• Es sind wieder ein paar schöne Fotobeiträge eingetrudelt. Schau sie dir doch einmal hier an und stimme für deinen Favoriten.

Findet ihr das aktuelle Schutzalter angemessen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
J
Benutzer183010  (28) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #1
Das aktuelle Schutzalter liegt ja bei 14. Falls die andere Person über 21 ist und die fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutz, ist die Grenze bei 16.

Findet ihr die gesetzliche Regelung ok, so wie sie ist?
 
Kartoffeltierchen
Benutzer182523  (34) Sehr bekannt hier
  • #2
Ich finde es bedenklich das jemand mit deinem Hintergrund derzeit vermehrt Fragen bezüglich dieses Themas stellt.
Gibt es einen Anlass bei dir?

Zu deiner Frage: Ja finde ich in Ordnung.
 
jeko2007
Benutzer186762  (52) Öfter im Forum
  • #3
Ja, finde ich in Ordnung.
 
Zuletzt bearbeitet:
A
Benutzer160853  Sehr bekannt hier
  • #4
Ich will dir nichts unterstellen, aber die Mischung deiner Themen sorgt bei mir für ein gewisses Unwohlsein. Für mich stellt sich ein Bild, allerdings kein besonders gutes.

Kurz um: Ja finde ich, weil Kinder und Jugendliche einen besonderen Schutz unterliegen, denen ihnen Gesellschaft zugestehen muss.
Der Unterschied von wenigen Jahren macht zwischen 10 und 15 deutlich mehr aus als zwischen 16 und 23!
 
U
Benutzer177622  Meistens hier zu finden
  • #5
Absolut.
Und wenn du das anders siehst, solltest du einmal mehr überlegen, ob du nicht ganz zeitnah in Behandlung gehörst.
 
J27
Benutzer175612  (55) Öfter im Forum
  • #6
Jonas.

Lass den Scheiß mit den Teenagern. Hör auf, dir selbst was einzureden und dich ständig damit zu martern. Teenager machen gerne ihre ersten Erfahrungen mit anderen Gleichaltrigen - und nicht mit dir. Du musst es ebenfalls mit anderen Gleichaltrigen versuchen. Oder sogar mit einer älteren Frau, die es genießt, dir - dem Greenhorn - was beizubringen.

Diese Obsession kann auch dein Leben (und das deiner Familie), und das deines Opfers zerstören. Mein Nachbar hat eine 16jährige vergewaltigt (zum Oralsex gezwungen unter Gewaltandrohung mit einem Küchenmesser). Er hat seine Frau, seine Kinder, sein Haus, seine Freiheit (6 Jahre Zuchthaus), seine ganze Lebensgrundlage verloren. Nach dem Oralsex im Auto konnte das Mädchen entkommen - weiß nicht, wie es ihr geht, aber sie ist viel in der Jugendarbeit bei uns im Ort tätig.

Vertraue dich niemandem an, denn diese Zahnpasta kriegst du nie wieder in die Tube rein.
Auch wenn du irgendwann keine Gedanken dieser Art haben wirst, alle Leute werden sich immer nur an dein Coming-out erinnern.
Du siehst auch hier in diesem Thread die Reaktionen - fast durchweg Kontaktabbruch.
Du musst dein Problem mit deinem Therapeuten in den Griff kriegen.
 
wild_rose
Benutzer164330  Beiträge füllen Bücher
  • #7
Das hier möchte ich dir hier lassen, vielleicht findest du dich ja auf der Seite wieder und möchtest Hilfe beanspruchen:
Es handelt sich um ein Hilfsnetzwerk Erwachsene, die sich von Menschen im Schutzalter angezogen fühlen.
Klick einfach Mal drauf, wenn du dich nicht darin wiederfindest kannst du die Seite ja einfach wieder verlassen :smile:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A
Benutzer160853  Sehr bekannt hier
  • #9
Das aktuelle Schutzalter liegt ja bei 14. Falls die andere Person über 21 ist und die fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutz, ist die Grenze bei 16.

Findet ihr die gesetzliche Regelung ok, so wie sie ist?

Ich halte dir mal was vor, um dir etwas zu illustrieren. Wir können wie bei deinem Stalkingfaden hoch über den Dingen sinnieren, was würde, wenn A, B oder C könnten.
Dein Weg, ich unterstelle dir aus den Fäden, dass dem so ist, zerstört Lebensläufe. Deinen, den deiner Eltern und denen deiner Opfer, wobei ich den Begriff nicht juristisch meine.


In meiner Schulzeit gab es einen Fall, der ausdrücklich NICHT juristisch relevant wurde. Eine Mitschülerin hatte über den Freundeskreis der Eltern Kontakt zu einem älteren Schüler der gleichen Schule. Dieser war in meiner Schulzeit sowas wie der Sexprotz. Irgendwann tönte er, dass er "sie nun auch eingeritten hatte". Für uns war das damals der Tratsch für einige Wochen, für sie aber wurde es mehr. Ihr wurden viele Möglichkeiten genommen, zwar war schnell klar, dass die Geschichte nicht stimmt. Aber sie wurde zur Person, die vielleicht doch..., vielleicht macht sie noch ganz andere Dinge und sie hat ja auch mit diesem und jemen Menschen Kontakt.
Das ging soweit, dass sie irgendwann wegen der Anwürfe und Ekeligkeiten die Schule vor dem Abitur verließ und für ihre Ausbildung die Region für eine Zeit wechselte, um Gras über die Sache wachsen zu lassen. Die Eltern waren plötzlich die Tochter der "Dorfmatratze" und sowas sorgt für Blicke von weit oben herab.
Der Schüler, der damals den Grundstein für das Problem legte, hat die Gegend verlassen. Die Eltern haben im Lebensumfeld meiner Eltern nie mehr ein Bein auf die Erde bekommen.

Jetzt rechne aus, was dies für dein Thema heißen würde. Es ist dein Problem, kein juristisches, kein gesellschaftliches oder gar moralisches Thema. Es ist das Problem, was du mit Hilfe lösen musst!
 
T
Benutzer180983  dauerhaft gesperrt
  • #10
wurde entfernt.
Wir können hier über alles diskutieren, aber solche Fragen/Themen sind absolutes NoGo.
Auch nicht unter dem Deckmantel „was wäre wenn“ und nur mal so hypothetisch.
Fehlt nur noch: Ich frage für einen Freund.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Kokiri
Benutzer157013  Planet-Liebe-Team
Moderator
  • #11
Wir bitten von Vorverurteilungen und Beleidigungen abzusehen. Es ist korrekt, dass wir Pädophilie/Hebephilie keinen Platz bieten und Handlungen/Gesuche/sexuelle Phantasien in diese Richtung nicht dulden und entsprechende Inhalte entfernen.
Aus den Beiträgen des TS geht jedoch aktuell keine strafbare Handlung, sondern unserer Auffassung nach eher ein Hilferuf hervor, sodass wir uns dazu entschieden haben hier eine Diskussion zur Hilfestellung und eben wie von @wildrose bereits verlinkt, Gedanken zum "Nicht-Täter-werden" zu ermöglichen.
 
S
Benutzer152906  (46) Beiträge füllen Bücher
  • #12
J Jonas96m

Ja, ich finde das mit dem Schutzalter so völlig o.k.! Wieso auch nicht? Das ist ja keine Sache, die vor 350 Jahren mal festgelegt und mittlerweile wissenschaftlich als völlig unsinnig bekannt ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
J
Benutzer183010  (28) Sorgt für Gesprächsstoff
  • Themenstarter
  • #13
Ich verweise hiermit auf meinen Post in dem anderen Thread von mir, dort erkläre ich Einiges.

Ansonsten: Ich finde das Schutzalter ok. Niedriger auf keinen Fall! Die frage war rein sachlich gemeint und ich habe sie ja auch neutral gestellt. Mit Pädoaktivismus habe ich nicht das Geringste zu tun. Aber ab und an interessiert mich einfach die Meinung von anderen zu solchen Themen, ich meine selbst der Bundestag hat sich irgendwann mit dieser Frage beschäftigt.
 
J
Benutzer186595  Verbringt hier viel Zeit
  • #14
Ich finde es könnte höher sein. Gegenüber über 21-jährigen sollte es generell mindestens 16 sein.
 
Spiralnudel
Benutzer83901  (39) Planet-Liebe-Team
Moderator
  • #15
Ich könnte mir auch ein höheres Alter vorstellen, wenn der ältere Partner deutlich älter und selbst kein Teenager mehr ist, finde die Grenzen insgesamt aber okay.

Edit: Mal nachgeschaut, bei uns in Schweden ist die Grenze einheitlich 15. Wer über 15 ist, darf keinen Sex mit jemandem unter 15 haben.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Sibelius
Benutzer171365  Öfter im Forum
  • #19
Off-Topic:

Ich habe deshalb auf den anderen Thread verwiesen, weil sich die Themen gewissermaßen ähneln und ich von vielen darauf angesprochen wurde, dass ich zwei Posts zu nem ähnlichen Thema gemacht habe. Der Post in dem anderen Thread bezieht sich zudem nicht explizit auf das Thema dieses Threads, sondern mehr auf Hintergründe zu meiner Person. Zu diesem Thema hier hab ich ja meine Meinung erklärt.
Das geht an dem von mir angesprochenen Thema vorbei und ändert daran nichts, was ich bereits schrieb:
"Nein. So interessant sind deine Person und deine Meinungen zum Thema nicht, dass man da jetzt hinter her recherchieren geht. Deine Erwartung finde ich arrogant und deinen "Verweis" sehe ich als respektlosen Diskussionsstil an."

Interessant ist dabei nur, wie oft du deine Person ins Gespräch bringst, aber deine Meinung versteckst. Letzteres wurde ja schon mehrfach angemerkt.
 
axis mundi
Benutzer172636  Planet-Liebe-Team
Moderator
  • #20
OT bitte beenden.
 
A
Benutzer160853  Sehr bekannt hier
  • #21
Ich verweise hiermit auf meinen Post in dem anderen Thread von mir, dort erkläre ich Einiges.

Ansonsten: Ich finde das Schutzalter ok. Niedriger auf keinen Fall! Die frage war rein sachlich gemeint und ich habe sie ja auch neutral gestellt. Mit Pädoaktivismus habe ich nicht das Geringste zu tun. Aber ab und an interessiert mich einfach die Meinung von anderen zu solchen Themen, ich meine selbst der Bundestag hat sich irgendwann mit dieser Frage beschäftigt.


Ich bin bei solchen Dingen kein besonders moralischer Mensch, ich empör mich auch sehr ungern. Dafür war ich viel zu oft bei Gericht und hab Prozesse reportiert.

Weißt du, was an deiner Art zu debattieren sehr schwierig ist? Du machst ein großes Thema auf, hebst dieses auf eine theoretische Ebene und stellst aber doch ein schiefes Bild.
Sicher ist auch das Thema "Wie verhalte ich mich am Ende einer Beziehung" interessant, relevant und auch spannned. Aber es gibt eben kein "gutes Nachstellen". Ebenso verknüpfst du hier Sexualität mit Opfern und verweist am Ende sogar noch auf diese Randbestimmung der fehlenden sexuellen Selbstbestimmung. Bei mir sorgt dies für eine gewisse Unruhe, was noch sehr zurückhaltend formuliert ist.

"Sogar" der Bundestag hat sich damit beschäftigt. Ja, weil es seine Aufgabe ist. Politik regelt die Bestimmungen des menschlichen Zusammenlebens und dies in offener Debatte. Daher spielt das Thema Sexualstrafrecht in der Politik eine Rolle, aber auch die Abwasserentssorgung oder die Beziehungen Deutschlands zu Australien. Bei der Fülle von politischen Setzpunkten ist die Frage des Sexualstrafrechts dann eben nur einer von vielen. Übrigens sind die letzten größeren Änderungen auch schon etwas älter.

Das Prinzip "Ich stell doch nur fragen" ist übrigens für dich vergleichsweise praktisch. Du musst dich nicht positionieren, du hast eben manchmal Interesse an bestimmten, durchaus heiklen Themen. Du schwebst quasi über den Dingen.
 
S
Benutzer152906  (46) Beiträge füllen Bücher
  • #22
Geht’s dir demnach darum, auf einer vermeintlichen Metaebene eine Diskussion nicht inhaltlich, sondern quasi objektiviert, am Laufen zu halten. Da wird dann nicht über Phädophilie diskutiert, sondern über die Diskussion selbst diskutiert, aber eben thematisch im Kontext. Das hat dann theoretisch den grossen Vorteil, dass Du thematisch mitdiskutieren kannst, ohne eine eigene Positionsbestimmung, ohne eigene Identifikation, ohne dich selbst bei den kritischen Themen in die Schusslinie zu bringen.
So ein bisschen schimmert das in deiner Wortwahl durch …
Hier wird von „Opfer im sexuellen Kontext“ gesprochen, im anderen Faden von „berechtigter Belästigung“. Was kommt als Nächstes, „sozial indizierter Diebstahl“ oder „akzeptierbare körperliche Gewalt“?

Ich finde Deine mitschwingenden Unterstellungen eine ziemliche Frechheit. Er positioniert sich ziemlich klar gegen ein niedrigeres Schutzalter. Also was soll das?
 
J
Benutzer183010  (28) Sorgt für Gesprächsstoff
  • Themenstarter
  • #23
Das OFF-Topic sollen wir ja beenden, deshalb nur noch kurze Anmerkungen: Ich habe meine Meinung zum Thema ja klar geäußert.

"gutes Nachstellen". Ebenso verknüpfst du hier Sexualität mit Opfern und verweist am Ende sogar noch auf diese Randbestimmung der fehlenden sexuellen Selbstbestimmung. Bei mir sorgt dies für eine gewisse Unruhe, was noch sehr zurückhaltend formuliert ist.
Ich bin mir nicht ganz sicher, was du damit genau sagen willst.

Das Prinzip "Ich stell doch nur fragen" ist übrigens für dich vergleichsweise praktisch. Du musst dich nicht positionieren, du hast eben manchmal Interesse an bestimmten, durchaus heiklen Themen. Du schwebst quasi über den Dingen.
Ich habe mich positioniert.
 
S
Benutzer212478  (25) Ist noch neu hier
  • #24
Hey, ja finde ich komplett in Ordnung.
 
Diania
Benutzer186405  (52) Sehr bekannt hier
  • #25
Ich schließe mich den "könnte höher sein" an und frage mich und dich S sib654 warum du den Thread ausgepackt hast? Spezieller Anlass?
 
S
Benutzer212478  (25) Ist noch neu hier
  • #26
Diania
Benutzer186405  (52) Sehr bekannt hier
  • #27
Hm?


Ich schließe mich den "könnte höher sein" an
Es gab hier Beiträge, die beantworteten die Threadfrage mit "könnte höher sein" (das Schutzalter). Diesen Beiträgen schließe ich mich in der Beantwortung an.



und frage mich und dich S sib654 warum du den Thread ausgepackt hast? Spezieller Anlass?
Der Thread ist im Juli 2022 erstellt worden. Ich frage, ob es einen speziellen Anlass gibt, dass du ihn hervor geholt hast?
 
S
Benutzer212478  (25) Ist noch neu hier
  • #28
Hm?



Es gab hier Beiträge, die beantworteten die Threadfrage mit "könnte höher sein" (das Schutzalter). Diesen Beiträgen schließe ich mich in der Beantwortung an.




Der Thread ist im Juli 2022 erstellt worden. Ich frage, ob es einen speziellen Anlass gibt, dass du ihn hervor geholt hast?
Aha, und kannst du das mit Argumenten belegen?
 
LouisKL
Benutzer10752  Beiträge füllen Bücher
  • #31
Aha, und kannst du das mit Argumenten belegen?

Warum holst du einen ein Jahre alten Thread nach oben, obwohl du eine Warnung und Nachfrage vom System bekommst, ob du WIRKLICH etwas Neues beizutragen hast?

Und warum antwortest du nicht auf Fragen? Wenn ich mir deinen anderen Threads ansehe, dann ist das ein Muster bei dir: du ignorierst konsequent Fragen von anderen, egal wie freundlich oder unfreundlich sie gestellt werden.
 
Diania
Benutzer186405  (52) Sehr bekannt hier
  • #32
Warum es höher sein sollte.
Die Threadfrage lautet ja: "Findet ihr ...?". Diese Frage hast du ohne Argumente und Belege mit
Hey, ja finde ich komplett in Ordnung.
und ich mit
Ich schließe mich den "könnte höher sein" an
beantwortet.


Das ist eben das, was mich an deiner Antwort gewundert hat. Der Thread ist wie gesagt von Juli 2022 und du holst ihn hoch. Gäbe es einen Anlass, wie eine aktuelle Diskussion oder Argumente, die du vorbringen möchtest, könnte ich das gut verstehen. Aber so wundere ich mich eben ein wenig.
 
Nikki.B
Benutzer174698  (24) Öfter im Forum
  • #33
Irgend ein gesetzliches Schutzalter muss es ja geben. In der Praxis wird es völlig egal sein, in manchen Ländern ist es 12, in anderen 16, trotzdem ist es nur eine gesetzliche Grenze, die da gezogen wird. Diese 14 bei uns ist so im Median von vielen Ländern. Selbst wenn man jetzt das Schutzalter anheben oder senken würde, würde es in der Praxis nichts ändern. Also.. 14 ist wahrscheinlich pragmatisch und passt so.
 
Es gibt 3 weitere Beiträge im Thema "Findet ihr das aktuelle Schutzalter angemessen?", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren