Frau die ich Date hat schlechte Erfahrungen gemacht, könnt ihr mir Helfen es zu deuten ? HILFE

mrtz

Benutzer192378  (28)

Ist noch neu hier
Hallo Zusammen, seid fast 10 Wochen Date ich eine Frau.
Vor 7 Jahren sind wir fast ein Paar geworden aber ich war Jung und bin weg gezogen.

Nun 7 Jahre später haben wir Kontakt. Erst sagte Sie sie sei in einer Datingpause , dann wurden es Dates und nun sind wir ein Sommerflirt.

Sie hat schlechte Erfahrungen beim Daten gemacht und sich nach einigen falschen Männern professionelle Hilfe gesucht.
Außerdem ist sie ein Mensch die ständig alles überdenkt

Nun muss ich sagen, dass in mir liebe aufkommt und sie das inzwischen auch weiß auch bei ihr funkt es und sie ist Glücklich.
Das jemand wie sie seine Zeit braucht um auf zu tauen ist mir bewusst auch, dass sie vielleicht immer etwas damit zu kämpfen haben wird, was ich jedoch gerne bereit bin einzugehen.
Nun ist es so, dass wir fast jede freie Minute miteinander verbringen wenn ich nach meiner Arbeit im Norden wieder komme.
Sie aber gleichzeitig selten über Nacht bleibt, da ihr das dann zu viel oder zu nahe geht.
Ich muss zugeben , dass ist für mich schwer zu verstehen.
Wir können Sex haben oder zusammen liegen und nachts um 1 geht sie dann oder bittet mich zu gehen.
Wir reden offen darüber aber es ist ein Thema was mir dann doch weh tut. Es wäre einfach schön. Gleichzeitig steht sie am nächsten Tag vor der Tür und wir frühstücken zusammen.

Wir reden viel darüber, natürlich wäre ein klassischer Start schöner mit viel schmalzigem rumgeturtel (was wir auch viel tun) aber es gibt auch Momente in den wir das Ganze ausdiskutieren.
Sicherlich auch, weil ich natürlich offener und einfacher bin bei solchen Themen als sie nach ihren Erfahrungen und eher bereit bin mich in etwas zu stürzen.

Die Haupt Themen scheinen zu sein, dass sie Probleme hat

Mit der Umstellung von Datingpause auf eventuelle Beziehung, die Nähe und auch das wir so viel unternehmen.
Sie sagt manchmal ist alles etwas viel.
Auf der anderen Seite meldest sie sich immer, ruft mich unter der Woche an, plant unser Wochenende. Bin ich in einem Café kommt sie spontan nach.
Nennt mich manchmal versehentlich Schatz und spricht über Zukunft.

Sie sagt sie ist glücklich und hat erst jetzt begriffen, wie ein Mann eine Frau behandeln sollte.

Dennoch tut sie sich schwer. Ihre Familie und Freunde wissen von mir, einige kenne ich und sie sagen ihr , dass Sie seid Jahren nicht so glücklich war und dennoch wagt sie den Schritt nicht.

Sagt manchmal, dass sie es versteht wenn ich jetzt gehen würde.

Ich möchte nicht gehen und sehe für uns eine realistische Chance auf etwas wunderschönes. Aber ich weis ich auch, dass man oft nicht Objekt ist.
Sie spricht viel von Paar oder couple ohne das wir eins sind. Wir sind eben einfach ersteinmal dieser Sommerflirt.
Gleichzeitig redet sie von Winter Herbst und nächstes Jahr.

Sie sagt, sie kann mit der Nähe und dem Glück nicht umgehen. Sie sei gewohnt, dass Männer nicht erscheinen sie versetzen oder sich nicht mehr melden, sie schlecht behandeln oder sonstiges.

Gefühlt machen wir jede Woche einen Schritt weiter und das fühlt sich gut an , gleichzeitig habe ich Angst, so emotional mich einzulassen, dass der Schmerz eines Tages auf meiner Seite ist.

Ich weis das das dazugehören kann und bin gerne bereit es zu versuchen. Nur wie ist eure ehrliche Einschätzung. Gibt es hier Leute mit einer ähnlichen Vergangenheit?
 
zuletzt vergeben von
Zauberschnitte

Benutzer189381 

Verbringt hier viel Zeit
Da bleibt dir nur Geduld und auf das Beste hoffen.

Das du verletzt wirst.... Kann passieren.

Du musst halt entscheiden ob du das riskieren möchtest oder nicht.

Sich aus Angst davor selbst nicht emotional einzulassen ist aber keine Lösung. Denn das Gegenüber spürt das unterbewusst und so beginnt ein Teufelskreis.

Du hast also nur zwei Möglichkeiten. Das Risiko eingehen verletzt zu werden oder eben das ganze beenden
 
zuletzt vergeben von
Weseraue

Benutzer192870  (51)

Ist noch neu hier
Für mich klingt es auch so, dass deine Freundin wahnsinnige Bindungsangst hat. Vielleicht gibt sich das mit der Zeit, ein wenig Geduld wirst du da haben müssen.

Wobei das auch länger dauern kann, gerade, wenn sie sich Hilfe genommen hat.

Echt schwere Entscheidung...
 
zuletzt vergeben von
Diania

Benutzer186405  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Die Haupt Themen scheinen zu sein, dass sie Probleme hat

Mit der Umstellung von Datingpause auf eventuelle Beziehung
Was fehlt DIR konkret, dass du nicht einfach sagst, es ist cool wie es ist, lass ich so laufen und wenn sie dann fix eine feste Beziehung definiert, dann ist das so?

Sind die 10 Wochen eigentlich inklusive aller ersten Annäherungen gerechnet? Ist halt auch noch nicht sooo lange.
 
zuletzt vergeben von
mrtz

Benutzer192378  (28)

Ist noch neu hier
Ich bin auf jedenfall bereit, es einzugehen.
Mir geht es auch nicht darum einen Stempel drauf zu setzen.

Und ja 10 Wochen sind nicht lange garkeine Frage!
Mir geht es einfach mal um die Meinung von dritten und auch ob Menschen mit Erfahrungen in die Richtung diese mit mir teilen.


Manchmal geht es mir darum, dass ich gerne ein wenig mehr hätte keinen Stempel keine Beziehung, das sind Dinge auf das es eventuell hinaus läuft.

Manchmal sind es aber so Sachen wie übernachten oder auch Gesten und Worte, die ich sicherlich gerne hätte und manchmal etwas schmerzlich vermisse.
Am Ende ist es jedoch sicherlich ein temporäres Zugeständnis in der Hoffnung, das es auf Dauer um so wärmer und enger wird.
 
zuletzt vergeben von
S

Benutzer152906  (44)

Sehr bekannt hier
Vielleicht solltest Du versuchen, es einfach positiv zu sehen. Nicht jeder muss zusammen wohnen etc. … kannst Du damit klarkommen?
 
zuletzt vergeben von
mrtz

Benutzer192378  (28)

Ist noch neu hier
Ich bin auf jedenfall bereit, es einzugehen.
Mir geht es auch nicht darum einen Stempel drauf zu setzen.

Und ja 10 Wochen sind nicht lange garkeine Frage!
Mir geht es einfach mal um die Meinung von dritten und auch ob Menschen mit Erfahrungen in die Richtung diese mit mir teilen.


Manchmal geht es mir darum, dass ich gerne ein wenig mehr hätte keinen Stempel keine Beziehung, das sind Dinge auf das es eventuell hinaus läuft.

Manchmal ist es aber etwas befremdlich, das manche Dinge sehr kühl sind, es kein Übernachten gibt oder die allgemeine Unsicherheit , welche dann plötzlich von zukunftsgedanken oder Sicherheit abgewechselt werden. Was unglaublich schön ist aber zu Gefühlschaos bei mir führt.
Außerdem merkt man wie sie versucht die Kontrolle zu bewahren. Sie iniziert aber beendet auch treffen.

Sie sagte sie kenne nur Ängste Ghosting und Unzuverlässigkeit und kenne diese Wärme und Zuverlässigkeit nicht es sei von 0-100 das macht ihr Angst
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von
SAMSARA

Benutzer174652 

Meistens hier zu finden
ja.
dann tempo raus!

plant fixe gemeinsame zeiten, und haltet die konsequent in beide richtungen ein.

langsamkeit ist hier das masz der dinge - zeit zum wirken lassen und "verdauen".
(was im übrigen grundsätzlich eine hohe zusatzqualität in eine verbindung bringt!)

und redet über all das vielleicht nur geplant 1x pro woche - "wie geht es dir mit dir? wie geht es dir mit mir?" - anstatt diesem permanenten "dauernd irgendwie damit"!

sie muss sich das neue wohldosiert zuführen, das alte möglichst nicht dramatisieren.

wenn ihr euch so vereinbart auf eine annäherungszeit einlassen könnt, kann das durchaus was schönes werden ...

und vereinbart,
in 14 wochen mal kassasturz zu eurer sache zu machen.
und dann weitersehen.

aber jetzt erstmal:
entspannen.
 
zuletzt vergeben von
mrtz

Benutzer192378  (28)

Ist noch neu hier
Generell versuche ich wenig mit über so Themen zu sprechen.

Wir sind auch wie gesagt in den letzten Wochen weit gekommen.
Nur manchmal muss ich dann auch etwas ansprechen, wie beispielsweise das übernachten.
Ich weiß nicht ob es meine Erwartungshaltung oder besser Wunsch ist aber es tut dann auch mal weh. Unter Druck setzen will ich sie damit nicht aber wenn es mir damit schlecht geht will ich wenigstens darüber gesprochen haben.

Nähe ist auch nach 3 Tagen am Stück viel da. Sie kommt auch am 3 Tag und will küsse kuscheln und Händchenhalten . Selbiges gilt für Sex.

Also hier scheint es kein Bindungsproblem zu geben.
Eher auf Gefühlsebene.
Zurückziehen unerwähnt auszulösen möchte ich nicht. Zwar gehe ich nun 5 Tage in die Alpen ohne Empfang aber es kann ja in letzter Konsequenz nicht der Grund sein wieder noch mehr Nähe zu haben , auch wenn es für Sie gerade so zu funktionieren scheint.

Gleichzeitig sollte ich vielleicht auch mal auf die Bremse treten, Bzw ihr die Entscheidungen was sehen und gehen wieder etwas aus der Hand nehmen.


Gestern hatte Sie auf der Arbeit einen Vorfall und wurde ziemlich herablassend behandelt und angegangen.
Zufällig war ich vor Ort und konnte eingreifen. Gefühlt kam es mir gestern so vor als wenn Sie mich nochmal wieder mit anderen Augen sieht.
Es kamen wieder Worte wie Partner Schatz usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von
SAMSARA

Benutzer174652 

Meistens hier zu finden
Gestern hatte Sie auf der Arbeit einen Vorfall und wurde ziemlich herablassend behandelt und angegangen.
Zufällig war ich vor Ort und konnte eingreifen.

???
wie muss man sich
das vorstellen??
du mischt dich aktiv
in ihren praktischen
arbeitsalltag ein?
 
zuletzt vergeben von
mrtz

Benutzer192378  (28)

Ist noch neu hier
Nein, sie hatte mich eingeladen bei Ihr im Restaurant in dem Sie arbeitet zu essen.
Während ich dort saß, wurde sie von einem Tisch persönlich angegriffen.
Was dazu führte, das Sie emotional wurde und ging.

Ich habe mich dann zu Wort gemeldet. Die Gäste waren unzufrieden mit ihrem Abend , nicht mit Ihr als Kellnerin, was mir bereits im Vorraus aufgefallen war.

Es war ein Verhalten, bei welchem ich auch bei jeder anderen Person eingesprungen wäre.
Also in keinem Falle übergriffig oder das ich mir zu viel rausgenommen habe.

Sie war sehr Glücklich, dass ich so reagiert habe
 
zuletzt vergeben von
S

Benutzer188774  (47)

Sorgt für Gesprächsstoff
Mir geht es einfach mal um die Meinung von dritten und auch ob Menschen mit Erfahrungen in die Richtung diese mit mir teilen.

Es ist jetzt dein dritter Thread zu dieser Frau und eigentlich der immer gleichen Thematik (sie lässt keine Gefühle zu bzw. verhält sich widersprüchlich) innerhalb von 6 Wochen. Ich persönlich fände es hilfreich, würdest Du in einem Thread bleiben. Zumal Du doch eigentlich schon Meinungen/Ideen zu der Thematik bekommen hast? Hat sich seit dem letzten Thread grundlegend etwas geändert, was eine neue Sicht der Dinge erfordert bzw. wo diese hilfreich sein könnte für Dich?

Entweder gibst Du ihr die Zeit, die sie braucht...oder nicht, sofern Du das nicht kannst. Drängen wird leider nicht funktionieren. Offenbar benötigt sie viel Initiative/ Bemühen Deinerseits, um wirklich Vertrauen fassen zu können.
 
zuletzt vergeben von
Theoderich

Benutzer107327  (37)

Planet-Liebe Berühmtheit
Es ist jetzt dein dritter Thread zu dieser Frau und eigentlich der immer gleichen Thematik (sie lässt keine Gefühle zu bzw. verhält sich widersprüchlich) innerhalb von 6 Wochen. Ich persönlich fände es hilfreich, würdest Du in einem Thread bleiben. Zumal Du doch eigentlich schon Meinungen/Ideen zu der Thematik bekommen hast? Hat sich seit dem letzten Thread grundlegend etwas geändert, was eine neue Sicht der Dinge erfordert bzw. wo diese hilfreich sein könnte für Dich?

Entweder gibst Du ihr die Zeit, die sie braucht...oder nicht, sofern Du das nicht kannst. Drängen wird leider nicht funktionieren. Offenbar benötigt sie viel Initiative/ Bemühen Deinerseits, um wirklich Vertrauen fassen zu können.
Da kann man dann eigentlich nur zustimmen. Aus der Hüfte geschossen würde ich mal sagen:
Kann sein dass sie Erfahrungen gemacht hat, die unerfreulich sind - dafür kannst du ja nichts, und sie sollte sich mal überlegen, ob sie das an dir auslassen sollte.
10 Wochen sind ja nun nicht lang, da kann man sich auch mal etwas entspannen und das genießen was ihr habt, statt jetzt verkopft in Sondierungsgespräche einzusteigen, wie genau ihr euch bezeichnet und wie du das taktisch angehen solltest.
Worauf ich keine Lust hätte: Meiner Flamme erstmal beweisen müssen, dass ich nicht ihr Ex oder ihr letzter Flirt bin, die vom Gegenteil ausgeht, also quasi auszubaden, was außerhalb meines Einflusses jemand anders irgendwann gemacht hat.

Off-Topic:
Ich würde es ja angebrachter finden, einen Gast heimzuschicken, der sich unkorrigierbar daneben benimmt, statt einfach von der Arbeit zu verschwinden, aber das ist ja nicht das Thema hier. Trotzdem interessant, dass DU in dem Beispiel die Verantwortung für IHREN Konflikt bzw. ihre Gefühlswelt übernimmst.
 
zuletzt vergeben von

Ähnliche Themen

mrtz
Antworten
16
Aufrufe
1K
mrtz
K
Antworten
12
Aufrufe
878
einsamerEngel
einsamerEngel
Marco2817
  • Frage / Problem
Antworten
12
Aufrufe
1K
Gelöschtes Mitglied 179562
G
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren