Frau einladen? Gut oder schlecht?

Analytiker  

Verbringt hier viel Zeit
Situation: Die Frauen, mit denen ich mich bisher immer getroffen habe (Date oder freundschaftlich), waren selbstständig und selbstbewusst und bestanden darauf, ihr Essen selbst zu zahlen, bzw. lassen sich nur einladen, wenn sie mich im Gegenzug mal einladen würden.

So weit so gut.

Jetzt habe ich eine Frau kennengelernt, die hier etwas anders zu ticken scheint. Sie ist vom Charakter her aber auch anders als die Frauen, mit denen ich mich bisher getroffen habe. Sie ist Studentin, laut eigenen Aussagen recht nachtaktiv (vermutlich auch das, was man da jetzt denkt...) und sie hat sich mir gegenüber einmal beschwert, dass die Männer in der Gegend alle nicht so toll seien, weil sie sie nicht einmal auf einen Drink einladen würden, wenn sie sie in der Kneipe ansprechen würden.

Jetzt könnte es sein, dass ich mit ihr mal ins Kino oder auch einen Kaffee trinken gehe und bin mir nicht sicher, wie ich mich verhalten soll, bzw. ob das ganze aus ihrer Sicht nicht ein schlechtes Zeichen sei.

Es wäre für mich kein Problem, sie einzuladen und ich vermute auch fast, dass sie dies mehr oder weniger von mir erwartet (leisten kann sie sich solche Aktivitäten momentan nicht). Irgendwie schrillen aber bei mir da die Alarmglocken. Ich befürchte, dass die Gefahr besteht, durch ein nettes Lächeln ausgenutzt zu werden (wäre mir jetzt in dem Sinne egal, ich möchte mich einfach mit ihr treffen und einen netten Abend verbringen, ohne Hintergedanken).

Was meint ihr zu solchen Situationen, vor allem die Frauen.
 

Fuchs  

Team-Alumni
Zwei Dinge:

1. Das war ein Wink mit dem Zaunpfahl. Ich wäre mir ziemlich sicher, dass sie erwartet, von mir mal eingeladen zu werden oder sich zumindest drüber freuen würde.

2. Was sie damit bezweckt: Keine Ahnung. Vermutlich testet sie einfach aus, inwieweit du auf sie eingehst oder negativ formuliert: inwieweit sie dich um den Finger wickeln kann. Sich da "korrekt" zu verhalten ist schwierig. Ihr jetzt nichts auszugeben könnte das Interesse von ihr schwinden lassen, was ihr einen auszugeben aber genauso bewirken könnte.

Ich denke, es ist sinnvoll, über diese Sache keine große Wissenschaft zu machen und insbesondere das Einladen nicht zu instrumentalisieren. Rechne dir da keine Chancen aus, gräme dich nicht im nachhinein, wenn sich herausstellt, ausgenutzt worden zu sein sondern sei einfach pragmatisch: Gib wem auch immer einen aus oder lade ihn zu etwas ein, wenn du das von dir aus in dem Moment willst.

Denn: wenn du diese Geste nicht aus reiner Sympathie sondern aus Berechnung vollführst, wirkt sie immer gezwungen und unnatürlich und jede halbwegs empathische Frau sieht dir sofort in deine Karten. :zwinker:
 

tobe  

Verbringt hier viel Zeit
Wer solche Aussagen macht, würde von mir erst Recht nicht eingeladen werden :zwinker:
Wenn sie deshalb eingeschnappt reagiert oder es ihr nur nicht passt - na dann könnte ich auf die Dame auch verzichten.

Ich finde, du solltest dich in dieser Angelegenheit auch selbst hinterfragen. Für mich ist es ein grundlegendes Prinzip, am Anfang nichts auszugeben oder einzuladen.
Wenn du das genauso siehst, dann sage ich: Es zeugt von einem gefestigten Charakter, seinen Prinzipien treu zu bleiben.
 

Julezzz  

Sorgt für Gesprächsstoff
Mach dir nicht so einen Kopf drum.
Wenn ich ein Kerl wäre, würde ich generell die Frau einladen wollen beim ersten Date. Da bin ich vielleicht etwas altmodisch. Heißt ja aber auch nicht, dass ich dann drauf bestehen würde, wenn die Dame dann sagt "Nein ich möchte lieber selbst zahlen" - dann bitte.
Ich finde einfach mit einer Einladung kann man nichts falsch machen. Wenn die Dame dann beleidigt ist, weil man sie einladen will, du meine Güte! Dann könnte sie mich auch mal :zwinker: Und in deinem Fall, wenn sie sich eh schon darüber beschwert, dass Männer sie nie einladen und sie Studentin ist und wohl eh knapp bei Kasse, kannst du doch nicht wirklich was falsch machen.
Natürlich darf es sich dann nicht in die Richtung Ausnützen entwickeln, aber das wirst du dann schon noch merken. 1x Kinoeinladung, ist da auf jeden Fall noch im Rahmen.
 

munich-lion  

Planet-Liebe ist Startseite
Es wäre für mich kein Problem, sie einzuladen und ich vermute auch fast, dass sie dies mehr oder weniger von mir erwartet (leisten kann sie sich solche Aktivitäten momentan nicht). Irgendwie schrillen aber bei mir da die Alarmglocken. Ich befürchte, dass die Gefahr besteht, durch ein nettes Lächeln ausgenutzt zu werden (wäre mir jetzt in dem Sinne egal, ich möchte mich einfach mit ihr treffen und einen netten Abend verbringen, ohne Hintergedanken).

Was meint ihr zu solchen Situationen, vor allem die Frauen.


Ohne Hintergedanken bzw. verquerte Gedankengänge? Bei dir? Unvorstellbar. :zwinker:

Natürlich erwartet die Frau, dass sie eingeladen wird - nicht umsonst hätte sie ihr Leid über die geizig-unhöflichen Männer geklagt.
Wenn du ihr daraus bereits einen Strick drehen möchtest, dann treffe dich besser nicht mit ihr.

Sonst kann ich nur von mir schreiben: Ich gehöre auch zu der Sorte Frau, die sich gerne einladen lässt - ohne auch nur einen Hauch daran zu denken, dass ich mich zu etwas verpflichtet fühlen oder irgendwelche körperlichen Gegenleistungen bringen muss.
Bei mir punktet eben ein Mann mit so einer Geste, die ich anziehend und sehr zuvorkommend finde.
Und sein Geld ist ja auch "gut" angelegt, denn er bekommt für diesen Abend eine bezaubernde, attraktive, charmante, eloquente und extrovertierte Gesprächspartnerin...und das sollte ihm doch einiges wert sein. :grin:
 

Analytiker  

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde es ja grundsätzlich auch so sehen und ich lade ja gerne ein, vor allem gute platonische Freundinnen von mir (wenn sie es denn mal zulassen). Was mir hier halt etwas Probleme bereitet ist, dass diese Frau sich immer wieder über Männer beschwert, wie schlecht diese sie behandeln (keiner bleibt bei ihr, bzw. sind das immer nur ONS), und sie rächt sie damit, dass sie in der Disco manchmal Männer anspitzt und dann stehen lässt.

Kein angenehmer Charakterzug und ich sehe deswegen hier auch die Gefahr. Vielleicht mag sie mich (zumindest bin ich mir sicher, dass sie ein klassisches Rollenverständnis hat, nämlich dass der Mann eher der aktive Part in der Beziehung ist und da würde das mit dem Zahlren reinpassen), vielleicht denkt sie sich aber auch, dass sie wieder einen Deppen gefunden hat, der ihr das Kino zahlt.

Ich denke, ich muss es einfach ausprobieren.
 

munich-lion  

Planet-Liebe ist Startseite
Ich würde es ja grundsätzlich auch so sehen und ich lade ja gerne ein, vor allem gute platonische Freundinnen von mir (wenn sie es denn mal zulassen). Was mir hier halt etwas Probleme bereitet ist, dass diese Frau sich immer wieder über Männer beschwert, wie schlecht diese sie behandeln (keiner bleibt bei ihr, bzw. sind das immer nur ONS), und sie rächt sie damit, dass sie in der Disco manchmal Männer anspitzt und dann stehen lässt.

Kein angenehmer Charakterzug und ich sehe deswegen hier auch die Gefahr. Vielleicht mag sie mich, vielleicht denkt sie sich auch, dass sie einen Deppen gefunden hat, der ihr das Kino zahlt.

Ich denke, ich muss es einfach ausprobieren.

Dann frage ich mich, was du mit so einer Frau überhaupt willst, die a) gar nicht zu dir passt und b) mit der du wahrscheinlich nicht einmal fertig wirst.
 

Trouserbond  

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich gehöre auch zu der Sorte Frau, die sich gerne einladen lässt - ohne auch nur einen Hauch daran zu denken, dass ich mich zu etwas verpflichtet fühlen oder irgendwelche körperlichen Gegenleistungen bringen muss.
Bei mir punktet eben ein Mann mit so einer Geste, die ich anziehend und sehr zuvorkommend finde.
Und sein Geld ist ja auch "gut" angelegt, denn er bekommt für diesen Abend eine bezaubernde, attraktive, charmante, eloquente und extrovertierte Gesprächspartnerin...und das sollte ihm doch einiges wert sein. :grin:

Da schließe ich mich mal hemmungslos an ... lach.

Was soll das Thema überhaupt - wenn ich als Mann mit einer Frau ausgehen möchte und weiß, dass sie nicht viel Geld hat, ist doch mehr als normal, dass ich sie auf einen Drink oder zwei oder auch zum Essen einlade ...

Tseeee - was ein Theater um so was - oder gehts um eine Kreuzfahrt?!
 

orbitohnezucker  

Meistens hier zu finden
Du wirst nicht drumherum kommen, es auszuprobieren. Wenn Du - im schlimmsten Fall - Dein Geld quasi zum Fenster rausgeworfen oder für ein nettes Lächeln aber nicht mehr ausgegeben hast, dann geh mit ihr einfach nicht in 5 Hauben Lokale, sondern lass es den Italiener ums Eck sein. Und Kino kostet auch nicht die Welt.

Da "investierst" Du nicht soviel, dass es nachher weh tun würde und kannst auch mal herausfinden, welche Reaktion kommt, wenn Du den Good-nite drink nicht bezahlst.

Grundsätzlich finde ich es schön, bei einem Date eingeladen zu werden. Allerdings verlaufen Bekanntschaften nicht anders, wenn "er" mich nicht einlädt. Mein Exfreund hat zB. beim ersten Date nicht bezahlt - worüber ich im ersten Moment etwas überrascht und auch ein bisschen "verärgert" war (knappe 30 Euro für Cocktails war für eine Studentin ziemlich viel - und er war berufstätig und weitaus älter als ich), aber wir sind trotzdem zusammengekommen.

Achte einfach a) auf ihre Reaktionen und b) darauf, dass Du Dich auch gut dabei fühlst und das ganze nicht zum "Goldesel" und "Bankomat" ausartet...
 

Analytiker  

Verbringt hier viel Zeit
Da schließe ich mich mal hemmungslos an ... lach.

Was soll das Thema überhaupt - wenn ich als Mann mit einer Frau ausgehen möchte und weiß, dass sie nicht viel Geld hat, ist doch mehr als normal, dass ich sie auf einen Drink oder zwei oder auch zum Essen einlade ...

Tseeee - was ein Theater um so was - oder gehts um eine Kreuzfahrt?!

Sagen wir so: Sehr viele Frauen, die cih kenne, sind finanziell nicht so gut ausgestattet. Trotzdem bestehen sie aus Prinzip darauf, nicht eingeladen zu werden. Häufig sogar nicht einmal von ihrem Partner!
 

Trouserbond  

Planet-Liebe Berühmtheit
Sagen wir so: Sehr viele Frauen, die cih kenne, sind finanziell nicht so gut ausgestattet. Trotzdem bestehen sie aus Prinzip darauf, nicht eingeladen zu werden. Häufig sogar nicht einmal von ihrem Partner!

Wenn sie darauf bestehen ist es ja gut - aber es kann wohl nicht schaden, sie einladen zu wollen und wenn sie dann selbst zahlen möchten - auch gut.

Ich finde, dass wenn ein Mann mich um ein Date zum Kaffee fragt, er auch bereit sein sollte, diesen zu bezahlen. Wenn er schon dafür zu geizig wäre: no go! Das ist keine Geldsache, sondern es geht da ums Prinzip - das wäre mir echt zu kleinkariert und lässt schon tief blicken.
 

munich-lion  

Planet-Liebe ist Startseite
Sagen wir so: Sehr viele Frauen, die cih kenne, sind finanziell nicht so gut ausgestattet. Trotzdem bestehen sie aus Prinzip darauf, nicht eingeladen zu werden. Häufig sogar nicht einmal von ihrem Partner!

Tja...und welche Prinzipien sind nun besser oder "politisch" korrekter? Sag es mir bitte.

Stell dir vor: Ich kann mir meinen Drink -und wenn es sein muss- sogar mehrere anstandslos selber finanzieren und dennoch finde ich es toll, wenn mich ein Mann einlädt.
Und? Was schließt du daraus? Bin ich eine kalt berechnende, unemanzipierte Frau, die alle Männer nur ausnützt?

Es gibt eben solche und solche Frauen - aber wenn es Damen gibt, die von der "Norm" abweichen, dann ist das halt so und oftmals sind es genau die, die besonders reizvoll sind und zu denen sich die Männer hingezogen fühlen.
Du bist ja das beste Beispiel dafür und nicht gerade eine Ausnahme...
 

~Raven~  

Meistens hier zu finden
Ich finde, dass wenn ein Mann mich um ein Date zum Kaffee fragt, er auch bereit sein sollte, diesen zu bezahlen. Wenn er schon dafür zu geizig wäre: no go! Das ist keine Geldsache, sondern es geht da ums Prinzip - das wäre mir echt zu kleinkariert und lässt schon tief blicken.
Ich sehe das ganz genauso. Hier (in Grossbritannien) wuerde es keinem Mann einfallen eine Frau zu einem Date einzuladen und sie dann am Ende selber zahlen zu lassen und wir Frauen hier finden das auch gut so (egal ob emanzipiert oder nicht :zwinker:). Selbst platonische maennliche Freunde zahlen oft Getraenke im Pub oder so. Frueher in Deutschland sind mir aber viele Maenner begegnet, die sich zu schade waren auch nur einen Kaffee zu zahlen und mein damaliger Freund hat mir noch nach Monaten jedes Getraenk in Rechnung gestellt und alle Quittungen aufbewahrt.
 

Analytiker  

Verbringt hier viel Zeit
Na dann ist ja gut.

Ich bin ja ein recht großzügiger Mensch, aber meine bisherigen Freundschaften liesen halt eher vermuten, dass es eine Frau als gönnerisch und arrogant empfindet, wenn ein Mann eine Frau einlädt. (Ich hatte schon einmal die Reaktion: "Ich lasse mich doch von dir nicht aushalten."). Aber wenn das okay und sozial akzeptabel ist, dann mache ich das gerne :smile:
 

Verfuehrer  

Benutzer gesperrt
ich versteh es echt nicht wie man so viel über: das könnte ihr nicht gefallen oder das könnte ihr gefallen.. nachdenken kann

wenn du keine lust hast ihr was auszugeben dann tu es nicht wenn du kein geld hast tu es nicht wenn dein weltbild eben nicht die des geldgeber entspricht tu es nicht.. du kannst tun was du willst!!! leb doch mal DEIN LEBEN

wichtig ist bei der frau in aller erster linie das sie auf einen mann trifft der prinzipien hat der sich nicht ablenken lässt durch äußere umstände ..

ich würde einer frau die ich neu kennen lerne persönlich nie zum essen einladen oder ihr was ausgeben, weil es meine überzeugung ist, dass die frau mich möchte und nicht mein geld. Deswegen bin ich kein geizhals oder ein schlechterer mensch. Wenn andere das tun wollen, sollen sie sich halt die sympathie erkaufen.. soll doch jeder tun wie er möchte.. Aber wenn du das gefühl hast das ist falsch, dann höre auf dieses gefühl!

Ich gehe öfters in die Disco. Und es ist wirklich zum lachen, wenn ich seh wieviele Männer Frauen etwas ausgeben und eiskalt abgezogen werden. Frauen nehmen so etwas natürlich gerne an, und es gibt immer wieder genug Idioten die sich da abziehen lassen. Wieso? Ich sehe einfach null Grund darin einer Frau die ich nicht kenne bzw nur ein wenig kenne Geld zu schenken?

Frauen verdienen genauso gut wie wir Männer, frauen bekommen in discos immer vergünstigungen oder kostenlosen eintritt oder sonst was. Ja frauen bekommen sogar billiger Klamotten als Männer. Wieso sollte ich einer Frau geld schenken? Das kann man mal machen wenn man mit ihr zusammen ist, da läuft das dann aber sowieso darauf hinaus. das man sich gegenseitig das und das zahlt das sich das wieder ausgleicht.

Ich finde es echt schade das die meisten Männer nicht mehr auf ihr Bauchgefühl hören, aufgrund des schlechten Gewissens das sie haben wenn sie einer Frau nichts ausgeben. Dieses schlechte Gewissen brauchst du nicht haben, egal wer dir da was anderes weiß machen will.
 

~Raven~  

Meistens hier zu finden
Es geht hier doch gar nicht um Geld schenken. Wenn ich jemanden einlade, dann zahle ich. Wenn ich eingeladen werden, erwarte ich das derjenige, der einlaedt zahlt oder es zumindest anbietet. Einen Kaffee oder ein Glas Wein wird sich ein Mann doch wohl noch leisten koennen, wenn er Interesse an mir hat und mich naeher kennenlernen will.
 

darkangel001  

Meistens hier zu finden
Ich mag es, wenn ein Mann mir die Tür aufhält, ich mag es, wenn ein Mann zuerst die Beifahrertür aufschließt, damit ich einsteigen kann, ich mag es, wenn ein Mann im Restaurant für mich mitbestellt und ich mag es, wenn ein Mann mir einen ausgibt. Das hat nichts mit Ausnutzen oder "Geld schenken" zu tun, sondern hat einen Hauch von Gentleman.

Wenn ich mich mit einem Mann auf ein Date treffe - ein Date, kein zufälliges Treffen in der Disco - kann er durchaus Pluspunkte sammeln, wenn er mich einlädt. Er wird aber auch keinen Punktabzug bekommen, wenn er dies nicht tut - es sei denn, er wäre ein gut verdienender, erfolgreicher Geschäftsmann und ich eine arme, BaföG-empfangende Studentin. Aber selbst dann wäre es okay, auch wenn ich es als Zeichen sehen würde, dass das Date nicht so gut lief.

Wenn mir in der Disco jemand etwas ausgeben will - was noch nicht besonders oft vorgekommen ist, vielleicht sollte ich öfter Discotheken besuchen - nehme ich es nur an, wenn der Typ mir gefällt und ich ein paar Worte mit ihm gewechselt habe. Und ja, dann nehme ich es gerne an, weil es mir das Gefühl vermittelt, er möchte mehr Zeit mit mir verbringen, mich kennen lernen. Er muss mir aber auch nichts ausgeben. Aber wenn er das möchte, gerne. :smile:
 

Lotusknospe  

Team-Alumni
Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich auch skeptisch wäre, wenn die Dame solche Sachen sagt. Nichts gegen das Eingeladen werden - dagegen hab ich nichts, weder aktiv noch passiv - aber die Sorte "In-die-Disse-gehen-und-sich-von-Männern-den-Abend-finanzieren-lassen"-Frau kenne ich und finde ich furchtbar. Da passen die anderen Angaben, die Analytiker im Eingangspost angemerkt hat, auch dazu. Das ist was ganz anderes, als die Position, die munich-lion oder Trouser vertreten.


Dennoch: Solange du, Analytiker, die Sache durchschaust, ist nichts dabei. Lad sie also ruhig mal ein und schau, was passiert. Ich denke, wenn sie dich nur als Goldesel benutzen will, dann wirst du das sowieso früh genug merken. Also, bloß nicht demütig sein.
 

Paddy007  

Verbringt hier viel Zeit
Hey,

ich bin irgendwie so erzogen worden und habe auch gemerkt, dass es bei den meisten Frauen gut ankommt, wenn man das erste Date bezahlt .Wie es dann bei den nächsten Dates ist, das zeigt sich dann. Irgendwie freuen sie sich doch, auch wenn sie es net zugeben wollen ;-)
Wenn ich beim Date ins Kino gehe, dann bestelle ich die Karten sowieso im Netz und zahle sie per Lastschrift. Da freut sich dann auch die Frau, wenn man net ne halbe Stunde in der Schlange stehen muss, sondern die Karten einfach am Automaten ziehen kann.
Ja die "In-die-Disse-gehen-und-sich-von-Männern-den-Abend-finanzieren-lassen" sind die schlimmsten und ich habe da auch schon das ein oder andere Mädel böse auflaufen lassen, war lustig für mich.

Aber Geschmäcker sind verschieden, sagte der Affe und biss in die Seife.

Grüße und viel Glück
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren