Er will seine Freiheit?

Benutzer101231  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi zusammen.

Es geht um Folgendes. Ich (22) hab gestern Abend ne Mail von meinem (Noch-)Freund (22) bekommen, dass er mit mir reden möchte, weil er nen starken Willen zur Freiheit hat, bzw. dieser Wille momentan stärker ist, als mit mir zusammen zu bleiben.
Dazu muss ich sagen, dass es zurzeit nicht sooo rosig zwischen ihm und mir läuft. Wir sind jetzt etwas über ein Jahr zusammen und eigentlich passt es auch soweit. Wir sind uns recht ähnlich. Aber jetzt stellt sich auch langsam der Alltag ein. Die große Verliebtheitsphase haben wir hinter uns.

Nun möchte er "frei" sein um kein angeblich kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn er attraktive Mädels auf der Straße sieht oder in die Disco geht und mit diesen flirtet. (Wobei er nicht der Partygänger ist, deswegen fand ich letztes Beispiel von ihm ziemlich seicht :/)
Ich hab nichts dagegen, wenn er wieder mehr für sich machen oder flirten will. Das ist ja okay.

Nur kommt das alles aus heiterem Himmel. Wir haben zwar vor etwa 2 Monaten schonmal darüber geredet (da kam das eher stärker von mir aus), und er war dann auch froh, dass wir zusammen geblieben sind und er diese Freiheitsgedanken blöd von ihm fand.

Letztes Wochenende war noch okay. Wir haben zwar mehrmals wegen Missverständnissen rumdiskutiert, aber das hatte mit Schluss machen oder Freiheit nix am Hut. Er war normal und hat mich umsorgt. Naja. Er will halt frei sein und nicht im Hinterkopf haben, dass er ne Freundin hat oder ne "feste Beziehung". Mit "Pflichten". Wobei ich mich ja frage, was ne feste Beziehung für Plichten mit sich bringen mag, die ihn so arg einschränken zu scheinen, wenn er nach Freiheit lechzt.

Meine große Frage, die sich bei mir im Kopf nun die ganze Zeit dreht ist, warum er plötzlich, obwohl er gerne mit mir zusammen ist, keine "feste Beziehung" haben will. Er aus heiterem Himmel sich zurückziehen will.

Ich bin verwirrt. Und verärgert. Weil er mir praktisch etwas vorgeheuchelt hat. Denn eigentlich kamen sämtliche Zukunftspläne eher von ihm. :frown:
 

Benutzer91132  (35)

Meistens hier zu finden
Das ist echt ne blöde Situation.
Dann frag ihm doch mal, was das eigentlich soll, wenn er doch diese Beziehung mit dir haben möchte. Oder ob du ihn, für seine Begriffe, zu sehr einengst. Ich finde es ja schon wirklich klasse von dir, dass du sagst, dass es in Ordnung ist, wenn er flirtet. Daher kann ich ihn weniger verstehen. Du gibst ihm doch, wie es hier rüber kommt, genug Freiraum.
So unangenehm es auch sein mag, du musst ihn mal zur Rede stellen. Vor allem, wenn er sich ja auch schon Zukunftsgedanken macht. Und von heute auf morgen dann seine Meinung ändert. Erzähle ihn, dass du verwirrt bist und das er dir diese Lage erklären soll.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
. Er will halt frei sein und nicht im Hinterkopf haben, dass er ne Freundin hat oder ne "feste Beziehung". Mit "Pflichten". Wobei ich mich ja frage, was ne feste Beziehung für Plichten mit sich bringen mag, die ihn so arg einschränken zu scheinen, wenn er nach Freiheit lechzt.
Ich denke, dass kannst Du nur herausfinden, indem Du ihn direkt fragst. Jeder Mann hat ja unterschiedliche Vorstellungen davon, inwieweit er eine Beziehung mit Pflichten verbunden ansieht. Vielleicht möchte er ja beides haben - Dich, aber auch nicht auf Flirten mit anderen Mädels verzichten. Wodurch vermutlich der Hintergedanke, mal zu unverbindlichem Sex zu kommen, durchaus eine Rolle spielen kann.
Meine große Frage, die sich bei mir im Kopf nun die ganze Zeit dreht ist, warum er plötzlich, obwohl er gerne mit mir zusammen ist, keine "feste Beziehung" haben will. Er aus heiterem Himmel sich zurückziehen will.
s.o.
Denn eigentlich kamen sämtliche Zukunftspläne eher von ihm. :frown:
Vielleicht hat er kalte Füsse bekommen oder einfach nur die Angst, "was zu verpassen". Soll bei Männern ja angeblich häufig anzutreffen sein.
Wie gesagt, Antworten bekommst Du wohl nur dadurch, indem Du ihn gezielt fragst. Wenn er aber nicht so recht mit der Sprache rausrückt und rumdruckst, ist Vorsicht geboten. Dann könnte schon mal der mulmige Gedanke kommen, ob Du für ihn nur das Betthäschen bist....A propos, wie läufts denn sexuelle gesehen zw. Euch?
 

Benutzer101231  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin auch total verunsichert. Ich hatte gedacht, dass ich die ganze Nacht heulen müsste, hab aber nicht wirklich was rausgekriegt, sondern konnte einfach nicht pennen.
Ich bin total nervös. ._.

Er wird heute Nachmittag nach seiner Uni zu mir kommen, damit wir darüber reden können. haben wir zum Teil auch letzte Nacht, als ich ihn angerufen hab.
Deswegen konnte ich jetzt einigermaßen detailliert beschreiben, was los ist. Denn seine Mail war ultrakurz. :/

Er meinte auch zu mir, dass ich ihn nicht einenge. Ich selber muss auch sagen, dass ich ziemlich toerlant in solchen Sachen bin, ohne jetzt Überheblich wirken zu wollen. Es ist halt normal, sich auch mal Bestätigung von Außerhalb zu holen. Mach ich ja auch.
Er will einfach nur keine Verpflichtungen bzw. fühlt sich nicht bereit für ne feste Beziehung. Was mich echt an dem Punkt immer ärgerlich macht. Weil er das Ganze von Anfang an auf die seriöse Art gemacht hat.
Ich war zu Anfang eher die, die es locker angegangen ist. Und das Sonntag noch alles in Ordnung war und Montag, zack, diese Mail kommt. :/
 

Benutzer91132  (35)

Meistens hier zu finden
Naja, vielleicht wird er dir das dann ja heute Nachmittag erklären können, woher auf einmal diese Gedankenänderung bei ihm kommt.
 

Benutzer101231  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Das werde ich ihn auch heute Nachmittag fragen. Weil er da letzte Nacht, nachdem ich ihn angerufen hab (aufgrund der gelesenen Mail), sich ziemlich schwammig ausgedrückt hat. Wenn ich mich nicht ganz recht entsinne, hat er darauf auch direkt wieder das "Ich will keine feste Beziehung" eingeworfen. :/

Vielleicht möchte er ja beides haben - Dich, aber auch nicht auf Flirten mit anderen Mädels verzichten.

Genau das kam beim letzten Mal, als wir darüber gesprochen haben, heraus.
Denn er sagt ja, er ist gerne mit mir zusammen, fühlt sich unendlich wohl und kann er selbst sein, wie bei sonst niemanden zuvor. ...
Ich hatte nämlich auch schon den Verdacht, dass er jetzt einfach kalte Füße bekommt.
Das ist erst seine 2. Beziehung. Seine Erste hat irgendwie ein halbes oder 3/4 Jahr gehalten. Dann kam ich und das läuft schon etwas mehr als ein Jahr. Seine längste Beziehung also bis jetzt.
Und dadurch das er merkt, dass es anscheinend funktioniert und nicht so schnell aus der Sache rauskommt, hat er vielleicht wirklich manchmal das Gefühl was zu verpassen.
Wobei ich mich da auch frage: Was denn genau?
Erfahrung? Mädels? Das verneint er ja alles.

Und das Sexuelle ist soweit auch in Ordnung. Wir experimentieren gerne rum, haben einigermaßen gleiche Vorlieben. Wir haben Spaß daran. Und wenn ich dran denke, dass wir Sonntagabend noch Sex hatten und er meinte, dass er (angeblich) seinen bisher besten Orgasmus hatte, ist das leicht schräg, was er da jetzt abzieht. :/
 

Benutzer91132  (35)

Meistens hier zu finden
Langsam bekomme ich da das Gefühl, dass er den Sex mit dir sehr genießt und alles andere eher lästig ist, was Beziehung angeht. Klingt so, als wärst du die beste Freundin with Benefits für ihn. Ich komme da aber auch nicht mehr so ganz mit, da sich das alles irgendwie widerspricht.
 

Benutzer101231  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich hab ihn auch gesagt, dass er sich in manchen Punkten extrem widerspricht.
Ich liebe ja diesen Satz aus seiner Mail:
Ich habe in der letzten Zeit wieder über das nachgedacht, was ich seit
ein paar Wochen verdrängt habe

Er hat in letzter Zeit über etwas nachgedacht, was er praktisch in letzter Zeit (also den paar Wochen) verdrängt hat? ô.O Ich möchte ja mal wissen, wie er die Zeitspanne von "letzter Zeit" definiert.

Und wegen all dem bin ich ja so verwirrt und auch geschockt, dass er damit ankommt. ._.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Nun, eine monogame Beziehung verlangt nach Treue und das ist eine sehr große Einschränkung der Freiheit.

Dein Freund wird sich immer mal wieder Gedanken darüber gemacht haben, wie er die Beziehung findet und ob er etwas vermisst. Vor einer Woche schien noch alles gut zu sein, aber vielleicht sind ihm jetzt vermehrt andere hübsche Frauen aufgefallen, vielleicht sein schlechtes Gewissen nach heftigen Flirts. Jedenfalls scheint ihr zwar logisch argumentiert ganz gut zueinander zu passen, aber wenn erst du und jetzt er die Freiheit in Erwägung zieht, dann sieht's ja doch nicht so gut aus.
 

Benutzer101231  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hmm....

Wir hatten sogar mal überlegt, ob wir sowas wie ne offene Beziehung führen sollten.
Aber damit kämen wir beide auf Dauer nicht zurecht. Er ist ja manchmal sehr eifersüchtig. Ich "darf" Männer nicht länger als 5 Sekunden fasziniert anschauen (weil z.B. jemand gut Schlagzeug spielt und ich das toll finde), dann wird er grummelig.

Und diese Freiheits-Gedanken sind ja auch legitim. Ich gehe ja davon aus, dass jeder die mal hat. Mehr oder weniger präsent. Ist ja okay.
Und wie gesagt, in letzter Zeit ist es halt eher anstrengend gewesen. Wir sehen uns ja auch oft nur am Wochenende. Wir wohnen in unterschiedlichen Städten (auch wenns nur 30 Min. mit dem Zug/Auto sind).
Ich bin auch eher das "Wild-Child" in der Beziehung und er der "Unerfahrene".
Ich hatte meine Freiheitsgedanken, weil ich halt gerne... sag ich mal "spiele". Und er hat diese Gedanken vielleicht, um seinen Erfahrungsschatz ausbauen zu wollen.

Ich kann momentan nur spekulieren. Und ich wünschte, ich hätte dieses Gespäch schon hinter mir. ._.
Ich hab ja nicht vor, ihn an mich zu ketten, wie ne Irre. Meine Gedanken und ich selbst, wollen ihn zurzeit einfach nur verstehen und wissen was Sache ist.
 

Benutzer56022 

Meistens hier zu finden
Er will halt frei sein und nicht im Hinterkopf haben, dass er ne Freundin hat oder ne "feste Beziehung". Mit "Pflichten".

Er will einfach nur keine Verpflichtungen bzw. fühlt sich nicht bereit für ne feste Beziehung. Was mich echt an dem Punkt immer ärgerlich macht. Weil er das Ganze von Anfang an auf die seriöse Art gemacht hat.

Was willst Du, willst Du auf etwas warten was nicht eintrifft?
Wie Du schreibst, hat er ja klare Stellung bezogen. Er will was unverbindliches. Alles annehmliche, aber bloß keine Verantwortung oder Verpflichtungen, tun und lassen was er will, ab und an Stöckchen werfen, damit du springen kannst. So hört sich das für mich an. Nunja, kann sein, dass er sich alle Optionen offen halten möchte. Keine Beziehung - keine Verpflichtungen. Aber trotzdem Spass haben. Und wenn die Nächste kommt, bist du abgeschrieben. Ich würde mit ihm Klartext reden. Ganz oder gar nicht. Ihr müsst euch darüber unterhalten, was ihr unter Beziehung versteht, da gibt es ja die unterschiedlichsten Interpretationen...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren