Er will, dass ich wieder die alte werde

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer103455 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo!

Bei mir ist folgendes passiert:

Vor 3 Jahren lernte ich einen wirklich sehr hübschen Jungen an der Uni, und der wollte DAMALS eine Beziehung mit mir, der war total verknallt. Ich fand ihn zwar attraktiv, aber ich war in einer Beziehung, also wurde das nix. Ich hab ihm allerdings versucht, zu signalisiweren, dass es später was werden könnte, weil meine Beziehung war nicht so toll.

Vor 1,5 Jahren hab ich diese Beziehung schließlich beendet, es war schwer für mich, musste aber sein. Anschließend verändete ich mein Äußeres (andere Klamotten, anders schminken, andere Frisur). Dann musste ich dies alles erst mal verarbeiten.

Jetzt signalisierte ich dem anderen Jungen, dass ich Interesse hätte. Nun trafen wir uns einmal. Aber es lief nicht so toll. Er war nicht so begeistert, wie früher. Schließlich meinte er: Er wolle die alte zurück, die von damals, in die er sich so verliebte. Nachdem ich fragte, was er damit meinte, meinte er, ich solle wieder die hübsche Jacke von früher tragen, die schönen Pullis von damals, ich soll wieder zum alten Kleidungsstil zurückkehren, ich soll die Ohrringe wieder weg tun, ich soll men Gesicht "wieder so machen wie früher", ich soll die Haare "wieder so wie früher machen" (länger, blonder, andere Frisur) und so. Kurz gesagt, er will, dass ich genau wieder die alte werde, mich in diese "zurückverwandele".

Und er sagt auch immer, dass er sich wie "2. Wahl" vorkommt, dass es nicht schön ist, jemanden 3 Jahre lang einfach stehen zu lassen und dann so zu tun als sei nichts gewesen. So soll ich es wieder gutmachen und "ihm das geben, was ich ihm damals nicht geben wollte", er will an diese Enttäuschung anknüpfen, indem ich wieder die alte werde. Es sei unfair, einem anderen das gegeben zu tun, ihm aber nicht geben zu wollen, so sei man 2. Wahl.

Was haltet ihr von der ganzen Geschichte? Hattet ihr schonmal sowas erlebt? Was habt ihr dann getan?
 

Benutzer103419 

Benutzer gesperrt
Ich finde das Blödsinn, dass er dir einreden will, dass du dich falsch verhälst und ihn wie 2. Wahl behandelst. Es mag zwar ein kleiner Teil deine Schuld sein, wenn du ihm signalisiert hast, dass es später mal etwas werden könnte. Aber er hat doch auch den Fehler gemacht, zu warten - bzw. nicht Fehler... Risiko wäre wohl der richtige Begriff, denke ich. Das kann auch nach hinten losgehen. Entweder wird die Person gar nicht frei und man wartet umsonst. Oder eben sie verändert sich, so wie es eben hier vorgefallen ist. Damit muss er leben. Und du musst damit leben, dass ihm dein jetziges Äußeres nicht gefällt. Das las sich jetzt zumindest so, als ob ihr euch nicht wirklich viel näher kennengelernt hattet, während der Zeit, als du noch mit dem bisherigen Freund zusammen warst. Dass es noch hauptsächlich eben die Äußerlichkeiten waren, die das Interesse stützten, und nicht die Charaktereigenschaften, da man sich da nicht so gut kannte bzw. kennt. Wenn das dann natürlich nicht mehr so ist wie es den Vorlieben entspricht, fällt das Interesse weg. Ist doch klar.

Musst jetzt du wissen, ob du dich zurückverändern willst. Wenn du dich dabei unwohl fühlen würdest, wird das sicher auf Dauer nicht gut gehen, würde ich vermuten. Und ob es so gut ist, auf Kommando das so zu machen... dann denkt er womöglich, er könnte immer erwarten, dass du dich optisch so gestaltest, wie es seinen Vorlieben entspricht. Das wäre wohl ein falsches Signal. Der sollte am besten mal begreifen, dass er keinen Anspruch darauf hat. Das am besten versuchen zu bereden. Und ihm zu erklären, dass sich Menschen nun mal ändern.
 

Benutzer39497 

Sehr bekannt hier
Offenbar hat sich der Junge damals hauptsächlich in deine Klamotten, deine Frisur, dein Äusseres verliebt und hat den Menschen übersehen, der dahinter steckt.

Das schliesst mit ein, dass er übersieht, dass du damals nun mal in einer Beziehung warst und diese nicht einfach so beenden wolltest/konntest, nur um für ihn frei zu werden, selbst wenn diese Beziehung schon damals nicht so toll war.

Ebenfalls hast du dich in der Zwischenzeit äusserlich verändert und es ist anzunehmen, dass diese Veränderung von Haare, Schminke und Klamotten auf einer innerlichen Veränderung bzw. Weiterentwicklung basiert.

Mag sein, dass dieser Junge sich wie die 2. Wahl vorkommt, weil du nun erst nach langer Zeit wieder frei für eine neue Beziehung bist. Vielleicht hatte er auch das Gefühl du würdest ihn hinhalten und ihm (indirekt) Versprechungen machen, die es für ihn lohnenswert machen am Ball zu bleiben. Jetzt bist du wieder bereit für eine Beziehung und hast ihm dein Interesse signalisiert, worauf er nun selber entscheiden muss, ob sich das Warten gelohnt hat.

Selbst wenn er sich wie die 2. Wahl vorkommt, solltest du ihm klarmachen, dass sich die Vergangenheit nun mal nicht zurückholen lässt. Das würde auch dann nicht klappen, wenn du dich seinem Wunsch beugen und dich wieder umstylen würdest, um genauso auszusehen wie früher. Dadurch würdest du dich höchstens selbst verleugnen, sofern du bezüglich deines Stylings nicht von dir selbst aus wieder dorthin zurückkehren möchtest, wo du vor 3 Jahren warst.

Du bist diesem Jungen überhaupt nichts schuldig und du musst in dem Sinne auch nichts wieder gutmachen, denn es war seine Entscheidung dran zu bleiben, bis du wieder für eine Beziehung bereit bist. Er hätte sich inzwischen nach einem anderen Mädchen umsehen können, denn er wird deine (allmähliche) Veränderung sicherlich mitbekommen haben, die nun mal mit einem schmerzhaften Prozess einer Trennung einherging und die vielleicht auch wichtig war für den weiteren Verlauf deines Lebens.

Offenbar kann er dich nicht mehr so nehmen wie du bist und reduziert dich auf dein Aussehen von damals. Seine Forderung klingt ohnehin so seltsam und absurd, dass ich mir an deiner Stelle überlegen würde auf Distanz zu dem jungen Mann zu gehen, weil ich eine Beziehung unter diesen Umständen wahrscheinlich nicht zu ihm eingehen würde.
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
ich halte das ganze ebenfalls für reichlich bescheuert zu glauben das ein mensch sich nicht weiter entwickelt und das man sich offenbar nur in äusserlichkeiten verliebt hat.

natürlich spiegelt sich ein charakter auch im äusserlichen wider.
er will die alte zurück?
naja, dann muss er sich ne zeitmaschine bauen und darf dann wieder 3 jahre lang warten, weil du dann ja noch in einer beziehung steckst und dann ja die alte bist. :smile:

will er eine frau zum vorzeigen oder eine fürs herz?
also auf den ersten blick betrachtet sehe ich das so das er wohl eher die zum vorzeigen haben will.

die frage die du dir stellen solltest ist wohl eher:
will ich die alte werden?
bleibe ich mir dann noch treu?
will ich mich für einen anderen derart verbiegen?
ist dieser mensch es wert sowas zu mir zu sagen?
habe ich mich für MICH zum vor- oder nachteil entwickelt?
was ist besser für MICH und für mein wohlbefinden?

Off-Topic:
hm ... ob ich meiner frau mal sagen sollte das ich sie so haben will wie sie mit 18 ausgesehen hat? :grin:
 

Benutzer102666 

Öfters im Forum
Also ganz ehrlich würde ich mir auch wie eine 2. Wahl vorkommen- Du wolltest damals seine Beziehung nicht für ihn beenden und hast ja erst Interesse, als Schluss war (Dann signalisierstest du, du seist jetzt zu haben???). Habt ihr denn in den letzten drei Jahren Kontakt gehabt?

Bist du denn zufrieden mit deiner Typ-Änderung? Sich für einen anderen zu ändern ist ja Quatsch- du musst ja mit dir zufrieden sein. Und warum reitet er so auf deinem Aussehen rum? Deinen Charakter hast du ja noch.

Außerdem ist das doch kein Tauschgeschäft- du änderst deinen Stil und dafür verzeiht er dir, dass er 2. Wahl ist??? Das finde ich etwas irritierend...

Naja, hört sich für mich insgesamt so an, dass er nicht drüber weggekommen ist, dass du ihn damals nicht haben wolltest, aber sonderlich verknallt scheint er auch nicht zu sein, sonst würde er nicht so auf Äußerlichkeiten wie Pullis als Grundlage für eine Beziehung rumreiten.
 

Benutzer102728 

Verbringt hier viel Zeit
sorry lass ihn und beende was du mit ihm hast...

wenn er so auf dein Äußeres fixiert ist, das kann doch nicht die Erfüllung sein
und wenn du dich schon schlecht fühlst bzw. als 2. Wahl, dann solltest du auch zu dir selbst sagen "So nicht" entweder er liebt dich so wie du bist oder es war einfach nix
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ach, vielleicht hättet ihr damals zusammen gepasst, vielleicht nicht, aber du hast dich weiterentwickelt und es hat dir geholfen über deine Ex-Beziehung hinweg zu kommen. Du bist jetzt du, so wie du bist. Äußerlich und innerlich. Verändere dich nicht für einen Typen.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Aber er verlangt nicht, dass Du auch wieder zu Deinem Ex zurückkehrst? Wäre doch nur konsequent, wenn Du Dich zurückverwandeln sollst. :rolleyes:

Ich nehme mal an, Du hast Dich nach der Trennung nicht nur "aus Protest" gegen den Geschmack Deines damaligen Freundes äußerlich verändert, sondern weil Du Dir so gefällst, wie Du jetzt aussiehst. Wie kleidest Du Dich denn jetzt eigentlich?

Anscheinend hattet Ihr ja seit der Trennung von Deinem Freund keinen Kontakt, sonst hätte er ja mitbekommen, dass Du Dich verändert hast. Wie sah es mit dem Kontakt in den letzten Jahren aus?

Der Typ von der Uni, sieht der immer noch so aus wie vor drei Jahren? Gefällt Dir das heute? Gerade im Alter von Anfang 20 verändert man sich meist ja noch, sowohl äußerlich als auch charakterlich - diese Entwickliung gehört aus meiner Sicht dazu.

Wie findest Du denn seine "Forderung"? Ich finde das sowohl dreist als auch grotesk - damals warst Du liiert. Jetzt wärst Du "frei", aber er will Dich nur, wenn Du gefälligst auch wieder so aussiehst wie damals? "Das ist sonst unfair" - wie ist der denn drauf? Was sieht er überhaupt in Dir?

Ich finde Dein Verhalten damals insofern seltsam, als Du ihm damals ja das Schild mit "zweite Wahl" um den Hals gehängt hast - "könnte klappen, wenn ich wieder zu haben bin, aber jetzt haste Pech".

Und ich frage mich, warum Du überhaupt jetzt wieder auf ihn zugingst, anscheinend hattet Ihr ja seit anderthalb Jahren keinen Kontakt. Und wenn er noch so hübsch ist... Gibt ja mehr Männer als nur Deinen Ex und den Kerl von der Uni.

Ich würde dazu raten, Dich lieber nicht näher mit jemandem zu beschäftigen, der den Anspruch hat, dass Du bitte so aussehen sollst wie zu der Zeit, als er sich in Dich verknallte. Wer so ablehnend gegenüber Veränderungen ist, der ist mir suspekt. Der wollte anscheinend nicht Dich, sondern das Bild, was er sich von Dir gemacht hat.

Bei einem Treffen nach mindestens anderthalb Jahren hätte ich ja erwartet, dass Ihr Euch erst einmal angeregt austauscht, was in den letzten Jahren passiert ist, was in Euren Leben los ist und so weiter. Und keine Klage darüber, welche Äußerlichkeiten sich geändert haben... gehts noch oberflächlicher?
 

Benutzer103455 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass auch SEINE Äußerlichkeiten für mich wichtig sind, er ist ein sehr hübscher Mensch, also, dass Aussehen die Partnerwahl beeinflusst, ist auch bei mir so und halte ich jetzt nicht für ein Verbrechen.

Nur ist das Problem, dass er meine Äußerlichkeiten jetzt nimmer so gut findet. Dass er mein Aussehen letzendlich kritisiert. Dies stört mich. Manche Kleinigkeit wie eine Jacke, die er offenbar voll toll findet, wären ja noch okay, aber der Rest?

Und dann sagt er immer nur, dass ich ihm das gönnen soll, was ich ihm damals nicht gegeben habe, wenn er nicht 2. Wahl sei, muss ich bereit sein, ihm das zu geben, was ich auch "einem anderem" gegeben habe, also das "alte" Aussehen.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Hab oben noch was ergänzt.

Klar gehören Äußerlichkeiten dazu. Klar ist die körperliche Attraktivität ein wichtiger Faktor.
Aber sicher nicht der Einzige.

Allein die Argumentation, ihm das zu geben, was Du seinem Vorgänger gegeben hast - absurd.

Du hast Dich verändert. Wenn er damit nicht klarkommt und partout das sehen will, was ihm damals zusagte, dann will er nur das Anziehpüppchen. Wenn der geänderte Modestil für ihn ein Grund ist, so abgrundtief enttäuscht zu sein, wenn er tatsächlich Dich darin nicht mehr "erkennt" und an der Person, die Du jetzt bist - mit allem Drum & Dran- nicht interessiert bist, dann mag er eben nur die Oberfläche. Keine Ahnung, ob er sich überhaupt die Mühe macht, sich für DICH zu interessieren.
 

Benutzer103455 

Sorgt für Gesprächsstoff
Anscheinend hattet Ihr ja seit der Trennung von Deinem Freund keinen Kontakt, sonst hätte er ja mitbekommen, dass Du Dich verändert hast. Wie sah es mit dem Kontakt in den letzten Jahren aus?

Der Typ von der Uni, sieht der immer noch so aus wie vor drei Jahren? Gefällt Dir das heute? Gerade im Alter von Anfang 20 verändert man sich meist ja noch, sowohl äußerlich als auch charakterlich - diese Entwickliung gehört aus meiner Sicht dazu.

Er hat sich so gut wie nicht verändert.
Was zwischen uns war? Als er wusste, dass ich liiert war, war er deutlich distanzierter als zuvor. Nachdem ich aber nicht mehr liiert war (und mich veränderte) war er offenbar total beleidigt, hat mich quasi nicht mehr angeschaut, mich ignoriert, ist wortlos an mir vorbeigegangen etc.

Nachdem ich ihm signalisiert hab, dass ich jetzt was will, hat er zwar wieder mit mir geredet, aber nicht mehr so wie früher, ohne diese frühere Begeisterung, irgendwie so neutral. Und dann kam er ziemlich bald eben auf diese Veränderungen zu sprechen...
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Wie siehst Du selbst denn seine Forderung und Argumentation? Empfindest Du es nicht als Affront, dass er Dein heutiges Aussehen so ablehnt? Du gefällst Dir doch so, wie Du jetzt aussiehst, oder? Wenn Du Dich mit früher vergleichst: wie gefällst DU Dir besser?

Selbst wenn ich ihn früher noch so süß oder attraktiv gefunden hätte - diese Oberflächlichkeit und fehlende Flexibilität ließen mein Interesse an ihm enorm schnell schwinden. Dann noch das Zweite-Wahl-Gebrabbel - sorry, Du warst früher liiert, heute bist Du es nicht mehr. Und er? Meckert, dass Du nicht mehr so aussiehst wie damals. Jaja, die gute alte Zeit... siehe oben: Eine Zurückverwandlung schlösse konsequenterweise auch eine Rückkehr ein, damals warst Du liiert und nicht zu haben.

Wirkliches Interesse an Dir kann ich diesem Verhalten nicht entnehmen.

Gibt ja noch mehr Männer da draußen.

---------- Beitrag hinzugefügt um 00:42 -----------

Nachdem ich aber nicht mehr liiert war (und mich veränderte) war er offenbar total beleidigt, hat mich quasi nicht mehr angeschaut, mich ignoriert, ist wortlos an mir vorbeigegangen etc.
Albern. Und trotzdem hast Du noch Interesse an ihm?
 

Benutzer103419 

Benutzer gesperrt
Nachdem ich aber nicht mehr liiert war (und mich veränderte) war er offenbar total beleidigt, hat mich quasi nicht mehr angeschaut, mich ignoriert, ist wortlos an mir vorbeigegangen etc.

Nachdem ich ihm signalisiert hab, dass ich jetzt was will, hat er zwar wieder mit mir geredet, aber nicht mehr so wie früher, ohne diese frühere Begeisterung, irgendwie so neutral.
Und vielleicht hat er irgendwie auch noch es negativ interpretiert, dass du nicht gleich nach der Trennung vom älteren Partner über ihn hergefallen bist, und erst mal eine Auszeit brauchtest. Und das dann sich irgendwie zusammenphantasiert, mit den Veränderungen noch - dass er dann irgendwie dachte, dass du abschichtlich schlechter für ihn scheinen wolltest. Und deswegen jetzt sauer ist... und das mit dem Aussehen nur irgendwie als Grund vorschiebt. Aber das wäre wohl etwas zu fern... ich interpretiere wohl zu viel rein. So kompliziert sind Männer bestimmt nicht, das wäre vielleicht bei manchen Frauen so, aber bei Männern sicher nicht. :grin:

Wie war denn der Ablauf genau? Warst du nicht mehr mit dem alten Freund zusammen und hast dich direkt verändert äußerlich? Und dann wurde er direkt etwas weniger gut auf dich zu sprechen? Oder war erst ein Zeitraum, bis du dich äußerlich veränderste? Dann wäre es interessant, ober er da schon vorher so abweisend war, oder erst nach der äußerlichen Änderung. Wenn das alles sehr zeitnah beieinander war, kann man hier natürlich nichts Weiteres sagen.
 

Benutzer86779  (36)

Sehr bekannt hier
1.er ist deine 2. wahl. klar das er da beleidigt ist.

2.er ist wohl eher daran interessiert dir das von damals heimzuzahlen, als dass er noch an dir interessiert ist.

sag ihm "ich bin so wie ich bin" take it or leave it.
 

Benutzer10046 

Meistens hier zu finden
Nur ist das Problem, dass er meine Äußerlichkeiten jetzt nimmer so gut findet. Dass er mein Aussehen letzendlich kritisiert. Dies stört mich. Manche Kleinigkeit wie eine Jacke, die er offenbar voll toll findet, wären ja noch okay, aber der Rest?

Bist du denn mit deinem Aussehen zufrieden? Du scheinst durch seine Aussagen ein wenig aus der Bahn geworfen worden zu sein. Nur weil er hübsch ist und dich kritisiert, muss dich das doch nicht stören?! Du bist du, stehst zu dir und deinem Stil, und da sollte solch merkwürdige Kritik doch an dir abprallen.

Und dann sagt er immer nur, dass ich ihm das gönnen soll, was ich ihm damals nicht gegeben habe, wenn er nicht 2. Wahl sei, muss ich bereit sein, ihm das zu geben, was ich auch "einem anderem" gegeben habe, also das "alte" Aussehen.

Also entweder will er dich oder nicht, aber solche Aussagen sind doch total merkwürdig. Ich kann hier nichtmal die Logik nachvollziehen. Warst du denn ein heißer Feger, weiblich, sexy, vor drei Jahren, und heute bist du eine Schlabberpulli-tragende graue Maus ohne jeglichen Stil? Wenn das nicht zutrifft, ist er einfach übermäßig oberflächlich und möchte gar nicht mit dir zusammensein, sondern dich als Puppe zum Vorzeigen haben.
 

Benutzer103455 

Sorgt für Gesprächsstoff
Na ja, wie ich noch liiert war, schien er immer ein wenig enttäuscht zu sein und hat mich wohl eher deshalb nicht so oft angeredet.

Nach der Trennung kamen erstmal die Haare dran. Da hat er aber noch mit mr geredet. Dann hab ich mir Ohrlöcher stechen lassen, und dann hat er mich ignoriert. Dazu jetzt sein Kommentar:

"Das war das ENDGÜLTIGE Zeichen, dass ich dich nicht mir so bekommen sollte, wie du mal warst, dass du dich dauerhaft und für immer verändern willst. Da zieh ich mich dann zurück, weil wenn genau das passiert, was ich nicht will bzw das beendet wird, was ich so toll fand, mag ich nicht mehr nett sein."

Na ja, die Kleidung hab ich so allmählich ausgetauscht und dann noch manch andere Änderung, aber das scheint wohl der kritische Punkte gewesen zu sein.

Zitat von ihm:
"Fies, dass die Ohrlochlosigkeit von Damen immer nur der erste Freund bekommt. Das mag kein Junge und jeder würde versuchen, seine Freundinn davon abzuhalten, sich welche stechen zu lassen (wie mein Ex), wenn die Beziehung eben so früh beginnt, dass noch keine Ohrlöcher da sind."

Es stimmt, dass ich nur wegen meinem Ex so lange keine Ohrlöcher hatte. Seh ich aber als Fehler an, ihm zulebe darauf zu verzichten. Aber der Neue findet das natürlich "voll ungerecht", und da er weiß, dass ich ihm das nicht mehr geben kann, will er wenigstens noch "den Rest" (=Haare, Kleidung, wenigstens ohne Ohrstecker etc)
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich kann den Kerl sogar irgendwie verstehen. Er verliebt sich in dich, du hältst ihn dir 2 Jahre lang warm und kaum erbarmst du dich für ihn, änderst du deinen kompletten Stil.

Du hast beschlossen dich zu ändern, er lernt vielleicht daraus, dass man sich nicht so lange warmhalten lässt. Ansonsten hat er halt Pech gehabt.
 

Benutzer103455 

Sorgt für Gesprächsstoff
Bist du denn mit deinem Aussehen zufrieden? Du scheinst durch seine Aussagen ein wenig aus der Bahn geworfen worden zu sein. Nur weil er hübsch ist und dich kritisiert, muss dich das doch nicht stören?! Du bist du, stehst zu dir und deinem Stil, und da sollte solch merkwürdige Kritik doch an dir abprallen.

Eigentlich finde mich alle immer hübsch, egal mit welchem Aussehen. Er ist der erste Mensch, der mehr oder weniger deutlich sagt, dass er das jetzt nicht so toll fndet. Also, dass man Frauen einfach bezüglich des Aussehens beim ersten Date kritisiert, find ich ein starkes Stück, wo ich mir doch so Mühe gegeben hab und mich so hübsch gemacht hab.:frown: Nur er ist da anderer Meinung...
 

Benutzer103419 

Benutzer gesperrt
Rofl, sorry. Aber bei dem mit den Ohrlöchern musste ich total lachen. Der hat doch ernsthafte irgendwelche schwerwiegenderen Probleme, dass man es fast schon als krank bezeichnen muss. Was bitte ist an kleinen Ohrlöchern denn so schlimm? Sieht man doch fast kaum. Wenn es jetzt so Riesenlöcher wären. Da gibt es ja manche die dann so große Ringe drin haben - keine Ahnung wie da jetzt der Fachbegriff ist - da könnte man es ja noch verstehen. Aber so... ein bissl arg übertrieben. Der steigert sich da irgendwie rein, denke ich. Das ist besser wenn da komplett er dich vergisst. Besser für ihn. Weniger Kontakt oder so. Würde ich denken. Schenk ihm ein Bild von dir von vor 3 Jahren und sag Tschüss und rede ab dann nie wieder mit ihm. Dann hat er ja was zum Angucken, das soll ihm halt reichen. Hat ihm die Jahre ja auch gereicht, als nicht mehr ging.
 

Benutzer86779  (36)

Sehr bekannt hier
Eigentlich finde mich alle immer hübsch, egal mit welchem Aussehen. Er ist der erste Mensch, der mehr oder weniger deutlich sagt, dass er das jetzt nicht so toll fndet. Also, dass man Frauen einfach bezüglich des Aussehens beim ersten Date kritisiert, find ich ein starkes Stück, wo ich mir doch so Mühe gegeben hab und mich so hübsch gemacht hab.:frown: Nur er ist da anderer Meinung...

Warum vergisst du ihn nicht einfach, wenn dich das nervt? Auf einen so oberflächlichen typen kannst du doch verzichten oder?

Oder kommt dein ego nicht damit klar, dass dich mal einer nicht hübsch findet?

ne basis für ne beziehung sehe ich da nicht. er ist entweder oberflächlich oder versucht durch irgend ein seltsames verhalten sein trauma von damals zu bewältigen. beides ist sicher keine basis für ne beziehung. insgesamt erscheint mir euer verhältnis von beiden seiten recht oberflächlich zu sein.

für mich sieht es so aus als willst du ihn weil er ein ganz hübscher kerl ist und gerade zu haben und er will auch sein optisches bild bestätigt haben.

Was verbindet euch denn überhaupt, außer das ihr ganz ordentlich ausseht? falls es da noch was geben sollte könntest du ihn ja darauf hinweisen und ihm damit die unwichtigkeit deines ohrschmuckes vor augen führen. sollte doch kein problem sein, oder?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren