Erektionsstörung, wenn's drauf ankommt; kein Orgasmus

Benutzer99841 

Verbringt hier viel Zeit
Seit Weihnachten habe ich Sex mit einer neuen Freundin, wir sind total verliebt ineinander und haben paradiesischen Spaß vor allem durch Küssen, Streicheln und Zärtlichkeit überall. Auch habe ich ihr dreieinhalb Orgasmen machen können, was mir selber großen Spaß oder besser Freude gemacht hat, weil ich sie liebe und das liebe, wenn sie Spaß hat. Während unserer Liebesspiele bin ich meist gut erigiert und auch feucht, habe Lusttropfen, die krieg ich schon vom Küssen. Wenn ich aber ein Kondom aufziehe, um nun richtig mit ihr zu schlafen, ist die Erektion sofort weg, sodass es schwierig ist, das Kondom draufzukriegen. Danach ist mein Glücksdrache zwar wieder steif geworden, aber wenn er dann rein soll in die feuchte warme Höhle, nach der er sich so sehnt - dann macht er meist wieder schlapp, der Junge. Immerhin habe ich ihn schon einmal reingekriegt, was toll war, aber nach wenigen Minuten war's vorbei.

Das Problem ist mir nicht neu und ist nicht altersbedingt, da ich das schon bei meiner ersten Freundin hatte, und bei drei oder vier anderen Freundinnen danach auch. Es hat sich meist nach ein paar Wochen oder Monaten gegeben; offenbar wird es mit wachsendem Vertrauen dann gut. Aber ich denke, ich muss diesmal nicht wieder so lange warten, vielleicht finden wir einen Weg, das etwas zu beschleunigen. Könnte mir vorstellen, dass es hilft, wenn sie dem Freudenspender etwas Nettes sagt. Da wir uns nicht so häufig treffen können, meist nur alle 14 Tage, ist es gar nicht so einfach, alles Mögliche auszuprobieren. manchmal habe ich auch das Gefühl, dass die starken Gefühle, die ich beim Schmusen habe, den Glücksdrachen eher behindern, wenn er mal richtig ficken soll. Habt ihr Tipps oder Vorschläge? Das würde mich freuen.
 

Benutzer161953  (28)

Öfters im Forum
Ein medizinischer Tipp wäre bsp. Viagra. Aber das müsstest du natürlich mit deinem Arzt besprechen. Wäre ja auch keine Dauerlösung, nur bis du deine "Schwächeperiode" überstanden hast! Viel Erfolg!
 

Benutzer161466  (48)

Sorgt für Gesprächsstoff
Guten Morgen Tonikal,

kann es sein das du dir im Vorfeld einfach zuviele Gedanken über den ganzen Akt machst und dadurch einfach gehemmt bist?

Du schreibst ja selbst das mit dem wachsendem Vertrauen deine Standfestigkeit wiederkommt und du allen Anschein nach dann ein normales Sexleben geniessen kannst.
Für mich klingt das verdammt nach einem fiesen Mindfuck, der dich arg ausbremst. Will heißen....schalt den Kopf aus und geniesse das was passiert, ohne im Vorfeld daran zu denken,das etwas schief laufen könnte.

Das Thema Männer und Kondome....manche kommen damit gut klar und dann gibt es noch solche die sich nur zwangsläufig damit anfreunden können. Meißt endet es auch da, das der purpurbehelmte Liebeskrieger schlapp macht.

Ist mir auch schon passiert. Man war geil wie 10 nackte Matrosen und kaum war die Lümmeltüte drauf, schon wars gelaufen. Das ist einfach eine Kopfsache.

Sollte es medizinische Gründe geben, dann hat xxdaspxx ja schon eine Anregung gegeben. Aber da solltest du dann einen Urologen deines Vertrauens aufsuchen.
 

Benutzer161456 

Sehr bekannt hier
Wie wäre es mit Meditationsübungen zum Runterkommen bzw. als seelische Ausgleichsmaßnahme, ...zB. Joga oder so.

Anscheinend ist dein Geist viel zu aufgeregt. Irgendwie ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer164614  (36)

Ist noch neu hier
Ich glaub du bist einfach ein sensibler Mensch und das es dir viel leichter fällt wenn du deine Erwartung runterschraubst. Du bist jetzt 52 und hast das seit der ersten Partnerin. Zeit damit seinen Frieden zu schliessen oder?
Viele Beschwerden werden winzig oder verschwinden dann wenn man aufhört dagegen zu kämpfen.
Was dabei helfen kann ist ein offenes Gespräch zur Partnerin.
 

Benutzer161012 

Verbringt hier viel Zeit
Ein medizinischer Tipp wäre bsp. Viagra. Aber das müsstest du natürlich mit deinem Arzt besprechen. Wäre ja auch keine Dauerlösung, nur bis du deine "Schwächeperiode" überstanden hast! Viel Erfolg!
Klar, kann man machen und hilft. Aber irgendwie kräuselt sich bei mir immer das Nackenhaar, wenn so kurzerhand mit der blauen Pille gewunken wird. Sie ist ja nicht ohne (Nebenwirkungen) und hat - wie ich finde - auch den Effekt, dass bei routinemäßiger Nutzung der Standard für den erwarteten Härtegrad seitens der Frau immer höher gesetzt wird, und ein nicht holzharter Prügel bereits von vielen (v.a. jüngeren Frauen) als mittlere Enttäuschung wahrgenommen wird.
Bin gegen die zunehmende Funktionalisierung der männlichen Sexualität, obgleich (oder weil?) ich auch schon öfters (aus ähnlichen Gründen) zu Hilfsmitteln gegriffen habe. Hatte das Gefühl, dass wir vor Erfindung von Viagra und Co. bei der sexuellen Emanzipation des Mannes und der Fixierung auf die Penetration schon mal weiter waren.

Wenn es sich doch alsbald wieder gibt mit dem (Kopf-, nicht Schwanz-)Problem, dann solltest du weitest gehende Gelassenheit walten lassen. Mit Ü50 ist es ja auch genehm, die Dinge ruhiger angehen zu lassen, das wird auch deine Partnerin verstehen. :smile:
 

Benutzer99841 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo ihr Lieben, habt Dank für die hilfreichen Anregungen! Der Vorschlag mit dem Joga ( Edelweiss Edelweiss ) ist interessant und auf jeden Fall wert, ausprobiert zu werden. Viagra kann ich mir für mich eher nicht vorstellen; das sehe ich ähnlich wie Georgieboy Georgieboy . Klar, ich kann es halt auch so hinnehmen. Gesprochen haben wir bereits darüber, das geht problemlos mit meiner Lady.
 

Benutzer164657  (36)

Ist noch neu hier
Du solltest nicht krampfhaft beim fummeln den hintergedanken im Kopf haben, das es zum Sex kommen muss.
Nimm du die Kondome am besten zu dir, wenn ihr wieder zusammen rum macht, und versuch dir erst eins drüberzustülpen, wenn DU meinst, das es jetzt genau der richtige zeitpunkt ist. Klappt schon noch, ist jeden schon passiert
 

Benutzer140528  (50)

Meistens hier zu finden
Ein Freund von mir, nein, nicht ich :zwinker:, hat genau das gleiche Problem.
Das hat sich meist im Laufe der Zeit durch beiderseitige Zuneigung erledigt.
Daher bezweifele ich, das nette Worte an den Prügelknaben gerichtet, eher amüsant als hilfreich sind. :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren