Er will mich - aber auch wenn ich schwanger bin vom Ex?

Benutzer64362 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo zusammen,
ich brauche nach langer,langer Zeit wieder mal euern Rat.
Ich habe gestern einen SST gemacht & er war Posetive.
Heute morgen war ich beim FA...
Er konnte noch garnichts sehen, nur verdickung,vergrößerung
der G-Mutter.
Aber nach noch einem zweiten SST war er sich sicher das ich Schwanger bin. Er meinte halt nur es sei einfach zu früh.
Meine letzte Regel hatte ich am 1.9.10 aba habe sie recht
unregelmäßig.....
Nunja habe jetzt am Freitag einen neuen Termin.
Einfach mal abwarten...


Jetzt komme ich mal zu meiner Situation:

Ich bin ca. ende Mai mit meinem jetzt Ex Freund zusammen gekommen. Ich habe es ca. vor 2 Wochen beendet weil
ich gemerkt habe, er ist nicht der richtige und ich mich
schon in jemanden anderes verliebt hatte.
Ich habe jetzt seit einer Woche ein neuen Freund
und bin einfach nur happy.Er gibt mir das
was ich mir die ganze zeit gewünscht habe.
Ja jetzt kommt das dingen noch mit der Schwangerschaft.
Das Baby ist von meinem EX & mit ihm kan ich und will ich
nicht mehr zusammen sein trotz des Kindes.
Weis absolut nicht was ich machen soll....
Das ist ein hin und her. Ich will mein neuen Freund einfach nicht
verlieren. Gerade jetzt nicht wo ich so Happy bin.

Bitte nun um euer Rat bitte sagt mir eure meinung
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wie ist denn die restliche Situation für das zukünftige Baby? Hast du eine Ausbildung? Einen Job bei dem du in Mutterschaftschutz kannst? Eltern die dich unterstützen? Genug Geld?
 

Benutzer97662 

Benutzer gesperrt
öhm willst du denn das kind überhaupt? kannst du es versorgen?
 

Benutzer64362 

Verbringt hier viel Zeit
Wie ist denn die restliche Situation für das zukünftige Baby? Hast du eine Ausbildung? Einen Job bei dem du in Mutterschaftschutz kannst? Eltern die dich unterstützen? Genug Geld?

Ja ich habe jetzt im Juni 2010 meine Ausbildung als Verkäuferin
abgeschlossen. Wohne seit 5 Jahren alleine und
bin recht selbständig. Meine Mama freut sich tiereisch,
da sie selber leider keine Kinder mehr kriegen kan.
Es geht mir hauptzächlich um die Situation mit meinem
neuen Freund und Ex.
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Hmm schwierige Situation, da ihr erst sehr kurz zusammen seit. Wenn ich von mir ausgehe und ich die Frau wirklich liebe, dann würde ich sie auch nicht verlassen, wenn auch das Kind nicht von mir wäre. Meine Ex hatte vor mir abgetrieben, sodass ich diese Situation nicht hatte. Hätte Sie nicht abgetrieben, so wäre ich aber in der Schwangerschaft mit ihr zusammen gekommen und hätte das auch durchgezogen.

Ich würde mir da aber weniger Gedanken um deinen Freund machen. Wie ist es denn bei dir? Möchtest du das Kind auch wenn es von deinem Ex ist? Du musst die Entscheidung für dich treffen und das auch in Absprache mit deinem Ex. Da führt kein Weg dran vorbei.

Was dein jetziger Freund aus der Situation macht, wird sich dann zeigen. Das würde ich aber als dein zweitrangigstes Problem ansehen, auch wenn es sich doof anhört. Verlässt er dich deswegen, dann war er auch nicht der Richtige für dich.
 
C

Benutzer

Gast
Naja, diese Entscheidung wird er für sich selbst treffen müssen. Hast du es ihm den schon gesagt? Also ich kann mir schon sehr gut vorstellen, dass er damit überfordert ist. 1. seid ihr ja noch sehr jung 2. frisch zusammen 3. ist das Kind nicht von ihm und naja n Kind und ne Schwangerschaft ist ja ne ziemlich stressige Angelegenheit, was heißt, dass ihr eure erste Zeit und so weiter gar nicht so unbefangen genießen könntet. Und so was wie "Liebe" kann in den 2 Wochen ja auch nicht entstanden sein. Jetzt kommts eben auf seinen Gefühlsstand an.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ja ich habe jetzt im Juni 2010 meine Ausbildung als Verkäuferin
abgeschlossen. Wohne seit 5 Jahren alleine und
bin recht selbständig. Meine Mama freut sich tiereisch,
da sie selber leider keine Kinder mehr kriegen kan.
Es geht mir hauptzächlich um die Situation mit meinem
neuen Freund und Ex.

Ich weiß ja nicht, irgendwie stellst du mir gerade die falschen Fragen. Es geht hier um einen neuen Menschen den du in die Welt setzen möchtest und irgendwie scheinst du dir die meisten Sorgen darüber zu machen, ob dein aktueller Typ dich dann noch will.

Du bist erst 21 und Typen können da noch kommen und gehen. Die Entscheidung wie es mit dem Kind weiter geht solltest du irgendwie nicht davon abhängig machen, ob der Typ, mit dem du seit einer Woche zusammen bist, das gut findet oder nicht.
 

Benutzer64362 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe schonmal vor ca. 3 Jahren ein Kind verloren und es war wirklich schwer für mich.
Es geht auch eig garnicht um mich. Das kleine Wesen kan nichts dafür das wir so dumm waren.
Ich glaube einfach,ich würde daran kaput gehen es zu töten.
Klar war die erste Reaktion abtreiben aber das war Schock.
Ich werde erst mit meinem jetztigen Freund reden und dan irgendwan wenn ich mich breit
fühle mit dem Kindesvater
 
D

Benutzer

Gast
2.x Schwanger, Freund weg, zwei Wochen später nen neuen Freund, der ja ganz toll ist, du bist 21. Hmm...irgendwie scheint mir das alles sehr naiv von dir und wie verhütet ihr überhaupt?
Wir können dir auch nicht sagen, was dein Freund dazu sagt. Da musst du schon offen mit ihm reden und dann wirst du ja sehen, wie er reagiert. Ich hoffe für die, dass er es nicht schlimm findet, verstehen könnte ich das aber auch.
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Immernoch falsche Reihenfolge. Nich dein aktueller Freund ist entscheidend, sonder dein Ex. Kläre mit ihm die Verhältnisse. Er muss Unterhalt bezahlen, er ist der Vater und er muss mitentscheiden was wie läuft. Dein aktueller Freund ist da völlig egal. Wenn du das alles geklärt hast, dann erzähl ihm die Situation. Mein Gott, du hast gerade erst erfahren das du vermutlich Schwanger bist. Wer weis ob ihr in 2 Wochen noch zusammen seid, auch ohne die Schwangerschaft. Geschweige denn in 9 Monaten.

Deine Einstellung halte ich gerade, nimm es mir nicht übel, für sehr naiv.
 

Benutzer64362 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin gerade einfach ein bisschen überfordert und weis nicht
wo mir der Kopf steht.....glaube muss selber erstmal damit klar kommen.
Mein Ex wird es eh nicht wollen,das ist mir eigendlich so gut wie sicher.
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ja das glaube ich dir und halte dir das zu gute. Mach dir erstmal selber Gedanken um dich und was du willst. 1 oder 2 Wochen einfach mit dir selber fertig werden und dann sich für alle anderen Interessieren. Dann kannst du für dich sehen was du willst und hast vielleicht auch die Einstellung deines neuen zu Kinder schon einmal ergründet.
 
D

Benutzer

Gast
Ich bin gerade einfach ein bisschen überfordert und weis nicht
wo mir der Kopf steht.....glaube muss selber erstmal damit klar kommen.
Mein Ex wird es eh nicht wollen,das ist mir eigendlich so gut wie sicher.

Das ist ziemlich egal, ob er das will. Er war so "blöd" es zu zeugen, also muss er bezahlen!
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Sorry, wenn ich so blöd frage, aber es muss ja einen Verhütungsfehler gegeben haben, denn vom Himmel fallen Kinder ja nicht.
Und normalerweise weiß dein Ex ja auch von dem Fehler oder hast du mit der Pille geschlampt und es ihm verheimlicht?
Wenn er nämlcih von einem Fehler weiß, dann müsste er ja zumindest mit einer SS deinerseits rechnen. Okay er würde das Kind deiner Meinung nicht wollen, aber das ist für dich ja auch eher zweitrangig.
 

Benutzer64362 

Verbringt hier viel Zeit
Sorry, wenn ich so blöd frage, aber es muss ja einen Verhütungsfehler gegeben haben, denn vom Himmel fallen Kinder ja nicht.
Und normalerweise weiß dein Ex ja auch von dem Fehler oder hast du mit der Pille geschlampt und es ihm verheimlicht?
Wenn er nämlcih von einem Fehler weiß, dann müsste er ja zumindest mit einer SS deinerseits rechnen. Okay er würde das Kind deiner Meinung nicht wollen, aber das ist für dich ja auch eher zweitrangig.

Ich habe die Pille genommen aber starke Antibutika in der Zeit
auch noch. Er weis nichts von der möglichkeit das es
vll passiert hätte können. Naja es ist halt passiert warum und wieso
ist eigendlich egal,weil es halt jetzt so ist oder :zwinker:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Sicher an den Fakten kannst du nichts mehr ändern, aber du hättest es verhindern können. Das solltest du zumindest für dich selbst im Kopf behalten. Großartige Vorwürfe braucht dir dein Ex nicht mehr zu machen, denn getrennt seid ihr ohnehin.
 

Benutzer64362 

Verbringt hier viel Zeit
und man verhütet weshalb dann nicht zusätzlich?! es ist doch nun hinlänglich bekannt, dass AB und pille sich nicht vertragen -.-

traurig traurig

also doof bin ich nichjt zu infoooo -.-
kannst dir sparen solche dummen sprüche darfür bin ich nicht hier
 

Benutzer97662 

Benutzer gesperrt
um ehrlich zu sein doch denn du hast ja nicht zusätzlich verhütet... oder war es ein wunschkind oder wie?

und ein dummer spruch war das ganz und gar nicht :what:
 

Benutzer24557  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo Candy1989,

sorry, aber irgendwie kommst du mir ziemlich naiv vor. Zum einen verhütest du nicht zusätzlich, obwohl du antibiotika nimmst. Und dann willst du die Entscheidung ob du das Kind willst von deinem neuen (1 wochen alten) Macker abhängig machen. :ratlos:

Sorry, aber irgendwie stellen sich da bei mir schon die Fragezeichen hoch ..
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren