Frau/Freundin schon mal ins Bordell mitgenommen?

SanfterRiese

Benutzer175124  (50)

Sorgt für Gesprächsstoff
Bei manchen Clubs gehts wohl, da Frau/Freundin mit rein darf. Wie seht ihr das? Macht Euch an wenn der Partner Sex mit einer bezahlten Dame hat und ihr vielleicht mitmacht?
 
zuletzt vergeben von
S

Benutzer188534  (30)

Ist noch neu hier
Könnt dem nix abgewinnen aber jeder wie er will
 
zuletzt vergeben von
G

Benutzer

Gast
Für so etwas "professionelles" wäre ich auch nicht zu haben.
Wenn, dann unter "Gelichen" in einem Swingerclub
 
zuletzt vergeben von
Kartoffeltierchen

Benutzer182523  (33)

Meistens hier zu finden
Ist nicht meine Tasse Tee. Ich kann mir aber gut vorstellen das es genug Pärchen gibt die darauf stehen.
 
zuletzt vergeben von
Anila23123

Benutzer167118  (28)

Meistens hier zu finden
Also da wir monogam leben und ich nicht möchte, dass mein Freund überhaupt mit einer anderen Sex hat - egal ob bezahlt oder nicht - kommt das nicht in Frage.
Selbst wenn, hätte ich kein Interesse mitzugeben oder dabei zu sein.

Ausnahmen bilden Dreier. Das kommt aber auch nur bedingt und mit bestimmten Personen in Frage. Mit einer Prostituierten in einem Bordell würde ich es nicht wollen. Für Sex bezahlt habe ich nie und würde das auch für einen Dreier nicht.
 
zuletzt vergeben von
Armorika

Benutzer172677 

Beiträge füllen Bücher
Nein, Pay-Sex stößt mich immer ab.
 
zuletzt vergeben von
G

Benutzer

Gast
..
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
zuletzt vergeben von
S

Benutzer152906  (44)

Sehr bekannt hier
hab noch nie gehört dass das in einem Bordell erlaubt ist,.. oder meinst du doch eher Swingerclubs?

Nein, meint er nicht. Es gibt sowohl Saunaclubs wie auch Privathäuser, wo man eine Frau mitbringen darf. Kostet normalerweise aber extra und ob man das will?
 
zuletzt vergeben von
Yurriko

Benutzer174969  (29)

Sehr bekannt hier
Ne wäre nicht so meins oder seins.
 
zuletzt vergeben von
J

Benutzer186124  (38)

dauerhaft gesperrt
Da wäre ich auch raus... vorallem wer nimmt sein schnitzel mit ins schnitzelhaus zum Essen... ich kenne das nicht ... aber jedem das seine
 
zuletzt vergeben von
N

Benutzer129692 

Beiträge füllen Bücher
Bei manchen Clubs gehts wohl, da Frau/Freundin mit rein darf. Wie seht ihr das? Macht Euch an wenn der Partner Sex mit einer bezahlten Dame hat und ihr vielleicht mitmacht?
Ich könnte mir vorstellen, dass für manche Paare, die schon einige Jahre erfolglos nach einer Frau für einen ffm-Dreier suchen, Pay-Sex eine Alternative ist. Mein Fall wäre das nicht. Ich habe aber auch generell keinen Pay-Sex.
 
zuletzt vergeben von
Lollypoppy

Benutzer71335  (54)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich war schon mal in einem Bordell, aber ohne Partner.
War aber ein exklusives Doninastudio und die waren interessierten Frauen sehr aufgeschlossen und oftmals fädeln ja auch Frauen so einen Besuch für ihre Männer ein oder verschenken es zum Geburtstag oder Valentinstag.

Ich wollte das auch meiner Affäre schenken.
Ich hätte sogar mitmachen dürfen als Zofe.:grin: (Sex war da aber verboten)
War mir aber echt zu teuer.

Aber der Rundgang und die exklusive Führung war sensationell, sehr interessant.
Wenn man glaubt schon vieles gesehen und erlebt zu haben, man lernt nie aus....:grin:
 
zuletzt vergeben von
5 Monat(e) später
S

Benutzer189208 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich könnte mir vorstellen, dass für manche Paare, die schon einige Jahre erfolglos nach einer Frau für einen ffm-Dreier suchen, Pay-Sex eine Alternative ist. Mein Fall wäre das nicht. Ich habe aber auch generell keinen Pay-Sex.
Könnte ich mir auch als Alternative für solche Paare vorstellen und fände ich auch eine gute Lösung für solche Paare. Meines wäre es nicht. Wir könnten uns aber eine Tantrapaarmassage gut vorstellen, was aber in unseren Augen keine Prostitution ist, obwohl es wohl offiziell dazuzählt. Da ist es aber auch nicht ungewöhnlich, als Paar hinzugehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von
Machaa

Benutzer184451 

Öfter im Forum
Eher das Gegenteil, Männer die sexuelle Handlungen gegen Geld haben, finde ich sehr unattraktiv.
 
zuletzt vergeben von
S

Benutzer189208 

Sorgt für Gesprächsstoff
Eher das Gegenteil, Männer die sexuelle Handlungen gegen Geld haben, finde ich sehr unattraktiv.
Weil es eine „sexuelle“ Dienstleistung ist oder weshalb ? Für andere Dienstleistungen bezahlt man doch auch. Was sollen denn Paare machen, die gern mal einen Dreier hätten, aber nicht die richtige Person dazu finden ? Auf ihre Phantasie verzichten ? Ok, wäre natürlich möglich Aber aus meiner Sicht gibt es eigentlich nur 2 Probleme mit Prostitution. Das Erste ist, dass es es sich um Zwangsprostitution handeln könnte. Und das zweite, dass es meistens Männer sind, die ihre Frauen betrügen. Wenn man dann als Paar so etwas in Anspruch nimmt, fällt zumindest der zweite Grund schonmal weg. Und z.B. bei Tantramassage fällt auch der erste Grund weg, weil es meistens Menschen sind, die das schon jahrelang, wenn nicht jahrzehntelang gern machen. Was soll daran schlecht sein ? Aber dazu hat natürlich jede(r) seine/ihre eigene Meinung und das respektiere ich natürlich auch.
 
zuletzt vergeben von
Machaa

Benutzer184451 

Öfter im Forum
Weil es eine „sexuelle“ Dienstleistung ist oder weshalb ? Für andere Dienstleistungen bezahlt man doch auch.
Ja, das ist für mich aber etwas völlig anderes.
Aber aus meiner Sicht gibt es eigentlich nur 2 Probleme mit Prostitution. Das Erste ist, dass es es sich um Zwangsprostitution handeln könnte. Und das zweite, dass es meistens Männer sind, die ihre Frauen betrügen
Mir fallen da noch mehr Gründe ein z.B. dass ich allein die Vorstellung für Sex oder meinetwegen auch nur sexuelle Handlungen zu bezahlen super strange und abstoßend finde. Und es ist halt einfach unattraktiv, wenn ein Mann so etwas tut, auch wenn ich leider aus Erfahrung weiß, dass nicht alle Männer, die das in Anspruch nehmen, 70 sind und nen Bierbauch haben.

Außerdem gibt es ja auch so was wie innere Zwänge (Missbrauchserfahrungen, Drogensucht etc), die Frauen sich prostituieren lassen, das lässt sich von außen schwer beurteilen und so was mag ich einfach nicht unterstützen.
Was sollen denn Paare machen, die gern mal einen Dreier hätten, aber nicht die richtige Person dazu finden ? Auf ihre Phantasie verzichten ?
Von mir aus sollen die das machen. Aber Ja, ich würde eher auf meine Phantasie verzichten und mir lieber die Frage stellen, warum es auf anderen Wegen nicht klappt. Spielt aber eh keine Rolle, in der Situation werde ich nie sein.
 
zuletzt vergeben von
Talvi

Benutzer158338 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Mich persönlich würde Sex gegen Geld und Leute, die das beanspruchen, deswegen abstoßen, weil ich nur Sex mit Menschen will, bei denen sich beide gegenseitig anziehend finden und beide sexuellen Kontakt zueinander wollen sowie Spaß daran haben.
Bei Bezahlung KANN es zwar sein, dass es so ist, die Wahrscheinlichkeit hierfür ist allerdings in meiner Vorstellung relativ gering.


Macht Euch an wenn der Partner Sex mit einer bezahlten Dame hat und ihr vielleicht mitmacht?
Nein. Weder mit noch ohne Bezahlung.
 
zuletzt vergeben von
VRod95

Benutzer186901 

Sorgt für Gesprächsstoff
Eher das Gegenteil, Männer die sexuelle Handlungen gegen Geld haben, finde ich sehr unattraktiv.
Interessanter Punkt, aber das stell ich mir sehr schwierig vor 😅
Weil:
1.) Das steht den Männern die das machen oder gemacht haben ja nicht auf die Stirn geschrieben (wie du vollkommen richtig gesagt hast, es sind nicht nur die alten Klischee-Männner mit Halbglatze und Bierbauch Kunden bei Prostituierten sondern durchaus auch junge sehr attraktive Männer).

2.) Es gibt genug junge Männer wie mich, die schon das ein oder andere Mal gelesen oder gehört haben, dass viele Frauen ein großes Problem mit dem Thema Prostitution habe und deshalb unter keinsten Umständen davon erzählen würden.

Also du findest ja nicht die Männer an sich unattraktiv (vom Aussehen oder generellen Verhalten her) sondern lediglich der Umstand, dass sie für Sex bezahlen oder bezahlt haben. Und das stell ich mir schon sehr, sehr schwierig vor. Eben weil man das ja bei keinem wissen kann. Ich habe damals mit meiner Ex-Freundin auch schon das ein oder andere Mal über das Thema gesprochen und sie hätte wirklich ihre Hand dafür ins Feuer gelegt, dass ich sowas noch nie gemacht habe. Tja stimmt leider nicht ganz 😅

Also das soll jetzt wirklich nicht böse gemeint sein oder so, aber was würdest du machen, wenn du einen Mann hast, den du super toll findest, auch schon mit ihm etwas hattest oder gar zusammen wärst und dann das herausfinden würdest?
Wäre es dann von jetzt auf gleich aus?
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von
Armorika

Benutzer172677 

Beiträge füllen Bücher
sondern lediglich der Umstand, dass sie für Sex bezahlen oder bezahlt haben.
Da steckt ja meist auch etwas dahinter. Dieser Mann müsste eine vollkommen andere Einstellung zu Sexualität und Leidenschaft haben als ich und das in essentiellen Punkten, da würde also ganz gewaltig etwas nicht passen.
Was es weniger wahrscheinlich macht, dass derjenige mit lügen Erfolg hat.
Ich gehe aber bei jemandem, mit dem ich nach langem, ausgiebigen Kennenlernen wirklich zusammen sein will, einfach nicht davon aus, dass er mit einer Lüge startet. Sonst könnte ich das mit den zwischenmenschlichen Beziehungen gleich lassen.
Wäre es dann von jetzt auf gleich aus?
Wäre bei mir nicht unwahrscheinlich. Dann allerdings wegen des Lügens, der Feigheit, nicht zu seinen Taten zu stehen und Verantwortung zu tragen. Das würde mein Vertrauen so tief erschüttern, dass ich Zweifel hätte, ob das zu kitten wäre.

Und, btw., was findest Du an meinem Beitrag witzig? Es anders sehen- ok, finde ich zwar komisch, wenn jemand mein Empfinden anders sieht, aber gut, wenn er meint.
Aber was ist daran witzig?
 
zuletzt vergeben von
VRod95

Benutzer186901 

Sorgt für Gesprächsstoff
Dieser Mann müsste eine vollkommen andere Einstellung zu Sexualität und Leidenschaft haben als ich und das in essentiellen Punkten, da würde also ganz gewaltig etwas nicht passen.
Glaube ich nicht. Ich denke ich habe eine ganz "handelsübliche" Einstellung zu Sexualität und Leidenschaft. Und daran haben weder meine vergangenen ONS noch meine Pay Sex Erlebnisse etwas geändert. Für mich persönlich, für mein Empfinden und wie ich das verarbeite (das muss keiner teilen) sind ONS und Paysex sogar sehr ähnlich.

Naja ich hatte bisher zwei Ex-Freundinnen die im Grunde genommen zwei völlig verschiedene Persönlichkeitstypen waren, dennoch waren das beide intelligente und gebildete Frauen. Bei beiden hatte ich mit meinen Lügen Erfolg (um bei deinen Worten zu bleiben).

Ich weiß wir sind nicht immer einer Meinung, aber ich bin weder lernrestistent noch auf den Kopf gefallen und wenn ich hier im Forum oft lese (und auch schon oft gelesen oder gehört habe), wie übel einem Frauen Paysex-Erfahrung nehmen, dann werde ich was das angeht wohl nie ehrlich sein. Zudem war das in meiner persönlichen Vergangenheit auch nie ein Thema beim ersten Kennenlernen.

Sein lassen muss man es deshalb nicht, aber solche absolutistischen Einstellungen sind immer "schwierig" würde ich Mal behaupten.

Und, btw., was findest Du an meinem Beitrag witzig?
Witzig finde ich das deshalb, weil du eine absolute Aussage triffst (immer) bei einem Thema, das meiner Meinung nach keine scharfen Grenzen hat sondern unscharfe, verschwommene Übergänge mit vielen Grauzonen.
 
zuletzt vergeben von

Ähnliche Themen

G
  • Gesperrt
  • Umfrage
2 3 4
Antworten
77
Aufrufe
4K
Kokiri
Kokiri
K
Antworten
36
Aufrufe
3K
Menas295
Menas295
K
Antworten
82
Aufrufe
6K
sjello
S
student22
Antworten
62
Aufrufe
5K
Diania
M
Antworten
23
Aufrufe
3K
Gelöschtes Mitglied 187027
G
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren