Job Firmenwagen fordern bei Bewerbung?

Benutzer7447  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hey zusammen,
ich bin derzeit arbeitssuchend und habe in den letzten Wochen ja auch das Thema Auto hochgeworfen.
Nun kam mir in den Kopf, einfach beides zu verbinden.
Zu mir und meinen gesuchten Jobs:
Ich bin in der IT tätig und es wird wieder Richtung Teamleitung / IT-Leitung im Mittelstand gehen.
Da kam mir nun der Gedanke, es einfach zu verbinden....

Ich persönlich habe für mich natürlich eine Zahl im Kopf, was ich pro Jahr verdienen möchte für eine Position.
Ob diese Zahl real oder nicht ist wird sich finden denke ich. Ich persönlich finde sie angemessen für die Stelle und meine Person. Ich habe aber auch Stimmen gehört, die es als zuviel betitelt haben und andere wiederum als deutlich zu wenig.... Aber am Ende des Tages muss ich mich fair bezahlt fühlen und nicht andere....

Aber wie macht man das mit dem Firmenwagen? Ich kenne ja im Vorfeld nicht die Car-Policy der jeweiligen Firma. Soll ich in die Bewerbung einfach schreiben "Meine Vorstellung liegt bei X Euro und einem Firmenwagen mit privater Nutzung"? Der Firmenwagen wäre für mich echt nur eine Option und es würde mich super ärgern, wenn ich dadurch den tollen Job nicht bekomme.
Weil wäre ich Arbeitgeber wäre mir klar, dass der Bewerber Summe X und den Firmenwagen will. Wenn ich den Firmenwagen nicht bieten kann / möchte wird er vermutlich Summe X plus Y haben wollen / müssen da er dann selbst ein Auto beschaffen muss. Das ist jedoch in meinem Fall Quatsch und wirklich nur eine Option.
Ich wäre auch durchaus mit Summe X und der Beschaffung eines eigenen Autos zufrieden.
Versteht ihr mein Dilemma?
Wie damit umgehen?
Hat da jemand Erfahrungen?


Gruß
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Glaube ehrlich gesagt, dass kommt nicht gut in einer Bewerbung.
Bei größeren Firmen gibt es im Bezug auf Dienstwagen meist eh keine Verhandlungsspielraum (Policy hängt ja fast immer mit Position und Aufgabenbereich zu tun) und bei kleinen Klitschen wird man sich mit sowas schnell ins aus schießen, weil da eh niemand einen Firmenwagen bekommt.

Warum verlangst du nicht einfach einen angemessenen Lohn ohne solche Spielereien?
Firmenwagen hat erstmal nichts mit den Lohnforderungen zu tun.
Kann man ja, wenn es auf ein Jobangebot hinausläuft, immer noch mal ansprechen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer98820 

Sehr bekannt hier
Schreib dazu nichts in die Bewerbung. Entweder wird dir ein Wagen angeboten oder nicht, aber "fordern" kannst du sowas eigentlich nicht. Im Gespräch kannst du natürlich so neutral wie möglich fragen.
 

Benutzer7447  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hey.
Das habe ich mir fast gedacht...
Denn wie du schon sagst, viele Firmen haben klare Policys ohne großen Spielraum....
Und die bieten es dann für sich meist an...
Naja, ich verlange ja einen aus meiner Sicht angemessenen Lohn.
Nur der Firmenwagen wird oft als Lohnbestandteil gesehen und damit hätte ich nun die Stimmen, die meine Vorstellung als zu gering empfinden, entsprechend berücksichtigt.
Denn letztlich weiß ich nicht, was richtig und was falsch ist. Ich kenne meinen Marktwert nicht so im Detail und tue mich immer mit Spiegeln im Internet schwer.... Denn wie viele Leute geben da wirklich ihr reales Gehalt an?
Das ist in Deutschland ja immer so ein Problemthema....

Ich möchte ja nicht zu wenig fordern, dafür kegeln einen Firmen ja genau so raus wie für zuviel....


Gruß
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Nur der Firmenwagen wird oft als Lohnbestandteil gesehen und damit hätte ich nun die Stimmen, die meine Vorstellung als zu gering empfinden, entsprechend berücksichtigt.
Ich würde die Gehaltsvorstellung angeben, in der du dich mit und ohne zusätzlichen Firmenwagen weder unter- noch überzahlt fühlst und im Gespräch ansprechen, dass du dir auch einen Firmenwagen als Lohnbaustein sehr gut vorstellen kannst.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Spricht man eher beim persönlichen Treffen an...
 

Benutzer7447  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hey.
Genau so ist es H Heatpipe .
Daher will ich es ja fair :smile:
Aber danke für eure Gedanken.

Gruß
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Lieber etwas zu viel als etwas zu wenig fordern. Zurechtstutzen werden sie es im Fall der Fälle eh und schaden wird es auch nicht.
 

Benutzer7447  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hey Schweinebacke Schweinebacke .
Ich habe mich bei dem Thema Gehalt schon immer echt schwer getan....
Weil ich weißeinfach nicht immer sicher, was angemessen oder viel ist....
Klar, es gibt so Gehaltsspiegel in den IT-Zeitschriften und alles.
Aber wenn ich sehe, was die da alle verdienen wollen bin ich nahezu sicher, dass da viele auch nur feuchte Träume haben....
Denn real betrachtet kenne ich ausreichend Leute die jenseits der Raster sind.....
Und daher ist es für mich immer extrem schwierig einen Wert zu finden, der dem anderen suggeriert dass der Bewerber "wertvoll" ist, aber zugleich nicht "größenwahnsinnig". Und wie H Heatpipe schon sagte suche ich die Aufgabe, informiere mich vorher über das Unternehmen und alles. Geld ist da sicher ein Faktor, aber absolut nachrangig....


Gruß
 

Benutzer150857 

Sehr bekannt hier
Das Risiko gehört eben dazu. Geh mit deiner Minimalvorstellung als Angabe vor und überlege, daß Geld nicht alles ist.
Warum Minimalvorstellung? Runtergehandelt wird man doch dann sowieso noch.

Ich würde das auch im persönlichen Gespräch erwähnen und nicht bereits in der Bewerbung. Manche Firmenwagen-Regelungen sind auch so extrem unattraktiv als Mitarbeiter, dass man darauf eh dankend verzichtet, weil man sich eindeutig besser stellt, sich einfach privat ein Auto zu kaufen.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich bin da ja selbst kein großer Experte, aber ich würde prinzipiell meine Gehaltsforderung immer am oberen Ende der Skala ansetzen, ohne ganz an der Spitze der Tabellen zu kratzen.
Und als zweiten Schritt guckt man dann mal auf die Firma. Kleine Firmen zahlen meistens eher etwas weniger als große Konzerne. Da muss man dann die Forderungen eventuell ein bißchen anpassen.
Sich selbst da runter macht ist dumm. Die zahlen einem ja eh nicht, was in der Bewerbung drin steht. Außer man ist gerade wirklich der absolute und einzige Topkandidat.
 

Benutzer102346 

Meistens hier zu finden
Die Frage für mich wäre halt, ob du z.B. das Auto brauchst um öfter zum Kunden zu fahren. Weil "Teamleiter" ist jetzt für mich erstmal eine organisatirische Tätigkeit am Schreibtisch, ohne wirkliche Kundentermine. Da würde also ein Firmenwagen absolut nicht zum Aufgabenfeld passen, da man ja nicht beim Kunden damit die Firma repräsentiert :smile:
 

Benutzer7447  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hey F ferrari2k ,
da stimme ich dir zu.
Da ich höher als der normale Teamleiter möchte ist es teilweise als Gehaltsbestandteil obligatorisch,
auch wenn man nur bedingt Kundentermine hat.
So kenne ich es aus allen bisherigen Firmen, ab gewissen Ebenen hat man einen Firmenwagen ohne spezielle Rechtfertigung.
Ich verstehe aber, was du meinst.


Gruß
 

Benutzer102346 

Meistens hier zu finden
Hm, gut, wenn du das so kennst, ich kenn das nicht so, aber ich war auch noch nicht in so vielen Firmen :smile:
Firmenwagen kenn ich halt nur, wenn man viel zu Kunden unterwegs ist. Naja, dir trotzdem viel Erfolg bei der Jobsuche! :smile:
 

Benutzer36720 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn sich bei uns (großer Konzern) jemand als Teamleiter bewirbt und einen Firmenwagen anspricht, wird gelacht und aussortiert. Den gibt es nicht einmal zwei Ebenen höher.
 

Benutzer7447  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hey,
das wiederum finde ich recht krass.
Ich meine okay, Forderung zurückweisen ist eine Sache weil es bei euch nicht üblich ist.
Aber ansprechen und dafür aussortieren? Finde ich etwas overheaded.


Gruß
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Sehe da echt keine Verbindung zum Job. Im Vertrieb, ok. Aber hier ist das doch -gerade im Anschreiben- total überheblich, sowas zu fordern. Kann mir gut vorstellen, dass der negative Eindruck zum Aussortier-Kriterium wird.
 

Benutzer7447  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hey,
ja, das passt doch.
Daher lasse ich es auch raus :smile:
Ich hätte es nur in meine Kaufpläne einbezogen. Denn es wäre doof gerade zu kaufen und dann kommt so ein Thema.
Aber bevor ich mich da selbst mit anschieße.....


Gruß
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren