Feste Beziehung trotzdem in 2 Frauen verliebt

Benutzer89053 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo, nachdem ich etwas über einem Jahr hier schon mal gepostet habe, dachte ich mir, dass es mal wieder Zeit wird :zwinker:
Also, ich bin nun seit gut vier Jahren in einer Beziehung.
Nach anfänglichen und zwischenzeitlichen Problemen führen wir beide mittlerweile eine gute Beziehung, wo wir mittlerweile auch offen über heirat usw. reden.
Ich habe seit dem 1.11.2010 auch endlich ine gut bezahlte Vollzeitstelle, so dass wir im Grunde sehr positiv in die Zukunft blicken können.
Aber ...
Der neue Job hat auch seine "Schattenseite"...
Ich habe mich nämlich nicht nur in eine, nein, gleich in zwei Arbeitskolleginnen verliebt ... :hmm:
Nun macht mich das natürlich ein wenig fertig.
Als erstes ist natürlich zu erwähnen, dass ich ein schlechtes Gewissen meiner Freundin gegenüber habe.
Ich kann zwar im Grunde nix dafür, dass ich mich verliebe, aber trotzdem ist es nicht schön.
Mit den beiden Kolleginnen ist auch nix gelaufen, und das ist der 2. Punkt.
Mit der einen Kollegin verstehe ich mich sehr gut und irgendwie merke ich auch, dass sie mich mag ...
Sie steckt selbst in einer glücklichen Beziehung und denkt ebenfalls über heirat usw. nach.
Trotzdem knistert es irgendwie zwischen uns und wenn das so weitergeht, dann befürchte ich, dass es irgendwann mehr wird als nur kollegiale Freundschaft.
Wobei ich sagen muss, dass ich es nicht nur befürchte, sondern auch irgendwie wünsche.
Das ist also schon ziemlich blöd.
Das dumme ist nun, dass es noch eine weitere Kollegin gibt, in die ich mich verliebt habe.
Das so etwas möglich ist, hätte ich nie gedacht.
Wie dem auch sei, bei ihr ist es auch anders.
Sie versucht mich irgendwie zu ignorieren und mir aus dem Weg zu gehen.
In meiner Gegenwart ist sie sehr schüchtern und zurückhaltend, während sie mit anderen Kollegen ganz anders umgeht?
Also, um es kurz zu machen: Mir geht es bei der Sache überhaupt nicht gut, da ich immer an meine Freundin mit schlechtem Gewissen denken muss und auf der anderen Seite immer an diese beiden Kolleginnen.
Nun weis ich ehrlich gesagt auch nicht so genau, was ich so machen kann, um das Ganze halbwegs glimpflich zu überstehen.
Danke
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Du solltest dir als erstes mal darüber klar werden, was du möchtest.
Willst du weiterhin bei deiner Freundin bleiben, dann hak die Kolleginnen ab. Mit denen wird dann nichts laufen, Punkt und Aus.
Wenn du nicht damit klar kommst, sie zu sehen, dann musst du dir einen neuen Job suchen.

Oder du liebst deine Freundin nicht mehr, nicht mehr genug, was auch immer, willst lieber was neues haben, dann trenn dich. Und zwar bevor du mit einer neuen Frau anbandelst! Auch natürlich verbunden mit dem Risiko, dass evtl. keine der beiden Kolleginnen deine neue Traumfrau ist. Aber wenn dich gleich 2 Kolleginnen derart aus der Bahn werfen, dann kann die Liebe zu deiner aktuellen Partnerin ja irgendwie nicht so groß sein.

Sich sympathisch sein okay, vielleicht auch ein kleines bisschen flirten, aber das muss es dann auch gewesen sein. Zumindest wenn man sich sicher ist, dass man in seiner aktuellen Beziehung glücklich ist.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Zum Thema Liebe kann ich sagen, es ist nichts außergewöhnliches in mehr als eine Frau verliebt zu sein. Man kann sich nicht dagegen wehren, es passiert einfach. Ratschläge überlasse ich anderen, ich kriege meine Gefühle nie in die Reihe!
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Bist du sicher, dass du verliebt bist und dass es nicht nur ein gewisses Knistern und eine sexuelle Anziehung zwischen euch ist? Immerhin arbeitest du "erst" seit einem Monat dort. So schnell geht das ja üblicherweise doch wieder nicht... Und dann gleich auch noch in 2 Personen, während daheim ne Freundin sitzt... Wenn es "nur" ein gewisses Knistern ist, dann ist es nicht schlimm und wird vermutlich auch wieder vorbeigehen, wenn du dich nicht ernsthaft drauf einlässt. Du musst halt selbst wissen, was du willst und wieviel du zulassen willst.
 

Benutzer89053 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke ersteinmal für die Posts!
Die Frage, ob es überhaupt möglich ist sich in so kurzer Zeit und denn noch in 2 Frauen gleichzeitig zu verlieben,
habe ich mir natürlich auch gestellt.
Na ja, verliebt sein ist ja dehnbar ;-)
Zumindest ist es so, dass mir beide nicht aus dem Kopf gehen!
Ausserdem merke ich auf der Arbeit, dass meine Konzentration merklich nachlässt,
wenn eine der beiden in der Nähe ist.
Vieleicht ist es aber auch nur "Schwärmerei".

Vieleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich mit meiner jetzigen Freundin genau so zusammen gekommen bin!
Als ich 2006/2007 ein Praktikum hier gemacht habe, da habe ich meine Freundin kennengelernt.
Zu der Zeit war ich aber ebenfalls fest gebunden!
Allerdings war es damals anders, da meine damalige Freundin und ich uns einig waren die Beziehung zu beenden.
Das ich meine jetzige Freundin zu der Zeit kennen gelernt habe, war eher Zufall.
Trotzdem hat es damals auch nur 4 Wochen gedauert bis es letztendlich geknistert hat.

Jetzt stecke ich aber augenscheinlich in einer intakten und guten Beziehung!
Nur mache ich mir natürlich jetzt Gedanken, warum ich mich verliebt habe und ob meine jetzige Beziehung
vieleicht doch nicht so toll ist :-(
Das einzige was mir einfällt bzgl. meiner Beziehung ist das Sexleben, was nicht so toll ist.
Evtl. ist das ja auch ein Grund mit, warum mir das jetzt passiert ist.
Aber ich weiß es halt nicht und mein Kopf brummt.
Danke
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Am sinnvollsten wäre es vielleicht, wenn du an deiner Beziehung arbeitest und eben versuchst, das Problem (=Sexleben) aus der Welt zu schaffen.
Mit den anderen Frauen wird nichts einfach so passieren, das musst du schon wollen. Es ist Schwachsinn, zu sagen "Na ja irgendwann wird da vermutlich mehr passieren". Wenn du willst, dann ja. Ansonsten nicht.

Wenn du mit deinem Sexleben derzeit unzufrieden bist, dann kümmere dich um diese Baustelle. Und halte nicht Ausschau nach anderen Frauen, von denen du nicht im Ansatz weißt, wie sie im Bett sind bzw. wie der Sex mit ihnen ist.

Dass du deine jetzige Freundin damals auch in der Arbeit kennengelernt hast, ist doch Nebensache. Ich denke nicht, dass das ein Wink des Schicksals ist, das dir sagen will "Es ist Zeit für einen Partnerwechsel".
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich weiß nicht, aber ich halte solche Schwärmereien eigentlich für normal, selbst wenn man in einer glücklichen Beziehung ist. Auch in einer eigentlich glücklichen Beziehung ist man nicht 24/7 dauer-happy, sondern es gibt Aufs und Abs und wenn du mit dem Sexualleben gerade nicht zufrieden bist, dann wirkt das natürlich noch unterstützend. Natürlich ist jeder Mensch anders und ich weiß nicht, wie ernst du so eine "Verliebtheit" in deinem Fall nehmen musst. Bei mir weiß ich, dass solche "Phantasien" zwar verlockend sind, dass ich es phasenweise sogar ein wenig provoziere und dass definitiv was laufen könnte, wenn ich nicht in einer Beziehung wäre. Da ich mich aber nicht schnell verliebe, sondern das bei mir meist nur ein sexuelles Interesse ist, weiß ich, dass ich meine Beziehung wegen sowas nicht auf's Spiel setzen würde. Dazu ist sie mir dann doch zu wichtig. An meiner Beziehung zweifeln tu ich deswegen aber trotzdem nicht. Jeder Mensch ist anders gepolt und die Tatsache, dass man ein Interesse für andere Personen aufbaut, muss noch lange kein Zeichen für eine schlecht laufende Beziehung sein.
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Ich halte so ein paar Schwärmereien auch für recht normal, insbesondere in einem völlig neuen Umfeld. Das erleichtert dir unterschwellig auch die neue Arbeit denke ich, weil du dort was oder wen hast, auf den du dich freust. Bei mir würde ich eine solche Schwärmerei auch nie als "Vergleich" zu meinem Freund sehen, sondern bloß zu den anderen Arbeitskollegen. Also nur innerhalb eines gewissen Umfelds, wo die zwei halt dir die sympathischsten sind.

Wie du damit umgehen willst oder kannst, musst du natürlich am besten wissen. Mir hilft immer Ehrlichkeit am allermeisten. Meinem Partner erzähle ich so Sachen dann sowieso immer, weil ichs nicht für mich behalten kann :zwinker: Und nachdem es sich hier ja gleich um zwei gleichzeitige andere Schwärmereien handelt, kann ich mir auch nicht vorstellen, dass der Partner das ernsthaft als Bedrohung wahrnimmt. Kommt natürlich auf deine Freundin an.


Ich stehe zum Beispiel ganz frisch an einem Beziehungsanfang im Moment und freue mich wirklich über jede Minute, die wir zusammen verbringen. Aber ich schwärme nebenbei ganz eindeutig noch ca für 3 andere Männer :grin: Da ich das immer mache, nehme ich das selber gar nicht ernst, geschweige denn hätte ich da noch Phantasien mit ihnen deswegen. Also vielleicht wärs für dich auch eine Taktik, dir noch 2 bis 3 andere Frauen zu suchen, für die du dann so eine Schwärmerei entwickelst - dann sinds so viele, dass du selber gleich gar kein ernsthaftes Interesse mehr dahinter vermutest :zwinker:
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Ja, das leichte Schwärmen bei einer neuen Stelle ist meiner Meinung nach ganz normal :zwinker:. Es ist viel neu, viel fremd, und das Bauchkribbeln ist ein bisschen einfach auch die Schmiere, die einen weiter funktionieren lässt.

Aus meinem eigenen Leben kann ich vielleicht noch mal hinzufügen, dass es tatsächlich auch möglich ist, sich parallel in mehrere Leute wirklich zu "verlieben" mit allem, was dazu gehört. Es ist theoretisch sogar möglich, dass daraus funktionierende Parallelbeziehungen entstehen. Wenn du dich also häufiger in mehr als eine Frau verliebst, solltest du vielleicht mittelfristig darüber nachdenken, ob du evt. polyamor veranlagt bist.

Aber selbst, wenn du es bist: Don't fuck the company. Ein Mann von 36 Jahren sollte das wissen - und auch wissen, wie man eine kleine Schwärmerei genießt, um sich an dem Feuer die Hände zu wärmen, ohne dass es so hoch lodert, dass man es nicht mehr löschen kann.

***

Vielleicht ist jetzt tatsächlich mal der Moment, in dem du mit deiner Freundin ansprechen solltest, dass euer Sexleben nicht mehr stimmt und es eine Änderung geben sollte? Die Änderung muss immer von der Person ausgehen, die mehr darunter leidet - und das bist in diesem Fall vermutlich ja du. Also würde ich eher daran ansetzen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren