Erfahrungen mit Nitrofurantoin? (Antibiotikum gegen Blasenentzündung)

Benutzer48617 

Meistens hier zu finden
Hey ihr Lieben,

da ich seit Ewigkeiten immer wieder aufs Neue Blasenentzündungen bekomme, hat mein Urologe mir heute Nitrofurantoin 100mg verschrieben, davon soll ich immer vor oder nach dem Sex eine Tablette nehmen. Hab schon ein wenig gegoogelt und mir die Packungsbeilage angeschaut - schon ein böses Zeug, wie's aussieht.

Hat jemand von euch Erfahrung damit? Klar wirkt ein Medikament auf jeden Körper anders, aber ein paar Berichte würden mich interessieren.

Vielleicht auch, was die Pille angeht. In der Beilage steht nichts davon, dass die Wirkung beeinträchtigt wird, mir ist das generell aber zu riskant und ich werd dann wohl zusätzlich verhüten. Was sagt ihr?
 

Benutzer54961 

Verbringt hier viel Zeit
Für Langzeitbehanldung hab ich Nifurantin B6 bekommen, Nitrofurantoin ist auch drin, aber glaube ich weniger dosiert (nur 50mg pro Tablette). Habe die Tabletten jeden Abend vor dem Schlafengehen ungefähr 2 Monate lang genommen, und danach nach Bedarf (also nach dem Sex, oder falls ich irgendwelche Symptome verspüre). Hat mir persönlich sehr geholfen, hatte danach ein ganzes Jahr keine einzige BE mehr (früher hatte ich fast jeden Monat eine). Hatte vor etwa einem Monat wieder eine BE gehabt, zwei Woche später wieder eine, und überlege, ob ich die Langzeitbehandlung noch mal machen lasse. Das Zeug ist zwar kein Bonbon (vor allem die ganzen Nebenwirkungen, die im Beipackzettel stehen), aber meiner Meinung nach besser, als etwas hochdosiertes jeden Monat. Habe selber keine Nebenwirkungen gehabt.
Das mit der Pille interessiert mich auch. Alle, die ich bis jetzt gefragt habe (mein Urologe, meine FÄ und zwei verschiedene Apothekerinnen) meinten, dass es keine Wechselwirkung mit der Pille gibt, da der Stoff nur in der Blase wirkt. Habe demnach auch nicht zusätzlich verhütet. Hast du deinen Urologen gefragt, wie es mit der Pille ist?
 

Benutzer48617 

Meistens hier zu finden
Hast du deinen Urologen gefragt, wie es mit der Pille ist?

Eher indirekt, ich bin davon ausgegangen, dass es Wechselwirkungen gibt (weil er auch erst von Urotablinen sprach, die ich schon kenne und bei denen was im Beipackzettel steht). Ich hab dann gesagt, dass ich meine Pille dann ja wohl vergessen kann und er meinte nur "Naja, dann müssen Sie halt anderweitig verhüten." Ob er das nur gesagt hat, weil es bei den meisten Antibiotika ja heißt, es gäbe Nebenwirkungen oder ob er das tatsächlich auf dieses Präparat bezog, weiß ich nicht.
Off-Topic:

Aber mein Arzt war heut eh komisch und irgendwie unsympathisch, vielleicht hatte er einen schlechten Tag. :zwinker:
 

Benutzer54961 

Verbringt hier viel Zeit
Nagut, ist ja eigentlich eine mehr oder weniger eindeutige Aussage von ihm, dass du zusätzlich oder anders verhüten sollst. Frag noch deine FÄ. Wie gesagt, mir wurde gesagt, dass ich nicht zusätzlich verhüten muss. Aber meine Tabletten sind ja auch halb so stark dosiert, wie deine. Kannst auch versuchen, den Hersteller anzuschreiben.
Habe mal folgendes im Internet gefunden (aber man findet im Internet eh alles, was man will, die Hälfte der Berichte behauptet, es gibt Wechselwirkungen, die andere Hälfte, es gibt keine:hmm:)

Also! Ich hab an den Hersteller von "Nifurantin" geschrieben,weil ich ja wissen wollte,ob das Medikament die Pille beeinflusst...

Für alle anderen Betroffenen und für die,die es interessiert, zitiere ich hier die Antwort des Herstellers Apogepha:

Nitrofurantoin (der Wirkstoff von Nifurantin) wird unmittelbar nach
Aufnahme aus dem Magen-Darm-Trakt über die Nieren in die Blase
ausgeschieden. Er baut keine aktiven Blut- und Gewebespiegel auf.
Deshalb gibt es auch keine Wechselwirkungen zwischen "Pille" und
Nitrofurantoin, d.h. die Wirkung der Pille wird durch Nitrofurantoin
nicht beeinträchtigt.
Ein Problem können allerdings die unter Nitrofurantoin möglichen
gastrointestinalen Nebenwirkungen (Erbrechen, Durchfall) darstellen. In
diesem Fall würde der Wirkstoff der Pille nicht oder nur ungenügend
aufgenommen werden.
Wir empfehlen daher, bei Einnahme von Nifurantin zumindest in der
ersten Periode zusätzliche Schwangerschaftsverhütende Maßnahmen zu
ergreifen. Sollten sich keine gastrointestinalen Nebenwirkungen
einstellen, kann dann auf diese verzichtet werden.
Hoffe ich konnte damit ein bisschen weiterhelfen!
gefunden hier: link
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Ja ist schon eher stark, ich hab die Nebenwirkungen schon zu spüren gekriegt.
Aber jeder Mensch ist ja anders, probiers mal aus und gute Besserung!!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren