Elektrostimulation

Benutzer103262 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo, hat hier jemand Erfahrungen mit Elektrostimulation (Reizstrom)?
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ja, ich habe das mal ausprobiert und ich liebe das Gefühl. Man kann die Stärke des Stromes ja regeln und sich ganz langsam an stärkeren gewöhnen, wobei ich feststellen musste, dass ich schon eine sehr hohe Intensität von vorne herein vertrage. Aber von kitzeligem Kribbeln über angenehmen Schmerz bis zu unangenehmen Schmerz ist alles möglich, eben ganz wie man wünscht.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
ja, allerdings in einem anderen Bereich als das Unterforum hier suggeriert...bin schon still...


Hab mich auch immer schon gefragt, ob man das nicht auch so einsetzen könnte... bin gespannt auf Antworten.
 

Benutzer102675 

Benutzer gesperrt
Das hab ich ja noch nie gehört. Was ist das denn? Ich persönlich lass mich ja lieber von einer flinken Zunge stimulieren. :zwinker:

Im Fernsehen hab ich mal gesehen, wie man einen Tiger mittels Strom abgesamt hat. Also Elektro-Ejakulation.
 

Benutzer102217 

Benutzer gesperrt
Ja, ich habe das mal ausprobiert und ich liebe das Gefühl. Man kann die Stärke des Stromes ja regeln und sich ganz langsam an stärkeren gewöhnen, wobei ich feststellen musste, dass ich schon eine sehr hohe Intensität von vorne herein vertrage. Aber von kitzeligem Kribbeln über angenehmen Schmerz bis zu unangenehmen Schmerz ist alles möglich, eben ganz wie man wünscht.

das interessiert mich jetzt. wie machst du das mit der elektrostimulation und was für ein gerät braucht man dafür? ich frag mal ganz blöd, weil ich davon noch nicht viel gehört habe.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich habe auch ein Reizstromgerät zu Hause nutze es bislang nur zu medizinischen Zwecken, spiele aber auch da bis an die Schmerzgrenze (bei meinem Mann:grin:), wollte es aber schon immer mal bei Sex einsetzen, danke das ihr mich grade daran erinnert.:zwinker:

Was halt auch neben den schmerzlichen Aspekten interessant ist, dass ja auch die Muskeln stimuliert und unfreiwillig bewegt werden, sehr geil ist es also wenn man auf jeder Arschbacke eine Elektrodenpad anbringt und dabei von hinten gefickt wird, weil dann die Backen im Rhythmus der Stromimpulse zucken und sich bewegen, optisch bestimmt sehr ansprechend.

An den nippeln hab ich es dummerweise noch nie getestet, weil es mir etwas zu nah in Herznähe ist, soll aber angeblich nix machen, steht auch nix in der Gebrauchsanweisung das es da Einschränkungen gibt.
Menschen mit Herzschrittmachern sollten es aber lieber lassen denke ich.:zwinker:

Das Teil ist ansonsten bei Sportverletzungen aller Art bei uns in der Familie, auch bei den Kindern sehr beliebt, ist also nix wovor man Angst haben müsste.:zwinker:
 

Benutzer103262 

Sorgt für Gesprächsstoff
Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Verbreitet ist der Einsatz von TENS Geräten. Das TENS kommt urspünglich aus dem medizinischen Bereich, dient primär der Muskelentspannung, lässt sich aber auch "zweckentfremden" für andere "Entspannungen". Es gibt aber auch Geräte, die speziell für erotische Zwecke hergestellt wurden, diese sind aber relativ teuer. Als dritte Variante sind die Eigenbaugeräte zu nennen, die man sich selber zusammenlöten kann. Dies ist aber nur für Leute, die etwas von Technik verstehen und die Sicherheit muss hier unbedingt gewährleistet sein. Die teuren Geräte (und die Eigenbaugeräte) lassen sich mit dem PC steuern - dies eröffnet ungeahnte Möglichkeiten - Stichwort Cybersex...
 
6 Jahr(e) später

Benutzer164526 

Verbringt hier viel Zeit
Ich nutze schon seit meiner Jugend Elektrostimulation bei der SB. Anfangs gefährliche Varianten, von denen ich heute die Finger lassen würde. Seit ich alt genug war, um die Risiken zu überlicken, nutze ich nur noch TENS-Geräte dafür. Mein erstes war ein analoges Gerät von Conrad Electronic, das sich aber nur unzureichend regulieren ließ. Aktuell nutze ich ein digitales, das explizit für den Einsatz im Intimbereich gedacht ist.
 

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
Hab ich.
Wir besitzen einige Paradise Electro-Sonden verschiedenster Formen, einige ElectraStim-Sonden, zwei Steuergeräte (eines fix, eines portabel), ein paar TaZapper (wie mini-Schockstöcke für BDSM-Play) und ein Violet Wand-Set, daß mein Schätzchen ist.
Ausserdem hab ich auch noch einiges an ShocKnife und Stressvest-Erfahrung (das ist aber weniger...erotisch-außer man ist schon sehr maso drauf)
 
1 Monat(e) später

Benutzer160181 

Verbringt hier viel Zeit
Man braucht micht unbedingt ein TENS oder EMS Gerät die ursprünglich zu Medizinischen Zwecken ( Schmerztherapie / Muskelaufbau )
Gedacht sind. Diese werden oft mit Dildos / Plugs/ Dilatoren oder auch schlicht mit Elektroden " Zweckentfremdet "

Es gibt aber auch Vibratoren die ohne ein Zusätzliches Gerät oder Kabelwirrwarr auskommen ... Von der Firma Mystim...
Liegen so im schnitt bei 90- 120€ je nach Erotikfachgeschäft
 

Benutzer163835 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich verwende seit einiger Eeit den Tension Lover von Mystim und habe dazu noch das Rodeo Robin Schlaufenset und eine Zeitlang auch das Snake Bite Klemmenset. Die Snake Bites fand ich jedoch schwierig so einzusetzen, dass sie mir Spaß machen, da ich jetzt nicht so der ausgeprägte BDSM Fan bin. Das Schlaufenset in Kombi mit den Klebepads finde ich jedoch super, speziell auch für angenehmere, seichtere Stimulation.

Die oben angesprochene Anwendung an den Brustwarzen (also beiden gleichzeitig) soll sicher sein. In einem anderen Forum hatte jemand seinen Arzt darauf angesprochen, welcher meinte, dass man die medizinischen Geräte nicht ohne weiteres zugänglich machen würde, wenn man damit Schaden machen könnte. Die sollen also idiotensicher sein. Irgendwie traue ich dem ganzen Trotzdem nicht, und achte nach wie vor darauf, dass der Spaß nicht queer über/durch die Brust (und damit über's Herz) fließt. Deshalb hatte ich mir ursprünglich auch die Snake Bites zugelegt, da sie bipolar sind. D.h. jeder Schenkel ist mit einem separaten Pol versehen, wodurch der Strom nicht von einer Klemme zur anderen fließt, und damit z.B. von Brustwarze zu Brustwarze, sondern nur von einem Schenkel durch den Nippel zum anderen Schenkel. Die Dinger eignen sich jedoch nur für Leute, die es lieber etwas härter mögen.
 
2 Monat(e) später

Benutzer168362  (44)

Ist noch neu hier
Hat jemand Erfahrung mit dem Einsatz von Elektrostimulation in Kombination mit einem Dilator bzw. mit einem EMS-Dilator? Reicht der EMS-Dilator, oder muss man noch zusätzliche Elektroden nutzen?
 

Benutzer164526 

Verbringt hier viel Zeit
Hat jemand Erfahrung mit dem Einsatz von Elektrostimulation in Kombination mit einem Dilator bzw. mit einem EMS-Dilator? Reicht der EMS-Dilator, oder muss man noch zusätzliche Elektroden nutzen?
Mit dedizierten Dilatoren habe ich keine Erfahrung, aber ich habe schon mehrmals einen leitfähigen Silikonschlauch von einer Schlaufenelektrode in die Harnröhre eingeführt.

Ob Du zwingend noch eine zweite Elektrode brauchst oder nicht, hängt davon ab, ob der EMS-Dilator als unipolare oder bibolare Elektrode konzipiert ist. Bei einer unipolaren Elektrode braucht Du zwingend noch eine Gegenelektrode, bei einer bipolaren Elektrode nicht. Allerdings habe ich große Zweifel, ob eine bipolare Harnröhrenelektrode wirklich sinnvoll ist. Angenehme Gefühle entstehen nämlich eigentlich nur, wenn ein gewisser Mindestabstand zwischen den Polen gewährleistet ist. Ich würde daher eher zu einem Dilator raten, der als unipolare Elektrode konzipiert ist, und dann zusätzlich noch eine Hodenschlaufe oder einen Analplug als Gegenelektrode einsetzen.

Aber wenn Du mich fragst, ist der Unterschied zwischen einer Elektrode in der Harnröhre und einer Schlaufenelektrode um den Eichelkranz wesentlich geringer als man denken könnte. Das ist auch der Hauptgrund warum ich mir nie eine dedizierte Harnröhrenelektrode zugelegt habe. Im Vergleich ist der Unterschied zwischen einer Hodenschlaufe und einem Analplug als Gegenelektrode erheblich größer. Ist beides geil, aber sehr unterschiedlich. Brutalere Orgasmen bringt auf jeden Fall die Analelektrode.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren