Eure letzte Handarbeit

HarleyQuinn
Benutzer121281  (34) Planet-Liebe ist Startseite
  • #1
Ich hab keinen ähnlichen Thread gefunden, daher kommt hier nun das Thema für alle User, die gerne nähen, häkeln, stricken, klöppeln, weben und so weiter.

Also zeigt her eure grossen und kleinen Kunstwerke, egal ob Anfänger oder Profi. :smile:
 
schuichi
Benutzer135918  Sehr bekannt hier
  • #2
Ich bin gerrade am Sticken , fals da wer eine Drachen als Kopfkissen kennt, wollte so eine für meine Ex-Freundin zum Geburstag sticken.
 
R
Benutzer Gast
  • #3
Off-Topic:
Der Titel ist irgendwie doppeldeutig. :grin:
 
schuichi
Benutzer135918  Sehr bekannt hier
  • #4
Off-Topic:
Der Titel ist irgendwie doppeldeutig. :grin:
Off-Topic:
Daran habe ich ausnahmsweise mal nicht gedacht , obwohl das Forum schon dazu verleitet alles Sexualissiert zu interprätieren.
 
H
Benutzer Gast
  • #5
...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Greeny
Benutzer150857  (34) Sehr bekannt hier
  • #6
Inklusive der Schuhe (im Winter ist es schließlich kalt). :grin:
 
HarleyQuinn
Benutzer121281  (34) Planet-Liebe ist Startseite
  • Themenstarter
  • #7
Mal direkt was von mir. Aus dem süssen Dino-Stoff musste einfach was werden :3
ist übrigens eine Handy Tasche mit 2 Innenfächern.

PhotoGrid_1436277033017.jpg
 
Greeny
Benutzer150857  (34) Sehr bekannt hier
  • #8
HarleyQuinn HarleyQuinn nach dem Schnittmuster habe ich schon mal ein Kosmetiktäschchen genäht und verschenkt. Sieht schön aus! :smile:
 
HarleyQuinn
Benutzer121281  (34) Planet-Liebe ist Startseite
  • Themenstarter
  • #9
Greeny Greeny Hast du für die Eulen ein Schnittmuster? Die sind total herzig :herz:
 
A
Benutzer153302  Meistens hier zu finden
  • #10
Ein Strumpfband für eine gute Freundin :smile:IMG_0615.JPG
 
Greeny
Benutzer150857  (34) Sehr bekannt hier
  • #11
Greeny Greeny Hast du für die Eulen ein Schnittmuster? Die sind total herzig :herz:
Ja, aber ich glaube, das verstehe nur ich, weil ich es mir ausgedacht habe. :grin: Bei Interesse könnte ich es dir aber mal einscannen.
 
Mondfinsternis
Benutzer150418  Sehr bekannt hier
  • #12
Ich hab kürzlich einen kleinen grünen Hasen gehäkelt. :grin:
Und verschenkt - deswegen seh ich das Karnickelchen erst Donnertag wieder, aber dann versuche ich ans Foto zu denken. *notier* Aber ich hab mir gestern überlegt, eh einen neuen zu machen. :upsidedown:

Ich hätte noch ein halb fertiges Barbiekleid im Angebot... :whoot:
Aber das würde mich wohl etwas bloß stellen. :ninja:
 
LULU1234
Benutzer107106  Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
  • #13
Eine Hose für die Puppe meiner Tochter. Davor 2 Schlafsäcke für die Puppen meiner Tochter und gerade ein Sommerkleid für meine Tochter :grin:
 
K
Benutzer Gast
  • #14
Ich hab das Purpur Tentakel gehäkelt. War das erste Mal seit der Grundschule, dass ich wieder eine Häkelnadel in der Hand hatte. Aber ich kann es noch mit Unterstützung durch ein paar Youtube Videos. :cool:
 
Mondfinsternis
Benutzer150418  Sehr bekannt hier
  • #15
20150707205417hysebwqmf5.jpg

Soo~~ Barbie. :sneaky:
Der Ärmel ist halt noch nicht fertig und das Bügeleisen muss am Saum mal drüber rutschen.

Ach ja - es ist nicht meine Barbie. Es handelt sich um eine Auftragsarbeit. :grin:
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
TanzDerVampire
Benutzer78178  Meistens hier zu finden
  • #228
R Riot :
Ja, selbstgenähte Kleidung ist deutlich teurer als gekaufte. Abgesehen von dem Equipment (Nähemaschine, Garn, spezielle Nähfüßchen, Zuschneideschere, Nadeln, NAHTTRENNER :tongue:, etc.) benötigst Du - je nach Projekt - natürlich auch entsprechende Stoffe. Aber das "teuerste" beim Nähen ist die Zeit, die Du dafür benötigst. Klar gibt es Schnitte, die einfacher sind als andere, aber trotzdem muss das Schnittmuster erstmal abgepaust werden, ausgeschnitten, auf den Stoff aufgelegt, Stoff geschnitten, etc. Und dann geht es erst ans Nähen.

Wenn Du darüber nachdenkst kann ich Dir nur den Tip geben mit etwas einfach anzufangen. Damit das Erfolgserlebnis kommt. Als Seite kann ich Dir pattydoo.de empfehlen, dort findest Du allerhand Schnittmuster (auch kostenlose) zum herunterladen und selbst ausdrucken (oder aber auch zum zusenden). Die Betreiberin der Seite stellt auch zu vielen Projekten Youtube Videos her, wo das Projekt Schritt für Schritt erklärt wird. Damit habe ich Nähen gelernt :zwinker:.

Wenn Du sonst noch nicht viel genäht hast würde ich mit einfacheren Stoffen beginnen, also z.B. Baumwolle. Kein Jersey (der ist dehnbar und lässt sich grundsätzlich etwas schwerer nähen auf der Nähmaschine). Als Projekt eignet sich z.B. ein Utensilo, eine Tasche, Bettwäsche/-kissen, Gardinen, etc. .

Nur Mut, Nähen macht total viel Spaß! Und der Nahttrenner ist Dein bestern Freund :cool:.
 
Tischtaenzerin
Benutzer114808  (36) Beiträge füllen Bücher
  • #229
Wie ist das denn preislich, die selbstgenähten Sachen sind wahrscheinlich teurer als gekaufte? Und wo kauft man solche Stoffe Tischtaenzerin Tischtaenzerin und undcover80 undcover80 ? Man braucht wahrscheinlich nicht immer besonders viel? Wäre für ein paar Infos dankbar, vielleicht fange ich damit doch noch an. :grin:

Und was näht ihr noch außer Klamotten?
Das reine Material? Viel günstiger. Mit 1m Jersey (für die kleinen Größen bis ca. 74/80 viel zu viel, finde ich) kommt man bei Kinderkleidung schon ganz schön weit, vor allem in den ersten 0-18 Monaten. Dafür bezahle ich 9 Euro plus Bündchen, wovon anfangs die Minimalmengen (30 oder 40cm beim Bündchen, 50 oder 60cm beim Jersey) mehr als ausreichend ist für x Projekte. Wenn man die Farben schlau kombiniert, braucht man auch nicht jedes Mal ein neues. Meinen Stoff hole ich bei JP Stoffe.

Teuer ist die Anschaffung der Nähmaschine, wobei ich mit der W6 N 1235/61 echt sehr zufrieden bin. 10 Jahre Garantie nach Registrierung und ich habe 130 EUR bezahlt.

Ansonsten braucht man noch etwas Garn, eine Schere, eher Wonderclips als Stecknadeln (die fallen gerne runter, dass will man mit Baby nicht auf dem Boden), eventuell Schneidebrett und Cutter und einen (Kreide-) Stift zum Übertragen der Schnittmuster. Ich hab anfangs mit der Schere zugeschnitten und das Schnittmuster aufgemalt. Mittlerweile lege ich es drauf und schneide mit dem Cutter drum herum. Geht viel schneller. Den Nahttrenner habe ich nach einem Jahr erst gebraucht. Vorher ging alles gut bzw. wurde mit der Nagelschere aufgetrennt (von meiner Mama, ich hätte es aufgeschnitten vor Wut).

Schnittmuster beziehe ich von Mamahoch2, das meiste ist kostenlos und die Videos sind toll (hab dir mal mein erstes Werk verlinkt - die Babyhose). Vor allem mit Mitwachsbündchen - halten die Hosen von Sternchen teilweise schon über ein (!) Jahr. Solange man sie am Bein nicht zu eng näht (also das Bündchen)... Ich finde Jersey übrigens einfach zu nähen, es verzeiht vor allem Fehler und ist einfach dehnbar. Baumwolle gibt nicht nach, für Klamotten weniger geeignet (mein Töchterchen musste einmal ein Kleidchen daraus tragen. Nie wieder!).

Ein sehr schönes und sinnvolles Hobby. Ich habe bisher nur Klamotten für Sternchen, für meinen Mann und mich genäht.
 
Tischtaenzerin
Benutzer114808  (36) Beiträge füllen Bücher
  • #240
Tischtaenzerin Tischtaenzerin Ich habe bisher auch immer nur jersey genäht, überlege jetzt aber für Herbst mal was anderes zu probieren.
Jemand Erfahrung?
Ich habe schon Sommersweat, Wollwalk, Kuschelsweat/Wintersweat (also innen ist es so gefüttert) vernäht. Geht prima. Ist halt nicht ganz so dehnbar. Sollte man als Halsausschnitt mit einkalkulieren, vor allem bei Kaputzen.
[doublepost=1539365832,1539360868][/doublepost]Weil Sternchen so lieb geholfen hat, habe ich noch eine zweite Hose geschafft (gleicher Jersey, nur deutlich schlechteres Licht):
DB859939-0CD0-47C1-A529-E16494119092.jpeg
Vogue Vogue hier habe ich Jersey mit Sommersweat kombiniert. Geht prima.
 
goldstück
Benutzer129701  (36) Verbringt hier viel Zeit
  • #321
Ein Schnittmuster nicht direkt, aber eine Anleitung schon. Und zwar dieses youtube-Tutorial:

Ist, glaube ich, auf Portugiesisch. Aber im Endeffekt war mir das egal, weil alles schön Schritt für Schritt aufgezeigt wird. Diese Anleitung habe ich mir auch noch angeschaut und mich daran orientiert: Hundekörbchen aus Kunstleder

Auf den abgerundeten Einstieg habe ich verzichtet, weil die Katze gerne in Kisten liegt und es mag Rand um sich rum zu haben.
 
Nevery
Benutzer72433  Planet-Liebe ist Startseite
  • #426
Wäre es jemandem wie mir (ohne Handarbeitserfahrung und vermutlich auch ohne Talent) wohl möglich, einen halbwegs ansehnlichen Teppich selber zu machen?
versuchs mit sowas :grin: - das ist nicht schwer, braucht keine materialien ausser der wolle und schön kuschlig.
in der videobeschreibung ist nen amazonlink, wo man sowas wohl herbekommt (nicht näher geschaut).
[doublepost=1579374930,1579366281][/doublepost]so, jetzt habe ich auch noch das gefunden was ich eigentlich suchte: Wickle Wolle um 2 Rollen Klopapier. Was daraus wird, braucht einfach jedes Zuhause.
...weil DAS ist ja mal wirklich simpel, das bekommt man auch mit zwei linken händen hin. steht bei mir auch noch auf der todo-liste, und auch wenns die verlinkte matte bei amazon nicht mehr gibt: alternativen gibts reichlich.

nur halt, das ist eben weniger "alltagsteppich" und echt mehr kuschlig vorm bett beim aufstehen. dafür kann man die form (zuschneiden) und farbe und auch die puschligkeit völlig frei wählen... mein plan ist eigentlich eine schneeeule, mit angedeutetem gefieder/flügeln und großen orangen augen :grin: - wenn ich mal wirklich zeit über hab, und genug garn in entsprechenden farben.


diese unterlage hier hatte ich mir rausgesucht dafür: unbedenklich für fußbodenheizung usw., anständige bewertungen, preislich akzeptabel und ganz explizit: "Falls die Größe Ihres Teppichs von unseren angebotenen Größen abweicht, können Sie die Antirutschmatte bequem mit einer Haushaltsschere zuschneiden." - also perfekt für meinen plan.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zaniah
Benutzer96053  Planet-Liebe Berühmtheit
  • #665
Mädels, Hilfe :seenoevil:
Ich habe Stoffe gekauft, es sollten Sachen für Jojo werden. (Meine Mama wird das nähen, ich soll nur sagen, was ich haben will.)
Ich habe also Wollwalk gekauft. Blöderweise habe ich nur auf 100% Wolle geachtet, nicht auf Merinowolle. Jetzt ist es da, man kann es nicht zurückschicken und es ist recht hart. Ist das normal? Ich habe noch nie einen Walkanzug aus der Nähe gesehen, hatte hier nur so viel Gutes gelesen, dass ich das jetzt auch wollte. Kann ich diesen Stoff jetzt wegschmeißen? Oder wird so ein Anzug gefüttert? Das wirkt so kratzig.

Außerdem hatte ich noch schöne Stoffe gefunden, mit der Bezeichnung "Flanell Fleece" konnte ich aber nichts anfangen... :tongue: Kann man daraus etwas sinnvolles schneidern oder werden das jetzt einfach mehrere warme Decken fürs Baby?

Ich war ein bisschen doof und bin in einem Kaufrausch ohne Sinn und Verstand geraten.
 
Tischtaenzerin
Benutzer114808  (36) Beiträge füllen Bücher
  • #666
Immerhin ist es schon mal 100% Wolle Zaniah Zaniah . Steckt es in die Waschmaschine mit rückfettenden Wollwaschmittel, das hilft etwas. Oder füttert es (zusätzlich) aber bitte nicht mit Baumwolle. Für die Woll-Eigenschaften mit Wolle. Wolle-Seide, Wolle-Tencel,... Ist allerdings die Frage, ob es sich „lohnt“. Ich hab aus Walk schon tolle Utensilos genäht (und diese mit Jersey gefüttert).

Wollwalk ist für Babys oft etwas steif und es gibt (noch) kuscheligeres. Merinofleece zum Beispiel. Tigerlilly und Danisch Pur haben qualitativ tolle Wollstoffe. Da kann man auch den Walk für Babys nehmen.

Flanell Fleece klingt nach... warm? Wo hast du denn bestellt? Dann könnten wir mal nachschauen was du genau erworben hast und was du daraus machen kannst? Jacken, Pullis? Muss man ggfs. herausfinden, ob er zu sehr schwitzt darin (vermute 100% Polyester).
 
Zuletzt bearbeitet:
Tischtaenzerin
Benutzer114808  (36) Beiträge füllen Bücher
  • #668
Ehrlich gesagt, habe ich nicht darauf geachtet, dass es Polyester ist. :kopfwand: Bei Babykleidung achte ich für gewöhnlich auf 100% Baumwolle und hier kaufe ich einfach irgendwas, weil es niedlich ist.
Ganz ruhig. Habe es mir schon gedacht. Würde es einfach mal ausprobieren in Form von einem Pulli, Hose oder Jäckchen. Oder einen Anzug für draußen. Und dann schauen, ob er sehr darin schwitzt oder ob alles gut ist. Handelsübliche Matschkleidung und Softshell besteht übrigens auch daraus. Und bestimmt genug anderes.

Bei dem Walkloden wundert es mich etwas, dass man ihn nicht waschen soll. Würde es vermutlich riskieren bzw. mit einem Teststück, im Wollwaschgang und im Anschluss fetten (nach dem Nähen) wenn kein rückfettendes Waschmittel verwendet wird. Nur bitte nicht aufhängen, sondern liegend trocknen und etwas in Form ziehen hinterher. Oder auf einem Handtuch und dann ein zweites drüber und erstmal drauf rumlaufen, damit drückt man das meiste Wasser raus. Generell ist Loden ein klasse Stoff für Overalls, Jacken und Matschhosen später.
Ja, 23 Euro/Meter (wieviel hast du?) tut erstmal weh wenn es nichts wird. Für den Loden bei o.g. Shops zahlt man das dreifache und ich fürchte, nicht ganz ohne Grund...

Edit sagt: Wolle klingt jetzt so kompliziert. Sternchens aktuelle Matschhose aus Wollwalk habe ich zu zugegeben noch nie gewaschen. Über ein Jahr in Benutzung. Da ist nichts dran.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lollypoppy
Benutzer71335  (55) Planet-Liebe ist Startseite
  • #727
Hat jemand eine Idee / einen Tipp wo man Nähen (mit Maschine) lernen kann?
Am Besten auch mit einer Empfehlung für eine "Anfänger-Maschine".
Vielen Dank schon mal für die Tipps!
Ich hatte im Sommer zum Einstieg einen Kurs gemacht, "Nähmaschinenführerschein" nannte sich das.
Ich hatte das natürlich auch schon mal in der Schule gelernt und war letztlich erstaunt wieviel nach 40 Jahren hängen geblieben ist, ist scheinbar wie Fahrradfahren.
Lustig ist das ich ein paar absolute Standards und Sachen an meiner Maschine zu entdecken gelernt habe, die ich so selber nie entdeckt hatte.
Der Kurs wurde dann im Minikreis (3 Leute fortgesetzt) leider wegen des Lockdowns light in November plötzlich beendet.
Viele machen ihre Kurse aber noch online weiter. Ist dann eben individueller als Youtube, wobei ich da auch sehr viel gelernt habe.
Ich fand das Arbeiten in der Gruppe, jeder hat was anderes gemacht ubd einen anderen Stand der Kenntnisse gehabt, sehr schön ubd man konnte dem anderen über die Schulter schauen und sich Tipps holen für später.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Lollypoppy
Benutzer71335  (55) Planet-Liebe ist Startseite
  • #900
Ach gut das ich in den Thread stolpere, ich hab auch mal eine Nähfrage an die Profis.

Ich hab ja letzte Jahr einen Anfängerkurs gemacht und mein drittes Übungsstück war ein längeres Oberteil/Longtunika mit Bindeband, durch den Lockdown endete der Kurs abrupt.

Liegt also angefangen da und will fertig genäht werden.

Bislang sind nur die Schulternähte zusamnengenäht, Problem ich hab das Teil in 42 zugeschnitten, habe jetzt aber eine 38 (40 ging zur Not wegen meiner Brüste auch).
Reicht es wenn ich bei den restlichen Nähten einfach etwas mehr Natzugabe mache, damit es ausreichend kleiner wird.
Muss ich das an den Schultern noch mal aufmachen und ebenso verfahren?
Sind eh so überschnittene Schultern mit kurzem Arm geplant gewesen.
Würdxglaub ich gar nicht auffallen.

Lassen sich generell so Oberteile /Shirts verkleinern, dann würde ich so das ein oder andere Stück an die neue Größe anpassen.

Zur Not warte ich einfach, bis ich wieder fett bin.:grin:
 
biene76
Benutzer185037  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #1.271
Für Strickfilzen gibt es auch viele schöne Ideen. Vielleicht ist da ja was dabei für dich?
 
Mirella
Benutzer136760  Beiträge füllen Bücher
  • #1.272
Naja, pure filzwolle müsstest du ja dann drehen und wenn du filzwolle als Knäuel hast, dann wird es sicher mit dem Waschen schwierig, weil sie ja leicht verfilzt
Drehen muss ich sie nicht, es sieht so aus wie normale Wolle, heißt aber Filzwolle.
Nein, ich will nur ganz normal stricken.
 
biene76
Benutzer185037  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #1.273
Das kannst du mit der. Aber wenn es fertig ist, kommt das ganze in die Waschmaschine, verfilzt sich, wird ca. 40% kleiner und dafür fester. Du kannst ziemlich viel damit machen- von Spielzeug, über Körbe bis zu Hausschuhen oder Taschen.
 
Zaniah
Benutzer96053  Planet-Liebe Berühmtheit
  • #1.274
Ich bin endlich fertig mit dem Projekt für meine Freundin, die in wenigen Wochen ihr Baby bekommt... ich hoffe, das Mobile gefällt ihr.

20230116_115729.jpg20230116_115739.jpg20230116_115742.jpg20230116_115746.jpg20230116_115751.jpg20230116_115758.jpg20230116_115803.jpg
 
Ziege
Benutzer190851  (73) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #1.275
Das ist aber sehr hübsch.
 
Tsuki
Benutzer27534  (33) Meistens hier zu finden
  • #1.277
wild_rose
Benutzer164330  Beiträge füllen Bücher
  • #1.278
Hast du die Figuren selbst gemacht Zaniah Zaniah ?
Ich wollte meinen Neffen auch mal ein Mobile basteln, habs dann aber aufgrund mangelnder Bastelfähigkeiten gelassen. Ich finde deins sieht richtig schön träumerisch aus :love:
 
Zaniah
Benutzer96053  Planet-Liebe Berühmtheit
  • #1.279
Tsuki Tsuki , wild_rose wild_rose , danke euch! Nein, eine Anleitung hatte ich nicht, ich habe mir die Figuren auf Papier vorgezeichnet und dann ausgeschnitten und zusammengenäht. Im Anschluss gab ich sie mit Watte gefüllt. Die Pompoms hab ich aber gekauft, da hatte ich schlicht keine Lust mehr drauf. 😅
 
Tsuki
Benutzer27534  (33) Meistens hier zu finden
  • #1.280
Tsuki Tsuki , wild_rose wild_rose , danke euch! Nein, eine Anleitung hatte ich nicht, ich habe mir die Figuren auf Papier vorgezeichnet und dann ausgeschnitten und zusammengenäht. Im Anschluss gab ich sie mit Watte gefüllt. Die Pompoms hab ich aber gekauft, da hatte ich schlicht keine Lust mehr drauf. 😅
Mega cool, ich finde besonders das Reh ganz zauberhaft :grin:
 
SnakePlisken
Benutzer34914  Meistens hier zu finden
  • #1.281
Und erkennt jemand welche gekauft sind und welche selbst gemacht

38BD8B7E-F9CD-407B-957D-A40FD8E5D0CC.jpeg
 
Greeny
Benutzer150857  (34) Sehr bekannt hier
  • #1.283
Meine Tochter wünscht sich ein "Drehkleid". Leider finde ich kein schönes Schnittmuster, was nicht grade 15 Euro kostet. Hat jemand einen Tipp für mich, gern auch als Freebook? :smile:
 
Lalilia
Benutzer66067  (36) Meistens hier zu finden
  • #1.284
Greeny Greeny
In Ermangelung eines Mädchens habe ich keine Erfahrungen damit, mit sind aber aus dem Kopf die zwei freebies eingefallen:


Kapuzenkleidchen – Schnabelinas Welt

Das Prinzip von beiden lässt sich auch problemlos an ein Oberteil, von dem du weißt, dass es gut passt, übertragen - Umfang messen, und dann einen Bahnen- oder Tellerrock annähen.
 
BlackAskavi
Benutzer174060  Verbringt hier viel Zeit
  • #1.285
Meine Tochter wünscht sich ein "Drehkleid". Leider finde ich kein schönes Schnittmuster, was nicht grade 15 Euro kostet. Hat jemand einen Tipp für mich, gern auch als Freebook? :smile:
Das schnabelina kleid dreht sich toll. Ist aber relativ aufwendig und (ok ich nähe nixht gerne webware) nixht dehnbar. Ich macv am liebstrn eon erprobten tshirt schnitt den ich ein bisxhen verlänger und dañ einen ganzen tellerrock unten dran. Wenn man mag kann man dann im hüpft bereich einen tunnel einzunährn und eine kordel rein machen
 
Es gibt 1.245 weitere Beiträge im Thema "Eure letzte Handarbeit", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren