Er hat kaum noch Zeit für mich

C
Benutzer208866  (22) Ist noch neu hier
  • #1
Hallo,

ich bin im Moment ratlos, was meine Beziehung betrifft.

Mein Freund und ich (beide Mitte 20) sind seit über zwei Jahren ein Paar. Wir sind beide glücklich in unserer Beziehung doch in letzter Zeit kommt es immer häufiger vor, dass wir wegen einen bestimmten Thema in Diskussion geraten und auch streiten. Der Grund ist, dass wir uns kaum noch sehen. Um genau zu sein einmal die Woche. Immer Samstag 22 Uhr bis Sonntag 15 Uhr. Manchmal noch Sonntag Abend für ein paar Stunden.
Wir wohnen nur 5 min auseinander, trotzdem sehen wir uns unter der Woche fast nie, nur wenn wir uns mal zufällig über den Weg laufen. Er arbeitet von Mo-Fr 38 Stunden pro Woche. Nach der Arbeit + den ganzen Samstag ist er immer mit Haushalt, Einkäufen etc. beschäftigt. Zudem hat er eine gehbehinderte Oma, für die er etwa 2 mal die Woche einkaufen geht und am Wochenende bei ihr Mittag isst. Ich arbeite ebenfalls 38h die Woche und absolviere nebenbei ein Studium. Wir haben beide eine eigene Wohnung und wohnen nicht zusammen. Zusammenziehen ist für ihn (noch) keine Option.
Ich frage ihn oft nach gemeinsamen Treffen und Unternehmungen, aber immer heißt es, er habe keine Zeit. So sehen wir uns nur von Samstag auf Sonntag. Wir beide sind dann meistens total müde, sodass wir nach 1-2 Stunden einschlafen. Dann schlafen wir bis etwa 10 Uhr und haben bewusst noch 5 Stunden zusammen, bevor er zum Mittag zu Oma läuft. Meistens gammeln wir dann nur im Bett rum. Manchmal fühle ich mich, als wolle er mich nur fürs Bett. Unsere schönste Zeit war der gemeinsame Sommerurlaub letztes Jahr (zudem ich ihn ebenfalls lange überreden musste). Dort haben wir jeden Tag etwas unternommen und ich war so glücklich wie schon lange nicht mehr. Mir ist klar, dass dies im Arbeitsalltag nicht immer möglich ist. Mir würde es auch schon reichen, wenn wir alle 2-4 Wochen mal auf ein gemeinsames Date gehen. Aber auch da haben viele ruhige Gespräche nichts bewirkt. Er habe zu viel zu tun. Da ich selber auch arbeite und einen Haushalt habe, welcher keinesfalls so lange dauert, kann ich dies nur schwer nachvollziehen. Als es im Sommer abends lange hell war sind wir abends öfters mal noch eine Runde Fahrrad gefahren, jetzt im Winter unternehmen wir nichts mehr.
Ich werde oft traurig wenn ich andere Pärchen sehe, wie sie gemeinsam etwas unternehmen. Und sei es nur ein Spaziergang oder ein Abendessen im Restaurant. Unser letztes Date ist einige Monate her... Zu meinem Geburtstag wollte ich mit ihm essen gehen, aber er wollte nicht, sagte wir machen das ein anderes Mal. Nun sind 3 Monate vergangen und wir waren immer noch nicht essen.
Darüber gesprochen haben wir oft, immer ruhig und sachlich, doch zu einer Lösung sind wir nie gekommen. Er weiß, dass mich das traurig macht und versucht trotzdem nichts zu ändern.
In letzter Zeit erwische ich mich immer häufiger dabei, über eine Trennung nachdenken. Zum einen macht mich das sehr traurig, da er ansonsten wirklich ein toller Mann ist. Aber anderseits stelle ich es mir unschön vor, meine jungen Jahre nur daheim zu verbringen und kaum mal aus dem Alltag rauszukommen.
Was meint ihr, lohnt es sich weiterhin zu kämpfen oder ist eine Trennung vielleicht der bessere Weg?
 
krava
Benutzer59943  (42) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #2
für einmal die Woche ein paar Stunden im Bett rumgammeln brauch ich keine Beziehung :hmm:
und ihr seid Anfang 20!
Wenn ihr wenigstens in der einen Nacht leidenschaftlich vögeln würdet, aber so?


monatelang keine Unternehmung?
Nur Arbeit, Oma und ein paar Stunden neben dir schlafen?
und das mit Anfang 20?
Was macht ihr denn bitte in 20 Jahren?


Warum machst du denn auch alleine nichts?
Warum wartest du jeden Samstag auf ihn?
Das wäre mir schon lange zu blöd.
 
einsamerEngel
Benutzer35148  Beiträge füllen Bücher
  • #3
Das klingt für mich als ob ihr eine Fernbeziehung hättet.
Wie reagiert er denn, wenn du einmal keine Zeit für das SamSo-wöchentliche Treffen hast?
Was macht er denn wirklich den Rest der Woche?
Dass er gar nichts mit dir unternehmen mag, ist schon seltsam.
 
C
Benutzer208866  (22) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #4
Das klingt für mich als ob ihr eine Fernbeziehung hättet.
Wie reagiert er denn, wenn du einmal keine Zeit für das SamSo-wöchentliche Treffen hast?
Was macht er denn wirklich den Rest der Woche?
Dass er gar nichts mit dir unternehmen mag, ist schon seltsam.
So kommt es mir auch vor, mit dem Unterschied dass wir fast nebeneinander wohnen... Er sagt, er würde das traurig finden aber akzeptiert es trotzdem. Allgemein ist er ziemlich stoisch. Ich weiß auch nicht, was er den Rest der Woche macht, er meinte er würde die ganze Zeit nur mit Haushalt, Wäsche, einkaufen, putzen beschäftigt sein. Kann ich mir wie gesagt schwer vorstellen.
 
C
Benutzer208866  (22) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #5
für einmal die Woche ein paar Stunden im Bett rumgammeln brauch ich keine Beziehung :hmm:
und ihr seid Anfang 20!
Wenn ihr wenigstens in der einen Nacht leidenschaftlich vögeln würdet, aber so?


monatelang keine Unternehmung?
Nur Arbeit, Oma und ein paar Stunden neben dir schlafen?
und das mit Anfang 20?
Was macht ihr denn bitte in 20 Jahren?


Warum machst du denn auch alleine nichts?
Warum wartest du jeden Samstag auf ihn?
Das wäre mir schon lange zu blöd.
Samstags unternehme ich meist alleine, hin und wieder auch mit Freundinnen etwas. Natürlich wünsche ich mir, er würde auch dabei sein... Aber samstags schläft er immer bis Mittag. Ich weiß selber nicht, warum ich das noch mitmache, aber ich komme einfach nicht von ihm los. Er ist auch meine erste Beziehung...
 
einsamerEngel
Benutzer35148  Beiträge füllen Bücher
  • #6
Hast du einmal angeboten, dass du ihm im Haushalt helfen könntest?
Sobald ihr zusammen zieht, müsstet ihr das eh gemeinsam machen, also warum nicht gleich "üben"?
Wenn er bis Mittag schläft, hat er einen wirklich sehr anstrengenden Beruf, oder er macht am Freitag Abend Party...
 
krava
Benutzer59943  (42) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #7
Es gäbe garantiert Möglichkeiten für Unternehmungen und mehr Quality Time. nur muss man das auch wollen und da kann man am Samstag auch mal um 9 Uhr aufstehen und dann die Freundin zum Frühstück abholen.

Wer will findet Wege und wer nicht will, der findet halt Gründe 🤷🏼‍♀️
 
M
Benutzer203725  (28) Ist noch neu hier
  • #8
Sorry aber 38 Stunden die Woche arbeiten ist echt nicht so viel. Das man da so kaputt ist, Schichtdienst ausgenommen, finde ich mit Anfang 20 sehr ungewöhnlich. Gut bei dir kommt das wahrscheinlich sehr anstrengende Studium dazu, aber Zeit würde man immer genug finden. Vor allem , da er sagt, er nutzt das Wochenende für den Haushalt, aber anscheinend auch unter der Woche ständig damit beschäftigt ist.

Also ich frage mich auch, wie lange du dir das antun willst. Ich hatte meine erste Beziehung mit 25, aber nachdem sich solche Muster eingeschlichen haben, war da schnell Schluss. Soviel hoch muss man die erste Beziehung nicht hängen.
 
S
Benutzer190912  (48) Öfter im Forum
  • #9
Sei mir nicht böse, aber er verarscht Dich. Er müsste den perfektesten Haushalt haben. Was macht er mit den mind 3 Stunden Freizeit täglich? Was treibt er Freitagnacht den halben Samstag?
Ich hab nix über viel Sex gelesen
 
S
Benutzer152906  (46) Beiträge füllen Bücher
  • #10
also ich würde auch vorschlagen, den Haushalt gemeinsam zu erledigen… oder das Einkaufen. Dann lässt sich auch schnell Optimierungspotential erkennen. Wenn er z.B. jetzt nach 5 Minuten immer 10 Minuten Pause macht, ist klar dass das lange dauert.
 
Art_emis
Benutzer174233  (35) Meistens hier zu finden
  • #11
Mir fehlen da noch so einige Infos um das alles irgendwie einschätzen zu können.

Er kommt Samstag Abend immer zu dir, seid ihr nie auch mal in seiner Wohnung?
Warst du überhaupt schon mal in seiner Wohnung?
Sieht es da so aus, als täte er Abends nichts anderes als Haushalt machen?
Wie sind eure Arbeitszeiten?
Hat dein Freund keinerlei Hobbys? Wieso überhaupt, weißt du nach 2 Jahren Beziehung nicht was dein Partner in seiner Freizeit tut?
Worüber sprecht ihr denn so? Über euch selbst scheinbar nicht.
Kennt ihr euch überhaupt richtig? Kennst du seine Freunde, seine Familie und andersherum?
Wie ist euer Kontakt unter der Woche?
Liegt bei ihm vielleicht ein psychisches Problem zugrunde, dass er nie irgendwas unternehmen möchte? Dass er einfach nur eine faule Couchkartoffel ist passt mit seinem angeblichen Putzwahn nicht so recht zusammen.

Sorry, aber ich hab den Verdacht, dass da was gewaltig nicht stimmt. Ich weiß nicht was, aber es wirkt seltsam.
Ihr wohnt 5 Minuten entfernt, aber seht euch nie mal am Nachmittag/Abend nach der Arbeit? Ihr müsst doch beide essen, warum nicht gemeinsam Abendessen? Warum nicht unter der Woche übernachten, wenn der Weg zur Arbeit gleich bleibt?
Da gibt es doch 1000 Möglichkeiten die Beziehung auf ein besseres Level zu bringen.
Er lehnt alles ab und will nur seine Ruhe? Bist du sicher, dass er dich überhaupt leiden kann?

Sorry, wenn das alles etwas überspitzt klingt, aber nach Beziehung hört sich das alles einfach mal so rein gar nicht an.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren