten Darstellung von Sex begründen oder mit peinlich albernen "ich bin dir nicht genug" Eifersuchtdramen... gibt unendlich viele Variationen.

Ich empfehle die Suchfunktion, die "Hilfe mein Freund schaut Pornos er liebt mich nicht" Threads laufen immer gleich ab. Psychologisch höchst aufschlussreich.
Die Internettheorie find ich wenig plausibel, ich denke es liegt mehr an der generellen Einstellung zum Thema Selbstbefriedigung und dessen Bezug zu Sex zu zweit :zwinker:

Wir haben auch schon mit 14 Pornos geguckt, aus Neugierde und wegen des Verbotenheitscharakters... aber sicher nicht im Internet.
 

Benutzer120465 

Sorgt für Gesprächsstoff
Die Internettheorie find ich wenig plausibel, ich denke es liegt mehr an der generellen Einstellung zum Thema Selbstbefriedigung und dessen Bezug zu Sex zu zweit :zwinker:

Ich finde das ist schon plausibel, dass eine Veränderung durch das Internet eingetreten ist.
Auch ist es offensichtlich das Mädchen schon immer eine kritischere Einstellung zu Pornos hatten, diese aber immer weiter abnimmt. Eventuell gewöhnt man sich an die Darstellung und findet einfach bestimmte Sachen normal bzw. Anregend, die Mädchen früher noch als Abstoßend empfanden?

Habe eben folgendes dazu gelesen:
http://www.focus.de/schule/familie/...faehrlich-sind-internetpornos_aid_498506.html

Mädchen ekeln sich häufiger
Wie Pornos auf Kinder und Jugendliche wirken, ist kaum erforscht. Auch weil Wissenschaftler aus Jugendschutzgründen Minderjährigen keine pornografischen Inhalte zeigen dürfen. Eine Studie von Pro Familia fragte deshalb Mädchen und Jungen ab elf Jahren, was sie ohnehin schon gesehen haben und wie sie sich dabei fühlten. Bei Geschlechtsverkehr mit üblichen Praktiken und bei Darstellungen nackter Personen sind Gefühle wie „Hat mich angemacht“ und Ekel gleich stark: Jungs fühlen sich öfter angemacht, Mädchen ekeln sich häufiger.

Ich habe von kaum einem jüngeren Mädchen gehört, dass sie "normale" Pornos, also nichts exotisches, ekelhaft findet. Als ich 18 war, habe ich das von fast jedem Mädchen gehört in Zusammenhang mit echt harmlosen Pornos die man heutzutage schon fast als Softporno bezeichnen würde...
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich gucke sie schon auch. :smile: Finde ich nichts Verwerfliches daran. Früher habe ich mir aber auch gedacht "Ist das normal?", weil meistens ja eher Männern nachgesagt wird, dass sie das Videomaterial nutzen.
 
M

Benutzer

Gast
Ich habe Pornos geschaut, bevor ich mit dem Internet in Berührung kam.
Dass es durchs Netz leichter ist, an "spezielle" Pornos zu kommen - das stimmt auf jeden Fall.

Nur solltest du das Forum hier nicht als Schnitt nehmen, da sich hier überdurchschnittlich viele offene Menschen tummeln.
 
M

Benutzer

Gast
Also ich denke auch, dass Jugendliche heutzutage einfacher an Pornos rankommen können. Ich hätte mir niemals, bevor ich 18 Jahre alt war, versucht einen Porno auszuleihen. Mir wäre das zu peinlich gewesen und die Gefahr erwischt zu werden, zu groß. So hatte man einfacheren Zugang zu Pornos, am Anfang natürlich einfach nur aus Neugierde. Ich bin in der "Zielgruppe", die mit dem Internet aufgewachsen ist.. Mit 9 Jahren erste E-Mail Adresse, mit 12 Jahren erste Homepage usw.. Und ich muss schon sagen, dass ich ohne bravo.de und andere Seiten/ Foren(also ohne dem Internet allgemein) so gut wie gar nichts über Sex wissen würde.. Klar würde ich wissen, wie man Sex hat und wie man schwanger wird.. Aber welche Stellungen man machen kann, wie man jemand anderen und sich selbst zum Orgasmus bringt, wie man die Pille und Kondome anwendet.... All das würde ich niemals so genau oder vielleicht sogar gar nicht sonst wissen.
 

Benutzer119893 

Sorgt für Gesprächsstoff
Mal abgesehen davon, das ich SB nur mache, weil mein Freund gerne dabei zusieht und ich es alleine nur mache, wenn er mindestens mehrere Wochen nicht da ist:
Ich finde wirklich gute Pornos ( nicht die, mit den frauenfeindlichen Männerfantasien ) sehr erregend, bei der SB schaue ich sie mir aber niemals an. Das findet eher mit Fantasie in meinem Kopf statt.
Wohl aber gelegentlich als Anregung vor dem Sex zusammen mit meinem Partner, als Vorspiel sozusagen. Wir versuchen uns die möglichst lange anzusehen, ohne gleich über uns herzufallen, und das gelingt ihm erstaunlicherweise besser als mir. Zu welchen Mitteln ich dann greife, wenn er mich dabei zu lange warten lässt, brauche ich jetzt nicht zu erwähnen, oder?
Das die meisten Frauen Pornos nicht so toll finden liegt meiner Meinung nach daran, das sie nur die falschen kennen und es nur wenig gute gibt, die auch die Fantasie der Frauen anregt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich finde das ist schon plausibel, dass eine Veränderung durch das Internet eingetreten ist.
Auch ist es offensichtlich das Mädchen schon immer eine kritischere Einstellung zu Pornos hatten, diese aber immer weiter abnimmt. Eventuell gewöhnt man sich an die Darstellung und findet einfach bestimmte Sachen normal bzw. Anregend, die Mädchen früher noch als Abstoßend empfanden?

Habe eben folgendes dazu gelesen:
http://www.focus.de/schule/familie/...faehrlich-sind-internetpornos_aid_498506.html

Das kann aber auch daran liegen, dass Pornos nun mal eher für den Männergeschmack gemacht werden und die weibliche Ästhetik selten bis nie zur Geltung kommt. Kein Wunder, dass Mädels das - vor allem wenn sie nicht dran gewöhnt sind - erstmal ekelhaft finden. Würde mich interessieren, wie ein Junge reagiert, wenn er einen Porno schaut, der MIR gefällt.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Also ich bin schon älter:grin: und tue es.
Tatsächlich habe ich früher eher selten Pornos geschaut, wnn dann eher mit Freunden zusammen.
Waren ja auch immr die doofen ganzen Filme, sowas schaue ich mir heute auch nicht an, nur gezielte kurze Streams.

Aber seit dem Internetzeitalter tue ich das shcon sehr regelmäßig, habe meine Lieblingsseiten, wo ich regelmäßig vorbeischaue und in meinen Lieblingsgenres die aktuellen Streams durchforste, ob was für mich dabei ist.
Kenne auch einige andere Frauen in meinem Alter die das tun.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Das kann aber auch daran liegen, dass Pornos nun mal eher für den Männergeschmack gemacht werden und die weibliche Ästhetik selten bis nie zur Geltung kommt. Kein Wunder, dass Mädels das - vor allem wenn sie nicht dran gewöhnt sind - erstmal ekelhaft finden. Würde mich interessieren, wie ein Junge reagiert, wenn er einen Porno schaut, der MIR gefällt.

Sowas wollt ich auch schreiben.
Ich muss auch sehr gezielt mein Hirn auschalten, wenn ich 0815 Pornos schau^^ Joa, ich tus trotzdem, weil sie da sind :zwinker: aber das ist dann eher der SB Quickie zwischendurch und kein ausgiebiger Genuss. Dafür sind mir die leicht zugänglichen Pornos einfach allermeist zu blöde. Ernsthaft erotisch find ich die selten.
Offensichtlich benötigen Frauen in der Tendenz mehr "Brainfuck" und nicht nur Gerammel für die stumpfsinnige Optik.
Kann je nach Stimmung schon sein, dass ich auch mal genau das such, aber meist verleitet es mich eher zum amüsierten Kopfschütteln. Also eigentlich immer, sobald ich kurz drüber nachdenk :zwinker:

Allerdings wärs mir völlig schnuppe, was er für sich anschaut. Und wenn Frauen sich DA einmischen bei ihren Partnern find ich das irgendwie lächerlich und es zeugt für mich viel mehr von ihrer Einstellung zum Sex und zu SB als von ihrem GEschmack an Pornos.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren