Er will keine Beziehung trotz Gefühle

Benutzer156269 

Ist noch neu hier
Hallo!

Bei mir nun folgende Situation bei der ich eure Hilfe brauche:

Der Mann und ich kennen uns nun schon seit fast einem Jahr, anfangs waren wir fast zusammen
und haben uns aber sehr auseinandergelebt und n halbes jahr so gut wie keinen kontakt gehabt.
vor 3 monaten hat das alles wieder angefangen und wir haben gefühle füreinander.
Nur sagt er, er möchte keine Beziehung da er in der vergangenheit zu sehr verletzt wurde
und er das singleleben zu sehr genießt um es weg zu geben.

Mir kommt es allerdings wie eine beziehung vor, es kommt nicht ein tag in der woche vor, an dem wir uns nicht sehen
wir reden über alles, wir lachen viel und lösen gemeinsam probleme.

sobald wir jedoch in die öffentlichkeit gehen blockt er ab. und es scheint als wären wir normale freunde.

ich kenne ihn gut und kann ihm nicht glauben dass es das alles nicht will.
er sieht das jedoch nicht. ich möchte ihm das klar machen
Deshalb brauche ich eure hilfe.
Was kann ich tun?
 

Benutzer138371  (40)

Beiträge füllen Bücher
Mehr als mit ihm reden kannst du eh nicht.

Ihm deine Gefühlswelt erklären, und ihn auch mal fragen, was er davon hält, und an welchem Punkt es wirklich scheitert, den letzten Schritt zu machen.
 

Benutzer156269 

Ist noch neu hier
Das hab ich, des öfteren, er meinte nur immer es tut ihm leid, dass er all das was ich fühle nich erwidern kann
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich würde dir auf jeden Fall raten, ihn nicht zu bedrängen.
Vielleicht findet er dann irgendwann mal zurück zu seinen Gefühlen, vielleicht aber auch nicht - und dann musst du seine Entscheidung respektieren.
 

Benutzer153493 

Meistens hier zu finden
Das hab ich, des öfteren, er meinte nur immer es tut ihm leid, dass er all das was ich fühle nich erwidern kann

Die Frage ist letztendlich: Welche Konsequenz ziehst du für dich daraus?

Die Gefühle werden wohl stärker mit der Zeit und irgendwann belastet dich der Zustand.
Für Ihn ist es doch optimal, er lässt sich seine Freiheiten und für das gemeinsame hat er ja dich.
Wenn dich das erfüllt und das für dich so in Ordnung ist, dann ist ja alles gut, doch du würdest wohl nicht diesen Post hier machen wenn alles gut wäre.

Mein Ratschlag: Beende es. Ist ja schön das es Ihm Leid tut, aber wenn er die Gefühle nicht erwidern kann, dann musst du Ihn loslassen.
Kontaktsperre!

Nur so hast du die Chance dich zu entlieben und eine andere Person zu finden die es mehr zu schätzen weiß.

Ansonsten bleibst du in dem Teufelskreis zu hoffen, dass er irgendwann doch Gefühle für dich entwickelt, aber nach einem Jahr? Könnte ich mir bei mir nicht vorstellen.

Ich habe meine "Bettgeschichten" immer beendet, wenn ich gemerkt habe die Dame wollte mehr als ich Ihr geben kann, es war zu Ihren eigenem Besten. Wenn er das nicht kann, dann musst du das eben durchziehen!

MfG Boarnub
 

Benutzer155923  (40)

Benutzer gesperrt
Es ist auch wichtig, dass du dich (gefühlsmäßig) geschützt fühlst. Die Zurückhaltung des Mannes hat doch hoffentlich nichts damit zu tun, dass er sich andere Optionen offen halten möchte?

Wenn er wirklich nur die ungebundene Offenheit genießt (ohne einen Harem eröffnen zu wollen), kannst du euer "Verhältnis" noch ein bisschen weiter laufen lassen. Denn: Wenn er tatsächlich Gefühle für dich hegt, bestehen gute Chancen, dass sich eine ernstere Beziehung ganz von selbst entwickelt.

Du musst dir allerdings sicher sein, dass er nicht auf Beutezug geht - und sein Single-Leben mit möglichst vielen Affären auskosten möchte. Das würde dich nämlich arg verletzen.

Darum hilft nur: Reden.
 

Benutzer155449 

Ist noch neu hier
Er zeigt und sagt sogar sehr deutlich dass er nichts von dir will. Freundschaft und sex. Aber seine freundin soll eine andere sein. Es ist deine dummheit das mitzumachen.
 

Benutzer156269 

Ist noch neu hier
Wir verbringen jeden Tag miteinander, ich wüsste nicht wie er das zeitlich unterbringen kann.

und wir erzählen uns wirklich alles, er vertraut mir blind und das tu ich auch
 

Benutzer150106 

Verbringt hier viel Zeit
Irgendwie scheint es mir so, als häufen sich solche Konstellationen wie bei dir grade in letzter Zeit. Zumindest liest man viele Beiträge darüber und auch ich hatte so einen Fall.

Der gute Herr wollte alles unverbindlich fortführen, da er soooo verletzt ist durch seine Ex und Angst hat, ich Würde ihn vor den Kopf stoßen. Außerdem wollte er weiterhin frei sein - also jeden Tag mit Freunden treffen usw.

Ich persönlich finde, man kann keine Freundin haben wollen, wenn man mal Lust auf sie hat und ansonsten stellt man sie in die Ecke und sucht womöglich noch munter weiter nach etwas besserem.

Ich habe mich damals entschieden, dass ich es nicht unverbindlich haben will. Eben weil starke Gefühle da waren.. Bzw immernoch sind.. Und ich mich damit nur selbst kaputt mache. Vor allem mit der Ungewissheit, ob er sich nicht anderweitig umschaut. Ohne Gefühle hätte man sich vielleicht auf eine Art Affäre einigen können. Jedoch denke ich, dass man ansonsten nur als die Verletzte am Ende da steht.. :/
 

Benutzer127708 

Sehr bekannt hier
Ich hatte exkt eselbe Problematik.
Sie würde sich/ oder hatte die Angst, sich in einer Beziehung zu gebunden zu fühlen.

Genauso wie du, liebe TS, das beschreiben hast, ging es mir auch.
Letztlich sind wir Freunde geblieben, haben das ganze aber dann konsequent beendet.
 

Benutzer156269 

Ist noch neu hier
Was noch zu all dem dazu kommt ist, wenn ich versuche ihm aus dem weg zu gehen meldet er sich nur noch mehr
und läuft mir hinterher
 

Benutzer150106 

Verbringt hier viel Zeit
Was noch zu all dem dazu kommt ist, wenn ich versuche ihm aus dem weg zu gehen meldet er sich nur noch mehr
und läuft mir hinterher

Selbiges bei mir.. er meldet sich seit 5 Wochen in regelmäßigen Abständen bei mir, mit den unsinnigsten Gründen, womit man eine Person eigentlich anschreiben kann. :zwinker:

Da möchte uns wohl wer bei der Stange halten... :zwinker:
 

Benutzer156262  (32)

Ist noch neu hier
Auf dich verzichten möchte er nicht, aber die aktuelle Situation macht dich anscheinend nicht glücklich/zufrieden.

Mag ja sein, dass "reden" hilft, jedoch befürchte ich, dass er der Typ Mann ist, den sowas in eine Ecke drängt in der er nicht sein will.
Im Grunde hast du ihm ja schon alles vermittelt: Du willst mehr. Und eine Antwort hat er dir auch gegeben.

Zum Verständnis: Insgesamt kennt ihr euch ein Jahr. Ihr hattet 3 Monate etwas miteinander, dann 6 Monate Pause und jetzt wieder > 3 Monate läuft das nun

Diese erste Zeit zählt nicht (zumindest nicht für ihn) - ihr seid also eigentlich noch in den "Kennlernphase". Gib ihm doch einfach ein bisschen mehr Zeit und mach dir selbst nicht so ein Drama im Kopf.

Du sagst doch selbst, dass ihm gar keine Zeit bleibt um eine andere zu treffen - also musst du ihn nicht danach fragen. Und dir selbst kommt es wie eine Beziehung vor, wozu dann extra diese "Statusklärung"?

Letztendlich könnte er auch einfach sagen: "ja wir sind zusammen" - würde das wirklich sooo viel ändern?

Das einzige Problem sehe ich wenn es um euren Auftritt in der Öffentlichkeit geht.
Es wäre ganz gut mehr Infos zu bekommen.
Wo genau seid ihr dann? Habt ihr gemeinsame Freunde? Spielt sich das auf der Arbeit ab oder beim Kinobesuch/Einkaufsbummel?
Wie verhält er sich? Wirst du vorgestellt, wenn er jemanden trifft den er kennt oder bist du Luft?
Welche Erwartung hast du? Möchtest du leidenschaftliche Küsse oder Händchenhalten? Vielleicht mag er das gar nicht - unabhängig davon wie euer Status ist.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren