Erstes Mal Sex im Puff - Wie ist die Erfahrung?

Benutzer100474 

Verbringt hier viel Zeit
Kann ich nicht sagen, war nie in einem Puff oder hatte was mit einem "Strassenmädel"... :kopfschue
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich schätze mal, dass die Erfahrung sehr ernüchternd sein wird.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Spielst du denn mit den Gedanken, dein erstes Mal im Puff erleben zu wollen?
Warum eigentlich? Weil du gerne Sex hättest, dich aber mit Frauen schwer tust oder weil du es als "Schande" ansiehst mit 22 Jungmann zu sein, so dass du hinterher behaupten kannst, jetzt habe ich zumindest bisschen Erfahrung?

Ich sehe das Erste Mal nicht so "verklärt" wie viele andere und verteufle auch keine Männer, die in den Puff gehen bzw. es ohne Liebe hinter sich bringen möchten.
Allerdings sollte dir klar sein, dass vielleicht deine allererste richtige Partnerin eine Nachfrage startet und da könnte es sich in deiner Vita schlecht machen, wenn du bei einer Prostituierten warst und für Sex zahlen musstest - es sei denn, du verschweigst diese Tatsache.

Mei...und bezahlter Sex ist nichts anderes als eine Dienstleistung. Du kannst an Frauen geraten, die ihren Job toll machen und auf dich in gewisser Weise auch eingehen oder du triffst auf eine, die dich nur abzocken will.
Ist halt auch alles eine Frage der Verhandlung, des Glücks und Geldbeutels.

Wenn du dich dafür entscheidest, dann sollten deine Erwartungen nicht zu hoch sein und 1x Sex haben, kann vielleicht das Selbstbewusstsein steigern, aber es macht sicherlich noch keinen guten Liebhaber.
Da würde ich dir dann doch eine Frau empfehlen, die dich gerne hat und mit dir zusammen dein Sexleben ankurbelt...
 

Benutzer29032 

Verbringt hier viel Zeit
Hi Leo,

mal so eine konkrete Frage. Denkst Du, dass Du ein besserer Mensch wirst, wenn du es hinnter dich gebracht hast? Lass mich mal die Frage für dich beantworten: Du wirst es nicht. Sein erstes mal im Bordell zu haben, ist für mich die blödeste Idee überhaupt.
Um die Sache mit dem Sex haben oder nicht haben mal tiefer zu vertiefen. Ich hatte bevor ich meine jetzige Freundin kennlernte vier Jahre lang nichts bis auf ein paar kleinere Techtelmechtel die nicht mehr waren, als ne wilde Knutscherei. Auch ich habe an mir selbst gezweifelt und ernsthaft überlegt, mir Sex gegen Geld zu holen. Was hätte ich davon gehabt ca. 50 Euro weniger (kenn die aktuellen Preise nicht) rein rauf runter raus. Super Neuschnee. WOhl schon am nächsten Tag, wäre meine Laune genauso tief wie vorher. Also hab ich es nicht getan.
Nun habe ich wieder eine Freundin, die ich sehr liebe und mein Sexualleben passt auch wieder. Aber Sex allein macht nicht glücklich, wenn der Partner dazu nicht stimmt. Dies ist meine Meinung und jeder der auf ONS steht, wird mir wiedersprechen.
Was ich abschließend damit sagen will, ist lass das mit dem 1. Mal im Bordell. Du wirst es bereuen. Du kannst auch ohne Sex ein schönes leben haben und musst es nicht mit Gewalt herbeiführen.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Ich frage mich, wieso man Sex im Bordell aufsucht, nur um die erste sexuelle Erfahrung hinter sich zu bringen, mit der eigenen Freundin das erste Mal zu haben, ist doch um ein Vielfaches schöner.
Wenn ich als Dauerjungfrau damals den Puff aufgesucht hätte, hätte ich mich nachher wohl noch schlechter gefühlt als davor - denn dort ist Sex lediglich Dienstleistung, mehr nicht.
 
H

Benutzer

Gast
Ist zwar schon ewig her, aber immer noch nicht vergessen. Die ganze "Sache" war rundum Sch...
 

Benutzer68737  (38)

Sehr bekannt hier
Ich habe zwar selbst keine Erfahrungen in Sachen Bezahlsex, aber ich würde dir auch davon abraten. Ich denke nicht das da großartig Stimmung aufkommt. Das erste mal ist wohl doch auch in deinem Alter noch etwas besonderes und da braucht es (meiner Meinung nach) eine liebende Partnerin/Partner, welcher nicht auf die Uhr schaut oder ohne großen Anteil dabei ist.

Für die reine Befriedigung mag das gehen, aber fürs erste mal halte ich das für ungeeignet.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Da würde ich dir dann doch eine Frau empfehlen, die dich gerne hat und mit dir zusammen dein Sexleben ankurbelt...

"...eine Frau empfehlen, die dich gerne hat" - und was bitte ist, wenn es einfach keine gibt, die dich gerne hat? Wieviel Jahre soll man warten? Natürlich möchte jeder, dass er jemanden findet, der einen gerne hat. Aber das kann man doch nicht erzwingen. Es gibt nun mal Typen, die für Frauen uninteressant sind.

Ich habe Erfahrungen im Bordell gesammelt - und ich bin sehr froh darüber, es getan zu haben. Auch wenn keine Liebe dabei war. Besser als gar nichts.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Ich habe Erfahrungen im Bordell gesammelt - und ich bin sehr froh darüber, es getan zu haben. Auch wenn keine Liebe dabei war. Besser als gar nichts.

Nun, ich denke, dass soll jeder selbst wissen, ob man Sex in Form von Dienstleistung in Anspruch nehmen kann. Wenn Du Deine Erfahrung nicht bereust, dann ist das ja auch ok so.
Ich kann bestens nachvollziehen, wie es sich anfühlt, für keine Frau interessant zu sein.
 

Benutzer55230 

Meistens hier zu finden
Ich weiss, das klingt vielleicht böse, aber ich würde niemals so tief sinken, für Sex Geld zu bezahlen. Sex ist für mich eine intime Sache, die Liebe und Vertrauen erfordert. Und genau das bekomme ich von meiner Freundin. Von daher kann ich nicht nachvollziehen, warum jemand gerade sein erstes Mal im Bordell erleben will...
 

Benutzer26287 

Verbringt hier viel Zeit
Ich weiss, das klingt vielleicht böse, aber ich würde niemals so tief sinken, für Sex Geld zu bezahlen. Sex ist für mich eine intime Sache, die Liebe und Vertrauen erfordert. Und genau das bekomme ich von meiner Freundin. Von daher kann ich nicht nachvollziehen, warum jemand gerade sein erstes Mal im Bordell erleben will...

geht es dir jetzt ums bezahlen oder die fehlende liebe bzw. das fehlende vertrauen?
wie stehst du dann zu ONS?

ich finde man sollte das alles nicht so sehr in eine richtung schieben.
wenn man ins bordell geht oder mit jemanden einen ONS hat, hat das mMn nicht unbedingt was mit "tief gesunken" zu tun.... man sollte das für sich selbst entscheiden.

ob man jetzt das erste mal mit einer unbekannten (egal ob für geld oder nicht) haben sollte, halte ich jedoch auch nicht für optimal...
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
"...eine Frau empfehlen, die dich gerne hat" - und was bitte ist, wenn es einfach keine gibt, die dich gerne hat? Wieviel Jahre soll man warten? Natürlich möchte jeder, dass er jemanden findet, der einen gerne hat. Aber das kann man doch nicht erzwingen. Es gibt nun mal Typen, die für Frauen uninteressant sind.

Ich habe Erfahrungen im Bordell gesammelt - und ich bin sehr froh darüber, es getan zu haben. Auch wenn keine Liebe dabei war. Besser als gar nichts.

Nun, der TS hat ja einfach nur mal pauschal eine Frage in den Raum geworfen und ist auch auf meine Fragen überhaupt nicht eingangen, so dass wir weder wissen, ob er mit dem Gedanken ernsthaft spielt, was für Ansinnen er hat oder wie seine Erfahrungen mit den Frauen bzw. die Bemühungen sowie "Erfolge" generell aussehen.

Ich maße mich jedoch nicht an, den Männern vorzuschreiben, wieviele Jahre sie warten müssen, bis sie ihren ersten Sex erleben, auf welche Weise, in welchem Alter und mit Liebe oder ohne.
Das muss jeder für sich entscheiden, eigenmächtig und ohne größere Zweifel, wobei man halt hinterher meistens schlauer als vorher ist.
Sollte es aber nicht ausschließlich um Triebbefriedigung gehen, sondern auch noch um andere Dinge wie Nähe oder Zuneigung, dann dürften sich jedoch fast alle einig sein, dass ein Puffbesuch dann weniger geeignet ist.

Allerdings gehöre ich nicht zu den Frauen, die Männer verurteilen, wenn sie eine Prostituierte aufsuchen.
Ich weiß jedoch, dass sehr viele das anders sehen. Okay, es gibt Leute, die finden ONS und Puff gleichermaßen "verwerflich", aber ich kenne durchaus Frauen, die der Meinung sind, dass es ein absolutes No-Go ist, wenn ein Mann für Sex blechen muss und ihn in die Kategorie "armseliges, bedauernswertes, widerwärtiges, triebgesteuertes Würstchen, für das kein Respekt aufgebracht werden kann" stecken, der auf "herkömmliche" und "freiwillige" Art keine abbekommt.

Aber jetzt frage ich mich, warum ein Mann, der nur Lust auf Sex hat, in einer Diskothek erst großartig rumbaggern und zig Drinks ausgeben muss, um sich letztendlich doch nur Körbe abzuholen und frustriert heimzugehen oder es mit einer Kramulle treibt, die man sich erst schön trinken muss bzw. die sich nur als Alkoholleiche ficken lässt, wobei selbst dann die Frage offenbleibt, welche "Qualität" der Sex überhaupt besitzt, anstatt sich gleich eine bezahlte Frau nach seinen (auch optischen) Vorstellungen auszusuchen, um sich mit dieser zu vergnügen.
Schließlich gibt es doch Frauen, die diese Dienstleistung anbieten, verdienen möchten und die meisten werden dazu auch nicht gezwungen - warum also nicht darauf zurückgreifen, wenn der Druck zu groß wird und man keine Lust hat, ständig nur zu wichsen? Ich kann daran nichts "Schlimmes" erkennen, auch wenn ich der Meinung bin, dass viele lieber einen anderen Weg wählen würden, wenn es diesen gäbe und er nicht so mühselig und aussichtslos wäre, denn langjährige, unfreiwillige Sex-Abstinzenz ist halt auch nicht für jeden Mann etwas und dafür habe ich wirklich volles Verständnis.
 

Benutzer55230 

Meistens hier zu finden
Eigentlich gehts um beides. Aber in der Hauptsache geht es darum, dass ich Sex nur mit einer festen Partnerin will, die mich liebt und die ich liebe. Faktisch wären ONS also auch nix für mich...
Und das Bezahlen für Sex hat für mich auch etwas mit Verzweiflung zu tun. Aber auch ein 10jähriges Single-Dasein hat mich nie dazu getrieben, in ein Bordell zu gehen.
Ich war nur einmal in einem Striplokal und das hat mir vollends gereicht. Einmal und nie wieder. Wenn einem Freundlichkeit und Gefühle vorgetäuscht werden, nur um an Geld zu kommen, wird mir einfach schlecht... Ich finds echt krass, dass sich wohl viele Männer von dieser grauenhaften Oberflächlichkeit blenden und benebeln lassen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren